Seite 545 von 1382 ErsteErste ... 454454955355435445455465475555956451045 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.441 bis 5.450 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #5441
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Jetzt funktioniert hier im Forum das Zitieren schon wieder nicht. Alles unvollständig, also hab ich mir alle selber zusammenkopiert. Nicht wundern, falls es nicht klappt.


    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen
    Das ist lieb

    Ich hab zum Glück sowieso nicht mit gerechnet das ich jetzt direkt zu Anfang des kommenden Zyklus einen OP-Termin bekomme und bin deswegen nicht allzu enttäuscht das ich noch etwas warten muss.
    OP die Woche vor Pfingsten ist aber natürlich nicht so toll, ich hoffe auf den 10. statt dem 13., beim 13. wäre mein Mann ziemlich mies drauf wenn er da den ganzen Tag unterwegs sein muss weil ich da eigentlich schon andere (für ihn!) wichtige Sachen geplant hatte.

    Ich setze meine Hoffnung jetzt erstmal auf den 2. Clomizyklus, vllt. klappts ja damit doch noch?
    Ansonsten freu ich mich auf die OP weil ich endlich Klarheit will, und wie du vor deiner OP und Yucca gerade sicher auch hoffe ich das irgendwas (behebbares) gefunden wird, ich kann mir gut vorstellen das dich das im ersten Moment total fertig gemacht hat das alles in Ordnung war und man danach immer noch nicht wusste woran es liegen könnte.
    Schon wegen der Unterleibsschmerzen wäre es schön wenn die eine Ursache haben die man beheben kann.

    Donnerstag hast du ja US-Termin, schön.
    Dann ist diese Woche ja ganz schön was los mit Terminen.
    Wenn du selber eher mit einem späteren Termin gerechnet hast, dann ist es ja gut, dass du nicht enttäuscht wurdest. Und als pflichtbewusste Arbeitnehmerin ist doch Pfingsten ideal, da fallen nicht so viele Krankentage an Aber was deinen Mann betrifft, hoffe ich doch mal, dass versteht, dass die OP wichtig für dich ist und letztendlich für ihn doch auch.
    Bitte setz dich aber auch vorher damit auseinander, dass es gut sein kann, dass auch bei dir nichts gefunden wird. Ich möchte nicht, dass du auch in so ein Loch fällst. Vielleicht hat es bei mir damals auch einfach schon gereicht, dass die Eileiter mal ordentlich durchgepustet wurden.

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Ich war heut zur Beckenmessung. Platz genug ist theoretisch da. Er muss sich halt unter der Geburt auch richtig ins Becken eindrehen. Jetzt ist alles bereit und es heißt warten. Bin schon ganz ungeduldig
    Refrada: Mensch, du bist ja jetzt auch schon richtig weit. Wie geht es dir denn so?
    Das hört sich sehr gut an und ich hoffe, dein Kleiner macht sich bald auf den Weg, damit der Platz nach wie vor ausreichend ist.

    Ich bin jetzt bei 30 + , hab also offiziell von knapp 10 Wochen vor mir (wobei ich das ja nicht glaube, aber man wird sehen). Die Babymaus strampelt ordentlich und zeigt schon sehr genau, was sie gut findet und was nicht. Wehe ich legen meine Hände auf dem Bauch ab, beim Lesen oder ähnliches. Da wird so lange dagegen getreten bis ich meine Hände wieder wegnehme. Meinem Sohn tritt sie auch in den Rücken, wenn der mal zum Kuscheln auf meinen Schoß kommt nur das er das nicht bemerkt. Allerdings scheint er es doch langsam zu begreifen, dass in meinem Bauch ein Baby ist, zumindest wenn ich seine aneinandergereihten Wörter richtig interpretiere. Seit ein paar Tagen steht sein Bett auch im Schlafzimmer nicht mehr an unserem Bett, sondern in einer Ecke und es scheint zu klappen. Bisher kam er nur in einer Nacht zu uns rüber, um nach ein paar Minuten wieder freiwillig in sein Bett zurückzugehen. Er braucht Platz und den hat er bei uns im Bett nicht bzw ich zwänge mich nicht mehr in eine Ecke wenn er kommt. Ich hoffe, dass es weiterhin so gut läuft.
    Meine Erkältung scheint auch langsam besser zu werden. Die Halsschmerzen sind so gut wie weg und der Husten ist endlich auch besser. Nur hab ich in das rechte Ohr Wasser bekommen und das scheint sich wieder hinterm Trommelfell wohl zu fühlen. Leider kenn ich das schon und an irgendeinem schönen Tag wird es plopp machen und das halbe Taubheitsgefühl im Ohr wird weg sein. Beim HNO war ich deswegen schon in den letzten Jahren und da kann man wohl nicht viel machen, außer ein Röhrchen ins Trommelfell legen, aber das mag ich nicht. Es hängt mit der Erkältung zusammen und sobald sie vollständig weg ist, wird sich das auch wieder geben.
    Joah und sonst beginnt sich so ganz langsam der Nestbautrieb zu melden. Ich habe doch auch tatsächlich am Samstag einen rosa Strampler mit passendem Shirt gekauft. In der Mädchenabteilung kam ich mir nur völlig verloren vor. Lauter rosa-lila-glitzer-Rüschenzeug. Alles etwas suspekt

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Sorry, für sie Egopost, mußte grad mal raus.
    Dann ist es gut, dass du dir deinen Frust von der Seele geschrieben hast. Ich kenne dieses schlechte-Gewissen-machen- von meinen Eltern auch nur zu gut. Anfang des Jahres habe ich beschlossen meinen Eltern auch die ungeschminkte Wahrheit ins Gesicht zu sagen. Mal klappt es, mal fall ich zurück in alte Muster. Aber Teilerfolge hab ich schon erzielt und es fühlt sich gut an. Daher weiß ich, was du meinst. Meine Unterstützung hast du und wenn es doch mal wieder frustriert, dann nur zu, schreib es runter um dir Luft zu machen.

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen

    Genau richtig gemacht, versteh ich total. Lass sie erwarten und sich die Welt malen, wie sie sie gern hätten. Schon Konfuzius hat gesagt, wer von sich selbst und seinen Mitmenschen weniger erwartet, erspart sich viel Kummer. Und deine Mutter ist ne erwachsene Frau, lass dich da emotional nicht unbewusst erpressen (von wegen sie leidet drunter, was dir leid tut). Ist nicht deine Verantwortung.
    Den Spruch muss ich mir wahrscheinlich auch ausdrucken und an die Tür hängen. Leider hab ich von meinen Eltern bisher auch zu viel erwartet und bin oft enttäuscht worden, vor allem wenn es um ein gleichberechtigtes Handeln der beiden Enkelkinder geht. Aber auch da soll sich langfristig was ändern…
    Zwei fest an der Hand (*28.09.2013 & *24.05.2016) und
    zwei tief im Herzen (09/14 [12.Ssw] & 02/15 [10.Ssw]).



  2. #5442
    Avatar von Sanilein
    Sanilein ist offline stolze 3fachMami

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Neroli wer weiß vielleicht brauchst du die OP ja gar nicht mehr. Der Zyklus indem es jetzt letztendlich geklappt hat war auch der letzte vor der Bauchspiegelung und evtl. Entfernung von Myomen oder Verwachsungen. Ich hatte solche Angst davor zumal ich 3 Monte lang hätte pausieren müssen. Das heißt ich stand total unter Druck. Tja das Ergebnis kennst du ja. Und dank eines Zwischenstops im KH vor 2 Wochen (war harmlos, mein FA war nur nicht zugegen) weiß ich nun das meine Gebärmutter wie vermutet einfach nur geknickt ist.

    MrsStorch ich fiebere mit dir.😁

    Dank meines Mannes der im Hintergrund schon wieder nervt hab ich die Hälfte vergessen.😠 Manchmal könnte ich ihn. Hier hat man keine Minuten Ruhe geschweige denn das hier irgendjemand klar kommt sobald ich mal nicht daheim bin. *gggggrrrrrrr* Sorry das musste raus.
    mit Rüpelchen (04/09), kleiner Kämpferin (05/11), kleinem Räuber (07/13) und meinem Frechdachs (09/2016) fest an der Hand

    Meine Sternchen immer Herzen: 07/04 (8.SSW), 03/12 (6.)SSW, 07/12 (7.SSW), 07/13(27.SSW), 07/14 (6.SSW)und meine beiden Engel 02.07.2015
    (10.SSW)

  3. #5443
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ach eins hab ich noch vergessen:

    Ich hätte gerne für meinen Mann morgen um 11 Uhr ein paar Daumen von euch. Da wird er nämlich am Kopf operiert. Der Eingriff ist zwar wesentlich kleiner als das letzte Mal und wird auch nur ambulant gemacht, aber ich bin da trotzdem nervös.

  4. #5444
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Ach eins hab ich noch vergessen:

    Ich hätte gerne für meinen Mann morgen um 11 Uhr ein paar Daumen von euch. Da wird er nämlich am Kopf operiert. Der Eingriff ist zwar wesentlich kleiner als das letzte Mal und wird auch nur ambulant gemacht, aber ich bin da trotzdem nervös.
    Das glaub ich dir. Und ich denke an euch und drücke die Daumen


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  5. #5445
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    NEROLI ich wünsche dir das es ohne BS geht und ihr es mit dem nächsten Clomizyklus schafft. Finde es schade das dein Mann seine Prioritäten so egoistisch setzt. Ich meine du lässt dich operieren für euren Wunsch ein Baby zu bekommen. Das ihm ein Schützenfest wichtig ist verstehe ich. Aber in der Situation bist du wichtig. Aber ich hoffe ihr bekommt einen Termin wo es nicht kollidiert.


    MRSSTORCH freue mich das die Ergebnisse so gut ausgefallen sind, und nun der spontanen BEL Geburt nichts mehr im Wege steht. Drücke dir die Daumen das alles so klappt wie du dir wünscht. Nun ist es ja schon bald soweit.


    PETRA freue mich das der Hausarzt nun die Papiere hat und ich hoffe das wenn die Unterlagen in der Post sind, das es dann schnell geht und du dieses Jahr noch los kannst.
    Was den Streit in der Familie betrifft, da kann ich mit dir mitfühlen. Habe mir auch letzte Woche Luft gemacht weil ich die Erwartungen von meinem Vater nicht mehr erfüllen will. Möchte mit meinen Geschwistern gleich gestellt werden statt dessen bekomme ich gesagt das ich nach der Scheidung meiner Eltern ja nicht bei ihm geblieben bin und mich gekümmert habe. Hab ihm gesagt das das auch nicht die Aufgabe eines Kindes ist... Manchmal muss man auch wenn man schon gross ist Grenzen bei seinen Eltern setzen. Wir führen mittlerweile unser eigenes Leben und haben das Recht auch als Erwachsene eigenständige Personen behandelt zu werden die nicht sofort springen wenn gepfiffen wird. Was nicht heisst das ich nicht gerne da bin oder helfe... Kopf hoch. Hoffe dir geht es jetzt danach nicht zu schlecht.

    REFRADA die Daumen sind gedrückt. Ich hoffe die Zeit der OP geht morgen schnell vorbei, dass du dir nicht so lange Sorgen machen musst!!!

  6. #5446
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Sorty, dass ich jetzt nicht auf alle eingehe...

    Refeada

    Petra

    Neroli, bin gespannt auf deinen Bericht vom Vorgespräch.

    Habe am Donnerstag Vorgespräch und am Montag die BS. Langsam kriege ich Bammel. Am meisten habe ich davor Angst, dass alles ohne Befund ist oder was gefunden wird, was nicht zu beheben ist. Was ist dann? Wie geht es weiter. Die KiWu wird dann auch nicht weiter machen. Konto leer machen und KF probieren? Heiraten? Aufgeben? Ich weiß es nicht
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  7. #5447
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ihr Lieben, ich danke euch für eure verständigen Worte und smileys.
    Vor allem die von dir, piper, fand ich echt schön und treffend!

    Ja, es war wohl echt an der Zeit da mal nen Schlußstrich zu gehn.
    Mir geht's seitdem echt gut, mir fiel ein schwerer Stein vom Herzen, der da sehr fest saß.
    Hab seitdem auch das Gefühl, dass mein Huf weniger bzw.zeitweise gar net schmerzt.
    Wäre ja echt der Hammer, wenn die ganze Sache ein Teil meiner psychischen Baustellen (Blockaden) gewesen ist.
    Abwarten.

    @refrada: für deinen Mann morgen.
    Schön, dass es dir langsam besser geht und super, dass das langsame Lösen von Söhnchen so gut klappt.

    @piper: naja, da könntest du auch Recht haben, dass man auch als Mutter in ein Mutter-Kind- Haus könnte.
    Allerdings ist es mir dann schon lieber, wenn meine Kids net dabei dind, dass ich auch in ein kindfreies Haus kann.
    Mal sehn, ob es auch klappt.
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 05/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."





  8. #5448
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Neroli: Ich hoffe für dich, dass der Clomi Zyklus dann erfolgreich wird. Ansonsten steht ja jetzt ne ganze Menge Diagnostik bei euch an, ich drücke euch die Daumen, dass es hilfreich sein wird!

    Ich war heut zur Beckenmessung. Platz genug ist theoretisch da. Er muss sich halt unter der Geburt auch richtig ins Becken eindrehen. Jetzt ist alles bereit und es heißt warten. Bin schon ganz ungeduldig
    Danke Storchi
    ich drück dir auch gaaanz doll die Daumen das MiniStorch sich nicht mehr allzuviel Zeit lässt und das alles so klappt wie wir es alle gerne hätten
    Das genug Platz da ist ist ja schonmal super und die wichtigste Voraussetzung, und dazu die kompetente Klinik, das gibt doch ein gutes Gefühl, ihr schafft das bestimmt

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Na, da hast du ja jede Menge Termine in nächster Zeit. Schön, dass es bei dir weiter voran geht und wer weiß, vielleicht brauchst du ja den OP Termin dann nimmer!!

    Ja, meinen Antrag hab ich ja schon länger fertig, nur das vom Arzt fehlt noch.
    Hoffe, es klappt auch noch dieses Jahr mit der Kur.

    War vorhin bei meinen Eltern und hab davon erzählt. Mein Vater fragte, warum ich so was brauche, arbeite ja eh nur halbtags. Danke echt!
    Er weiß ja nix von meinen Baustellen, unter anderem sind meine Eltern auch eine.

    Da meine Mutter in letzter Zeit sehr abgebaut hat und nichts mehr machen will, obwohl sie vieles noch könnte, meinen meine Eltern wir Kinder wären für diverse Sachen im Haushalt zuständig. Und das nicht, wenn wir Zeit haben, sondern sofort, wenn es gewünscht wird. Und das nervt voll!
    Meine Eltern erwarten beide, dass man hilft.
    Heute habe ich beiden mal klar gemacht,
    dass ich bzw.wir nicht verantwortlich für sie sind. Wir haben unser Leben und wenn sie nicht zurechtkommen, dann sollen sie sich Hilfe holen.
    Hört sich vielleicht krass an, aber es ist inzwischen echt heftig.
    Geld dazu hätte mein Vater, aber er sitzt lieber drauf!

    Ich habe bisher immer gern geholfen, auch was Hilfsmittel angeht, bin ja vom Fach. Doch heute sagte mein Vater, dass ich ja keine Ahnung hätte. Er fing dann mit mir nen Streit an, der fast eskaliert ist....
    Ende vom Lied: mir wurde das zu blöd und ich sagte unter den Voraussetzungen werde ich auch nicht mehr helfen, wenn man so behandelt wird.
    Meine Mutter hat sehr drunter gelitten, das tat mir auch leid.
    Allerdings muss ich sagen, mich belastet das alles schon länger und als ich draußen war, fühlte ich mich wie befreit.
    Weiß net, ob Ihr das versteht?

    Sorry, für sie Egopost, mußte grad mal raus.
    Ja, ne Menge Termine diese Woche

    Das Jahr ist ja noch lang, da müsste das doch dieses Jahr noch klappen mit der Kur oder?

    Lass den Frust über deine Eltern ruhig raus, doof wenn die der Meinung sind die Kinder müssten immer sofort springen wenn sie was wollen, ich kenn das so von meiner Oma
    Kotz dich aus und sag ihnen ruhig öfter die Meinung , ist doch toll das dir das gut getan hat und du dich anschließend viel besser gefühlt hast
    auch die kleineren Kiesel und mittelgroßen Steine die von dir abfallen wirken sich bestimmt positiv auf deine Fußprobleme aus, und wenn sie Fallen merkt man manchmal erst wie groß sie eigentlich waren

    Zitat Zitat von Eve7913 Beitrag anzeigen
    Es tut mir leid, dass der erste clomi Zyklus nicht erfolgreich war.
    Ich drücke dir die Daumen für den zweiten, ansonsten darauf das was behebares gefunden wird bei der BS.
    Ich hab nie eine machen lassen, weil man sagte es wäre eine OP und da probiert man lieber eine neue Therapie. Dabei würde ich doch manchmal gern wissen was dadrin los ist. Warum werde ich nicht normal schwanger?
    Ist es die Eizellreifstörung? Sind die Eileiter zu?
    Vllt mach ich es wenn es ans zweite Kind geht...
    Nun hat es ja 2x in je der ersten ICSI geklappt. Ein riesen Wunder und scheinbar die richtige Therapie für uns. Egal was dadrin los ist :-)

    Und wieder warten :-)
    Es hört scheinbar nie auf. Schön das alles gut aussieht und der kleine sich nun auf den Weg machen kann
    Danke Eve
    Was für Behandlungen hattest du nochmal vor den beiden ICSIs?
    Ach ich freu mich immer noch sooo sehr das die ICSI erfolgreich war und bin schon ganz gespannt was du vom ersten US erzählen wirst

    Natürlich ist eine BS eine Operation, aber letzendlich wird ja ab IVF auch schon "operiert" selbst wenns nur die Eizellentnahme ist und ich fühle mich wohler bei dem Gedanken das ich danach weiß woran ich bin und man die passende Behandlung auswählen kann, ohne BS kanns ja sein das man zig Stimuzyklen und mehrere IUIs über sich ergehen lässt nur um dann bei einer späteren OP vllt. doch festzustellen das die Eileiter dicht sind

    Das muss natürlich jeder selbst abwägen, aber für mich persönlich ist die OP das kleinere Übel und ich freue mich drauf danach endlich Gewissheit zu haben, sowohl wegen der Mensbeschwerden die mich seit mitlerweile über 15 Jahren monatlich quälen und natürlich hauptsächlich wegen des Kinderwunsches, auch wenn ich natürlich trotzdem bedenken habe das bei der OP was schief gehen könnte.

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Wenn du selber eher mit einem späteren Termin gerechnet hast, dann ist es ja gut, dass du nicht enttäuscht wurdest. Und als pflichtbewusste Arbeitnehmerin ist doch Pfingsten ideal, da fallen nicht so viele Krankentage an Aber was deinen Mann betrifft, hoffe ich doch mal, dass versteht, dass die OP wichtig für dich ist und letztendlich für ihn doch auch.
    Bitte setz dich aber auch vorher damit auseinander, dass es gut sein kann, dass auch bei dir nichts gefunden wird. Ich möchte nicht, dass du auch in so ein Loch fällst. Vielleicht hat es bei mir damals auch einfach schon gereicht, dass die Eileiter mal ordentlich durchgepustet wurden.

    Ich bin jetzt bei 30 + , hab also offiziell von knapp 10 Wochen vor mir (wobei ich das ja nicht glaube, aber man wird sehen). Die Babymaus strampelt ordentlich und zeigt schon sehr genau, was sie gut findet und was nicht. Wehe ich legen meine Hände auf dem Bauch ab, beim Lesen oder ähnliches. Da wird so lange dagegen getreten bis ich meine Hände wieder wegnehme. Meinem Sohn tritt sie auch in den Rücken, wenn der mal zum Kuscheln auf meinen Schoß kommt nur das er das nicht bemerkt. Allerdings scheint er es doch langsam zu begreifen, dass in meinem Bauch ein Baby ist, zumindest wenn ich seine aneinandergereihten Wörter richtig interpretiere. Seit ein paar Tagen steht sein Bett auch im Schlafzimmer nicht mehr an unserem Bett, sondern in einer Ecke und es scheint zu klappen. Bisher kam er nur in einer Nacht zu uns rüber, um nach ein paar Minuten wieder freiwillig in sein Bett zurückzugehen. Er braucht Platz und den hat er bei uns im Bett nicht bzw ich zwänge mich nicht mehr in eine Ecke wenn er kommt. Ich hoffe, dass es weiterhin so gut läuft.
    Meine Erkältung scheint auch langsam besser zu werden. Die Halsschmerzen sind so gut wie weg und der Husten ist endlich auch besser. Nur hab ich in das rechte Ohr Wasser bekommen und das scheint sich wieder hinterm Trommelfell wohl zu fühlen. Leider kenn ich das schon und an irgendeinem schönen Tag wird es plopp machen und das halbe Taubheitsgefühl im Ohr wird weg sein. Beim HNO war ich deswegen schon in den letzten Jahren und da kann man wohl nicht viel machen, außer ein Röhrchen ins Trommelfell legen, aber das mag ich nicht. Es hängt mit der Erkältung zusammen und sobald sie vollständig weg ist, wird sich das auch wieder geben.
    Joah und sonst beginnt sich so ganz langsam der Nestbautrieb zu melden. Ich habe doch auch tatsächlich am Samstag einen rosa Strampler mit passendem Shirt gekauft. In der Mädchenabteilung kam ich mir nur völlig verloren vor. Lauter rosa-lila-glitzer-Rüschenzeug. Alles etwas suspekt
    Ja so an sich ist Pfingsten natürlich schon praktisch, nur die Abwesenheit am Pfingstwochenende, wo so viele Veranstaltungen sind, zu erklären wird nicht einfach, da ich nicht möchte das irgendwer im Umfeld was von der OP erfährt, da wäre mir der 10 zumindest etwas lieber.
    Ich geb euch übrigens jetzt schon Brief und Siegel drauf:
    Wenn die OP am Pfingstfreitag nach 10 Uhr angesetzt wird lässt mein Mann mich stationär da, weil der ab Samstag morgen bessere Sachen zu tun hat als seine Frau zu betreuen (man darf nach der OP ja 24 Std. lang nicht allein sein)

    Also das vllt. auch gar nix gefunden wird damit rechne ich natürlich auch, in dem Fall würde ich hoffen das die starken Mensbeschwerden vllt. von der stark geknickten Gebärmutter kommen und die in der OP aufgerichtet werden kann, hab aber keine Ahnung ob das überhaupt gemacht wird, wieviel Sinn das macht, wie groß der Eingriff dafür wäre und ob man danach vllt. länger pausieren muss oder so, das will ich dann alles mal erfragen.

    Ich glaub Glücklich wäre man im ersten Moment wahrscheinlich mit keinem Ergebnis so richtig, oder?
    So oder so, nix gefunden heißt "Scheiße wir sind kein bisschen schlauer", was gefunden heißt "Scheiße uns steht was im Weg und ne Endo wird mich vllt. mein Leben lang beeinflussen" und bei Eileiter dicht ist es dann "Scheiße auf natürlichem Wege haben wir keine Chance, es geht wenn dann nur mit KB" ....

    Mensch du bist schon 30+, die Zeit geht rückblickend betrachtet immer so schnell vorbei
    Schön das du wieder fast auskuriert bist und der Große langsam aus eurem Bett auszieht, hoffentlich klappt das auch noch wenn die Maus dann da ist
    An das rosa-glitzer-plüsch-rüsch wirst du dich wohl gewöhnen müssen hihi

    Zitat Zitat von Sanilein Beitrag anzeigen
    Neroli wer weiß vielleicht brauchst du die OP ja gar nicht mehr. Der Zyklus indem es jetzt letztendlich geklappt hat war auch der letzte vor der Bauchspiegelung und evtl. Entfernung von Myomen oder Verwachsungen. Ich hatte solche Angst davor zumal ich 3 Monte lang hätte pausieren müssen. Das heißt ich stand total unter Druck. Tja das Ergebnis kennst du ja. Und dank eines Zwischenstops im KH vor 2 Wochen (war harmlos, mein FA war nur nicht zugegen) weiß ich nun das meine Gebärmutter wie vermutet einfach nur geknickt ist.

    Dank meines Mannes der im Hintergrund schon wieder nervt hab ich die Hälfte vergessen. Manchmal könnte ich ihn. Hier hat man keine Minuten Ruhe geschweige denn das hier irgendjemand klar kommt sobald ich mal nicht daheim bin. *gggggrrrrrrr* Sorry das musste raus.
    Ja das wäre klasse
    Ich bin tatsächlich auch irgendwie froh das ich vor der BS noch eine Chance habe.
    Im jetzt zuende gehenden Zyklus hatte ich schon voll gehofft weil ich ja meine Traumreise zu "meinen Kindern" am 07.12.15 hatte und der VET fast auf den Tag genau ein Jahr später gewesen wäre. Jetzt spinnt mein Hirn es sich so zurecht - in der Traumreise waren es ja zwei - das würde dann auch diesen Monat noch mit Dezember hinhauen....
    Totaler Blödsinn aber irgendwie denk ich mir jeden Monat was Neues zurecht warum ausgerechnet der Monat, der ET oder der Testtag für einen Positivtest perfekt wären.... kennt ihr das auch oder dreh ich langsam durch?

    Warum hättest du nach der OP denn 3 Monate lang pausieren müssen?
    Ein Glück das sich alles so gefügt hat wie es jetzt ist
    Hatte der Arzt im Krankenhaus auch gesagt welche Auswirkungen er der geknickten Gebärmutter zuschreibt?
    Nach hinten geknickt ist meine auch, die Unterleibsschmerzen können davon kommen müssen aber nicht und es erschwert angeblich nicht das schwanger werden.

    Oh man das ist bestimmt meeeega anstrengend wenn ohne dich zuhause nix richtig läuft
    Vllt solltest du mit Petra zusammen zur Kur?

    Ich warte ungedudig auf den Tag an dem du den Bauchzwerg das erste mal spürst

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Ach eins hab ich noch vergessen:

    Ich hätte gerne für meinen Mann morgen um 11 Uhr ein paar Daumen von euch. Da wird er nämlich am Kopf operiert. Der Eingriff ist zwar wesentlich kleiner als das letzte Mal und wird auch nur ambulant gemacht, aber ich bin da trotzdem nervös.
    Da drücken wir natürlich ganz fest die Daumen und knuddeln deine Nervosität so gut es geht weg

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    NEROLI ich wünsche dir das es ohne BS geht und ihr es mit dem nächsten Clomizyklus schafft. Finde es schade das dein Mann seine Prioritäten so egoistisch setzt. Ich meine du lässt dich operieren für euren Wunsch ein Baby zu bekommen. Das ihm ein Schützenfest wichtig ist verstehe ich. Aber in der Situation bist du wichtig. Aber ich hoffe ihr bekommt einen Termin wo es nicht kollidiert.
    Danke Süße
    Ja mein Mann ist da irgendwie seeeeehr speziell was seine Prioritäten angeht.... erst mal abwarten welchen Termin wir bekommen und wenns der 13. wird werd ich mich sicher noch genug aufregen ...... wobei ich schon gerne wissen würde wofür er sich entscheiden würde wenn die Termine kollidieren.

    Und dir jetzt erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur HALBZEIT

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Neroli, bin gespannt auf deinen Bericht vom Vorgespräch.

    Habe am Donnerstag Vorgespräch und am Montag die BS. Langsam kriege ich Bammel. Am meisten habe ich davor Angst, dass alles ohne Befund ist oder was gefunden wird, was nicht zu beheben ist. Was ist dann? Wie geht es weiter. Die KiWu wird dann auch nicht weiter machen. Konto leer machen und KF probieren? Heiraten? Aufgeben? Ich weiß es nicht
    Ja, schon komisch das ich mein Gespräch vor dir habe aber deine OP einen Monat früher ist, ich Berichte dir dann auf alle Fälle, habe vorhin schon ne DIN A4 Seite mit Fragen fürs Gespräch vollgeschrieben damit ich nicht die Hälfte vergesse.

    Dann hab ich mich doch vertan mit deinen Terminen
    Ich kann verstehen das du jetzt Angst bekommst, das wird bei mir sicher auch noch kommen.
    Ich drücke die Daumen das entweder was gut behebbares gefunden wird oder vllt. wie bei MrsStorch das durchpusten der Eileiter schon reicht
    Ich habs schon wieder vergessen, plant ihr denn irgendwann in Zukunft mal zu heiraten oder bedeutet euch das nichts?
    So oder so, wenn ihrs sowieso plant was spricht dann gegen zeitnah? Und wenn es euch nicht viel bedeutet oder relativ egal ist ... ist halt die Frage ob ein Behördengang und so eine "Zusammenschreibung" etwas ist wo ihr sagt, ok, machen wir halt oder ob das für euch nicht in Frage kommt.

    Wenn wir nicht Ende 2014 entschieden hätten das wir den KiWu in Angriff nehmen wollen dann hätte mein Mann sich mit der Heirat vllt auch noch etwas mehr Zeit gelassen, aber ihm war "erst Heirat, dann Kind" wichtig und das wir irgendwann heiraten war für uns schon lange klar, und für uns hat das auch genau so gepasst.
    Wir haben nicht wegen des KiWu geheiratet, aber ohne KiWu wäre es vllt. etwas später geworden, ich finde das ist nix was sich in beide Richtungen bedingt oder ausschließt.

    Aber da denken wir jetzt noch gar nicht drüber nach sondern glauben alle ganz fest dran und drücken die Daumen das ne behebbare Kleinigkeit gefunden wird die euch bisher im Weg stand.
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

  9. #5449
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hey Neroli, ich hatte 6 Zyklen mit gonal f und GV nach Plan (davon hat mein Körper drei selber abgebrochen...)
    3x iui mit gonal f.
    Hab aber dann die Klinik gewechselt und das war meine beste Entscheidung!
    Da kam dann die Insulinresitenz raus und mit Metformin hatte ich eigene Eisprünge, eigene Zyklen
    Ich hatte noch nie schmerzen bei meiner Periode und laut der meiner Ärztin sehe sie keine Anzeichen warum die Eileiter zu sein sollten (natürlich kann sie es nicht ausschließen sagte sie). Sie hat dann eher das spermiogramm angeguckt was in meiner alten KiWuK als super gut gezählt wurde. Es gibt da einen Wert (der, der in die Eizelle eindringt) der zu niedrig ist in 3 von 4 Spermiogrammen. Die Dichte, die Menge alles sonst super aber dieser eine wert bescherte uns dann auch drei genehmigte ICSIs.

    Natürlich ist es auch eine kleine OP so eine ICSI (ich merke sie noch immer ) und ich hätte auch wirklich gern gewusst was da unten los ist. Deswegen kann ich verstehen das du sie machen lässt.
    Als ich die Ausschabung hatte, wurde ich auch für eine Bauchspiegelung aufgeklärt da sie sich ja nicht 100% sicher waren ob der Embryo richtig saß. Da hab ich gesagt da sollen die gleich alles testen, aber das war ja nicht nötig. Das kleine saß wo es hin sollte :-)

    Hast du deine mens denn schon?


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  10. #5450
    Avatar von Sanilein
    Sanilein ist offline stolze 3fachMami

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Ach eins hab ich noch vergessen:

    Ich hätte gerne für meinen Mann morgen um 11 Uhr ein paar Daumen von euch. Da wird er nämlich am Kopf operiert. Der Eingriff ist zwar wesentlich kleiner als das letzte Mal und wird auch nur ambulant gemacht, aber ich bin da trotzdem nervös.
    Na klar bekommst du auch unsere Daumen.

    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen
    Danke Storchi
    ich drück dir auch gaaanz doll die Daumen das MiniStorch sich nicht mehr allzuviel Zeit lässt und das alles so klappt wie wir es alle gerne hätten
    Das genug Platz da ist ist ja schonmal super und die wichtigste Voraussetzung, und dazu die kompetente Klinik, das gibt doch ein gutes Gefühl, ihr schafft das bestimmt



    Ja, ne Menge Termine diese Woche

    Das Jahr ist ja noch lang, da müsste das doch dieses Jahr noch klappen mit der Kur oder?

    Lass den Frust über deine Eltern ruhig raus, doof wenn die der Meinung sind die Kinder müssten immer sofort springen wenn sie was wollen, ich kenn das so von meiner Oma
    Kotz dich aus und sag ihnen ruhig öfter die Meinung , ist doch toll das dir das gut getan hat und du dich anschließend viel besser gefühlt hast
    auch die kleineren Kiesel und mittelgroßen Steine die von dir abfallen wirken sich bestimmt positiv auf deine Fußprobleme aus, und wenn sie Fallen merkt man manchmal erst wie groß sie eigentlich waren



    Danke Eve
    Was für Behandlungen hattest du nochmal vor den beiden ICSIs?
    Ach ich freu mich immer noch sooo sehr das die ICSI erfolgreich war und bin schon ganz gespannt was du vom ersten US erzählen wirst

    Natürlich ist eine BS eine Operation, aber letzendlich wird ja ab IVF auch schon "operiert" selbst wenns nur die Eizellentnahme ist und ich fühle mich wohler bei dem Gedanken das ich danach weiß woran ich bin und man die passende Behandlung auswählen kann, ohne BS kanns ja sein das man zig Stimuzyklen und mehrere IUIs über sich ergehen lässt nur um dann bei einer späteren OP vllt. doch festzustellen das die Eileiter dicht sind

    Das muss natürlich jeder selbst abwägen, aber für mich persönlich ist die OP das kleinere Übel und ich freue mich drauf danach endlich Gewissheit zu haben, sowohl wegen der Mensbeschwerden die mich seit mitlerweile über 15 Jahren monatlich quälen und natürlich hauptsächlich wegen des Kinderwunsches, auch wenn ich natürlich trotzdem bedenken habe das bei der OP was schief gehen könnte.



    Ja so an sich ist Pfingsten natürlich schon praktisch, nur die Abwesenheit am Pfingstwochenende, wo so viele Veranstaltungen sind, zu erklären wird nicht einfach, da ich nicht möchte das irgendwer im Umfeld was von der OP erfährt, da wäre mir der 10 zumindest etwas lieber.
    Ich geb euch übrigens jetzt schon Brief und Siegel drauf:
    Wenn die OP am Pfingstfreitag nach 10 Uhr angesetzt wird lässt mein Mann mich stationär da, weil der ab Samstag morgen bessere Sachen zu tun hat als seine Frau zu betreuen (man darf nach der OP ja 24 Std. lang nicht allein sein)

    Also das vllt. auch gar nix gefunden wird damit rechne ich natürlich auch, in dem Fall würde ich hoffen das die starken Mensbeschwerden vllt. von der stark geknickten Gebärmutter kommen und die in der OP aufgerichtet werden kann, hab aber keine Ahnung ob das überhaupt gemacht wird, wieviel Sinn das macht, wie groß der Eingriff dafür wäre und ob man danach vllt. länger pausieren muss oder so, das will ich dann alles mal erfragen.

    Ich glaub Glücklich wäre man im ersten Moment wahrscheinlich mit keinem Ergebnis so richtig, oder?
    So oder so, nix gefunden heißt "Scheiße wir sind kein bisschen schlauer", was gefunden heißt "Scheiße uns steht was im Weg und ne Endo wird mich vllt. mein Leben lang beeinflussen" und bei Eileiter dicht ist es dann "Scheiße auf natürlichem Wege haben wir keine Chance, es geht wenn dann nur mit KB" ....

    Mensch du bist schon 30+, die Zeit geht rückblickend betrachtet immer so schnell vorbei
    Schön das du wieder fast auskuriert bist und der Große langsam aus eurem Bett auszieht, hoffentlich klappt das auch noch wenn die Maus dann da ist
    An das rosa-glitzer-plüsch-rüsch wirst du dich wohl gewöhnen müssen hihi



    Ja das wäre klasse
    Ich bin tatsächlich auch irgendwie froh das ich vor der BS noch eine Chance habe.
    Im jetzt zuende gehenden Zyklus hatte ich schon voll gehofft weil ich ja meine Traumreise zu "meinen Kindern" am 07.12.15 hatte und der VET fast auf den Tag genau ein Jahr später gewesen wäre. Jetzt spinnt mein Hirn es sich so zurecht - in der Traumreise waren es ja zwei - das würde dann auch diesen Monat noch mit Dezember hinhauen....
    Totaler Blödsinn aber irgendwie denk ich mir jeden Monat was Neues zurecht warum ausgerechnet der Monat, der ET oder der Testtag für einen Positivtest perfekt wären.... kennt ihr das auch oder dreh ich langsam durch?

    Warum hättest du nach der OP denn 3 Monate lang pausieren müssen?
    Ein Glück das sich alles so gefügt hat wie es jetzt ist
    Hatte der Arzt im Krankenhaus auch gesagt welche Auswirkungen er der geknickten Gebärmutter zuschreibt?
    Nach hinten geknickt ist meine auch, die Unterleibsschmerzen können davon kommen müssen aber nicht und es erschwert angeblich nicht das schwanger werden.

    Oh man das ist bestimmt meeeega anstrengend wenn ohne dich zuhause nix richtig läuft
    Vllt solltest du mit Petra zusammen zur Kur?

    Ich warte ungedudig auf den Tag an dem du den Bauchzwerg das erste mal spürst



    Da drücken wir natürlich ganz fest die Daumen und knuddeln deine Nervosität so gut es geht weg



    Danke Süße
    Ja mein Mann ist da irgendwie seeeeehr speziell was seine Prioritäten angeht.... erst mal abwarten welchen Termin wir bekommen und wenns der 13. wird werd ich mich sicher noch genug aufregen ...... wobei ich schon gerne wissen würde wofür er sich entscheiden würde wenn die Termine kollidieren.

    Und dir jetzt erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur HALBZEIT



    Ja, schon komisch das ich mein Gespräch vor dir habe aber deine OP einen Monat früher ist, ich Berichte dir dann auf alle Fälle, habe vorhin schon ne DIN A4 Seite mit Fragen fürs Gespräch vollgeschrieben damit ich nicht die Hälfte vergesse.

    Dann hab ich mich doch vertan mit deinen Terminen
    Ich kann verstehen das du jetzt Angst bekommst, das wird bei mir sicher auch noch kommen.
    Ich drücke die Daumen das entweder was gut behebbares gefunden wird oder vllt. wie bei MrsStorch das durchpusten der Eileiter schon reicht
    Ich habs schon wieder vergessen, plant ihr denn irgendwann in Zukunft mal zu heiraten oder bedeutet euch das nichts?
    So oder so, wenn ihrs sowieso plant was spricht dann gegen zeitnah? Und wenn es euch nicht viel bedeutet oder relativ egal ist ... ist halt die Frage ob ein Behördengang und so eine "Zusammenschreibung" etwas ist wo ihr sagt, ok, machen wir halt oder ob das für euch nicht in Frage kommt.

    Wenn wir nicht Ende 2014 entschieden hätten das wir den KiWu in Angriff nehmen wollen dann hätte mein Mann sich mit der Heirat vllt auch noch etwas mehr Zeit gelassen, aber ihm war "erst Heirat, dann Kind" wichtig und das wir irgendwann heiraten war für uns schon lange klar, und für uns hat das auch genau so gepasst.
    Wir haben nicht wegen des KiWu geheiratet, aber ohne KiWu wäre es vllt. etwas später geworden, ich finde das ist nix was sich in beide Richtungen bedingt oder ausschließt.

    Aber da denken wir jetzt noch gar nicht drüber nach sondern glauben alle ganz fest dran und drücken die Daumen das ne behebbare Kleinigkeit gefunden wird die euch bisher im Weg stand.
    Es ist vor allem anstrengend wenn dann auch noch die Hormone mitmischen.😁

    Nein die geknickte Gebärmutter habe ich schon lange hat noch keiner was zu gesagt außer die KiWuPraxis die halt operieren wollten. Ich weiß nicht warum ich hätte so lange pausieren sollen. Hab ich nicht genauer nachgefragt,weil ich mir eh noch eine Zweitmeinung geholt hätte.
    mit Rüpelchen (04/09), kleiner Kämpferin (05/11), kleinem Räuber (07/13) und meinem Frechdachs (09/2016) fest an der Hand

    Meine Sternchen immer Herzen: 07/04 (8.SSW), 03/12 (6.)SSW, 07/12 (7.SSW), 07/13(27.SSW), 07/14 (6.SSW)und meine beiden Engel 02.07.2015
    (10.SSW)

>
close