Seite 249 von 1382 ErsteErste ... 1491992392472482492502512592993497491249 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.481 bis 2.490 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #2481
    k.pierce Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Bei mir ist es genau das Gegenteil. Ich habe in 3 Wochen meinen ersten Termin in der KiWu. Und ich will auf jeden Fall eine BS machen lassen und hoffe, dass die sich in der KiWu nicht querstellen werden und es Ewigkeiten dauern wird bis ich eine machen lassen kann.
    Bei mir stimmt der Zyklus. Sowohl die erste als auch die zweite Zyklushälfte und meine SD scheint auch i.O. zu sein. Das Spermiogramm von meinem Freund ist auch i.O. Deshalb sehe ich es als nicht nötig an noch mehr Zeit zu verschwenden und lange zu warten bis was gemacht wird.

  2. #2482
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ich bin wieder daheim und mein Mann bringt den Zwerg ins Bett. Das heißt wunderbar herrliche Ruhe nach den vergangenen turbulenten Tagen. Man ist ja bei fast 20 Personen in einem Haus nie alleine.
    Das Wochenende war bis auf eine Situation sehr sehr schön. Ich konnte mich viel mit meiner Verwandtschaft unterhalten und meine eine Cousine ist schwanger. Ihr Baby kommt wohl Anfang Dezember. Ich konnte mich aufrichtig für sie freuen und dass wiederum hat mich glücklich gemacht. Die Frau meines Cousins ist kugelrund und wird wohl innerhalb der nächsten Wochen ein kleines Mädchen bekommen. Mein Cousin hat mit B schon geübt und oft mit ihm gespielt, dass war total niedlich.
    Einen Schreckmoment gab es aber leider, als irgendwie alle im Haus waren und irgendwer vergessen hatte die Haustür abzusperren. Ich saß im Wohnzimmer, da schrie der Freund meiner Schwester plötzlich, dass B gerade die Einfahrt Richtung Straße runterläuft. Ich bin nur aufgesprungen, hab kurz aus dem Fenster gesehen und bin danach hinter ihm her. Zum Glück stand direkt in der Einfahrt ein Auto und er hat sich die schmale Stelle zum Durchquetschen ausgesucht. Ich bin auf der anderen Seite rum und hab ihn auf dem Gehweg einfangen können. Mir war so schlecht vor Angst und hab ihn schon tot auf der Straße liegen sehen. Ich bin meinem zukünftigen Schwager so dankbar, dass er im richtigen Moment raus gesehen hat. Die Nacht danach hab ich nur Albträume gehabt. Jede nur denkbare schlimme Möglichkeit hab ich geträumt und bin dann aufgewacht. B musste in dieser Nacht ganz fest in meinem Arm schlafen, ich musste spüren dass er da ist. Mittlerweile geht's wieder, ich hab dann aber auch sehr darauf geachtet, dass die Tür zu ist. Ich finde, ich hab jetzt genug Schreckmomente gehabt. Erst meine Nichte, jetzt das, mir reicht's!

    @ Bauchspiegelung
    Ich hatte im Dez 12 eine, auch wegen des Verdachts auf Endo. Hab seit der ersten Mens schlimme Schmerzen und was anderes hatte der FA damals nicht gefunden. Auch während der OP wurde nichts gefunden, die Schmerzen haben einen anderen unbekannten Ursprung. Allerdings wurden auch rein prophylaktisch die Eileiter durchgepustet. Direkt nach der OP hab ich geheult, weil eben nichts gefunden wurde. Ich hatte gehofft endlich eine Ursache zu haben. Etwas später hab ich dann realisiert, dass es GUT ist, denn alles ist ok. Terminlich war es heftig. Freitag war ich beim FA, der mir sagte jetzt muss eine BS her und mir die Überweisung gab, Montag ging ich gleich in die offene Sprechstunde der Klinik und bekam für Dienstag einen OP-Termin, Donnerstag wurde ich bereits wieder entlassen. Der Montag drauf war Heiligabend und da verkündete meine Schwester ihre ungeplante Schwangerschaft. Daraufhin haben wir die Kiwu-Klinik angerufen und ich war dann Ende Januar schwanger.

    @würmchen
    Ich fand den Eingriff nicht schlimm, obwohl ich vorher auch richtig Schiss hatte. Es war meine erste OP und erste Narkose. Jetzt rückwirkend war es gut, vielleicht war das Durchpusten das Zünglein an der Waage, immerhin war die Kiwu-Ärztin selber verblüfft, dass es dann so schnell ging. Die Schmerzen hielten sich in Grenzen, sitzen war doof, laufen und liegen ging gut. Auch die Narben sind recht klein, eine im Bauchnabel und noch zwei an der Hüfte. Ich finde die aber gar nicht mehr, da sind die Schwangerschaftsstreifen deutlicher zu sehen.

    @k.pierce
    Wenn du den Kiwu-Ärzten deinen Wunsch und die Begründung direkt sagst, denke ich nicht dass sie sich sperren. Terminlich wünsche ich dir so einen flotten Werdegang wie bei mir. Hast du mal geschaut, welche Krankenhäuser dass bei dir in der Nähe anbieten? Da wo ich war kann ich nur empfehlen, ist aber wohl zu weit weg.
    Zwei fest an der Hand (*28.09.2013 & *24.05.2016) und
    zwei tief im Herzen (09/14 [12.Ssw] & 02/15 [10.Ssw]).



  3. #2483
    k.pierce Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Ich bin wieder daheim und mein Mann bringt den Zwerg ins Bett. Das heißt wunderbar herrliche Ruhe nach den vergangenen turbulenten Tagen. Man ist ja bei fast 20 Personen in einem Haus nie alleine.
    Das Wochenende war bis auf eine Situation sehr sehr schön. Ich konnte mich viel mit meiner Verwandtschaft unterhalten und meine eine Cousine ist schwanger. Ihr Baby kommt wohl Anfang Dezember. Ich konnte mich aufrichtig für sie freuen und dass wiederum hat mich glücklich gemacht. Die Frau meines Cousins ist kugelrund und wird wohl innerhalb der nächsten Wochen ein kleines Mädchen bekommen. Mein Cousin hat mit B schon geübt und oft mit ihm gespielt, dass war total niedlich.
    Einen Schreckmoment gab es aber leider, als irgendwie alle im Haus waren und irgendwer vergessen hatte die Haustür abzusperren. Ich saß im Wohnzimmer, da schrie der Freund meiner Schwester plötzlich, dass B gerade die Einfahrt Richtung Straße runterläuft. Ich bin nur aufgesprungen, hab kurz aus dem Fenster gesehen und bin danach hinter ihm her. Zum Glück stand direkt in der Einfahrt ein Auto und er hat sich die schmale Stelle zum Durchquetschen ausgesucht. Ich bin auf der anderen Seite rum und hab ihn auf dem Gehweg einfangen können. Mir war so schlecht vor Angst und hab ihn schon tot auf der Straße liegen sehen. Ich bin meinem zukünftigen Schwager so dankbar, dass er im richtigen Moment raus gesehen hat. Die Nacht danach hab ich nur Albträume gehabt. Jede nur denkbare schlimme Möglichkeit hab ich geträumt und bin dann aufgewacht. B musste in dieser Nacht ganz fest in meinem Arm schlafen, ich musste spüren dass er da ist. Mittlerweile geht's wieder, ich hab dann aber auch sehr darauf geachtet, dass die Tür zu ist. Ich finde, ich hab jetzt genug Schreckmomente gehabt. Erst meine Nichte, jetzt das, mir reicht's!

    @ Bauchspiegelung
    Ich hatte im Dez 12 eine, auch wegen des Verdachts auf Endo. Hab seit der ersten Mens schlimme Schmerzen und was anderes hatte der FA damals nicht gefunden. Auch während der OP wurde nichts gefunden, die Schmerzen haben einen anderen unbekannten Ursprung. Allerdings wurden auch rein prophylaktisch die Eileiter durchgepustet. Direkt nach der OP hab ich geheult, weil eben nichts gefunden wurde. Ich hatte gehofft endlich eine Ursache zu haben. Etwas später hab ich dann realisiert, dass es GUT ist, denn alles ist ok. Terminlich war es heftig. Freitag war ich beim FA, der mir sagte jetzt muss eine BS her und mir die Überweisung gab, Montag ging ich gleich in die offene Sprechstunde der Klinik und bekam für Dienstag einen OP-Termin, Donnerstag wurde ich bereits wieder entlassen. Der Montag drauf war Heiligabend und da verkündete meine Schwester ihre ungeplante Schwangerschaft. Daraufhin haben wir die Kiwu-Klinik angerufen und ich war dann Ende Januar schwanger.

    @würmchen
    Ich fand den Eingriff nicht schlimm, obwohl ich vorher auch richtig Schiss hatte. Es war meine erste OP und erste Narkose. Jetzt rückwirkend war es gut, vielleicht war das Durchpusten das Zünglein an der Waage, immerhin war die Kiwu-Ärztin selber verblüfft, dass es dann so schnell ging. Die Schmerzen hielten sich in Grenzen, sitzen war doof, laufen und liegen ging gut. Auch die Narben sind recht klein, eine im Bauchnabel und noch zwei an der Hüfte. Ich finde die aber gar nicht mehr, da sind die Schwangerschaftsstreifen deutlicher zu sehen.

    @k.pierce
    Wenn du den Kiwu-Ärzten deinen Wunsch und die Begründung direkt sagst, denke ich nicht dass sie sich sperren. Terminlich wünsche ich dir so einen flotten Werdegang wie bei mir. Hast du mal geschaut, welche Krankenhäuser dass bei dir in der Nähe anbieten? Da wo ich war kann ich nur empfehlen, ist aber wohl zu weit weg.
    Oh man. Da hätte ich aber auch einen Schock bekommen, wenn ich ein Kind hätte und es auf die Straße zu lief. Ich hoffe dir gehts nach diesem Schreckmoment wieder gut.

    Die KiWu kooperiert mit einer Klinik, die ca. eine Stunde entfernt von uns ist. Ist für uns aber kein langer Weg, da wir es gewohnt sind immer weit zu fahren, da wir immer viel unterwegs sind.
    Ich hoffe die in der KiWu nehmen meine Sorgen ernst. Vom Zeitpunkt her wäre eine BS ca. eine Woche nach dem Termin perfekt. Denn meinen NMT habe ich am dem Tag, an dem wir den ersten Termin in der KiWu haben. Und die BS sollte man ja nach der Mens und vor dem ES machen lassen. Aber ob das so schnell klappen wird weiß ich nicht. Irgendwie hoffe ich, dass es so schnell klappt aber nach meinen Erfahrungen bei all den Ärzten bei denen ich war ist es eher wunschdenken, dass es so schnell gemacht wird. Bis jetzt musst ich ja bei allen Ärzten um Untersuchungen betteln und ihnen auf die Nerven gehen bis was gemacht wurde.
    Es ist zwar lächerlich aber ich habe keine Angst davor, dass man was findet oder dass irgendwelche Eingriffe gemacht werden müssen. Ich habe Angst davor, dass sich alles so ewig hinziehen wird. Und langsam habe ich keine Geduld mehr. Wenn mit bei dem Termin gesagt wird ich soll doch noch etwas abwarten mit der BS, dann werde ich aber böse und auf eine BS bestehen, weil bis jetzt durch die Blutuntersuchungen einfach nichts gefunden wurde.

  4. #2484
    wuermchen14 ist offline Listernwärterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Oh man refrada, was macht dein Zwergenkind denn da? Was ein Schreck.

    @k.pierce ich würde das an deiner Stelle auch so sagen, in der Regel habe ich gute Erfahrungen damit gemacht.

    @BS vielleicht habe ich auch etwas Angst vor dem Ergebnis. Ich würde mir so wünschen, dass wir mit der Hormontherapie noch unser Ziel erreichen.

  5. #2485
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von k.pierce Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es genau das Gegenteil. Ich habe in 3 Wochen meinen ersten Termin in der KiWu. Und ich will auf jeden Fall eine BS machen lassen und hoffe, dass die sich in der KiWu nicht querstellen werden und es Ewigkeiten dauern wird bis ich eine machen lassen kann.
    Bei mir stimmt der Zyklus. Sowohl die erste als auch die zweite Zyklushälfte und meine SD scheint auch i.O. zu sein. Das Spermiogramm von meinem Freund ist auch i.O. Deshalb sehe ich es als nicht nötig an noch mehr Zeit zu verschwenden und lange zu warten bis was gemacht wird.
    Würd ich auch so sehen. Ich würd sie sogar vor einer Clomi-Behandlung generell machen lassen, da ich eben generell sehr skeptisch bin beim Thema hormonelle Stimu und das Zeug nur schlucken würde, wenn ich vorher wüsste, dass mit dem "Maschinchen" definitiv alles ok ist. Allerdings war ich ja vor nem halben Jahr kurz schwanger, daher scheint zumindest ein Eileiter durchgängig zu sein.
    Vor dem Eingriff hätt ich keine Angst, nur vor der Vollnarkose, was aber mit meiner Narkolepsie zusammenhängt.

  6. #2486
    k.pierce Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Würd ich auch so sehen. Ich würd sie sogar vor einer Clomi-Behandlung generell machen lassen, da ich eben generell sehr skeptisch bin beim Thema hormonelle Stimu und das Zeug nur schlucken würde, wenn ich vorher wüsste, dass mit dem "Maschinchen" definitiv alles ok ist. Allerdings war ich ja vor nem halben Jahr kurz schwanger, daher scheint zumindest ein Eileiter durchgängig zu sein.
    Vor dem Eingriff hätt ich keine Angst, nur vor der Vollnarkose, was aber mit meiner Narkolepsie zusammenhängt.
    Oh, dann ist es was anderes. Aber das kann man ja immer mit dem Anästhesisten immer vorher besprechen.

  7. #2487
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Klar, wäre aber mehr als ein Glücksgriff wenn de da einen erwischst, der schon häufiger Narkos narkotisiert hat....

  8. #2488
    Avatar von Kati0787
    Kati0787 ist offline Dreifach Mami💜

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von wuermchen14 Beitrag anzeigen
    Hey Mädels,

    klingt ja überwiegend nach trüber Stimmung im Moment. Ich wünsche euch, dass das Wochenende und die Sonne euch wieder etwas aufmuntern können. Ich war gestern im Zoo und habe wie refrada einige Störche gesehen, hab ihnen ein paar Aufträge da gelassen ;-)

    @Kati wie geht es dir denn heute?

    Ich bin ja immernoch im Pillenzyklus. Krass wie schnell die Pickel wieder weg gegangen sind und wie wohl ich mich körperlich fühle. Ich muss aber gestehen, dass ich mir trotzdem etwas Hoffnung mache, da ich erst an ZT6 mit der Pille begonnen und sie tatsächlich jetzt auch zwei Mal vergessen habe.
    Sonst habe ich mich aber nun auch mit dem Gedanken einer BS abgefunden.
    Bei mir sind die Sb soweit weg, am Donnerstag Nachmittag habe ich einen FA Termien, hoffe auf was Gutes auch wenn ich weiß das man da noch nichts sehen muss !!

    Dir drücke ich soooo sehr die Daumen das es bald klappt und der Weg der richtige zum Baby ist
    Januar 2014 Hibbelstart

    Sternchen 03/14 & 06/15








  9. #2489
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Soooo ... ich krieche aus meinem Depri-Loch wieder hervor ^^ mir gehts jetzt wieder gut, nachdem der Termin im KiWuZ so gut verlaufen ist! Aber erstmal noch zu euch:

    @Kati: ich drück dir ganz feste die Daumen! Ich glaub ganz arg, dass jetzt alles gut geht! Und supi, dass die leichte SB verschwunden ist! Ich erneuer heute Abend mal unsere Liste.
    @Liste: Falls noch jemand im neuen ÜZ ist, bitte kurz schreiben
    @Refrada: Ich glaube mich hätten danach auch Albträume geplagt! Zum Glück ist nichts schief gegangen! *drück*
    @BS: Ich möchte auch eine machen lassen! Ich will nicht erst in ein paar Jahren raus bekommen, dass das Üben völlig umsonst war, weil beide Eileiter verklebt sind oder sowas oO

    So. Jetzt zum Termin:

    Der Arzt war super nett! Mein Mann war schnell abgehakt ... er sah sich beide Spermiogramme an und hatte (wie der vorherige Arzt auch) nichts zu meckern ^^ dann war ich an der Reihe. Er hat sich meinen ausgefüllten Fragebogen angesehen und dann gleich losgelegt. Er hat sich meine Eierstöcke und GB mit Ultraschall superintensiv angesehen. Dabei ist ihm aufgefallen dass ich vielleicht eine Zyste am linken Eierstock habe (Meine FÄ hat da nie was entdeckt! Aber der traue ich auch nicht mehr über den Weg!) ... er hat superlange nach meinem Eierstock suchen müssen ... bestimmt ne Minute! Und hat mir dann am Bildschirm gezeigt wie unterschiedlich der zum rechten Eierstock aussieht. Ich hab nächsten Mittwoch wieder einen Termin und sollte der Verdacht auf eine Zyste immer noch bestehen wird bei mir eine BS gemacht. Ich würde aber so oder so ja drauf bestehen, falls jetzt nichts anderes raus kommen sollte.
    Dann wurde mir noch Blut abgenommen (Windpocken, dieses Müllerhormon-Dingsi, und Schilddrüsenwert). Sobald die Ergebnisse da sind gehts auch da weiter ^^ ich muss eh noch von meiner FÄ meine andere Blutuntersuchung mitbringen HIV, Röteln, Hepatitis B und C und Varizellen. Also wirklich eine ganze Menge zum checken.

    Er hat auch meine Kurven angesehen und meinte die sähen alle recht gut und nicht verdächtig aus ... trotzdem hat er mir verboten weiterzumessen ^^ er meinte das stresst mich nur unnötig (wo er ja sicherlich nicht ganz unrecht hat) ... und er macht jetzt eh Zyklusmonitoring und wird den Eisprung bestimmen und ggfs auslösen ... also brauche ich ja keine Kurve mehr. Ich bin irgendwie erleichtert so ganz offiziell ein "Verbot" bekommen zu haben ... das macht es mir sehr einfach, dass Messen jetzt sein zu lassen ... eigentlich wollte ich ja eh aufhören xD

    Die Krankenschwester hat mir dann noch Blut abgenommen ... erst hat sie in meinen rechten Arm gepiekst ... aber da wollte einfach kein Blut laufen ... sie hat ne Minute drin rumgestochert und alle möglichen Winkel ausprobiert xD *schwitz* ... danach musste mein linker Arm herhalten ... wenigstens war der gleich so gnädig endlich Blut herzugeben! Danach lief ich mit zwei großen Pflastern in beiden Armbeugen rum tihihihihihi

    Ich bin mit keinerlei Erwartungen an den Termin rangegangen weil ich nicht enttäuscht werden wollte ... aber das wäre gar nicht nötig gewesen! Der Arzt war mir sofort sympathisch, ich wurde sofort untersucht + Blut abgenommen + weiterer, zeitnaher! Termin. Und die Krankenschwester war auch nett und das trotz dem vielen Gepiekse xD
    Cerebellum gefällt dies

  10. #2490
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ich husch hier gerade mal rein (lese eh immer mit ) Tigger, toll das dein Termin so gut verlief! Ich finde es auch immer sehr beruhigend zu wissen, dass man da so eng begleitet wird. So eine Zyste hatte mir mein KiWu Arzt auch diagnostiziert. Und die herzförmige Gebärmutter. Das hatte mir vorher auch noch niemand gesagt. Ich drücke dir fest die Daumen dass die dir schnell helfen können!

>
close