Seite 185 von 2284 ErsteErste ... 851351751831841851861871952352856851185 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.841 bis 1.850 von 22831
Like Tree5140gefällt dies

Thema: Gemeinsames Stricheraten

  1. #1841
    Avatar von Tjorvensmum
    Tjorvensmum ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    @ Mund C
    Ich kann dir nur recht geben. Auch ich habe Anfang April viel zu früh getestet und war mega enttäuscht als der Frühtest negativ ausfiel.

  2. #1842
    Avatar von NineMudja
    NineMudja ist offline Schwarzer Schmetterling!

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Zitat Zitat von Tjorvensmum Beitrag anzeigen
    @ Mund C
    Ich kann dir nur recht geben. Auch ich habe Anfang April viel zu früh getestet und war mega enttäuscht als der Frühtest negativ ausfiel.
    Ja, erstens das und zweitens, so mir passiert im 1.ÜZ, ab ES+12 ein Hauch von Linie, 5 Tage überfällig und dann doch noch die Mens :-( auch nicht sonderlich schön.. der Gedanke, es war vielleicht was da, vielleicht auch nicht.. aber am Ende muss es ja jeder wirklich selber wissen. Es kann ja genau so was passieren, wenn man eine Woche nach NMT testet. Denk, da muss jeder einschätzen, mit was er für sich am besten umgehen kann.

  3. #1843
    Nubsi14 ist offline vorsichtige Optimistin

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Hallo an alle,

    jetzt möchte ich mich mal mit einer Frage in die Früh-Test-Runde einklinken.
    Und vorher mich outen: ich bin auch eine sporadische Früh-Testerin und orakel auch gerne, wenn wieder eine neue Ladung Ovus eingegangen ist. Und ich weiß, das ist bekloppt.

    Nun zu meiner Frage: also die Orkale-Stäbchen (Aide 10er Ovus) zeigen seit 4 Tagen eine Rückgang an. Also nicht wie es sein müsste eine Zunahme. Und für mich zur Bestätigung, dass ich mir gar nicht erst Hoffnung mache habe ich heute noch einen Aide 10er SST nachgeschoben. Auch blütenweiß. Logisch.

    Ich bin heute ES+11/12. Anzeichen soweit keine bis auf eine zunehmende Übelkeit (immer wieder am Tag) mit Erbrechen (wenn es denn gar nicht mehr geht). Grundsätzlich ist das auch kein Anzeichen, da mir auf Grund einer Vorerkrankung immer mal übel ist. Aber jetzt nimmt das für mich ungeahnte Züge an!

    Nun ist für mich folgendes fraglich: wie gut sind die Aide-Dinger eigentlich? Habt ihr schon Erfahrung damit? Und ist es möglich, dass mir (theoretisch) wegen dem HCG im Blut schlecht wird, aber das im Urin noch nicht nachweisbar ist?

    Wie gesagt: Hoffnungen mache ich mir keine mehr. Aber es wundert mich halt. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich.
    Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!
    Im 4. ÜZ positiv getestet - nun beginnt das Warten!

    http://global.thebump.com/tickers/tt1b440c.aspx

  4. #1844
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Zitat Zitat von Nubsi14 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    jetzt möchte ich mich mal mit einer Frage in die Früh-Test-Runde einklinken.
    Und vorher mich outen: ich bin auch eine sporadische Früh-Testerin und orakel auch gerne, wenn wieder eine neue Ladung Ovus eingegangen ist. Und ich weiß, das ist bekloppt.

    Nun zu meiner Frage: also die Orkale-Stäbchen (Aide 10er Ovus) zeigen seit 4 Tagen eine Rückgang an. Also nicht wie es sein müsste eine Zunahme. Und für mich zur Bestätigung, dass ich mir gar nicht erst Hoffnung mache habe ich heute noch einen Aide 10er SST nachgeschoben. Auch blütenweiß. Logisch.

    Ich bin heute ES+11/12. Anzeichen soweit keine bis auf eine zunehmende Übelkeit (immer wieder am Tag) mit Erbrechen (wenn es denn gar nicht mehr geht). Grundsätzlich ist das auch kein Anzeichen, da mir auf Grund einer Vorerkrankung immer mal übel ist. Aber jetzt nimmt das für mich ungeahnte Züge an!

    Nun ist für mich folgendes fraglich: wie gut sind die Aide-Dinger eigentlich? Habt ihr schon Erfahrung damit? Und ist es möglich, dass mir (theoretisch) wegen dem HCG im Blut schlecht wird, aber das im Urin noch nicht nachweisbar ist?

    Wie gesagt: Hoffnungen mache ich mir keine mehr. Aber es wundert mich halt. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich.
    Vom Aide habe ich hier eigentlich nur Gutes gelesen und dass sie recht früh anzeigen aber habe keine eigenen Erfahrungen.
    Hier mal ein paar Bilder mit positiven Aide bei Es+X
    Positive SSTs nach Marken - Winnirixis Kinderwunschseite

    Es ist übrigens überhaupt nicht bewiesen, dass die Übelkeit vom HCG kommt
    Genauso kann der Anstieg von Östrogen und Progesteron eine Ursache sein.
    Komischerweise führt ja auch eine Progesteroneinnahme bei manchen Frauen zur Übelkeit oder diese Übelkeit Ist auch ein Symptom von PMS und das ganz ohne HCG
    Bei einen Negativ an Es+12 ist aber noch nichts verloren. Nicht bei jedem kommt das HCG gleich gut konzentriert vom Blut in den Urin


    Zum Frütesten.....ich hatte auch schon einige Male gut positive Tests an Es+16/17 und es nistete sich trotzdem nicht richtig ein. Das kann auch nach NMT passieren und so habe ich wenigstens gesehen, ob es bis dahin ordentlich Anstieg oder ob ich mich gleich auf eine Fehleinnisung einstellen kann. Dann war ich nicht so enttäuscht und lieber frühzeitig wissen als sich bis zur Mens Hoffnung machen.
    Ich kam immer besser damit zurecht aber das ist von Frau zu Frau eben anders und das kann ja GsD jeder selbst entscheiden.

    Ich hätte meinen Kinderwunsch auch schon viel eher aufgegeben, wenn ich nicht einige positive Tests in der Hand gehalten hätte. So habe ich immer gewusst, dass es hätte klappen können und das alles dahin kommt, wo es hin soll

  5. #1845
    bimi3 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Wollte hier keine Grundsatz Diskussion anzetteln. Wir sind hier ja beim gemeinsamen stricheraten u ich wollte euch nur was zum knobeln geben. Was daraus wird? Keine Ahnung u ich weiss, dass das alles sehr unsicher ist. Wirklich freuen kann ich mich eh erst wenn beim US das herzchen schlägt, aber n bisschen rätseln verkürzt vielleicht die Wartezeit. Ich weiss also was ich tue ;-)



  6. #1846
    MundC ist offline hibbeline

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Danke dass ihr mich hier nicht verhaut. Ich finde Rätseln auch nicht schlecht. Nur weiß ich wie es ist als unbedarfter Neuling hier mitzulesen und dann zu denken man könnte sorglos eher testen (hatte ich leider selber).
    Allen die sich klar sind über die natürlichen Abläufe in unseren astralfrauenkörpern 😇😊😊 ;-) und die Besonderheiten, denen gönne ich die rätselei mit LH oder SST ;-)
    Ich les ja auch gern mit wie ihr merkt. :-)

  7. #1847
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Zitat Zitat von Gast
    hab jetzt mit nem pregnafix getestet. der zeigt in 10 und 25 gut an.

    mit urin bekomm ich den prolamed nicht positiv. meiner ist mit einem blut/wasser gemisch gemacht
    Wie jetzt
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  8. #1848
    Nubsi14 ist offline vorsichtige Optimistin

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Ja Schnulli, bei mir ist es ähnlich. Ich teste nur so früh um überhaupt zu wissen, ob es denn mit der Befruchtung klappt und dann ggf. mit der Einnistung nicht. Ausschlussprinzip. Und bisher haben in 3 ÜZ jeweils die Orakelrunden und auch die Frühtests negativ angezeigt. Und ich hatte auch nie Einnistungsbeschwerden oder Blutungen. Also muss ich mir jetzt langsam die Frage stellen, ob es vorher im Prozess schon Baustellen gibt. Oder Sackgassen...

    Auf jeden Fall danke für die Info!
    Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!
    Im 4. ÜZ positiv getestet - nun beginnt das Warten!

    http://global.thebump.com/tickers/tt1b440c.aspx

  9. #1849
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Zitat Zitat von Nubsi14 Beitrag anzeigen
    Ja Schnulli, bei mir ist es ähnlich. Ich teste nur so früh um überhaupt zu wissen, ob es denn mit der Befruchtung klappt und dann ggf. mit der Einnistung nicht. Ausschlussprinzip. Und bisher haben in 3 ÜZ jeweils die Orakelrunden und auch die Frühtests negativ angezeigt. Und ich hatte auch nie Einnistungsbeschwerden oder Blutungen. Also muss ich mir jetzt langsam die Frage stellen, ob es vorher im Prozess schon Baustellen gibt. Oder Sackgassen...

    Auf jeden Fall danke für die Info!
    Die Gedanken musst du dir jetzt aber nicht machen, wenn du erst im 3. Übungszyklus bist, denn nicht alle Eizellen lassen sich befruchten oder nicht alle Follikel beinhalten Eizellen und sie können auch schon, wenn sie auch befruchtet wurden sind vor der Einnistung Teilungsfehler beinhalten und untergehen und das ist alles natürlich.
    Ich habe hier von 6 Jahren oder ca 60 echte Übungszyklen geschrieben und die hätte ich nicht durchgehalten, wenn ich nicht wenigstens kleine Erfolge gesehen hätte.

  10. #1850
    Nubsi14 ist offline vorsichtige Optimistin

    User Info Menu

    Standard Re: Gemeinsames Stricheraten

    Zitat Zitat von Schnulli68 Beitrag anzeigen
    Die Gedanken musst du dir jetzt aber nicht machen, wenn du erst im 3. Übungszyklus bist, denn nicht alle Eizellen lassen sich befruchten oder nicht alle Follikel beinhalten Eizellen und sie können auch schon, wenn sie auch befruchtet wurden sind vor der Einnistung Teilungsfehler beinhalten und untergehen und das ist alles natürlich.
    Ich habe hier von 6 Jahren oder ca 60 echte Übungszyklen geschrieben und die hätte ich nicht durchgehalten, wenn ich nicht wenigstens kleine Erfolge gesehen hätte.
    Nein, ich will ja auch nicht 3 mit 60 ÜZ vergleichen. Der Punkt für mich persönlich ist halt, dass ich grundsätzlich nicht ganz gesund bin und es lange Zeit im Raum stand, ob ich überhaupt Kinder kriegen könnte. Jetzt haben mir zwar alle beteiligten Ärzte grünes Licht gegeben, aber das heißt ja nicht, dass es deswegen auch möglich ist. Und was ich ausschließen möchte ich schlicht die Unmöglichkeit auf Grund meiner Erkrankung. Das die Natur an sich doch ein rechter Dickschädel sein kann weiß ich natürlich auch...
    Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende!
    Im 4. ÜZ positiv getestet - nun beginnt das Warten!

    http://global.thebump.com/tickers/tt1b440c.aspx

>
close