Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

  1. #1
    lomi-lomi ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Frage Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Hallo zusammen,könnt ihr mir evtl helfen?

    Ich habe mich an unseren krankenhäusern als azubi zur krankenschwester beworben und nun bin ich auf der suche nach der passenden betreuung. mein mann und meine mutter sind bereit zum aufpassen, aber um sie zu entlasten möchte ich eine tagesmutter oder einen krippenplatz haben. die kleine ist zu ausbildungsbeginn 2,5 jahre alt.
    ich war beim jugendamt und da bin ich fast vom glauben abgefallen. es könnte evtl. sein, dass wir die tagesmutter, die ich von dort bekommen kann, selber bezahlen müssen, das wären an die 600 euro. ich verdiene im ersten ausbildungsjahr an die 750 euro und mein mann 1200 euro. ich habe einen antrag auf kostenübernahme mitbekommen. wie stehen bei diesem verdienst die chancen auf übernahme bzw. teilübernahme? ich meine ich bin dann in ausbildung!
    und einen krippenplazt zu bekommen scheint ja auch fast unmöglich. man sagte mir, ich könne das kind anmelden, aber ich bekomme keine garantie dass sie auch aufgenommen wird. ich habe mal gehört, dass ich mich mit beginn einer ausbildung oder einer arbeit, die unbedingt sein muss, sonderechte habe und ich vergezogen werden würde. wie steht es damit? kann ich das bei den krippen sagen?teilweise hören die mir garnicht zu
    ich hoffe, dass es nicht deswegen scheitert, ich brauche diese ausbildung unbedingt und hoffe auf eine zusage und dann darauf, dass ich genügend betreuungsmöglichkeiten habe.....

    wie handhabt ihr das? mit der tagesmutter: kann man sich da nicht irgendwo eine suchen und mit der dann einen pauschalpreis aushandeln?????übers jugendamt ist es echt sehr teuer und ungewiss wegen der kostenübernahme...ich hoffe, ich habe verständlich geschrieben

    lg
    lomi

  2. #2
    Avatar von jonimam
    jonimam ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Hallo!

    Ich hatte einen aehnlichen Problem, nur dass ich keine Eltern in der Nähe hatte und die einzige KiTa die mein Sohn genommen hätte nicht in die Tüte kam. Ich habe einen Antrag auf BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beim Arbeitsamt gestellt, das könntest du auch versuchen - bei mir würde es abgelehnt. Aber wenn du BAB bekommst müsstest du auch Wohngeld bekommen (bei mir ist es auch wegen dem abgelehnten BAB Antrag auch abgelehnt worden).

    Wir haben dann eine TaMu gefunden für ihm. JA hat auch Kostenübernahme abgelehnt. Da habe ich mein Ausbildungsgehalt + ein Teil vom KiGeld an die TaMu bezahlt. Mein Mann hat dann die Fixkosten übernommen und ich unter eine Sonderreglung wegen der Ausbildung für die Zeit der Ausbildung dann Erziehungsgeld bekommen. Das plus den Rest vom KiGeld musste zum Leben reichen. Frag mich nicht wie, aber es ging. Mir wird zwar schon jetzt beim Schreiben ganz flau im Magen, aber es haute irgendwie hin.

    Und ja, es gibt TaMu die machen Pauschalpreise. Mit unseren (die jetzt auf mein 2. Sohn aufpasst) haben wir auch einen Festpreis geregelt. Egal wie oft er da ist oder nicht bekommt sie diesen abgemachten Betrag. Wir wissen so was auf uns für Kosten zukommen und sie kann jeden Monat fest mit dem Geld rechnen. Ich drücke dir die Daumen dass du eine für euch gute Lösung findest!

    LG
    ~~ *~~
    Children are natural mimics who act like their parents despite every effort to teach them good manners
    (anon)
    ~~*~~




  3. #3
    Anna21 Gast

    Standard Re: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Es gibt durchaus Kindergärten, die auch Zweijährige nehemen und bei uns ist der Kindergartenbeitrag abhängig vom Einkommen, also würde das passen. Frag Dich bei den Kindergärten durch.

    Gruß Anna

  4. #4
    justme ist gerade online Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Hi Lomi,

    grundsätzlich würde ich lieber fast dein gesamtes Einkommen für die Tagesmutter ausgeben, als weiterhin ohne Ausbildung zu sein. Weniger als jetzt habt ihr dann ja auch nicht, und später deutlich mehr. Zu der Wahrscheinlichkeit von Zuschüssen kann ich nichts sagen, zum Kita-Platz nur so viel, dass mein Mann die ganze Zeit über Vollzeit gearbeitet hat und ich als die Kleine 12 Monate alt war wieder Vollzeit gearbeitet habe und wir trotzdem in keiner Kommunalen Kita - über all angemeldet, als die Kleine 4 Wochen alt war - einen Platz bekommen haben. Sie geht also in eine Private Kita für 900 Euro im Monat, die wir selber bezahlen. Ihr habt sicher Chancen auf einen Zuschuss, weil ihr wenig verdient, aber ganz ehrlich, davon würde ich nicht abhängig machen, ob du die Ausbildung machst. Dafür ist die zu wichtig.
    justme

  5. #5
    Andrea B ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Hallo,
    hast du dich schon mal erkundigt, ob die Krankenhäuser, bei denen du dich beworben hast einen eigenen KiGa haben? Damit hätte sich dein Betreuungsproblem erledigt und die Kosten wären auch im Rahmen.
    Vorallem Klappere mal sämtliche KiGas, die in Frage kommen ab ob sie nicht doch einen Platz für deine Tochter haben. Tritt denen gewaltig auf die Füße und gehe denen so lange auf die Nerven bis du einen Platz hast.
    Bei uns im KiGa werden seit Sept. die Kinder ab 2 Jahren genommen.
    Mit der Kostenübernahme durchs JA oder auch nicht kenn ich mich nicht aus.
    Andrea

  6. #6
    Kathi2000 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Ausbildung mit Kind. Betreuung?

    Hallochen,
    Bei uns ist das mit der Betreuung überheupt kein Problem, es ist schade, dass solche Unterschiede zwischen den alten und neuen Bundesländern gemacht werden. Ich selbst arbeite als Tagesmutter und werde vom Jugendamt und nicht von den Eltern bezahlt (komme aus den neuen Bundesländern).- Die Eltern stellen einen Antrag beim JA auf einen Betreuungsplatz und bezahlen dort den Beitrag, den sie auch in der Kinderkrippe bezahlen würden, das restliche Geld kommt von der Stadt.
    Ich wünsche Dir /Euch viel Glück und Erfolg, dass Ihr einen guten Platz für Euer Kind findet, bei dem auch die Betreuung stimmt und das Kind sich wohlfühlt, das ist doch das wichtigste.

    KG kathi

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •