Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38
Like Tree1gefällt dies

Thema: Erfahrungen mit Aupairs

  1. #1
    Ricardinha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Erfahrungen mit Aupairs

    Hallöchen in die Runde!
    Ich bin noch relativ frisch im Forum dabei und lese eher still mit, mich würden aber jetzt mal Eure Erfahrungen zum Thema "Aupair" interessieren. Wir sind uns einig mit meinem Mann, dass wir jetzt beide (nach fast 1 Jahr) wieder voll in den Beruf einsteigen möchten. Nach langem Überlegen haben wir uns jetzt dazu entschieden, uns ein Aupair ins Haus zu holen. Ich habe mir ein paar Agenturen angeschaut, bin da aber ehrlich gesagt nicht so überzeugt und hab da jetzt auch vermehrt über positive Erfahrungen mit Online-Foren zur Vermittlung gelesen. Das klang echt interessant und wir haben jetzt 2 Foren gefunden, die uns gut gefallen haben: aupair world und aupair-village. Mich würde da mal interessieren, ob das jemand von Euch schon mal gemacht hat? Kennt Ihr diese Foren? Wie waren Eure Erfahrungen mit der Aupair-Vermittlung? Welche Tipps/Ratschläge habt ihr? Oder auch allgemein - wer mit Aupairs gearbeitet hat - was für Erfahrungen habt ihr gemacht?
    Freue mich auf Eure Antworten!

    Liebste Grüsse,
    Ricardinha

  2. #2
    Ricardinha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    keiner??? :-(

  3. #3
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Zitat Zitat von Ricardinha Beitrag anzeigen
    keiner??? :-(
    Doch hier, ich. Ich habe Deine Frage allerdings nur durch Zufall entdeckt, da ich mit meinen 40+ Jahren nicht im Forum der "Jungen Eltern" mitlese Ich glaube auch nicht, dass hier viel Resonanz kommen wird, da ein Au Pair doch einen nicht zu vernachlaessigen Kostenfaktor dar stellt, den sich junge Eltern - die noch am Anfang ihrer Karriere stehen - nicht unbedingt erlauben koennen. Alle Aupair-Familien, die ich kenne, sind Mitte 30 aufwaerts

    Wir haben seit 4 Jahren Aupairs und erwarten in einigen Wochen Nr. 6. Wir moegen die Seite Aupair World und haben dort alle unsere Aupairs gefunden.

    Was genau moechstest Du wissen?
    "Mieux vaut se perdre que de ne jamais partir"

  4. #4
    BigBoat2 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Also ich kann hier keine persönlichen Erfahrungen, sondern nur die von einer Bekannten beisteuern. Die wollte gern ein Aupair-Jahr machen und hat das nicht wirklich hinbekommen. Erst hat die Vermittlung mehrere Monate gedauert, dann hat das Geld nicht so wirklich gereicht und die Familie in Amerika, bei der sie da war, war auch sehr unhöflich. Sie ist da dann auch nur vier Monate gewesen. War wohl besser so.

  5. #5
    Ricardinha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Oh, also wir fühlten uns mit unseren 30+ Jahren als frischgebackene Eltern mit dieser Kategorie angesprochen - aber vielleicht sollte ich lieber woanders posten? Oh je...
    Mich würde interessieren, wie diese Internet-Foren funktionieren (also nicht technisch), sondern vom Ergebnis her. Eine Bekannte hat jetzt einen Aupair-Jungen über Aupair Village bekommen, das scheint sehr gut zu sein und Aupair World scheint auch gut zu funktionieren. Wie war denn da deine Erfahrung mit den 5 bzw. jetzt 6 Aupairs? Worauf achtet Ihr bei der Auswahl?
    @BigBoat2: Ich kann mir vorstellen, dass man als Aupair in den USA eher als Hausangestellte behandelt wird, ich hatte das mal kurzzeitig für mich selbst überlegt, aber mir war das zu krass, was da arbeitsmässig und auch kostenmässig von einem verlangt wird und ich habe auch mal im Schüleraustausch sEHR schlechte Erfahrungen mit Agenturen gemacht, deswegen jetzt auch der Versuch, über Webseiten ein Aupair zu finden...

  6. #6
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Zitat Zitat von Ricardinha Beitrag anzeigen
    Oh, also wir fühlten uns mit unseren 30+ Jahren als frischgebackene Eltern mit dieser Kategorie angesprochen - aber vielleicht sollte ich lieber woanders posten? Oh je...
    Dieses Forum richtet sich m.E. tatsaechlich an junge Eltern, nicht an frisch gebackene. Siehe den Untertitel "Welche Vorteile genießen Sie gegenüber älteren Müttern und Vätern?".

    Ich wuerde es mal im Forum "Betreungserfahrungen" probieren oder auch im "Kind und Beruf - wie schafft man das?". Da sind einige Eltern mit Au Pairs - allerdings kann man die auch an einer Hand abzaehlen.

    Zitat Zitat von Ricardinha Beitrag anzeigen
    Mich würde interessieren, wie diese Internet-Foren funktionieren (also nicht technisch), sondern vom Ergebnis her. Eine Bekannte hat jetzt einen Aupair-Jungen über Aupair Village bekommen, das scheint sehr gut zu sein und Aupair World scheint auch gut zu funktionieren. Wie war denn da deine Erfahrung mit den 5 bzw. jetzt 6 Aupairs? Worauf achtet Ihr bei der Auswahl?
    Wenn Du Dein Au Pair ueber ein Forum suchst, liegt das Ergebnis ganz in Deiner Hand, da Du Dich um alles selbst kuemmern musst. Wir achten darauf, dass das Au Pair wirklich ALLEN unseren Anforderungen entspricht, nicht nur was die Kompetenzen betrifft, sondern auch Charakter-Eigenschaften. Da machen wir keine Kompromisse. Da man jedes Mal an die Hundert Bewerbungen bekommt, kann man sich erlauben, so waehlerisch zu sein.

    Ihr muesst euch zunaechst darueber klar werden, was eure spezifischen Anforderungen sind, welche Aufgaben das Au Pair uebernehmen soll und vor allem wie ihr Euch das Zusammenleben mit dem Au Pair vorstellt. Den letzten Punkt halte ich fuer besonders wichtig, weil nur dann gewaehrleistet ist, dass ihr jemanden findet, der gut zu euch passt. Wollt ihr jemanden, der eher ruhig ist und sich viel in sein Zimmer zurueck zieht, weil ihr so auch eure Ruhe haettet? Oder bevorzugt ihr jemanden, der aktiv am Familienleben teilnehmen moechte? Wie lange soll die Person bei euch bleiben? Nach den Kriterien erstellt ihr dann eurer Profil und geht auf die Suche.

    Ich habe anfaenglich immer mit ca. 10 Bewerbern schriftlichen Kontakt, nach dem ersten Aussieben dann mit 3-5 Bewerbern Skype Interviews. Von denjenigen, die dann noch uebrig bleiben verlange ich dann Referenzen. Z.B. Empfehlungsschreiben von frueheren Gastfamilien oder Familien, wo das Au Pair regelmaessig Babysitting gemacht hat oder von Ferienkolonien, wo das Au Pair gearbeitet hat. Letztendlich entscheide ich dann nach dem Bauchgefuehl und bin damit auch immer gut gefahren.

    Ich persoenlich finde es gut, alles selbst in der Hand zu haben. Ich habe ueber ein anderes Forum mit vielen Au Pair Familien in den USA Kontakt und die sind staendig am Schimpfen ueber ihre Agenturen, besonders ueber die sogenannten "LCC's" = Local Cluster Councellors. Die sollten eigentlich Ansprechpartner fuer Au Pair und Familie sein und das ohne Partei fuer den einen oder den anderen zu ergreifen. Dazu das Letzeres irgendwie nie klappt kommt dann noch, dass sie schwierig zu erreichen sind, wenn es Probleme gibt. Nene, da mache ich mein Ding lieber selber, auch wenn es mehr Arbeit bedeutet.
    Geändert von putzipoo (22.04.2014 um 22:15 Uhr)
    "Mieux vaut se perdre que de ne jamais partir"

  7. #7
    UlrikeBehl ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Hallo liebe Ricardinha,

    ich hoffe, ich bin nicht zu spät dran, habe diese Seite erst heute entdeckt...

    Also, ich habe am Sonntag mein 5. Au-Pair vom Flughafen abgeholt - Du siehst, ich bin Fan von dieser Art Kinderbetreuung! Für mich sind sie der optimale Weg aus der "Vereinbarkeitsfalle".

    Onlinevermittlungen: Habe ich nie benutzt, ich mag allein schon nicht, wenn die Mädels ins Web gestellt werden wie auf dem Viehmarkt... :o(
    Es gibt leider auch Seiten, auf denen es nur so von Karteileichen wimmelt...

    Ich arbeite mit dem ViJ, und habe dort den Eindruck, dass die sich richtig gut um die Au-Pairs kümmern! Und dort mir das für mich optimale Au-Pair gesucht und vorgeschlagen. Ok, ich kriege nicht die Riesenmasse an Mädels ins Postfach geschickt, aber die Vorselektion ist hervorragend. Und das spart mir Zeit und Nerven, die ich sonst für Screenings und vergebliche Emails und Telefonate aufwänden müsste.

    Einige Vorteile von Au-Pairs: Du hat keine Kindkranktage. Du hast eine gesicherte Betreuung auch bei Kita-Ferien, Streiks und bei Überstunden, spontanen Meetings und Dienstreisen. Du bringst die Welt zu Euch nach Hause, und es macht Eure Familie reicher und bunter, es trainiert Toleranz, Respekt und Neugier.

    Für mehr Infos und persönliche Geschichten schau doch mal in meinen Au-Pair-Mama-Blog: Der Au-Pair-Mama-Blog

    Ahcja... Wir haben auch schon mal einen Au-Pair-Wechsel gehabt, weil es mit unserem chinesischen Mädchen so gar nicht klappte. Das armenische Wechsel-Au-Pair, was wir dank ViJ innerhalb von 1 Woche gefunden haben, blieb dann übrigens 2,5 Jahre bei uns... Sie studiert jetzt in der Nachbarstadt und ich freue mich wahnsinnig, dass sie uns weiter als Familienmitglied erhalten bleibt!

    Wenn Du weitere Fragen hast, schreib mir gern, am besten direkt über meine Webseite.
    Herzliche Grüße,
    Ulrike Behl

  8. #8
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Zitat Zitat von UlrikeBehl Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Ricardinha,

    ich hoffe, ich bin nicht zu spät dran, habe diese Seite erst heute entdeckt...

    Also, ich habe am Sonntag mein 5. Au-Pair vom Flughafen abgeholt - Du siehst, ich bin Fan von dieser Art Kinderbetreuung! Für mich sind sie der optimale Weg aus der "Vereinbarkeitsfalle".

    Onlinevermittlungen: Habe ich nie benutzt, ich mag allein schon nicht, wenn die Mädels ins Web gestellt werden wie auf dem Viehmarkt... :o(
    Es gibt leider auch Seiten, auf denen es nur so von Karteileichen wimmelt...

    Ich arbeite mit dem ViJ, und habe dort den Eindruck, dass die sich richtig gut um die Au-Pairs kümmern! Und dort mir das für mich optimale Au-Pair gesucht und vorgeschlagen. Ok, ich kriege nicht die Riesenmasse an Mädels ins Postfach geschickt, aber die Vorselektion ist hervorragend. Und das spart mir Zeit und Nerven, die ich sonst für Screenings und vergebliche Emails und Telefonate aufwänden müsste.

    Einige Vorteile von Au-Pairs: Du hat keine Kindkranktage. Du hast eine gesicherte Betreuung auch bei Kita-Ferien, Streiks und bei Überstunden, spontanen Meetings und Dienstreisen. Du bringst die Welt zu Euch nach Hause, und es macht Eure Familie reicher und bunter, es trainiert Toleranz, Respekt und Neugier.

    Für mehr Infos und persönliche Geschichten schau doch mal in meinen Au-Pair-Mama-Blog: Der Au-Pair-Mama-Blog

    Ahcja... Wir haben auch schon mal einen Au-Pair-Wechsel gehabt, weil es mit unserem chinesischen Mädchen so gar nicht klappte. Das armenische Wechsel-Au-Pair, was wir dank ViJ innerhalb von 1 Woche gefunden haben, blieb dann übrigens 2,5 Jahre bei uns... Sie studiert jetzt in der Nachbarstadt und ich freue mich wahnsinnig, dass sie uns weiter als Familienmitglied erhalten bleibt!

    Wenn Du weitere Fragen hast, schreib mir gern, am besten direkt über meine Webseite.
    Herzliche Grüße,
    Ulrike Behl
    Deine Meinung zu den Online-Vermittlung teile ich nicht (Viehmarkt???), auf der Seite wo ich angemeldet bin (s.o.), stellt niemand die Maedels ins Web, sondern jeder - sowohl die Au Pairs als auch die Familien - registriert sich selbst. Foto ist keine Pflicht, macht das Profil jedoch interessanter und man bekommt mehr Zuschriften. Karteileichen gibt es auch keine... wenn das Konto einige Monate inaktiv ist, wird das Profil geloescht.

    Ansonsten bin ich ganz Deiner Meinung - keine Betreuungsart ist so flexibel, und wie Du schon sagst, ich finde es fuer die ganze Familie bereichernd ein zusaetzliches Familienmitglied einer anderen Nationalitaet oder sogar eines anderen Kulturkreises zuhause zu haben.

    In Deinen Blog schaue ich bestimmt mal rein
    "Mieux vaut se perdre que de ne jamais partir"

  9. #9
    Avatar von putzipoo
    putzipoo ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Zitat Zitat von UlrikeBehl Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Ricardinha,

    ich hoffe, ich bin nicht zu spät dran, habe diese Seite erst heute entdeckt...

    Also, ich habe am Sonntag mein 5. Au-Pair vom Flughafen abgeholt - Du siehst, ich bin Fan von dieser Art Kinderbetreuung! Für mich sind sie der optimale Weg aus der "Vereinbarkeitsfalle".

    Onlinevermittlungen: Habe ich nie benutzt, ich mag allein schon nicht, wenn die Mädels ins Web gestellt werden wie auf dem Viehmarkt... :o(
    Es gibt leider auch Seiten, auf denen es nur so von Karteileichen wimmelt...

    Ich arbeite mit dem ViJ, und habe dort den Eindruck, dass die sich richtig gut um die Au-Pairs kümmern! Und dort mir das für mich optimale Au-Pair gesucht und vorgeschlagen. Ok, ich kriege nicht die Riesenmasse an Mädels ins Postfach geschickt, aber die Vorselektion ist hervorragend. Und das spart mir Zeit und Nerven, die ich sonst für Screenings und vergebliche Emails und Telefonate aufwänden müsste.

    Einige Vorteile von Au-Pairs: Du hat keine Kindkranktage. Du hast eine gesicherte Betreuung auch bei Kita-Ferien, Streiks und bei Überstunden, spontanen Meetings und Dienstreisen. Du bringst die Welt zu Euch nach Hause, und es macht Eure Familie reicher und bunter, es trainiert Toleranz, Respekt und Neugier.

    Für mehr Infos und persönliche Geschichten schau doch mal in meinen Au-Pair-Mama-Blog: Der Au-Pair-Mama-Blog

    Ahcja... Wir haben auch schon mal einen Au-Pair-Wechsel gehabt, weil es mit unserem chinesischen Mädchen so gar nicht klappte. Das armenische Wechsel-Au-Pair, was wir dank ViJ innerhalb von 1 Woche gefunden haben, blieb dann übrigens 2,5 Jahre bei uns... Sie studiert jetzt in der Nachbarstadt und ich freue mich wahnsinnig, dass sie uns weiter als Familienmitglied erhalten bleibt!

    Wenn Du weitere Fragen hast, schreib mir gern, am besten direkt über meine Webseite.
    Herzliche Grüße,
    Ulrike Behl
    Coaching fuer Au-Pair"Mamas"?

    Wer's braucht...
    "Mieux vaut se perdre que de ne jamais partir"

  10. #10
    Ricardinha ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit Aupairs

    Vielen lieben Dank, dass Ihr Euch alle die Mühe macht Eure Erfahrungen zu schildern und mir so viele gute Tipps gebt!
    Also ich kann ehrlich gesagt nach eigenem Schüleraustausch und local coordinator Erfahrung dem auch nur zustimmen - meine Agentur-Erfahrung war damals auch ziemlich mies und ich mag die Idee auch viel lieber, dass wir alles selbst organisieren. Gut, das ist wohl zumindest beim ersten Mal sehr viel mehr Arbeit, aber das ist es mir wert. Wir haben uns jetzt mal bei diesen 2 Seiten angemeldet (aupair village und aupair world) und mal gucken, was so passiert.
    @putzipoo: Ich denke, du hast Recht. Man muss sich vorher genau darüber im Klaren sein, wie das Zusammenleben so aussehen soll. Wir haben z.B. beide recht anstrengende Jobs und ich habe da jetzt nicht unbedingt Lust abends noch Halligalli mit dem Aupair zu veranstalten. Also gemütlich zusammen essen, gerne auch mal nen Film- oder Spieleabend, aber ich brauche schon jemanden, der sich gut selbst beschäftigen kann. Also da war ich bei so einigen Bewerbungen auch eher skeptisch, ob das was wird. Aber gut, wir sind ja noch am Anfang und es sind recht viele, die uns angeschrieben haben - also wir arbeiten das mal ab :-)

    @ Ulrike Behl: Danke auch für deine Erfahrungen, ist immer gut zu wissen, das es auch gute Organisationen gibt, um was in der "Hinterhand" zu haben.

    Ich melde mich dann mal, wenn wir uns für ein Aupair entschieden haben!
    Liebste Grüsse

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte