Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    melaweg ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Hallo,
    ich werde im August wieder anfangen zu arbeiten.

    Unsere Oma wird die Betreuung unseres Sohnes 1 Jahr und nach dem Kindergarten von unserer Tochter 3 Jahre übernehmen.

    Hat jemand Erfahrung mit einem Betreuungsvertrag mit der Oma?

    Sie ist ja sozusagen unsere Krippe und unsere Tagesmutter.

    Ich weiß, es muss ein Vertrag da sein und ein "Gehalt" muss auch monatlich überwiesen werden.

    Hat jemand einen solchen Vertrag gemacht und Erfahrung?

    Danke
    Gruß



    Melaweg

  2. #2
    Andrea B ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von melaweg Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich werde im August wieder anfangen zu arbeiten.

    Unsere Oma wird die Betreuung unseres Sohnes 1 Jahr und nach dem Kindergarten von unserer Tochter 3 Jahre übernehmen.

    Hat jemand Erfahrung mit einem Betreuungsvertrag mit der Oma?

    Sie ist ja sozusagen unsere Krippe und unsere Tagesmutter.

    Ich weiß, es muss ein Vertrag da sein und ein "Gehalt" muss auch monatlich überwiesen werden.

    Hat jemand einen solchen Vertrag gemacht und Erfahrung?

    Danke


    Hallo,
    wessen Oma ist es? Deine Oma oder die Oma deiner Kinder also deine Mutter oder Schwiegermutter?

    Wieso muß da ein Vertrag abgeschlossen werden? Wieso muß ein "Gehalt" überwiesen werden?
    Ihr könnt euch mit der Oma doch auch so einigen ohne groß einen Vertrag zu haben.
    Andrea

  3. #3
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von Andrea B Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wessen Oma ist es? Deine Oma oder die Oma deiner Kinder also deine Mutter oder Schwiegermutter?

    Wieso muß da ein Vertrag abgeschlossen werden? Wieso muß ein "Gehalt" überwiesen werden?
    Ihr könnt euch mit der Oma doch auch so einigen ohne groß einen Vertrag zu haben.
    Andrea
    Vielleicht damit steuerlich was absetzbar ist und die Oma was dazu verdient?

    LG

  4. #4
    Andrea B ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    Vielleicht damit steuerlich was absetzbar ist und die Oma was dazu verdient?

    LG
    Hallo,
    schon. Nur der Schuß kann nach hinten losgehen. Nämlich dann wenn die Oma noch recht jung ist uns selbst eine Steuererklärung abgeben muß. Dann darf nämlich die Oma die Steuern doppelt und 3fach zahlen, die man über die Kinderbetreuungskosten einspart.
    Da ja auch mittlerweile Renterner ab einem bestimmten Einkommen eine Steuererklärung machen müssen muß man das ganz gut durchrechnen und gut überlegen ob sich ein Vertrag wirklich lohnt oder ob man es nicht besser so regelt.
    Andrea

  5. #5
    Marion1979 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Hier http://www.lufa-speyer.de/wilde13/Betreuungsvertrag.doc habe ich im Internet gefunden. Finde das passt irgendwie. Würde ich an Eurer Stelle einfach entsprechend eurem Bedarf abändern.

    Ihr braucht ja bei der Oma eigentlich nicht wirklich einen richtigen Vertrag, sondern nur eine schriftliche Vereinbarung als Nachweis.

    Fürs Finanzamt ist diese Vereinbarung wichtig, sowie Überweisungsbelege.

    In dem Fall auch die Meldung zur Sozialversicherung nicht vergessen. Bei einem Minijob müssen Sozialversicherungsbeiträge (pauschal) geleistet werden.
    LG, Marion mit großem Tochterkind (*2008) und kleinem Tochterkind (*2011)

  6. #6
    Marion1979 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von Andrea B Beitrag anzeigen
    Hallo,
    schon. Nur der Schuß kann nach hinten losgehen. Nämlich dann wenn die Oma noch recht jung ist uns selbst eine Steuererklärung abgeben muß. Dann darf nämlich die Oma die Steuern doppelt und 3fach zahlen, die man über die Kinderbetreuungskosten einspart.
    Da ja auch mittlerweile Renterner ab einem bestimmten Einkommen eine Steuererklärung machen müssen muß man das ganz gut durchrechnen und gut überlegen ob sich ein Vertrag wirklich lohnt oder ob man es nicht besser so regelt.
    Andrea
    Minijob bis 400 Euro? Ist auch bei Rentnern anrechnungsfrei. Mehr wird ihr die Oma doch wohl hoffentlich nicht abknöpfen...

    Und um wirklich Steuern zahlen zu müssen, muss die Oma schon sehr viel Rente im Monat beziehen.

    Das ist bei der derzeitigen Rentnergeneration, von Frauenseite her, meist eher nicht der Fall. Die Steuerpflicht bei Rentnern ist mehr Panikmache als alles Andere.
    LG, Marion mit großem Tochterkind (*2008) und kleinem Tochterkind (*2011)

  7. #7
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von Marion1979 Beitrag anzeigen
    Minijob bis 400 Euro? Ist auch bei Rentnern anrechnungsfrei. Mehr wird ihr die Oma doch wohl hoffentlich nicht abknöpfen...
    Wär auch mein Gedanke gewesen.

    LG

  8. #8
    bernadette ist gerade online Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderbetreuungsvertrag mit der Oma

    Zitat Zitat von melaweg Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich werde im August wieder anfangen zu arbeiten.

    Unsere Oma wird die Betreuung unseres Sohnes 1 Jahr und nach dem Kindergarten von unserer Tochter 3 Jahre übernehmen.

    Hat jemand Erfahrung mit einem Betreuungsvertrag mit der Oma?

    Sie ist ja sozusagen unsere Krippe und unsere Tagesmutter.

    Ich weiß, es muss ein Vertrag da sein und ein "Gehalt" muss auch monatlich überwiesen werden.

    Hat jemand einen solchen Vertrag gemacht und Erfahrung?

    Danke
    nur als Info: Über den Arbeitgeber kannst du diese betreuung nicht abrechnen, nur über die Lohnsteuerkarte.