Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Paulasmama ist offline Stranger
    Registriert seit
    18.12.2006
    Beiträge
    14

    Standard Lange Periode und Kinderwunsch!

    Ihr Lieben!
    Also,bei mir sieht es wie folgt aus: Ich bin 30 Jahre alt und stolze Mama einer Tochter.Nach der Geburt unseres Kindes hat sich mein Mann sterilisieren lassen,weil wir uns sicher waren,keine Kinder mehr zu wollen.So,aber wie das nun mal so ist,haben wir unseren Entschluß doch irgendwann bereut und so wurde bei meinem Mann im Jan. 07 eine Refertilisierung durchgeführt,die auch "einseitig" erfolgreich war.Das erste Spermiogramm war auch total in Ordnung,also genug und sehr gut bewegliche Spermien.
    Soweit so gut.Nun ist es aber so,daß ich seit Nov. 06 meine Periode bis zu 14 Tagen habe (habe zuerst ca. 6 Tage bräunlichen Ausfluss,dann kommt Blut für ca. 3 Tage und dann wieder bräunlicher Ausfluss).Bin deswegen bei mehreren Ärzten gewesen,die mich auf den Kopf gestellt haben,aber nichts finden konnten.Meine Frauenärztin hat mir nun Utrogest verschrieben,was ich vom 30.5.-9.6. nehmen soll.Das soll dazu führen,daß die Periode sich verkürzt.Nun habe ich seit gestern aber wieder diesen bräunlichen Ausfluss.
    Zudem hatte ich während der Einnahme des Medikaments oft Kopfschmerzen und Schwindelgefühle.
    So,meine Frage ist nun,bei so einem langen Zyklus,ab wann rechne ich da,um meine fruchtbaren Tage zu ermitteln?Schon ab dem braunen Ausfluss oder erst,wenn das rote Blut kommt?Meine Ärztin meinte erst ab dem roten Blut,aber als ich dann bei ihr zur Kontrolle war (14 Tage nach Beginn der richtigen Blutung) war der Eisprung schon vorbei.
    Mich belastet das sehr,weil ich langsam nicht mehr weiß,was ich machen soll.Zudem war im April auf dem Ultraschall ein Punkt zu erkennen,was eben eine Schwangerschaft hätte sein können,sich dann aber doch als Fehlalarm herausstellte.
    Hat vielleicht jemand etwas ähnliches erlebt?
    Bin für jeden Rat dankbar!!!

    Liebe Grüße von Paulasmama!

  2. #2
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.338

    Ausrufezeichen Re: Lange Periode und Kinderwunsch!

    Hallo Paulasmama,

    tut mir sehr leid, dass es bei dir solche Unregelmäßigkeiten gibt...

    Utrogest wird in den meisten Fällen in der 2. Zyklushälfte zur Unterstützung des Gelbkörperhormons gegeben. Falls eine Schwangerschaft eintritt, kann dieses Hormon die Schwangerschaft anfangs besser unterstützen!

    Den Zyklus rechnet man normalerweise immer ab dem Tag, wo frisches, rotes blut kommt. Altes Blut gehört in den alten Zyklus. So konnte ich mir das immer merken :)

    Vielleicht wären bei Dir Ovulationstests oder auch die Temperaturmessung von Vorteil?!?

    Ich hoffe, ich konnte schonmal ein wenig helfen.
    Ansonsten frag bitte nochmal, okay?

    Alles liebe erstmal für Dich :)
    Viele Grüße vom Erste-Hilfe-Team

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •