Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

  1. #11
    Avatar von diekeltin
    diekeltin ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    och da kann frau sicher einiges verkehrt machen

    ich hab auch festgestellt, das männer da total unterschiedlich veranlagt sind

    also den akt des fellatio als solches mochte bisher jeder, aber das "wie" ist schon arg unterschiedlich ...
    die grösste gruppe mag das spielerische, zwischen saugen lecken, knabbern, züngeln, viel rund um die eichel, dazu zusätliche stimulation mit den händen und am hoden ...

    die weitaus kleinere gruppe mag das tiefe rhytmische
    und einige wenige den totalen deep throat

    wobei ich auch nicht weiss, ob nicht von der ersteren gruppe einige lieber in der 2. währen, sich aber nciht trauen, dass der frau zu signalisieren
    *... nobody expects the spanish inquisition ...(monty python)

  2. #12
    faarfaraway Gast

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    och da kann frau sicher einiges verkehrt machen

    ich hab auch festgestellt, das männer da total unterschiedlich veranlagt sind

    also den akt des fellatio als solches mochte bisher jeder, aber das "wie" ist schon arg unterschiedlich ...
    die grösste gruppe mag das spielerische, zwischen saugen lecken, knabbern, züngeln, viel rund um die eichel, dazu zusätliche stimulation mit den händen und am hoden ...

    die weitaus kleinere gruppe mag das tiefe rhytmische
    und einige wenige den totalen deep throat

    wobei ich auch nicht weiss, ob nicht von der ersteren gruppe einige lieber in der 2. währen, sich aber nciht trauen, dass der frau zu signalisieren
    Ich mag a, b und c :D

    Aber situativ angemessen, und die wenigsten können halt "steuern", was aber gerade den Reiz ausmacht, den Akt nicht nach 10 min zu beenden sondern möglichst lang zu gestalten. Ansonsten spritz ich vielleicht ab, aber orgasmen... da muss frau halt schon was "leisten"

    Ich kann ja auch nicht erwarten, dass Frau kommt von 3min Kitzlerstimulation und 2 min interne Zungenakrobatik. :D

  3. #13
    Avatar von diekeltin
    diekeltin ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von faarfaraway Beitrag anzeigen
    Ich mag a, b und c :D

    den Akt nicht nach 10 min zu beenden sondern möglichst lang zu gestalten. Ansonsten spritz ich vielleicht ab, aber orgasmen... da muss frau halt schon was "leisten"
    hmmm > 10 min ...? :P

    ok dann aber wirklich a b und c .... weil nur c ... viel länger als 10 min dashalten weder mann noch frau durch
    *... nobody expects the spanish inquisition ...(monty python)

  4. #14
    faarfaraway Gast

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    hmmm > 10 min ...? :P
    Ich genieß das halt gern sehr ausgiebig :)


    ok dann aber wirklich a b und c .... weil nur c ... viel länger als 10 min dashalten weder mann noch frau durch
    klar viel a und b und bissl c

  5. #15
    Avatar von diekeltin
    diekeltin ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    dann sand ma uns ja einig ;-)
    *... nobody expects the spanish inquisition ...(monty python)

  6. #16
    magnus8. Gast

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    ...
    und dann immer wieder auf kerle treffen, die ganz entäuscht sind wenn frau dann nicht abgeht wie das obligatorische zäpfchen ...
    man kann dann immer fast in ihren augen lesen: "aber schatz, ich mach das doch nur für dich! ihr frauen braucht das doch! kann mann doch überall lesen! als guter liebhaber muss ich doch oder oder oder ..."
    ..was SO dann ja wirklich nicht berauschend sein kann... Für beide Seiten nicht.
    Schüler, gelehrig und voller gutem Willen, schaffens nicht einmal zu einer ordentlichen B-Note, und müssen sich mit einem “ okeeehhhh ganz nett”, “so wie ne gute rückenmassage” von Dannen trollen.
    Unter den kritischen Augen einer Lehrerin, die sich einmal mehr in ihren Erwartungen getäuscht sieht.

    Traurige Sache, SOWAS braucht doch wirklich niemand...

    Wäre es anders, wenn Mann gar nicht “der Frau zuliebe” agierte, sondern ganz selbstvergessen nur seine Begeisterung über SIE ausdrücken würde, seiner eigenen reinen "Lust am Schmecken” nachginge?
    Und gar keinen Gedanken an eine Bewertung verschwendete?

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    wärend frau sich denkt ...
    "mann jetzt komm hoch und nimm mich! richtig! benutz deine zunge lieber zum pfeifen oder so ..."
    Die Zunge zum Pfeifen nehmen?
    Wie geht jetzt das?
    Kann man DAS lernen?
    Wo?

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    wie gesagt, ich empfinde das so, viele frauen mit denen ich gesprochen hab empfinden das so ...
    (einige aber ganz klar nicht, die stehen total drauf)
    und ich glaube nicht, dass es am können der männer liegt ...
    ichmein ich bin fast 40 ^^ und längere beziehungen binich immer nur mit "hochtalentierten" männern eingegangen, da dürfte dann ja zumindest mal einer dabeigewesen sein, der das auch können sollte ;-)
    Woran liegt`s?
    An unterschiedlichen Neigungen und unterschiedlichen Fähigkeiten, deutlich machen zu können, was frau will?
    An der Macht gängiger Bilder von “gutem Sex”, der Macht des Gelesenem/Gelernten über das Gefühl füreinander, der Dominanz von abgespulten Programmen gegenüber einem rückhaltlosen Sich-Aufeinander-Einlassen?

    Daran, dass “hochtalentiert” einfach zu wenig ist, viel zu wenig?
    Wenn die Gefühle nicht passen?

  7. #17
    Pilar Gast

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Daran, dass “hochtalentiert” einfach zu wenig ist, viel zu wenig?
    Wenn die Gefühle nicht passen?
    Lieber Magnus, meiner Meinung nach triffst Du es genau auf den Punkt.
    Wie wichtig ist die raffinierteste Technik, wenn das Gefühl für den Partner, der Partner zueinander nicht stimmt?
    Auf der anderen Seite: wenn man sich auch emotional ganz hingibt, dann ist die Technik nicht mehr wichtig. Beide wollen dem Anderen nur Gutes tun und können das dann entsprechend geniessen.
    Geändert von Pilar (13.06.2011 um 23:28 Uhr)

  8. #18
    Avatar von -lux-
    -lux- ist offline Multiple Persönlichkeit?!

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    hm naja ...
    ich kenne sehr viele frauen die, wie ich auch, viel lieber dem mann einen blasen, als selbst geleckt zu werden, einige frauen die, wie ich auch^^, letzteres sogar als eher langweilig entfinden
    (okeeehhhh ganz nett ^^, also so als entspannungsmoment, so wie ne gute rückenmassage ... aber lustvoll? ... eher nicht ... zumindest nicht ohne die erwähnte zuhilfenahme von händen ;-)
    Für mich nicht. Ich werde gerne geleckt. Auch ohne Hände oder andere Hilfsmittel. Das ist einfach Sinnlichkeit pur.
    Mit Hilfesmitteln wird es noch mal eine Spur intensiver, aber benötige ich nicht unbedingt.
    Und ich würde es immer vorziehen geleckt zu werden, als ihm einen zu blasen. Da bin ich Egoistin.

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    und dann immer wieder auf kerle treffen, die ganz entäuscht sind wenn frau dann nicht abgeht wie das obligatorische zäpfchen ...
    man kann dann immer fast in ihren augen lesen: "aber schatz, ich mach das doch nur für dich! ihr frauen braucht das doch! kann mann doch überall lesen! als guter liebhaber muss ich doch oder oder oder ..."
    wärend frau sich denkt ...
    "mann jetzt komm hoch und nimm mich! richtig! benutz deine zunge lieber zum pfeifen oder so ..."
    Ich bin schon auf Kerle getroffen, die wollten sich gar nicht davon abbringen lassen.
    Wenn es mal länger gedauert hat, wollte ich sie nicht da unten versauern lassen und sie erlösen. Aber sie fanden das so klasse, die wollten nicht mehr aufhören.
    Da kann frau sich dann auch entspannen und nicht blos denken, "der macht das ja nur für mich". Sondern auch, weil es IHM Spaß macht.

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    och da kann frau sicher einiges verkehrt machen

    ich hab auch festgestellt, das männer da total unterschiedlich veranlagt sind

    also den akt des fellatio als solches mochte bisher jeder, aber das "wie" ist schon arg unterschiedlich ...
    die grösste gruppe mag das spielerische, zwischen saugen lecken, knabbern, züngeln, viel rund um die eichel, dazu zusätliche stimulation mit den händen und am hoden ...

    die weitaus kleinere gruppe mag das tiefe rhytmische
    und einige wenige den totalen deep throat

    wobei ich auch nicht weiss, ob nicht von der ersteren gruppe einige lieber in der 2. währen, sich aber nciht trauen, dass der frau zu signalisieren
    Dem kann ich auch nicht uneingeschränkt zustimmen. Ich hatte mal jemanden, der das an sich ganz nett fand, aber der dadurch niemals zum Höhepunkt gekommen wäre. Es hat ihn nicht so angemacht.
    Vermutlich der Traum einer jeder Frau, die nicht drauf steht.

  9. #19
    Avatar von pedro
    pedro ist offline Facebook-Verweigerer

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Also meine letzte Partnerin war die absolute Leck-Fanatikerin....ihr hat geleckt zu werden bald mehr Spaß gemacht als das eigenlich fi****! "Problem" nur (also für mich)...es hat teilweise ewig gedauert bei ihr...also eine halbe, dreiviertel Stunde war da fast Standard. Nicht dass ich das nicht gerne mache, aber so manches Mal ist mir bald die Zunge abgefallen...*lach*

    Umgekehrt hat sie aber auch gerne geblasen, meist als "krönender Abschluss", was mir natürlich auch gefallen hat.


    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    also aus rein wissenschaftlichen interesse *g*:
    nein ehrlich mich würd da mal ne durchschnittliche umfrage interessieren ...bzw antworten mit begründungen ...
    ich will das ja auch literarisch vollenden ;-)

    an die männer
    was ist euch lieber, eine frau mit der zunge in den wahnsinn treiben (ich schreibe bewusst nicht verwöhnen, welch abgedroschene phrase ... den verwöhnen lass ich mich beim friseur, im nagelstudio, im hamman von nem kerl will ich mich erregen lassen, da will ich lust, sex, verlangen ... nicht verwöhnen ...) bis sie einen phantasischen orgasmus hat (oder vorspielt ...)

    oder

    euren schwan*z (kann man das jetzt hier wieder schreiben ohne gesperrt zu werden?) zwischen ihre lippen zu versenken, sie knabbern, saugen, lecken, züngeln lassen, aber auch (oder aussschließlich) tief in ihre kehle zu stossen?

  10. #20
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger

    User Info Menu

    Standard Re: felatiöser cunnilungus ...oder die lust am schmecken ...

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    an die männer
    was ist euch lieber...
    Also wenn ich mir was aussuchen muß, dann nehme ich die Variante:

    Zitat Zitat von diekeltin Beitrag anzeigen
    euren schwan*z (kann man das jetzt hier wieder schreiben ohne gesperrt zu werden?) zwischen ihre lippen zu versenken, sie knabbern, saugen, lecken, züngeln lassen, aber auch (oder aussschließlich) tief in ihre kehle zu stossen?
    Ich lecke zwar auch sehr gerne, aber wenn es nur das eine oder das andere für mich geben sollte, dann bin ich Egoist!

    :D
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •