Seite 1376 von 1382 ErsteErste ... 37687612761326136613741375137613771378 ... LetzteLetzte
Ergebnis 13.751 bis 13.760 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #13751
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Mika: und hast du dich getraut ?
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  2. #13752
    Avatar von mika81
    mika81 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    @Mika: und hast du dich getraut ?
    Nein Ich teste aber morgen wirklich, allein weil ich die ganzen Medis nicht grundlos so lange nehmen will.
    Tschüß Pille Dezember 2013
    Seit November 2015 in der Kiwu
    Mehrfach Zyklusmonitoring und IUI mit Clomi

    1. ICSI: 02/2018 negativ
    1. und 2. Kryo: negativ
    2. ICSI: 12/2018 & 3. ICSI: 04/19: negativ
    05/19 Kryo: negativ
    07/19 Kryo, Fehleinnistung
    Letzte Kryo BT 17.12. Hcg 1218
    17.1.20 Herzchen schlägt
    20.2.20 Harmonytest: It's a boy!



  3. #13753
    Krümelinchen ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo ihr Lieben.
    Ich stelle mich hier mal vor und hoffe, mit euch hibbeln zu dürfen.
    Wir sind seit fast fünf Jahren verheiratet und haben eine vierjährige Tochter. Sie ist unser größtes Glück und auch auf sie mussten wir zwei einhalb Jahre voller Bangen und Hoffen und Nervenzusammenbrüche warten. Damals hat sich mein Zyklus nach Absetzen der Pille ewig nicht eingependelt, erst mit Mönchspfeffer einigermaßen und die Schwangerschaft war im Endeffekt dann ein Glückstreffer...
    Da wir wussten, dass es beim zweiten Kind mindestens genauso lange dauern würde, sind wir ziemlich schnell wieder mit dem Hibbeln angefangen. Aktuell sind es nun drei einhalb Jahre vergebliches Warten auf ein Geschwisterchen. Unsere Tochter ist total aufgeweckt und scharf drauf und hibbelt quasi schon mit, mir tut das eher weh, wenn sie immer wieder fragt, ob nun endlich mal ein Baby im Bauch wächst. Ihre Ratschläge weren immer professioneller, erst sollte ich mehr essen, dann mehr küssen und mit Papa kuscheln und mittlerweile ist sie schon total abgebrüht und fragt nach Arztterminen "sind denn diesmal Eier im Bauch?". Puh. Einerseits möchte ich sie raushalten, andererseits bin ich auch froh, dass sie schon so weit involviert ist. Wir möchten ihr nichts versprechen, was eventuell nicht in Erfüllung geht und Zeiträume abschätzen ist ja auch schwer für die Kleinen. Ich hab ihr das alles möglichst kindgerecht erklärt, natürlich nicht alle Einzelheiten, aber so dass es für sie greifbarer ist.
    Naja. Jedenfalls sind wir nun seit einem Jahr im Kinderwunschzentrum. Dort begann alles mit Monitoring, drei Zyklen wurde erstmal nur geguckt. Es ist organisch alles gut, Spermiogramm, Eierstöcke, Eileiter, alles super. Also wurde gerechnet und gerechnet und GV nach Plan. Der Arzt schwenkte dann schnell zu Clomifen um. Das hat bei mir total gut angeschlagen, mit drei bis vier Eiern pro Zyklus. Aber nichts. Kein Erfolg.
    Also gingen wir zur IUI über. Acht mal war genehmigt worden, da Clomifen nicht offiziell zur Hormonbehandlung gehört.
    Drei Mal haben wir das Ganze nun ohne Erfolg hinter uns. Da ich schon viel länger als sinnvoll Clomifen genommen hatte, beginnt nun der erste Zyklus IUI mit Hormonbehandlung, da die Schleimhaut dadurch wohl nicht so angegriffen wird und die Eizellen gleichmäßiger reifen.
    Okay. So weit so gut. Habe heute meine Tage bekommen und darf dann also übermorgen mit den Spritzen anfangen.
    Dann folgt die vierte IUI.
    Bei mir steht zum August der Wechsel in die private Krankenkasse eigentlich an. Die haben aber die gesamte Kinderwunschbehandlung aus meinem Angebot rausgestrichen. Aus diesem Grund haben wir den Wechsel bereits einmal verschoben. Die Gesetzliche hat nun aber nur bis Ende Juli Insemination mit Hormonbehandlung genehmigt. Letzter Monat ging uns leider verloren, da mein Zyklus da irgendwie etwas durcheinander war. Also Daumen drücken für diesen und eventuell noch nächsten Monat.
    Ich weiß manchmal nicht, ob ich mich freuen und hoffnungsvoll sein oder einfach nur heulen sollte.
    Mir geht es mittlerweile nicht mehr wirklich gut und in mir kommt immer wieder ein Zwiegespräch in meinem Kopf hoch, das zwischen "Weitermachen, eins ist da, was spricht gegen das Zweite?" und "Was nicht sein soll, soll nicht sein. Das hat die Natur sich schon so zurecht gelegt" schwankt.
    Noch kurz zu mir: Ich bin nach sehr turbulentem letzten Ausbildungsjahr nun endlich Anfang des Jahres in meinem neuen Job angekommen. Habe meinen Wunschberuf an meinem Wunschort mit traumhaften Kollegen bekommen und arbeite dort teilzeit. Ich bin 28 Jahre alt, mein Mann 37. Meine Schwiegereltern sind ein Traum und unterstützen uns bei allem, wissen vom Kinderwunsch aber nicht von den Behandlungen. Mit Freundinnen habe ich zu Beginn noch öfter darüber gesprochen, mittlerweile rede ich quasi gar nicht mehr darüber. Meine beiden besten Freundinnen haben beide mittlerweile ihre zweiten Kinder bekommen, an denen ich mich tapfer erfreue. Mit meinem Mann kann ich darüber gut sprechen, aber mein Bedarf ist sehr hoch und das kann er nicht deckeln. Also sitze ich mit meiner chaotischen Gefühlswelt doch recht oft alleine da, versuche, es durch Arbeit zu vergessen oder beiseite zu schieben. Aber so ganz gelingt das natürlich nicht. Mein Vater lebt nicht mehr und meine Mutter ist psychisch labil, wodurch wir die letzten Jahre sehr häufig sehr katastrophal im Streit lagen und ich erst so im letzten Jahr den nötigen Abstand bekommen habe, mit dem es mir einigermaßen gut geht. Sie ist nicht mehr mein erster Ansprechpartner, ich spreche mit ihr oft nur über oberflächliche Dinge und vertraue ihr meine innere Welt nicht mehr an, da sie das schon sehr häufig genutzt hat, um mich zu verletzen.

    Und so bin ich nun hier gelandet, erhoffe mir einfach ein bisschen Trost und Beistand und dass ich mich nicht mehr so alleine fühle.
    Liebe Grüße sendet euch Krümelinchen

  4. #13754
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von mika81 Beitrag anzeigen
    Nein Ich teste aber morgen wirklich, allein weil ich die ganzen Medis nicht grundlos so lange nehmen will.
    Und?!
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  5. #13755
    Karsi ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Mika ✊✊✊✊

  6. #13756
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Krümelinchen:
    Hallo. Da hast du ja echt schon eine lange Kiwu Geschichte hinter dir. Auch Mist das man noch nicht gefunden hat wodran es liegt. Ist zwar schön das es nichts schlimmes ist, aber so gar nichts ist ja auch irgendwo nicht zufrieden Stellend. Da wünscht man sich glaube ich eher eine kleine Stellschraube an der man ganz einfach drehen kann.
    Ich empfand austausch immer als ganz wichtig, habe den meist nur hier im Forum bekommen da in der realen Welt meist keiner Richtig zugehört hat...

    Deine Tochter scheint ja ein ganz aufgewecktes Mädchen zu sein. Ich hoffe für euch das sich bald (am besten diesen Zyklus) dann das Geschwisterchen auf den Weg zu euch macht!

    Hier bei uns kannst du gerne bleiben. Allerdings ist es hier mitlerweile recht ruhig geworden. Wenn du regen austausch suchst, dann bist du vielleicht besser im "letzten Ausweg Künstliche Befruchtung" aufgehoben, dort sind viele Frauen die in der Kiwu behandlung sind unterwegs.
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  7. #13757
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Karsi Beitrag anzeigen
    Mika ✊✊✊✊
    Ich drück auch mit. Mika, ich wünsche es dir sehr.

  8. #13758
    Avatar von mika81
    mika81 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Leider war der Test heute blütenweiß! Und wenn man ehrlich ist, müsste man heute was sehen, es ist im Prinzip ES+14!
    Mir war von Anfang an klar, wenn das jetzt nichts wird, muss ich mich mit dem Abschied vom Kinderwunschh beschäftigen. Es war die 3. ICSI und nie gab es den Hauch einer Einnistung, dabei sah es von den Rahmenbedingungen immer gut aus!
    Gefühlt sind wir am Ende des Weges angelangt. Wir haben so ziemlich alles testen lassen was es gibt und man hat nichts gefunden. Trotzdem will es einfach nicht klappen.
    Ich werde mich jetzt in mein Loch verbuddeln und erstmal trauern! Danke euch fürs Daumen drücken, ihr seid die Besten!
    Tschüß Pille Dezember 2013
    Seit November 2015 in der Kiwu
    Mehrfach Zyklusmonitoring und IUI mit Clomi

    1. ICSI: 02/2018 negativ
    1. und 2. Kryo: negativ
    2. ICSI: 12/2018 & 3. ICSI: 04/19: negativ
    05/19 Kryo: negativ
    07/19 Kryo, Fehleinnistung
    Letzte Kryo BT 17.12. Hcg 1218
    17.1.20 Herzchen schlägt
    20.2.20 Harmonytest: It's a boy!



  9. #13759
    Avatar von Nadifar
    Nadifar ist offline Wannabe Mom 2020

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Mika ich denk an dich.
    Hab dir ne PN geschrieben.

    Endometriose + schwankendes SG | Kiwu seit 06/2017
    17 x myNFP | 6 x GVnP | 5 x IUI | 1 x ICSI - negativ
    1. Kryo - biochemische Schwangerschaft
    2. Kryo - positiv ❤️ it's a boy!



    meine lieben Binos sind Shoegall + Linzilla

  10. #13760
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von mika81 Beitrag anzeigen
    Leider war der Test heute blütenweiß! Und wenn man ehrlich ist, müsste man heute was sehen, es ist im Prinzip ES+14!
    Mir war von Anfang an klar, wenn das jetzt nichts wird, muss ich mich mit dem Abschied vom Kinderwunschh beschäftigen. Es war die 3. ICSI und nie gab es den Hauch einer Einnistung, dabei sah es von den Rahmenbedingungen immer gut aus!
    Gefühlt sind wir am Ende des Weges angelangt. Wir haben so ziemlich alles testen lassen was es gibt und man hat nichts gefunden. Trotzdem will es einfach nicht klappen.
    Ich werde mich jetzt in mein Loch verbuddeln und erstmal trauern! Danke euch fürs Daumen drücken, ihr seid die Besten!
    Es tut mir so leid.

>
close