Seite 534 von 1382 ErsteErste ... 344344845245325335345355365445846341034 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.331 bis 5.340 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #5331
    piper78 Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen

    Letzte Nacht, und den Abend davor auch (schau mal in die Kurve, die Herzen sind eingetragen) also erwischt haben wir einen schon stattgefundenen ES hoffentlich.
    Ich bin gerade trotzdem tierisch sauer, enttäuscht und verletzt weil meinem Mann - mit dem ich erst vor knappen zwei Wochen darüber geredet habe, dass ich von ihm etwas mehr Unterstützung und Eigeninitiative brauche wenn ich mich mit Hormonen vollpumpen soll - nachdem er den ganzen Nachmittag geschlafen hat ein pünktliches Erscheinen im Vereinsheim scheinbar wichtiger ist als seine Familie.....
    Kein Herz und vermutlich kommt er dann erst gegen 23h mit einer ekligen Bier und Zigarettenfahne nach Hause

    War ja klar das ers schafft mir das positive Gefühl innerhalb kürzester Zeit wieder kaputt zu machen....
    Der hat so eine UNMÖGLICHE Art seine Prioritäten zu setzen.
    Ich versteh dich, aber zumindest herzentechnisch gibt es keinen Grund sich verrückt zu machen. Sollte schon was gesprungen sein habt ihr mehr als genug vorgelegt. Die Jungs von gestern abend halten locker bis zum WE, also kannst du ihm ruhig ma einen Tag Pause gönnen und dann morgen nochma nachlegen, um das dann hoffentlich springende Folli nochmal abzusichern. Ich hoffe zwar ma, dass eure Herzchen zumindest zwischendurch ma reine Lustherzchen sind. Du darfst nicht vergessen, dass es halt sein kann, dass ihr das noch paar Monate durchexerzieren müsst mit dem Terminherzeln und da sollte man sich nicht direkt am Anfang so nen Stress machen.

  2. #5332
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Neroli, ich kann verstehen, dass dich das sauer macht. Das wäre ich auch wenn ich stimulieren würde und dann der Mann was besseres vor hat. Da würde es bei mir ordentlich knallen (und nicht so wie es sollte ) Ja das mag dann unromantisch sein, aber Stimu + GV nach Plan ist ja eh nicht romantisch, daher ist da ja auch nicht mehr viel zu verlieren. Zum Glück hab ich ein Exemplar, der da genauso hinter war wir ich. Da wurde auch zur Not mal ein Termin ein wenig verschoben.

    Ich lasse auf keinen Fall einen geplanten Kaiserschnitt machen. Da können mir die Ärzte mal den Buckel runter rutschen wenn die das vorschlagen. Entweder gibt es eine erfolgreiche Drehung und dann kommt was kommt oder es gibt zumindest den Versuch einer BEL Geburt und vor Wehen wird da kein Messer gewetzt.
    Meine Hebamme hatte uns da ein schönes Beispiel zum Thema geplanten vs sekundären Kaiserschnitt erzählt, sie meinte:
    Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und alles ist friedlich. Plötzlich stürmt eine Sturmtruppe bei euch in die Wohnung, reißt euch aus dem Bett und schleppt euch nach draußen. So sei der geplanter Kaiserschnitt. Die andere Variante wäre: Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und werdet wach, weil ihr Rauch riecht, dann merkt ihr dass es brennt. Und dann kommt die Feuerwehr und holt euch raus. Dann ist man froh, wenn man gerettet wird. So sei das eher bei einem Kaiserschnitt, der gemacht wird weil es im Geburtsprozess zu Komplikationen kommt.
    Und Variante 1 möchte ich für mein Kind nicht.
    Petra74 gefällt dies




  3. #5333
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ihr Lieben, irgendwie kann ich gerade nicht so.... Samstag war die Hölle. Party bei Schwiegereltern. Und immer wieder Sprüche wegen Baby. Der erste fragte erst nur "was macht denn das andere Thema" ich gleich abgeblockt "frag bitte nicht, werdet es alle erfahren wenn's so ist". Er "dein Schwiegervater wird aber schon oft gefragt wann denn endlich mal nen Enkel kommt" ich "schön, dass ihr euch alle darüber unterhaltet"... Ich hole mir ne Cola... "Yucca, Cola schadet dem werdenden Kinde" schön einmal durch den Raum gerufen. Das nahmen dann gleich mal die nächsten als Aufhänger... "Arbeitet Herr Yucca zu oft nachts oder was" eine Dame der Runde "habt ihr keine Zeit zum Kinder machen?" Ich mit Männe raus und erzählt. Als ich wieder rein ging kam dann "aber jetzt bist du schwanger"

    Es war so furchtbar. Daran habe ich echt zu knabbern... Ich wünschte wir hätten vor zwei Jahren gesagt, dass wir keine Kinder wollen. Dann wäre mir das erspart geblieben. Meine Schwiegermutter fing dann auch noch an sich aufzuregen, dass das ja keinen was abgeht. Ja, richtig und sie, die bei jeder Gelegenheit ne Spitze fallen lässt oder jedes Mal wenn ich Alk ablehne gleich mal fragt ob ich schwanger bin, auch nicht

    ES heute, aber nicht genutzt.

    Neroli, Männer
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  4. #5334
    Avatar von Saynara
    Saynara ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Neroli, ich kann verstehen, dass dich das sauer macht. Das wäre ich auch wenn ich stimulieren würde und dann der Mann was besseres vor hat. Da würde es bei mir ordentlich knallen (und nicht so wie es sollte ) Ja das mag dann unromantisch sein, aber Stimu + GV nach Plan ist ja eh nicht romantisch, daher ist da ja auch nicht mehr viel zu verlieren. Zum Glück hab ich ein Exemplar, der da genauso hinter war wir ich. Da wurde auch zur Not mal ein Termin ein wenig verschoben.

    Ich lasse auf keinen Fall einen geplanten Kaiserschnitt machen. Da können mir die Ärzte mal den Buckel runter rutschen wenn die das vorschlagen. Entweder gibt es eine erfolgreiche Drehung und dann kommt was kommt oder es gibt zumindest den Versuch einer BEL Geburt und vor Wehen wird da kein Messer gewetzt.
    Meine Hebamme hatte uns da ein schönes Beispiel zum Thema geplanten vs sekundären Kaiserschnitt erzählt, sie meinte:
    Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und alles ist friedlich. Plötzlich stürmt eine Sturmtruppe bei euch in die Wohnung, reißt euch aus dem Bett und schleppt euch nach draußen. So sei der geplanter Kaiserschnitt. Die andere Variante wäre: Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und werdet wach, weil ihr Rauch riecht, dann merkt ihr dass es brennt. Und dann kommt die Feuerwehr und holt euch raus. Dann ist man froh, wenn man gerettet wird. So sei das eher bei einem Kaiserschnitt, der gemacht wird weil es im Geburtsprozess zu Komplikationen kommt.
    Und Variante 1 möchte ich für mein Kind nicht.
    Ich will dir wirklich nicht deine Illusionen rauben und ich bin auf jeden Fall für eine natürliche Geburt - auch für den Versuch.
    Aber mit der Erfahrung die ich nunmal eben habe würde ich mich im Nachhinein für einen geplanten Kaiserschnitt entscheiden.
    Ich konnte nach 11 Stunden krassen Geburtswehen - über 2 Tage nicht duschen gehen, ich konnte mich nicht eine Sekunde auf den Kaiserschnitt vorbereiten, das spritzen der Spinalanästhesie war der Horror schlechthin(ich hatte den Schlauch schon drin...) und ich kann mich eigentlich nicht mehr an die Geburt erinnern - ich war einfach zu kaputt.
    Mein kleiner steckte nach dem Versuch der natürlichen Geburt fest. Es war ein echter Kampf ihn rauszubekommen, soviel weiß ich noch. Es hat ewig gedauert bis sie seinen Kopf endlich befreien konnten...

    Ich weiß die Vorstellung von einem Kaiserschnitt ist nicht schön und ich kann mich noch genau daran Erinnern das ich auch immer dagegen war und das niemals wollte(und auch jetzt immernoch nicht will ), aber du solltest dich trotzdem damit beschäftigen, ich glaube das hätte es einfacher gemacht, würde es für jede Frau, selbst wenn keiner stattfindet.

    Ich weiß das Hebammen IMMER gegen einen Kaiserschnitt sind, das kann ich auch verstehen, es ist auch echt keine schöne Sache und wirklich auch oft nicht nötig. Aber ob ein sekundärer nun besser fürs Kind ist?
    Wehen kann man ja trotz geplantem ja haben(nur die mega krassen Geburtswehen fallen halt weg).

    Ich drücke dir aber die Daumen das dein kleiner sich doch noch dreht, etwas Zeit hat er ja noch(ich hab auch schon davon gehört das sich manche nach den wehen noch drehen, vorausgesetzt du hast einen Pool an Fruchtwasser) und das die Geburt nicht auf dem OP Tisch stattfinden muss - egal ob primär oder sekundär.
    7 ⭐️ immer im Herzen






  5. #5335
    Avatar von Moonlight_
    Moonlight_ ist offline hibbelt endlich

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Ich lasse auf keinen Fall einen geplanten Kaiserschnitt machen. Da können mir die Ärzte mal den Buckel runter rutschen wenn die das vorschlagen. Entweder gibt es eine erfolgreiche Drehung und dann kommt was kommt oder es gibt zumindest den Versuch einer BEL Geburt und vor Wehen wird da kein Messer gewetzt.
    Meine Hebamme hatte uns da ein schönes Beispiel zum Thema geplanten vs sekundären Kaiserschnitt erzählt, sie meinte:
    Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und alles ist friedlich. Plötzlich stürmt eine Sturmtruppe bei euch in die Wohnung, reißt euch aus dem Bett und schleppt euch nach draußen. So sei der geplanter Kaiserschnitt. Die andere Variante wäre: Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und werdet wach, weil ihr Rauch riecht, dann merkt ihr dass es brennt. Und dann kommt die Feuerwehr und holt euch raus. Dann ist man froh, wenn man gerettet wird. So sei das eher bei einem Kaiserschnitt, der gemacht wird weil es im Geburtsprozess zu Komplikationen kommt.
    Und Variante 1 möchte ich für mein Kind nicht.
    Variante 1 würde ich auch nicht wollen. Schon krass... So richtig darüber nachdenken wie das auf den Bauchbewohner wirkt, tut man ja auch nicht. Klar, dass ein Kaiserschnitt Stress fürs Baby bedeutet und sowas, hab ich schon gehört und gelesen. Aber das ist ja noch einmal was anderes. Ich hoffe dein Kleiner legt noch eine Turnübung ein und dreht sich ganz fix in die richtige Lage.

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Ihr Lieben, irgendwie kann ich gerade nicht so.... Samstag war die Hölle. Party bei Schwiegereltern. Und immer wieder Sprüche wegen Baby. Der erste fragte erst nur "was macht denn das andere Thema" ich gleich abgeblockt "frag bitte nicht, werdet es alle erfahren wenn's so ist". Er "dein Schwiegervater wird aber schon oft gefragt wann denn endlich mal nen Enkel kommt" ich "schön, dass ihr euch alle darüber unterhaltet"... Ich hole mir ne Cola... "Yucca, Cola schadet dem werdenden Kinde" schön einmal durch den Raum gerufen. Das nahmen dann gleich mal die nächsten als Aufhänger... "Arbeitet Herr Yucca zu oft nachts oder was" eine Dame der Runde "habt ihr keine Zeit zum Kinder machen?" Ich mit Männe raus und erzählt. Als ich wieder rein ging kam dann "aber jetzt bist du schwanger"

    Es war so furchtbar. Daran habe ich echt zu knabbern... Ich wünschte wir hätten vor zwei Jahren gesagt, dass wir keine Kinder wollen. Dann wäre mir das erspart geblieben. Meine Schwiegermutter fing dann auch noch an sich aufzuregen, dass das ja keinen was abgeht. Ja, richtig und sie, die bei jeder Gelegenheit ne Spitze fallen lässt oder jedes Mal wenn ich Alk ablehne gleich mal fragt ob ich schwanger bin, auch nicht

    ES heute, aber nicht genutzt.
    Oh man, wie schade... Ach man Yucca, ich hoffe das es nun bald endlich klappt bei dir. Wenn es möglich wäre, ich würde sofort ein paar Monate länger hibbeln, wenn dafür der Storch endlich mal den Weg zu dir finden würde. Und dann können sich alle mal ihre dummen Sprüche klemmen und du vorallem im nächsten Jahr, ein kleines Würmchen in den Armen halten. Es ist manchmal echt einfach nur zum kotzen.


    @Neroli: Ich versteh ihn nicht. Mal abgesehen davon, dass seine Prioritäten sowieso immer seltsam gelegt sind, find ich es wirklich gemein, dass er dich nun stehen lässt, wo du für euren beiden Wunsch die Hormone zu dir nehmen musst. Da darf man jawohl wenigstens auf etwas Unterstützung des Mannes hoffen. Wasch ihm ordentlich den Kopf und dann legt ihr spätestens Morgen noch einmal nach und eines der Eier werdet ihr dann schon treffen.

  6. #5336
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Neroli hab sie ja schon per WhatsApp geschrieben, aber verstehen kann ich es auch nicht ganz. Denn die Ovus waren ja im Verlauf stärker aber noch nicht positiv. Deswegen ist die Theorie das schon ein Ei gesprungen ist für mich schwer nachvollziehbar. Noch dazu sagte sie das letzten Zyklus auch schon..

    12mm für den Follikel ist wirklich klein. Mm ich hoffe da ihr ja alle 2 Tage geherzt habt das wenn wirklich schon was gesprungen ist das es klappt. Ansonsten hoffe ich das der Follikel auf der anderen Seite grösser war und ihr den ES gut trefft. Man sagt ja das der ES bis 36 Std nach auslösen erfolgen kann.
    Drücke aufjedenfall die Daumen.

    Bitita hoffe ist ok wenn ich daß schreibe. Will kein sein oder so.

    Was uns auch gut geholfen hat war Windsalbe mit Kümmel oder Kümmelöl. Damit haben wir das kleine Bäuchlein massiert und die Beine angewinkelt.
    Im Hibbelthread hat Sheep drauf getippt das die 12 mm die Schleimhaut sein könnte wäre vllt. eine Erklärung auch wenn das ziemlich viel wäre, besonders unter Clomi.
    Und du hast recht, der Ovu ist von vorgestern zu gestern minimal stärker geworden aber war immer noch negativ
    Der Folli auf der anderen Seite war für meine Augen größer, bin gespannt, mehr als abwarten und die Testreihe machen kann ich jetzt sowieso nicht mehr.
    Danke fürs Daumen drücken Süße, dein nächster Termin ist doch dann nächste Woche oder?
    Ich hoffe du bekommst ein Outing

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich versteh dich, aber zumindest herzentechnisch gibt es keinen Grund sich verrückt zu machen. Sollte schon was gesprungen sein habt ihr mehr als genug vorgelegt. Die Jungs von gestern abend halten locker bis zum WE, also kannst du ihm ruhig ma einen Tag Pause gönnen und dann morgen nochma nachlegen, um das dann hoffentlich springende Folli nochmal abzusichern. Ich hoffe zwar ma, dass eure Herzchen zumindest zwischendurch ma reine Lustherzchen sind. Du darfst nicht vergessen, dass es halt sein kann, dass ihr das noch paar Monate durchexerzieren müsst mit dem Terminherzeln und da sollte man sich nicht direkt am Anfang so nen Stress machen.
    Ja, da hast du natürlich recht, das Herz war nachts gegen 2, dürfte also noch ne Weile vorhalten
    Und ja die letzten Herzen waren nicht nur Pflichtherzen
    Aber ich glaub ich werde den Herrn heute Nacht nochmal in die Pflicht nehmen (kann ich bei ihm zum Glück machen)
    Auch wenns nicht schön und schon gar nicht romantisch ist, ich bin da dann einfach zu "leistungsorientiert" und ergeizig, will diesmal alle Chancen nutzen, könnte die letzte Chance vor der BS sein.
    Ich hab da auch echt Glück das wir beide mit dem Terminsex so gut klar kommen, wir haben ja bisher jeden ES mit mindestens einem Herz erwischt, manchmal wars auch wirklich nur aus der Pflicht heraus und wir hatten eigentlich gar keine Lust, ich glaub einen Zyklus auslassen weil ich gerade nicht in Stimmung bin oder es stressig ist würde ich gar nicht können.
    Diesmal ists natürlich extrem mit den Herzen weil wir auch schon so früh damit angefangen haben, aber da müssen wir jetzt durch, morgen noch und dann wirds wieder ruhiger

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Neroli, ich kann verstehen, dass dich das sauer macht. Das wäre ich auch wenn ich stimulieren würde und dann der Mann was besseres vor hat. Da würde es bei mir ordentlich knallen (und nicht so wie es sollte ) Ja das mag dann unromantisch sein, aber Stimu + GV nach Plan ist ja eh nicht romantisch, daher ist da ja auch nicht mehr viel zu verlieren. Zum Glück hab ich ein Exemplar, der da genauso hinter war wir ich. Da wurde auch zur Not mal ein Termin ein wenig verschoben.

    Ich lasse auf keinen Fall einen geplanten Kaiserschnitt machen. Da können mir die Ärzte mal den Buckel runter rutschen wenn die das vorschlagen. Entweder gibt es eine erfolgreiche Drehung und dann kommt was kommt oder es gibt zumindest den Versuch einer BEL Geburt und vor Wehen wird da kein Messer gewetzt.
    Meine Hebamme hatte uns da ein schönes Beispiel zum Thema geplanten vs sekundären Kaiserschnitt erzählt, sie meinte:
    Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und alles ist friedlich. Plötzlich stürmt eine Sturmtruppe bei euch in die Wohnung, reißt euch aus dem Bett und schleppt euch nach draußen. So sei der geplanter Kaiserschnitt. Die andere Variante wäre: Stellt euch vor ihr liegt Nachts im Bett und werdet wach, weil ihr Rauch riecht, dann merkt ihr dass es brennt. Und dann kommt die Feuerwehr und holt euch raus. Dann ist man froh, wenn man gerettet wird. So sei das eher bei einem Kaiserschnitt, der gemacht wird weil es im Geburtsprozess zu Komplikationen kommt.
    Und Variante 1 möchte ich für mein Kind nicht.
    Ja, geknallt hats hier auch schon, hab ihm ordentlich die Meinung gegeigt und im nachhinein tat es ihm dann natürlich wieder leid, aber er hat ja "Verpflichtungen im Verein" .... die er leider viel zu oft über die Familie stellt.

    Ich finds toll das du es mit einer BEL Geburt versuchen möchtest wenn der kleine sich nicht mehr dreht bzw. drehen lässt
    Die Beispiele deiner Hebi sind sehr gut gewählt, da kann man sich das wirklich gut dran vorstellen wie das für so einen kleinen Krümel wohl sein muss.
    Ich drück weiter die Daumen das er die Kurve noch kriegt

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Ihr Lieben, irgendwie kann ich gerade nicht so.... Samstag war die Hölle. Party bei Schwiegereltern. Und immer wieder Sprüche wegen Baby. Der erste fragte erst nur "was macht denn das andere Thema" ich gleich abgeblockt "frag bitte nicht, werdet es alle erfahren wenn's so ist". Er "dein Schwiegervater wird aber schon oft gefragt wann denn endlich mal nen Enkel kommt" ich "schön, dass ihr euch alle darüber unterhaltet"... Ich hole mir ne Cola... "Yucca, Cola schadet dem werdenden Kinde" schön einmal durch den Raum gerufen. Das nahmen dann gleich mal die nächsten als Aufhänger... "Arbeitet Herr Yucca zu oft nachts oder was" eine Dame der Runde "habt ihr keine Zeit zum Kinder machen?" Ich mit Männe raus und erzählt. Als ich wieder rein ging kam dann "aber jetzt bist du schwanger"

    Es war so furchtbar. Daran habe ich echt zu knabbern... Ich wünschte wir hätten vor zwei Jahren gesagt, dass wir keine Kinder wollen. Dann wäre mir das erspart geblieben. Meine Schwiegermutter fing dann auch noch an sich aufzuregen, dass das ja keinen was abgeht. Ja, richtig und sie, die bei jeder Gelegenheit ne Spitze fallen lässt oder jedes Mal wenn ich Alk ablehne gleich mal fragt ob ich schwanger bin, auch nicht

    ES heute, aber nicht genutzt.

    Neroli, Männer
    Oh Yucca du arme, lass dich mal ganz fest drücken

    Das ist verdammt hart wenn es von allen Seiten Spitzen und doofe Sprüche hagelt, von bekannten ist das ja schon doof genug aber von der Verwandtschaft nochmal ne ganze Spur gemeiner
    Wie rücksichtslos und fies, gerade wenn ihr scheinbar vor zwei Jahren habt durchblicken lassen das ihr welche wollt kann man sich doch langsam denken das es vllt. nicht klappen will und außerdem an euren Reaktionen merken das es ein empfindliches Thema ist und einfach mal die Fresse halten wenn man keine Ahnung hat
    Wissen die denn alle das ihr Kinder wollt bzw. das ihr dran arbeitet?
    Falls ja hilft vllt. wirklich mal laut werden, ausrasten und auf den Tisch hauen, das du dir jeden Spruch und jede Frage zum Thema verbittest und das sie sich gerede hinter eurem Rücken am besten auch sparen können?
    Oder z.B. bei so einem Colaspruch zurückrufen "Und Bier und Rauchen macht Impotent, regt sich da bei dir überhaupt noch was?"
    Grrrrrrr..... ich reg mich gerade tierisch für dich über die blöden Leute auf

    Ich hab auch schon bissl Angst vor Ostern wenn dann die ganze Schwiegerfamilie wieder da ist....
    Dadurch das die Schwiegercousine jetzt Schwanger ist werde ich bestimmt wieder von den ganzen Verwandten "liebgemeint" gefragt wanns denn bei uns so weit ist oder sowas wie "jetzt müsst ihr aber langsam mal nachlegen, ihr seit ja fast die letzten", "Jetzt müsst ihr euch aber mal ins Zeug legen, damit die Kinder später zusammen spielen können".... und natürlich werde ausschließlich ICH gefragt, meist wenn mein Mann gerade nicht in der Nähe ist, es also nicht mal mitbekommt, und im nachhinein dann wieder nicht versteht wieso ich zur Zeit keinen Bock auf seine Familie hab ...
    bei meiner Familie hat - bis auf meine Cousine - noch keiner je gefragt, und das war auch nur im Zusammenhang mit der Frage ob ich den Familienstubenwagen in den nächsten zwei Jahren noch haben möchte oder sie den entsorgen kann weil der auch schon über 30 Jahre alt war und entsprechend beschädigt.

    Zitat Zitat von Moonlight_ Beitrag anzeigen
    Oh man, wie schade... Ach man Yucca, ich hoffe das es nun bald endlich klappt bei dir. Wenn es möglich wäre, ich würde sofort ein paar Monate länger hibbeln, wenn dafür der Storch endlich mal den Weg zu dir finden würde. Und dann können sich alle mal ihre dummen Sprüche klemmen und du vorallem im nächsten Jahr, ein kleines Würmchen in den Armen halten. Es ist manchmal echt einfach nur zum kotzen.


    @Neroli: Ich versteh ihn nicht. Mal abgesehen davon, dass seine Prioritäten sowieso immer seltsam gelegt sind, find ich es wirklich gemein, dass er dich nun stehen lässt, wo du für euren beiden Wunsch die Hormone zu dir nehmen musst. Da darf man jawohl wenigstens auf etwas Unterstützung des Mannes hoffen. Wasch ihm ordentlich den Kopf und dann legt ihr spätestens Morgen noch einmal nach und eines der Eier werdet ihr dann schon treffen.
    Nix da Moonlight, du wartest auch schon lange genug wenn man die ganzen Zwangspausen mit einberechnet, dann setz ich mich lieber noch ein bisschen auf die Wartebank wenn das dann heißt das ihr beiden endlich euer so lang ersehntes und mehr als verdientes Glück bekommt.

    Ja, mein Mann sollte wirklich mal seine Prioriäten überprüfen... ... ständig das gleiche mit ihm und sogut wie keine Eigeninitiative....
    aber das mit der fehlenden Eigeninitiative vom Mann kennst du ja auch .... ich hoffe das wird bei euch jetzt wirklich nachhaltig besser

    Morgen früh wird hoffentlich spätestens nachgelegt, vllt. abends nochmal und dann reichts auch wirklich, sonst werd ich noch wund.

    Wie siehts zur Zeit bei euch aus? Du wolltest doch diesmal wieder Ovus machen oder, waren die schon positiv?
    Ich drück dir sooo die Daumen
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

  7. #5337
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Saynara Beitrag anzeigen
    Ich will dir wirklich nicht deine Illusionen rauben und ich bin auf jeden Fall für eine natürliche Geburt - auch für den Versuch.
    Aber mit der Erfahrung die ich nunmal eben habe würde ich mich im Nachhinein für einen geplanten Kaiserschnitt entscheiden.
    Ich konnte nach 11 Stunden krassen Geburtswehen - über 2 Tage nicht duschen gehen, ich konnte mich nicht eine Sekunde auf den Kaiserschnitt vorbereiten, das spritzen der Spinalanästhesie war der Horror schlechthin(ich hatte den Schlauch schon drin...) und ich kann mich eigentlich nicht mehr an die Geburt erinnern - ich war einfach zu kaputt.
    Mein kleiner steckte nach dem Versuch der natürlichen Geburt fest. Es war ein echter Kampf ihn rauszubekommen, soviel weiß ich noch. Es hat ewig gedauert bis sie seinen Kopf endlich befreien konnten...

    Ich weiß die Vorstellung von einem Kaiserschnitt ist nicht schön und ich kann mich noch genau daran Erinnern das ich auch immer dagegen war und das niemals wollte(und auch jetzt immernoch nicht will ), aber du solltest dich trotzdem damit beschäftigen, ich glaube das hätte es einfacher gemacht, würde es für jede Frau, selbst wenn keiner stattfindet.

    Ich weiß das Hebammen IMMER gegen einen Kaiserschnitt sind, das kann ich auch verstehen, es ist auch echt keine schöne Sache und wirklich auch oft nicht nötig. Aber ob ein sekundärer nun besser fürs Kind ist?
    Wehen kann man ja trotz geplantem ja haben(nur die mega krassen Geburtswehen fallen halt weg).

    Ich drücke dir aber die Daumen das dein kleiner sich doch noch dreht, etwas Zeit hat er ja noch(ich hab auch schon davon gehört das sich manche nach den wehen noch drehen, vorausgesetzt du hast einen Pool an Fruchtwasser) und das die Geburt nicht auf dem OP Tisch stattfinden muss - egal ob primär oder sekundär.
    Tut mit Leid dass deine Erfahrung so schlecht war. Ich hab bezüglich Geburt keine Illusionen, ich stell mich auch auf einen KS ein (die Wahrscheinlichkeit ist halt nicht gering) aber ich werde keinen geplanten machen lassen wenn es dafür nicht zwingende medizinische Gründe gibt. Ich möchte dass er bereit ist zu kommen und ihn da nicht raus reißen. Wenn es für mich dann bedeutet sowas mitzumachen, dann ist das halt so. Ich komme damit besser klar als es nicht wenigstens versucht zu haben es ihm so natürlich wie möglich zu ermöglichen. Und wenn klar wird dass ein KS sein muss (weil er z.B. für eine BEL Geburt falsch liegt) dann auch erst mit beginnenden Wehen. Man muss dann ja nicht 20 Stunden Wehen abwarten.

    Yucca: das ist schon hart!! mir fallen dazu eigentlich nur 2 Dinge ein die helfen könnten: a) einmal ganz klar und deutlich sagen, dass du das Thema nicht mehr angesprochen haben möchtest und dies in einem sehr bestimmten Ton. Also sehr deutlich Grenzen setzen und das sehr deutlich kommunizieren (nicht bitten sondern verlangen!) Oder b) mit offenen Karten spielen und sagen was Sache ist. Und dann um Ruhe bitten.
    Es ist nunmal Familie uns das bedeutet dass du diese Menschen immer wieder triffst. Du wirst immer wieder in so eine Situation geraten wenn du es selber nicht in irgendeiner Weise angehst und dich klar positionierst. Auch wenn es schwer fällst. Aber wenn man gefühlt immer wieder in so eine Opferrolle hinein gerät und vor sich hin leidet oder maximal passiv aggressiv reagiert (also nicht klar Grenzen setzt), dann sorgt das nur für noch mehr Hilflosigkeit und schlechte Gefühle. Und die anderen hören nicht auf.
    Moonlight_ und Prinzen-Mami gefällt dies.




  8. #5338
    wuermchen14 ist offline Listernwärterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Oja, was kenne ich das noch gut, wenn Sex nach Plan zum Streit führt, weil man nicht zusammen findet. Später empfand ich den IUI Zyklus so entspannt,weil es uns das abgenommen hat.

    So, ich habe die schriftliche Prüfung hinter mir. Ob ich bestanden habe, weiß ich noch nicht. Aber ich werde heute erstmal in die Therme gehen und mich entspannen. Das wird sicher auch meinem schmerzenden Steißbein guttun.

    Ich wünsche allen Hibblerinnen baldige Fortschritte. Für dich Yucca hoffe ich einfach, dass die BS dann eine gute Info liefert. Ich war erleichtert, dass nichts zu finden war, dass es unmöglich war und die IUI war schließlich eine echte Erleichterung.

  9. #5339
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Eine Freundin von mir hat gestern auch geschrieben. Seid ihr die Fragen danach nochmal durchgegangen? Ich war bei der schriftlichen so nervös, dass ich hinterher sicher war durchgefallen zu sein. Als wir aber dann die Fragen nochmal durchgegangen sind war ich sehr erleichtert! Schön, dass du es geschafft hast und ich drücke die Daumen für ein gutes Ergebnis!




  10. #5340
    Avatar von Bitita_2014
    Bitita_2014 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Bitita hoffe ist ok wenn ich daß schreibe. Will kein sein oder so.

    Was uns auch gut geholfen hat war Windsalbe mit Kümmel oder Kümmelöl. Damit haben wir das kleine Bäuchlein massiert und die Beine angewinkelt.
    Nein nein, alles gut ich bin für Tipps total dankbar!! Beine anwinkeln hilft hier auch meistens, halt ihn dann angehockt vor meinem Bauch und dann beruhigt er sich. Nur ablegen dauert dann meistens...

    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen
    Huhu Bitita, schön das du dich meldest
    Bauchweh ist natürlich nicht so toll, hoffentlich hilft die Darumkur schnell, was bekommt er denn dafür?

    Ich hoffe das plötzliche 24/7 ums Baby kümmern schlaucht und überfordert dich nicht zu sehr, kann ja doch ziemlich heftig sein nach dem was man so hört.

    Fühlt euch gedrückt
    Er bekommt einmal Mutaflor suspension und Bactoflor für Kinder. Heute den zweiten Tag, ich bin gespannt... Das geben mit dem löffel ist noch so ne sache... Meistens läuft ihm die Hälfte wieder aus dem Mund :-/

    Es ist schon ganz anders wenn sich dein Tag plötzlich nur noch nach stillen und wickeln richtet... Nachts fällt mir das aufstehen manchmal echt schwer, dabei kommt er max 3 mal, was ja eigentlich echt gut ist... Ich glaube der Papa hat da mehr Probleme damit, dass sich die Frau plötzlich nur noch um das Kind kümmert :-/

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hallo du, schön von dir zu lesen Du hast natürlich recht und glaub ma, mir ist es schon lange wurscht, was es wird, also sowohl Sternzeichen als auch alles andere, Hauptsache bald (man wird ja nicht jünger) und vor allem gesund und bitte nur eins

    Aber was mich brennend interessiert: für welchen der tollen Namen habt ihr euch entschieden?
    Im Nachhinein ist mir aufgefallen das es evtl doof was die Namensfrage anzusprechen, weil ich den Namen ja nicht bekannt geben wollte aber für die, die es verfolgt hatten, es ist der Name mit dem V. geworden... Und er passt einfach so wunderbar zu ihm... Mein kleiner hübscher mit den Pausbäckchen, dem Schmollmund und den dunklen Haaren.

    Hibbelzyklen von Feb'14 bis Mai'15
    nach 17 ÜZ nun endlich am Ziel

    Der kleine Floh hat das Licht der Welt erblickt und begeistert uns jeden Tag aufs Neue!


    http://lb1f.lilypie.com/ZzNWp1.png

    Zusammen gehibbelt, gehofft und viele schöne Momente geteilt mit meinen Bino Babytigger und Sunshine_J.