Seite 381 von 1382 ErsteErste ... 2813313713793803813823833914314818811381 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.801 bis 3.810 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #3801
    wuermchen14 ist offline Listernwärterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von JaquiW Beitrag anzeigen
    Ich habe Gott sei Dank gar keine Nebenwirkungen da sah bei Clomi schon anders aus, bei den letzten beiden Clomizyklen hatte es auch viel zu lang gedauert .
    Aber das ist schon gut mit Gonal langsam anzufangen denn zu viel lässt zu viele wachsen das wäre auch blöd .
    Mein ZS geht heute auf jeden Fall schon mal durch die Decke ;-)

  2. #3802
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Wuermchen: klar hat auch das Metformin Nebenwirkungen, vor allem an anfang wenn man beginnt. Aber ich denke, dass es nicht so ein heftiges Medikament ist wie Clomi oder Gonal. Metformin ist nämlich kein Hormon. Es wirkt nur im Körper auf den Hormonhaushalt, das viele Vorgänge durch das Hormon Insulin gesteuert werden. Unter andrem auch die Produktion der männlichen Hormone, die ja wenn zu hoch die ES einfach verhindern.
    Und es ist sicherlich auch weniger kostenintensiv als die Zuzahlungen zu den Hormonen.

    Ich würde ein neues Medikament immer einem noch kostenintensiverem Versuch (IUI, ICSI) vorziehen. Probieren könntest du es ja für 3 Monate. Und selbst, wenn es nur deinen Zyklus kürzen würde, würde es dir ja was bringen.

    Als Beispiel möchte ich noch Eve einbringen. Neue Kiwu - Metformin und nix andres mehr (vorher GonalF) und schon den zweiten Monat mit ES ganz von allein und nur noch einen 30 Tage Zyklus.
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

  3. #3803
    Avatar von MrsUngeduld
    MrsUngeduld ist offline werdende Mädchenmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von wuermchen14 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich auch manchmal, ob ich Metformin eine Chance hätte geben sollen. Aber das sind eben auch keine Smarties und ohne Insulinresistenz hat mich das im Verhältnis nicht überzeugt.

    Und das mit der Verhütung später habe ich mich auch schon gefragt :-D kommt vermutlich drauf an, ob du bereit bist die Wahrscheinlichkeit einer spontanen SS, sei sie noch so gering, in Kauf zu nehmen.

    Klar hast du damit Recht, dass auch eben Einlinge Frühgeburten sein können. Wenn ich aber um ein deutlich höheres Risiko weiß, welches ich ja bewusst eingehe, aufgrund meiner Ungeduld, so sehe ich es dann auch als meine Verantwortung.
    Also clomi und Co sind für mich gravierender im Körper da es Hormone sind und Metformin eben "nur" ein Medikament - wie wukinda unten beschrieben hat!
    Ich habe ja auch keine IR in dem sinne! Mein wert nach 1 Stunde War so minimal erhöht,dass man davon nicht auf eine IR schließt (Aussage von Endokrinologen und einem Diabetologen!!) Und es hat mir super geholfen. Zu dem habe ich mit der Unterstützung fast 4 kg abgenommen bevor ich schwanger wurde.

    Die einzigen Nebenwirkungen die Mi im Kopf gerade rumschwirren sind die Magen-darm-Probleme beim einschleichen bzw auch länger wenn man es nicht verträgt. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen ausser Eisprung und Wunder

    Ich überlege das halt auch immer wieder! Ich will keine Pille mehr nehmen und meinen Körper so quälen. Aber ich möchte mein Baby auch erstmal mindestens zwei, lieber drei Jahre (vielleicht vier) ganz allein haben -Un es soll uns ganz allein haben. Danach finde ich es gut, wenn Geschwister kommen. Aber davor finde ich die Abstände persönlich zu kurz. Natürlich kommt es auch immer von dem individuellen Entwicklungsstand des Kindes an. Aber gerade in den ersten Jahren passiert so viel in einem Kind und dessen Entwicklung, dass so eine "Belastung" sehr groß sein kann.
    Deswegen müssen wir uns da schon Gedanken machen. Nach 3 Jahren würde ich wieder aufhören mit Verhütung egal welcher Art weil man ja nicht weiß wie lang es dauert.

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Aber gibt es nicht auch Erfolge bei Frauen mit PCOS ohne Insulinresistenz mit Metformin? Mein ich mal gelesen zu haben. FSH und Clomi sind ja auch keine Smarties....
    Ja genau!

    Zitat Zitat von wukinda75 Beitrag anzeigen
    @Wuermchen: klar hat auch das Metformin Nebenwirkungen, vor allem an anfang wenn man beginnt. Aber ich denke, dass es nicht so ein heftiges Medikament ist wie Clomi oder Gonal. Metformin ist nämlich kein Hormon. Es wirkt nur im Körper auf den Hormonhaushalt, das viele Vorgänge durch das Hormon Insulin gesteuert werden. Unter andrem auch die Produktion der männlichen Hormone, die ja wenn zu hoch die ES einfach verhindern.
    Und es ist sicherlich auch weniger kostenintensiv als die Zuzahlungen zu den Hormonen.

    Ich würde ein neues Medikament immer einem noch kostenintensiverem Versuch (IUI, ICSI) vorziehen. Probieren könntest du es ja für 3 Monate. Und selbst, wenn es nur deinen Zyklus kürzen würde, würde es dir ja was bringen.

    Als Beispiel möchte ich noch Eve einbringen. Neue Kiwu - Metformin und nix andres mehr (vorher GonalF) und schon den zweiten Monat mit ES ganz von allein und nur noch einen 30 Tage Zyklus.
    Unsere Met-Expertin :D
    Wie geht es dir eigentlich? ?
    wukinda75 gefällt dies
    Wunder geschehen!!!

    Nach 15 offiziellen (20 "heimlichen") Monaten im 8 ÜZ dank Metformin und KiwuKlinik positiv getestet. (PCO)



    mein kleiner, feiner Blog

  4. #3804
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @MrsUngeduld: Naja, Expertin...... ich musste mich halt nur sehr sehr lange damit beschäftigen und hab das auch brav 36. ÜZ getan........
    Uns geht's soweit gut. Klar, ich hab öfter mal Rücken, aber seit ich immer brav auf meinem Stillkissen schlaf zu einer Seite geht's tagsüber besser mit dem Rücken. Unser Ü-Ei mag sich ja immer noch nicht outen - hat beim letzten Mal so den Popo gegen die GMSH gedrückt beim US, dass nur alles grau in grau war. Die Pausbäckchen und die Stupsnase konnte mal so toll erkennen Hoffen wir also auf den 3. grossen US
    28. SSW - nur noch 13 Wochen bis zum errechneten ET.
    Mittwoch 2. OGTT - Mal sehen, ob immer noch alles gut ist mit dem Zucker. Hoffentlich wars das dann mit OGTT für den Rest der Schwangerschaft.
    Hatte dir vor einiger Zeit auch mal ne PN geschickt (wie du im KH warst glaub ich)
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

  5. #3805
    Avatar von Piuna
    Piuna ist offline WunschMamaVonI

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zum Thema Hibbelthread: Das Gefühl, dass alle so schnell schwanger werden, hatte ich leider auch. Ganz schnell ziehen sich ja auch die Langzeithibbler zurück. Das habe ich auch getan, was auch gut so war.

    Mir hat so ein Spruch geholfen: Auf steinige Wege schickt man nur die Starken. Und bei uns stimmte das auch. Wir sind daran gewachsen, auch als Paar und nun, da ich schwanger bin, kann ich sogar für den Weg dankbar sein. Aber das Wissen hat mir absolut mir nicht geholfen, solange wir noch gewartet haben!
    Haltet die Welt an! Ich will aussteigen!


  6. #3806
    wuermchen14 ist offline Listernwärterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von wukinda75 Beitrag anzeigen
    @Wuermchen: klar hat auch das Metformin Nebenwirkungen, vor allem an anfang wenn man beginnt. Aber ich denke, dass es nicht so ein heftiges Medikament ist wie Clomi oder Gonal. Metformin ist nämlich kein Hormon. Es wirkt nur im Körper auf den Hormonhaushalt, das viele Vorgänge durch das Hormon Insulin gesteuert werden. Unter andrem auch die Produktion der männlichen Hormone, die ja wenn zu hoch die ES einfach verhindern.
    Und es ist sicherlich auch weniger kostenintensiv als die Zuzahlungen zu den Hormonen.

    Ich würde ein neues Medikament immer einem noch kostenintensiverem Versuch (IUI, ICSI) vorziehen. Probieren könntest du es ja für 3 Monate. Und selbst, wenn es nur deinen Zyklus kürzen würde, würde es dir ja was bringen.

    Als Beispiel möchte ich noch Eve einbringen. Neue Kiwu - Metformin und nix andres mehr (vorher GonalF) und schon den zweiten Monat mit ES ganz von allein und nur noch einen 30 Tage Zyklus.
    Hm, ich unterscheide vielleicht nicht zwischen Hormonen und anderen Medikamenten. Genau genommen verändere ich mit Met ja auch meinen Hormonhaushalt, in dem Fall Insulin.

    Ich habe mir nun vorgenommen die IUI zu versuchen. Mit ICSI und Co könnte ich nicht so einfach warm werden. Sollten die IUIs ohne Erfolg bleiben, würde ich vermutlich erstmal eine Zeit mit Met probieren, bevor ich darüber nachdenke ob und welche Möglichkeiten wir noch nutzen könnten.

  7. #3807
    Avatar von MrsUngeduld
    MrsUngeduld ist offline werdende Mädchenmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von wukinda75 Beitrag anzeigen
    @MrsUngeduld: Naja, Expertin...... ich musste mich halt nur sehr sehr lange damit beschäftigen und hab das auch brav 36. ÜZ getan........
    Uns geht's soweit gut. Klar, ich hab öfter mal Rücken, aber seit ich immer brav auf meinem Stillkissen schlaf zu einer Seite geht's tagsüber besser mit dem Rücken. Unser Ü-Ei mag sich ja immer noch nicht outen - hat beim letzten Mal so den Popo gegen die GMSH gedrückt beim US, dass nur alles grau in grau war. Die Pausbäckchen und die Stupsnase konnte mal so toll erkennen Hoffen wir also auf den 3. grossen US
    28. SSW - nur noch 13 Wochen bis zum errechneten ET.
    Mittwoch 2. OGTT - Mal sehen, ob immer noch alles gut ist mit dem Zucker. Hoffentlich wars das dann mit OGTT für den Rest der Schwangerschaft.
    Hatte dir vor einiger Zeit auch mal ne PN geschickt (wie du im KH warst glaub ich)
    Ach Mist die hatte ich gelesen aer grandios vergessen sorry schreibe dir noch zurück!!
    Mit dem Zucker ist bestimmt alles gut !!
    Kann doch nicht sein dass das Kind sich nicht outen will!
    Wunder geschehen!!!

    Nach 15 offiziellen (20 "heimlichen") Monaten im 8 ÜZ dank Metformin und KiwuKlinik positiv getestet. (PCO)



    mein kleiner, feiner Blog

  8. #3808
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Piuna Beitrag anzeigen
    Zum Thema Hibbelthread: Das Gefühl, dass alle so schnell schwanger werden, hatte ich leider auch. Ganz schnell ziehen sich ja auch die Langzeithibbler zurück. Das habe ich auch getan, was auch gut so war.

    Mir hat so ein Spruch geholfen: Auf steinige Wege schickt man nur die Starken. Und bei uns stimmte das auch. Wir sind daran gewachsen, auch als Paar und nun, da ich schwanger bin, kann ich sogar für den Weg dankbar sein. Aber das Wissen hat mir absolut mir nicht geholfen, solange wir noch gewartet haben!
    Sonst bin ich ja gerne in den Hibbelthreads. Nur der eine oder andere Spruch nervt halt. Manchmal kommt man sich auch als abschreckendes Beispiel vor.

    Das der Weg im Nachhinein nicht mehr so schlimm erscheint ist klar

    Ich wünschte, ich müsste nicht immer zu den Starken zählen
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  9. #3809
    Avatar von MrsUngeduld
    MrsUngeduld ist offline werdende Mädchenmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Sonst bin ich ja gerne in den Hibbelthreads. Nur der eine oder andere Spruch nervt halt. Manchmal kommt man sich auch als abschreckendes Beispiel vor.

    Das der Weg im Nachhinein nicht mehr so schlimm erscheint ist klar

    Ich wünschte, ich müsste nicht immer zu den Starken zählen
    Deinen letzten Satz kann ich soo gut nachvollziehen!
    Ich wünsche dir sehr, dass du nicht mehr lange stark sein musst, sondern dir endlich dein wunder wieder fährt und du dann wieder stark sein willst und kannst (irgendwann ist jeder Akku leer)
    Und du bist kein abschreckendes Beispiel. So ein quatsch!
    Wunder geschehen!!!

    Nach 15 offiziellen (20 "heimlichen") Monaten im 8 ÜZ dank Metformin und KiwuKlinik positiv getestet. (PCO)



    mein kleiner, feiner Blog

  10. #3810
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Yucca: Nöö, du bist kein abschreckendes Beispiel Hast doch noch gar nicht so viele ÜZ vorzuweisen, wie ich sie gebraucht hab.....
    Ich wünsche dir sehr, dass du nicht bis zum 36. ÜZ warten musst
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

>
close