Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61
  1. #11
    Alex_36 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Zitat Zitat von la.loca Beitrag anzeigen
    Warum bekommt man geplant so früh Kinder? Ein Unfall kann passieren, da bin ich die Letzte die was gegen sagt. Aber ich les hier so oft von Mädls weit unter sagen wir mal 25, die bereits 2-3 Kinder haben, "natürlich" alle geplant. Das versteh ich wirklich nicht.
    Ich weiß nicht, ob ich zu der von dir gemeinten "Zielgruppe" gehöre, denn ich war "schon" 23 als ich meinen Sohn bekam... aber einfach mal kurz zu den Überlegungen, die mich damals bewogen haben, ein Kind zu bekommen: ich hatte einen Freund, bei dem ich das Gefühl hatte, er wäre der absolut zuverlässigste Mensch, jemand, mit dem ich einfach ein Kind haben könnte (ohne in die typische "Frauenfalle" zu geraten und mit Kind plötzlich für alles alleine zuständig zu sein, während Mann sein Leben weiterlebt, als ob nichts passiert wäre). Dann studierte ich zu jener Zeit und dachte, wann würde ich später noch so flexibel über meine Zeit verfügen können?? Ich wollte mein Kind nicht fremdbetreuen lassen, wollte sehr viel "Familienzeit" erleben und da mein Freund einen Beruf hatte, der ihm auch eine gewisse Flexibilität ermöglichte, passte das einfach.

    Es ist nicht so, dass das ganze nur einfach und problemlos war und oft habe ich meinen Entschluss angezweifelt (zu unserem geplanten Wunschkind kam nämlich auch noch eine weitere, ungeplante Schwangerschaft hinzu und daraus wurde gleich eine Großfamilie, da meine Mädels gleich im Doppelpack kamen). Vieles ist mit Kind(ern) nun mal wesentlich schwieriger als ohne. Aber wenn ich jetzt meine Situation mit meiner Schwägerin vergleiche, die erst mit Mitte 30 ihr erstes Kind erwartet und sehe, welchen Stress sie sich macht, dann denke ich, bei uns lief vieles wesentlich unkomplizierter - vielleicht ein Vorteil des jugendlichen Optimismus, der sich nicht so lange damit aufhielt, was alles sein könnte, sondern einem die Zuversicht verlieh, die Dinge zu bewältigen, wie sie kamen? Außerdem habe ich jetzt mit 37 drei "große" Kinder, die schon sehr selbständig sind, ich kann nun beruflich in einem Alter, in dem viele andere Frauen sich in Elternzeit befinden, so richtig loslegen. Und wenn ich mit den dreien irgendwo unterwegs bin und erzähle, dass das tatsächlich alles meine sind, amüsiere ich mich immer noch über die erstaunten Blicke der Leute ;-)
    Geändert von Alex_36 (24.05.2009 um 00:26 Uhr)

  2. #12
    eva007 Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Definiere früh. Ich war 23, als ich schwanger wurde. Das ist ja nun nicht mehr soo früh. Trotzdem war es für mein Umfeld völlig unverständlich, daß ich meine Tochter bekommen habe. Im Freundeskreis war ich mit vielen Jahren Abstand die Erste.

  3. #13
    Zmami1234 Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Weiß nicht, ob ich zur gemeinten Gruppe gehöre?
    Ich war 26 Jahre als ich Mutter wurde. Die Schwangerschaft war gepalnt. Mein Mann ist 11 Jahre älter. Ich selbst habe meine Ausbildung abgeschlossen und ein paar jahre gearbeitet und mein Arbeitsvertrag ist unbefristet. Men Mann hat einen sehr gut bezahlten Job. Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen unseren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen.
    @fabala wie alt warst Du bei deiner Schwangerschaft?

  4. #14
    Avatar von la.loca
    la.loca ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Zitat Zitat von Zmami1234 Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob ich zur gemeinten Gruppe gehöre?
    Ich war 26 Jahre als ich Mutter wurde. Die Schwangerschaft war gepalnt. Mein Mann ist 11 Jahre älter. Ich selbst habe meine Ausbildung abgeschlossen und ein paar jahre gearbeitet und mein Arbeitsvertrag ist unbefristet. Men Mann hat einen sehr gut bezahlten Job. Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen unseren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen.
    @fabala wie alt warst Du bei deiner Schwangerschaft?
    Falls du mich mit der gemeinten Gruppe meinst Nee, da zähl ich dich nicht dazu, was nicht heißen soll, dass du nicht jung wärst. Du wärst so ein Beispiel, wie ich es gerne gemacht hätte, wäre es nicht komplett anders gekommen.

  5. #15
    Zmami1234 Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    @ la.loca Du warst nicht gemeint. Es war eher algemein gemeint, da man in meinem Alter teilweise als jung gilt und teilweise nicht mehr. Finde toll, wie ehrlich du Sachen ansprichst.

  6. #16
    Avatar von la.loca
    la.loca ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Zitat Zitat von Zmami1234 Beitrag anzeigen
    @ la.loca Du warst nicht gemeint. Es war eher algemein gemeint, da man in meinem Alter teilweise als jung gilt und teilweise nicht mehr. Finde toll, wie ehrlich du Sachen ansprichst.
    Danke, aber ich hab mich ja nur an fabala drangehängt
    Mich interessieren da halt wirklich die Beweggründe, weil ichs nicht versteh. Und bevor ich sag "Versteh ich nich, find ich doof", frag ich lieber nach, weil sich durch die Antworten vielleicht ein Verständnis dafür entwickelt. Die jungen Mütter in meinem Umfeld sind mir da nämlich keine große Hilfe, eher im Gegenteil, die versteh ich nach ihren Antworten auf meine Fragen noch viel weniger

  7. #17
    fabala Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Jugendlicher Optimismus...hmmm...vielleicht bin ich deshalb in den meisten Dingen locker. Obwohl ich theoretisch die Mutter von manchen hier sein könnte

    Zitat Zitat von Alex_36 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob ich zu der von dir gemeinten "Zielgruppe" gehöre, denn ich war "schon" 23 als ich meinen Sohn bekam... aber einfach mal kurz zu den Überlegungen, die mich damals bewogen haben, ein Kind zu bekommen: ich hatte einen Freund, bei dem ich das Gefühl hatte, er wäre der absolut zuverlässigste Mensch, jemand, mit dem ich einfach ein Kind haben könnte (ohne in die typische "Frauenfalle" zu geraten und mit Kind plötzlich für alles alleine zuständig zu sein, während Mann sein Leben weiterlebt, als ob nichts passiert wäre). Dann studierte ich zu jener Zeit und dachte, wann würde ich später noch so flexibel über meine Zeit verfügen können?? Ich wollte mein Kind nicht fremdbetreuen lassen, wollte sehr viel "Familienzeit" erleben und da mein Freund einen Beruf hatte, der ihm auch eine gewisse Flexibilität ermöglichte, passte das einfach.

    Es ist nicht so, dass das ganze nur einfach und problemlos war und oft habe ich meinen Entschluss angezweifelt (zu unserem geplanten Wunschkind kam nämlich auch noch eine weitere, ungeplante Schwangerschaft hinzu und daraus wurde gleich eine Großfamilie, da meine Mädels gleich im Doppelpack kamen). Vieles ist mit Kind(ern) nun mal wesentlich schwieriger als ohne. Aber wenn ich jetzt meine Situation mit meiner Schwägerin vergleiche, die erst mit Mitte 30 ihr erstes Kind erwartet und sehe, welchen Stress sie sich macht, dann denke ich, bei uns lief vieles wesentlich unkomplizierter - vielleicht ein Vorteil des jugendlichen Optimismus, der sich nicht so lange damit aufhielt, was alles sein könnte, sondern einem die Zuversicht verlieh, die Dinge zu bewältigen, wie sie kamen? Außerdem habe ich jetzt mit 37 drei "große" Kinder, die schon sehr selbständig sind, ich kann nun beruflich in einem Alter, in dem viele andere Frauen sich in Elternzeit befinden, so richtig loslegen. Und wenn ich mit den dreien irgendwo unterwegs bin und erzähle, dass das tatsächlich alles meine sind, amüsiere ich mich immer noch über die erstaunten Blicke der Leute ;-)

  8. #18
    fabala Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Zitat Zitat von eva007 Beitrag anzeigen
    Definiere früh. Ich war 23, als ich schwanger wurde. Das ist ja nun nicht mehr soo früh. Trotzdem war es für mein Umfeld völlig unverständlich, daß ich meine Tochter bekommen habe. Im Freundeskreis war ich mit vielen Jahren Abstand die Erste.
    Für mich von 15 bis 25. Ich habe da eine relativ große Spanne
    Andere würden 25 als normal bezeichnen...

  9. #19
    fabala Gast

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Zitat Zitat von Zmami1234 Beitrag anzeigen
    Weiß nicht, ob ich zur gemeinten Gruppe gehöre?
    Ich war 26 Jahre als ich Mutter wurde. Die Schwangerschaft war gepalnt. Mein Mann ist 11 Jahre älter. Ich selbst habe meine Ausbildung abgeschlossen und ein paar jahre gearbeitet und mein Arbeitsvertrag ist unbefristet. Men Mann hat einen sehr gut bezahlten Job. Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen unseren Kinderwunsch in die Tat umzusetzen.
    @fabala wie alt warst Du bei deiner Schwangerschaft?
    Ich war 36 - also für manche schon ziemlich alt.
    Nur ich sehe noch heute um einige Jahre jünger aus

  10. #20
    Avatar von barfuss
    barfuss ist offline Juli rockt!

    User Info Menu

    Standard Re: Warum wurdet ihr früh Mutter?

    Ich glaube, es gibt Frauen, die tätsächlich dafür geboren scheinen Mama zu sein und die dann eine Sehnsucht in sich tragen, die nichts stillen könnte, als die Erfüllung ihrer Bestimmung.

    Phu, das hört sich ja deppert an..aber mir gings tatsächlich so. Hab schon in frühester Kindheit immer davon geträumt Mama zu sein.
    Und so ab 15 war ich richtig mit Sehnsucht danach erfüllt. Hab trotzdem immer aufgepasst, dass ich nicht schwanger werde, weils einfach irgendwie nicht gepasst hätte...aber ich kann mich trotzdem noch an so einige Male Schwangerschafttest erinnern (wenn ich die Pille mal wieder vergessen hatte) - da saß ich aufm Klo und war zwar gleichzeitig erleichtert, aber auch irgendwie traurig.

    Und mit 23 war ich dann eeeeeendlich (verheiratet und geplant) schwanger. Jetzt bin ich 24 und ich fühl mich, als wär ich endlich angekommen.
    Ich hab von meinem Leben nie irgendetwas anderes erwartet und war auch nie scharf auf irgendwas anderes als einfach nur Mama zu sein.

    Ich könnte mir nie vorstellen, wie meine ganzen Freundinnen noch groß Urlaub zu machen, auszugehen..was weiß ich...das wollt ich alles nie, wollt nur immer schon mein Baby - hätte es grausam gefunden noch länger drauf warten zu müssen.

    Und so bin ich mit 24 "schon" Mami (rein vom Herzen her wär ich aber mit 16 schon schwanger gewesen).
    LG Hedi
    LEVI und LILIA

    meine lieben Binos sind orosch, LaSelly und Renilein

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte