Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Avatar von SteffyR
    SteffyR ist offline lost in wonderland

    User Info Menu

    Standard Angst was zu verpassen...

    ... tja. Da ist nun das Gefühl, vor dem ich immer Angst hatte. Ich bin schon relativ früh wieder arbeiten gegangen... da war Fleur 5, fast 6 Monate alt. Man muss dazu sagen, dass ich gerne ein Jahr zu Hause geblieben wäre, das aber nicht gegangen ist, da ich sonst meinen Job verloren hätte (Vertag lief in der EZ aus... manche hier kennen die Geschichte vielleicht noch). Ich arbeite nun 21 STD die Woche und mir fiel es am Anfang wirklich schwer Fleur abzugeben. Zwar in sehr gute Hände (Oma...). Jede Nacht graute es mr vor dem Gefühl ihr an der Tür " tschüss" sagen zu müssen. Mein Mann hat da wenig verständnis gezeigt, die Schwiegermutter auch nciht. Weil es eben so sein MUSSTE. Dass ich meinen Job verloren hätte kam für mich nie in Frage! Ich bin 26 und hatte auch gar nciht vor 3 Jahre ganz zu Hause zu bleiben. Dann kam der erste Zahn bei der Oma, die ersten Schritte bei der Oma. Da musste ich schon wirklich schlucken. Da war dann auch Verständnis da, dass ich traurig war. Aber das habe ich alles gut weggesteckt. Jetzt ist es so, dass ich sie so sehr vermisse, weil ich echt spät heimkomme und früh gehe...
    Heute Morgen meinte mein Mann Fleur sei ein "Sonnatsgkind", weil die Mama ja so viel arbeiten muss/geht und ich diesen Samstag - ausnahmsweise!!!!!! - mal den Tag über ab 12 Uhr was für mich selbst machen (Tattoo...). Ich fühle mich nun so schuldig, ihr die Zeit mit mir zu nehmen!!! Man mus dazu sagen, dass ich bis jetzt 1 Mal einen SA und 2 Mal ein WE mit meinem Mann verreist bin. Sonst war ich IMMER da! Es verletzt mich so, dass mir solche Vorwürfe gemacht werden... Salz in die Wunde, die sowieso schon weh tut. Ich bin nicht arbeiten gegangen, weil ich so karrieregeil bin, sondern weil wir das Geld dringend brauchen... und nun wird man blöd angemacht. Fleur hätte so wenig Zeit mir... Ich reiß mir so den Arsch auf, überwinde mich jeden Morgen neu zur Arbeit zu gehen, dass es uns gut geht! Und dann muss ich mir SOWAS anhören...

    Gehts wem genauso? :(
    Geht ihr gerne arbeiten? Wie fühlt ihr euch?
    http://lb5f.lilypie.com/3Im4p1.png
    http://lbdf.lilypie.com/kSBdp2.png


    Meine Besten: Muffirella und Schneewante!!!

  2. #2
    Avatar von Laiila
    Laiila ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    ach lass dir da doch nix einreden.
    ich glaub dir dass es schlimm is mit dem arbeiten..aber wegen dem einen tag am WE musste dir doch nun keinen kopf machen :(
    sollte dich lieber unterstützen..ich glaub mir würden oft die tränchen in den augen stehn auf der arbeit (ich sag nur laufen lernen...)


    knuddel dich mal ganz feste
    Account inaktiv

  3. #3
    Avatar von Manu_80
    Manu_80 ist offline *ktbspa*

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    aaaalso ich geh seit märz auch wieder arbeiten, 30h. und ja: ich genieße es! es ist so schön, wieder eine weitere aufgabe zu haben, mit anderen leuten zu reden, seinen "kopf" anzustrengen... und: ich genieße die zeit mit krümel nun noch mehr - ich freu mich regelrecht auf lange wochenenden wie pfingsten o.ä.

    wir haben auch unsere "freien" tage. diesen samstag geh ich zum klassentreffen und übernachte dort, nächsten freitag trifft sich männe mit seinen freunden und bleibt auch da. ich find das ungemein wichtig und hab trotzdem nicht das gefühl, dass krümel zu kurz kommt. ich find das unmöglich von deinem männe da auch noch drauf rumzureiten! beansprucht er denn nie zeit für sich?

    du gehst ja nun "noch" weniger arbeiten - findest du die zeit echt zu wenig? gut, du warst auch schon viel früher wieder dabei. ob ich das mit 6 monaten schon so schön wie jetzt gefunden hätte weiß ich nicht.

    ich weiß gar net, früher war das anders. meine mum ist damals bei meinem bruder nach 4 monaten und bei mir auch nach 12 monaten wieder arbeiten gegangen. allerdings voll. zu der zeit waren hier aber auch krippen und tagesbetreuungen kein problem. gewollt hätte ich das aber auch nicht, auch wenn wir das geld gebrauchen könnten. mit 30h komm ich gut klar.
    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/8684.gif

    Erziehen heißt VORLEBEN.
    Alles andere ist höchstens DRESSUR.

    (Oswald Bumke)


    http://www.ketoforum.de/diaet-ticker...oss/88950/.png

  4. #4
    Avatar von Laiila
    Laiila ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    weiste wie weit das bei mir sogar geht?
    wenn sie zb im cafe 3 tische weiter läuft und ich seh sie sich mit andren leuten unterhalten und sie macht zB ne geste oder sagt irgendwas was nur ich verstehe dann denk ich mir "toll, nun hats keiner kapiert was sie wollte...nur weil mama nich da war..so wär das in der kita den ganzen tag"

    ich bin verrückt
    Account inaktiv

  5. #5
    Avatar von -luis2008-
    -luis2008- ist offline stolze Jungsmama

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Zitat Zitat von SteffyR Beitrag anzeigen
    ... tja. Da ist nun das Gefühl, vor dem ich immer Angst hatte. Ich bin schon relativ früh wieder arbeiten gegangen... da war Fleur 5, fast 6 Monate alt. Man muss dazu sagen, dass ich gerne ein Jahr zu Hause geblieben wäre, das aber nicht gegangen ist, da ich sonst meinen Job verloren hätte (Vertag lief in der EZ aus... manche hier kennen die Geschichte vielleicht noch). Ich arbeite nun 21 STD die Woche und mir fiel es am Anfang wirklich schwer Fleur abzugeben. Zwar in sehr gute Hände (Oma...). Jede Nacht graute es mr vor dem Gefühl ihr an der Tür " tschüss" sagen zu müssen. Mein Mann hat da wenig verständnis gezeigt, die Schwiegermutter auch nciht. Weil es eben so sein MUSSTE. Dass ich meinen Job verloren hätte kam für mich nie in Frage! Ich bin 26 und hatte auch gar nciht vor 3 Jahre ganz zu Hause zu bleiben. Dann kam der erste Zahn bei der Oma, die ersten Schritte bei der Oma. Da musste ich schon wirklich schlucken. Da war dann auch Verständnis da, dass ich traurig war. Aber das habe ich alles gut weggesteckt. Jetzt ist es so, dass ich sie so sehr vermisse, weil ich echt spät heimkomme und früh gehe...
    Heute Morgen meinte mein Mann Fleur sei ein "Sonnatsgkind", weil die Mama ja so viel arbeiten muss/geht und ich diesen Samstag - ausnahmsweise!!!!!! - mal den Tag über ab 12 Uhr was für mich selbst machen (Tattoo...). Ich fühle mich nun so schuldig, ihr die Zeit mit mir zu nehmen!!! Man mus dazu sagen, dass ich bis jetzt 1 Mal einen SA und 2 Mal ein WE mit meinem Mann verreist bin. Sonst war ich IMMER da! Es verletzt mich so, dass mir solche Vorwürfe gemacht werden... Salz in die Wunde, die sowieso schon weh tut. Ich bin nicht arbeiten gegangen, weil ich so karrieregeil bin, sondern weil wir das Geld dringend brauchen... und nun wird man blöd angemacht. Fleur hätte so wenig Zeit mir... Ich reiß mir so den Arsch auf, überwinde mich jeden Morgen neu zur Arbeit zu gehen, dass es uns gut geht! Und dann muss ich mir SOWAS anhören...

    Gehts wem genauso? :(
    Geht ihr gerne arbeiten? Wie fühlt ihr euch?
    ich arbeite ja auch und ich habe das 'glück' es von zu hause aus tun zu können. allerdings ist das zur zeit sehr, sehr anstrengend und ich wünschte mir, an manchen tage einfach abhaun und in 'mein' büro fahren zu können.

    luis hat damals auch bei der oma das laufen angefangen und ich versteh dich total gut.

    allerdings denke ich, mittel-bzw. langfristig ist es schon gut, auch was fürs köpfchen zu tun und mal was anderes ausser kinder, volle windeln, etc. um sich rum zu haben.
    so süss sie auch sind.
    Kennt ihr das Geheimnis einer starken Frau? Nachdem sie geweint hat, wischt sie ihre Tränen weg, schminkt sich neu, setzt ein Lächeln ins Gesicht, geht raus und kämpft weiter...♥

  6. #6
    Avatar von Billimaus
    Billimaus ist offline Aller guten Dinge sind 3

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Ich arbeite ja 20,5 Std., seit Tochter drei Monate ist. Die ersten drei Monate hatte ich sie im Büro und seit sie 6 Monate ist, geht sie in die Kita. Jeden Tag von 8.30 bis 14.30, genau wie der Bruder. Klar vermisse ich die Kinder, aber ich habe auch Spass an meiner Arbeit. Und den nachmittag verbringe ich mit ihnen. ich finde nicht, dass es zu wenig zeit ist und ich etwas verpasse. natürlich machen sie manche Sachen das erste mal in der Kita, aber irgendwann machen sie es das erste malm vor meinen Augen und ann ist es für mich wie ein erstes mal. Damit komme ich gut klar.
    Du arbeitest doch auch nur halbtags. Da hast du doch eigentlich auch viel Zeit für dein Kind.
    Liebe Grüße,
    Billimaus

    mit Sohn *9/2008
    Tochter *3/2010
    und Sohn *2/2012

  7. #7

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Ach Mensch, lass sich nicht ärgern

    Ich kann dich gut verstehen, arbeite ja auch wieder seit Mai und auch aus finanziellen Gründen. So gut, wie es meinem "Kopf" auch tut, wieder arbeiten zu gehen, mein Kind vermisse ich trotzdem und auch mir fällt es morgens immer noch schwer, mich von ihr zu trennen.
    Mit 6 Monaten hätte es mir wahrscheinlich das Herz gebrochen :(

    Die Sprüche deiner Schwiemu/deines Mannes finde ich ehrlich gesagt scheiße, das würd ich denen auch stecken :(

    Ich hatte auch immer Sorge, irgendwas zu verpassen, was zum Glück noch nicht vorgekommen ist, aber trotzdem verstehe ich dein "Leid"



    Kopf hoch und genieß trotzdem deine freien Tage/Stunden. Du bist zwar Mama, aber das bedeutet ja nicht, dass du deswegen gar nicht mehr zählst. Also nicht ärgern... :)

    Was lässt du dur denn feines stechen??

    PS: Hab deine Pn nicht vergessen, bin nur noch nicht zum antworten gekommen

    Liebe Grüße

    Schlumpfine




    *

  8. #8
    LadyIce26 Gast

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Hach Mensch,
    lass dich mal ganz feste drücken

    Wegen einem Tag den du mal was für dich machst musst du kein schlechtes Gewissen haben, den auch als Mutti muss man etwas für sich tuen um nicht auf der Strecke zu bleiben..

    Deshalb ist man keine schlechte Mutti und erst recht nicht wenn man für das Glück der Familie arbeiten geht damit es allen gut geht ...
    Ohne Euronen geht es nun mal nicht!

    Ich würde sowohl deinem Mann auch der lieben Omi der Maus mal die Liewieten lesen..

  9. #9
    Avatar von Anna_123
    Anna_123 ist offline Kaffeejunkie

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Ich bin zwar daheim mit J, aber sowas in der art durfte ich mir auch schonmal anhören. Als ich den kleinen zum 2. mal in einer woche bei meiner Schwimu hatte ( die übrigens fast gebettelt hat das ich ihn bring) meinte mein Mann doch so nebenher "schiebst ihn ganz schön oft ab" Wohgemerkt war das ne ausnahme, sonst ist er 24 stunden bei mir.
    Nachdem ich ihm mal ordentlich gefaltet hab, kam nie wieder was aus der richtung.
    Auch Mamas haben ein Recht auf Frau sein und auch ein recht auf ein Bisschen freie Zeit, ob sie nur den haushalt samt Kind schmeißen ( was auch Arbeit ist und Männer leider nicht so sehen) oder ob sie Arbeiten gehen. Lass dir bloß nichts einreden. Sag deinem Mann das dich das sehr verletzt hat und erzähl ihm deinen Standpunkt. Ich wünsche dir das er es verstehen wird!. Lass dich nicht verunsicheren Du bist auch noch Mensch !
    Liebe Grüße Anna

  10. #10
    Avatar von SteffyR
    SteffyR ist offline lost in wonderland

    User Info Menu

    Standard Re: Angst was zu verpassen...

    Ich bin 3 volle Tage arbeiten. Gehe früh aus dem Haus und gestern kam ich 18.15 Uhr wieder nach Hause. Geht in meinem Job nicht anders. Ich konnte sie ins Bett legen und das wars dann...
    Es gibt Tage da macht mich das fertig. Meine Arbeit ist super. Eigentlich. Mir tuts nur im Nachinein weh, dass ich so früh wieder ran musste. Weil ichs mir eben nicht aussuchen konnte. Jetzt nach einem Jahr ist es was anderes. Die Zeit krieg ich ja aber nie mehr zurück... Und es tut noch mehr weh, wenn man sich dann solche blöden Sprüche anhören muss.

    Danke fürs zuhören, ihr lieben

    @Schlumpfi: Was ganz tolles! Strumpfbänder an beiden Oberschenkeln, auaaaaaaaa
    http://lb5f.lilypie.com/3Im4p1.png
    http://lbdf.lilypie.com/kSBdp2.png


    Meine Besten: Muffirella und Schneewante!!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte