Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

  1. #1
    Babette267 Gast

    Standard Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Ein langer Artikel im Zeit-Magazin von letzter Woche. Die Autorin stellt fest, dass diese Konstellation in den meisten Beziehungen zu Problemen führt. Selbst wenn es so beabsichtigt war, weil die Frau eben den besseren Job oder die größeren Karrieremöglichkeiten hatte.
    Es soll nicht nur bei den Männern Probleme geben, die sich nicht von der Ernährer-Rolle trennen können, sondern auch bei den Frauen, die im Grunde ihres Herzens finden, ein toller Mann müsse auch beruflich erfolgreich sein und mehr Geld verdienen als sie selber ...
    Was sind eure Erfahrungen?

  2. #2
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Also, bei uns ist es auch so, dass ich mehr Geld bekomme, als mein Mann. Das liegt aber vor allem daran, dass hier im Osten nur 83% vom tariflichen Westgehalt gezahlt werden, sonst würden wir ungefähr gleich aufliegen.

    Für mich ist ein toller Mann mehr, als nur ein Geldverdiener. Und ob er mehr Gehalt bekommt als ich, ist mir nicht so wichtig. Prinzipiell könnte es bei uns beiden mehr sein
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  3. #3
    Avatar von elke75
    elke75 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Ich hab auch mal viele Jahr mehr als mein Mann verdient, inzwischen liegen wir ungefähr gleich.

    Ein Problem war das bei uns nie.
    Wir haben beide unser eigenes Konto, eins ist meißt im Minus, eins immer im Plus.
    Daher werden die größeren Anschaffungen meißt von dem mit dem Konto im Plus getätigt, sprich von mir.
    LG von Elke mit Junior (Mai 06)+ Madame (Dez 09)


    WARUM ???

  4. #4
    Avatar von saanvi
    saanvi ist offline Rechenknecht

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Es soll nicht nur bei den Männern Probleme geben, die sich nicht von der Ernährer-Rolle trennen können, sondern auch bei den Frauen, die im Grunde ihres Herzens finden, ein toller Mann müsse auch beruflich erfolgreich sein und mehr Geld verdienen als sie selber ...
    Ich habe den Artikel auch gelesen und muss sagen, ab dieser Stelle fand ich es geradezu beleidigend. Ich habe einige Paare in meiner Bekanntschaft, die die umgekehrten Rollen leben: Ärztin und angestellter Handwerker, Naturwissenschaftlerin und Handwerker, Mathematikerin und (Lebens-)Künstler. Bei mir selbst ist die Mischung ebenso, ich habe zweimal studiert, mein Mann gar nicht. Das brachte bei allen diesen Paaren Probleme mit sich, aber die sind nicht von der Art, wie in dem Artikel unterstellt - alle Frauen wünschten sich unterschwellig doch den großen Zampano :kater:
    Diese Schlußfolgerung ist unverschämt.
    Plaudi-04-Karte --> www.saanvi.de/locator.php

  5. #5
    Sascha ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Ein langer Artikel im Zeit-Magazin von letzter Woche. Die Autorin stellt fest, dass diese Konstellation in den meisten Beziehungen zu Problemen führt. Selbst wenn es so beabsichtigt war, weil die Frau eben den besseren Job oder die größeren Karrieremöglichkeiten hatte.
    Es soll nicht nur bei den Männern Probleme geben, die sich nicht von der Ernährer-Rolle trennen können, sondern auch bei den Frauen, die im Grunde ihres Herzens finden, ein toller Mann müsse auch beruflich erfolgreich sein und mehr Geld verdienen als sie selber ...
    Was sind eure Erfahrungen?
    Kann ich nicht bestätigen. Ich verdiene mehr, als mein Mann - für uns ist das kein Problem, hauptsache, die Familienkasse stimmt.
    Sascha
    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

    https://ibb.co/4N203zg

  6. #6
    mercury Gast

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Ein langer Artikel im Zeit-Magazin von letzter Woche. Die Autorin stellt fest, dass diese Konstellation in den meisten Beziehungen zu Problemen führt. Selbst wenn es so beabsichtigt war, weil die Frau eben den besseren Job oder die größeren Karrieremöglichkeiten hatte.
    Es soll nicht nur bei den Männern Probleme geben, die sich nicht von der Ernährer-Rolle trennen können, sondern auch bei den Frauen, die im Grunde ihres Herzens finden, ein toller Mann müsse auch beruflich erfolgreich sein und mehr Geld verdienen als sie selber ...
    Was sind eure Erfahrungen?
    Aus meiner Erfahrung steht und fällt eine solche Beziehung langfristig mit dem Selbstbewußtseins des Mannes.

    Bei meiner Freundin ist die Ehe nach 13 Jahren u.a. auch deswegen in die Brüche gegangen. Er ist ein lebensuntüchtiger Angeber, der nach einem verkrachten Studium bei einem unqualifizierten Bürojob beim Heer hängengeblieben ist - sie arbeitet in hochqualifizierter Stelle im Versicherungsbereich und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Ihren Erfolg hat er nicht ertragen und ihr dafür jahrelang das Leben schwer gemacht. Irgendwann war es ihr dann auch zuviel und sie hat sich einen kompetenteren Partner gesucht. Grundsätzlich hätte sie mit der Einkommensverteilung kein Problem gehabt.

    Mein Mann hat zu Beginn ca. das 4fache meines Einkommens (das in meinem Bereich auch ein Top-Einkommen war) bezogen (Top-Management im Forschungsbereich) und dann plötzlich über Monate nichts verdient (als er sich selbständig gemacht hat).

    Durch meine Stundenreduktion auf Teilzeit nach der Geburt unseres Kindes und die langsam anlaufende Geschäftstätigkeit seiner Firma haben wir die letzten Jahre annähernd gleich viel verdient.

    Seit heuer verdient er wieder (eher unerwartet) ein Vielfaches meines Einkommens und das ist uns genauso recht, wie alle bisherigen Kombinationen.

    Für uns zählt nur, daß im Extremfall einer mit seinem Bezug die ganzen Kosten für das tägliche Leben begleichen kann, was übrigbleibt (und das war von null bis sehr viel schon ganz unterschiedlich), gehört ohnehin uns allen.

    LG

  7. #7
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von mercury Beitrag anzeigen
    Aus meiner Erfahrung steht und fällt eine solche Beziehung langfristig mit dem Selbstbewußtseins des Mannes.

    Bei meiner Freundin ist die Ehe nach 13 Jahren u.a. auch deswegen in die Brüche gegangen. Er ist ein lebensuntüchtiger Angeber, der nach einem verkrachten Studium bei einem unqualifizierten Bürojob beim Heer hängengeblieben ist - sie arbeitet in hochqualifizierter Stelle im Versicherungsbereich und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Ihren Erfolg hat er nicht ertragen und ihr dafür jahrelang das Leben schwer gemacht. Irgendwann war es ihr dann auch zuviel und sie hat sich einen kompetenteren Partner gesucht. Grundsätzlich hätte sie mit der Einkommensverteilung kein Problem gehabt.


    LG
    Na ja, das ist ja auch ein Extremfall. Aber ich denke, wenn beide am gleichen Strang ziehen und ihren Beitrag zum Einkommen leisten- wieso sollte Mann sich daran kratzen, dass er weniger verdient??

    Na gut, welche Frau versteht schon die Männer?? Aber ich finde es ein bisschen antiquiert zu glauben, dass der Mann immer die Schäfchen ins Trockene bringen muss.
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  8. #8
    mercury Gast

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von dezemberli Beitrag anzeigen
    Na ja, das ist ja auch ein Extremfall. Aber ich denke, wenn beide am gleichen Strang ziehen und ihren Beitrag zum Einkommen leisten- wieso sollte Mann sich daran kratzen, dass er weniger verdient??

    Na gut, welche Frau versteht schon die Männer?? Aber ich finde es ein bisschen antiquiert zu glauben, dass der Mann immer die Schäfchen ins Trockene bringen muss.
    Ich nehme an, daß es für das männliche Ego nicht gleichgültig ist, ob er die Familie finanziell nicht versorgen KANN oder ob er die Familie finanziell nicht versorgen MUSS.

    Meiner Erfahrung nach gibt es sehr wenige Männer, die kein Problem damit haben, das klassische Rollenbild nicht erfüllen zu KÖNNEN, weil sie es (aus welchen Gründen auch immer) nicht schaffen, ausreichend zu verdienen.

    Schafft es in der selben Situation die eigene Frau, braucht es schon sehr sehr viel Selbstbewußtsein, um sich selbst nicht als Versager zu erleben.

    Ich kenne allerdings einige Männer, die sich darüber freuen, nicht so viel verdienen zu MÜSSEN und daher gerne ein paar Überstunden weniger arbeiten.

    LG

  9. #9
    dezemberli ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Zitat Zitat von mercury Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, daß es für das männliche Ego nicht gleichgültig ist, ob er die Familie finanziell nicht versorgen KANN oder ob er die Familie finanziell nicht versorgen MUSS.

    Meiner Erfahrung nach gibt es sehr wenige Männer, die kein Problem damit haben, das klassische Rollenbild nicht erfüllen zu KÖNNEN, weil sie es (aus welchen Gründen auch immer) nicht schaffen, ausreichend zu verdienen.

    Schafft es in der selben Situation die eigene Frau, braucht es schon sehr sehr viel Selbstbewußtsein, um sich selbst nicht als Versager zu erleben.

    Ich kenne allerdings einige Männer, die sich darüber freuen, nicht so viel verdienen zu MÜSSEN und daher gerne ein paar Überstunden weniger arbeiten.

    LG
    Vielleicht ist es auch eine Frage der Höhe des Unterschiedes. Also, bei uns sind es 250€. Klar, dass das Männe nicht sonderlich kratzt.Wären es 1500 sähe es vielleicht anders aus. Ich denke aber, dass es auch einen Frage der Qualifikation ist. Gebäudereiniger vs. Abteilungsleiter, mal ganz wertfrei als Beispiel, das kann schon Probleme machen. Die Frage ist aber auch hier, wie beide damit umgehen. Wenn ich natürlich meinem Mann immer aufs Brot schmiere, dass er wenig verdient und geringer qualifiziert ist, muss ich mich nicht wundern, dass er irgendwann austickt...
    Große Prinzessin 2002 - Kleiner Prinz 2008

  10. #10
    sammysmom Gast

    Standard Re: Frau verdient mehr als Mann - Beziehungsproblem?

    Ich habe auch die letzten ungefähr 2 Jahre mehr verdient als mein Mann. Erst war ich die einzige, die von uns gearbeitet hat, danach hat er nur Teilzeit arbeiten können bzw. wurde dann wieder arbeitslos. Jetzt verdienen wir zum erstenmal gleich viel, aber wie es aussieht nicht mehr lange, denn für mich steht ne Gehaltserhöhung an :)

    Und es gab schon Probleme dadurch. Mein Mann hat in der Zeit Depressionen entwickelt, weil sein Selbstwertgefühl einfach total im Keller war. (Er neigt aber auch Depris) Dazu kam dann eben das "Gejammer" das er ja nichts kann und das die Welt so ungerecht ist und er sovieles haben will. PC, Auto etc. Das hat mich dann wieder sauer gemacht, weil ich wirklich all die Jahre immer zurückstecke. Und ich habe mich geärgert, weil er Geld ausgegeben hat, z.b. für nen Sportverein oder weil er mal mit Freunden weg war, während ich den ganzen Tag arbeiten war. Da war die Beziehung schon recht strapaziert.
    Das basierte aber auch auf allgemeinem finanziellen Frust, denn wir sind gerade ebenso über die Runden gekommen. Ich denke, dass wenn ich jetzt bald mehr Geld bekomme, wird das auch kein Problem sein. Ab November haben wir das erste mal seit 8Jahren wieder jeder für sich eigenes Geld. Und es ist eben nicht mehr existenziell.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •