Seite 564 von 1382 ErsteErste ... 644645145545625635645655665746146641064 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.631 bis 5.640 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #5631
    piper78 Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Huhu,

    auf Nerolis Wunsch mach ich mal "piep"
    Alles gut bei mir, nur macht so ein Hundebaby nicht nur Freude, sondern auch massig Arbeit (Baby halt), daher komm ich zu nicht wirklich viel. Hat aber den Vorteil, dass das ganze Thema Kiwu für mich grad total in den Hintergrund gerückt ist und ich demnach auch kein großes Interesse habe, hier viel zu lesen oder zu schreiben. Nicht böse sein Mädels, das wird sicher wieder anders, aber aktuell reicht mir ein Baby voll und ganz. Es wäre natürlich gigantisch, wenn sich Baby Nr. 2 in dieser Zeit "zufällig" einschleicht, allerdings müssten wir da erstma wieder Zeit und Elan zum Herzeln finden Aber auch das wird sicher mit den Wochen/Monaten besser.
    Komischerweise war meine Mens jetzt den 2. Zyklus sehr schwach, ich hoffe nicht, dass das ein schlechtes Zeichen ist. Man sagt ja, dass Mensstärke nix mit Aufbau der Schleimhaut zu tun hat (also schwache Blutung nicht direkt zu wenig Schleimhaut heißt), aber ich wunder mich halt doch, weil war schon recht dürftig im Vergleich zu sonst. Naja, ich warte ma ab und versuche mir keinen Kopp zu machen, Mitte Feb. war ja beim Gyn noch alles top mit der Schleimhaut (dreischichtig und reichlich aufgebaut), das wird ja hoffentlich nicht von heute auf morgen "den Bach runter gehen".
    Wünsche ich eine tolle Woche, das Wetter wird ja endlich und Hundi galoppiert happy durchs hohe Gras im Feld, bei Kälte und Regen geht die nämlich nur bis zum nächsten Baum und macht dann aufm Absatz kehrt

  2. #5632
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Hallo Petra, schön von Dir zu lesen. Freue mich sehr für Dich das deine Kur so schnell bewilligt wurde. Nun heisst es Daumen drücken für die Wunsch Klinik Die Kur wird dir sicher gut tun.
    Und wenn du das Gefühl hast diesen Zyklus pausieren zu wollen, um dich nun um deinen Nagel und den Fuß zu kümmern mach das doch ruhig. Dann geht jetzt die Gesundheit vor, und nach dem Zyklus oder nach der Kur je nachdem wann die ist startet ihr voll motiviert wieder durch. Je nachdem wie deine oder Eure Gedanken sind was ein drittes Kind betrifft.
    Kann mir schon vorstellen das man dann manchmal wirklich überlegt ob man noch mal soll oder nicht. Aber vielleicht kannst du darüber nachdenken wenn es Dir gesundheitlich etwas besser geht ?!?
    Danke fürs Daumendrücken.
    Tja, das mit meiner Wunschklinik ist jetzt so ne Sache. Hab da mal hingemailt, wann der nächste freie Termin wäre und das wäre erst Anfang Januar. So was blödes. Hab dann nochmal bei ner Beratungsstelle angerufen. Die meinten, ich wäre gut dran mit Jan., andre wären schon bei März. Ist halt blöd, dass es wohl nur 5 Mütterkliniken gibt, die wären halt schnell ausgebucht.
    Jetzt muß ich mal schaun, wie da meine KK auch mitspielt. Soweit ich erfahren habe, wäre die Bewilligung nur 6 Monate gültig. Entweder sind die so kulant und verlängern es irgendwie oder ich muß dann nochmal neu beantragen.
    Januar ist natürlich nicht meine Wunschzeit, zumal ich da ans Laufen im Schnee mit meinem Fuß denke..... aber noch länger warten will ich natürlich auch nicht.
    Andre Option wäre in ein Mutter- Kind- Haus zu gehn. Allerdings riet mir da die Dame von der Beratung ab, es hat ja auch nen guten Grund, warum ich ohne meine kids fahren will, da tragen andre kids bestimmt nicht der Erholung bei.....

    Derzeit habe ich das Gefühl, dass es meinem Fuß etwas besser geht....und meinen Zehnagel habe ich jetzt selbst unterpolstert, so dass er zumindest nicht mehr schmerzt. Morgen habe ich endlich auch nen Termin bei der Fußpflegerin. Versuche ja seit 2 Wochen nen Termin bei Verschiedenen zu bekommen. Meist ging gar keiner ans Telefon bzw. waren sie über Wochen ausgebucht. Da rief ich bei unsrer hier im Ort an und prompt hab ich nen Termin gekriegt.

    Pausiert haben wir jetzt im aktuellen Zyklus doch nicht. Hat sich irgendwie so ergeben, dass wir doch passend geherzelt haben...also mal sehn.


    Zitat Zitat von Eve7913 Beitrag anzeigen
    Hi Petra das freut mich mit der Kur und hoffentlich bekommst du die Wunschklinik :-)

    Ich hab seit Freitag schmerzen im Steiß und gestern Abend konnte ich keinen Schritt mehr laufen, das rechte Bein hat nicht mit gemacht. Bin dann heute morgen in die Klinik.
    Hab mir irgendwas eingeklemmt. Aber die machen ja nix, darf paracetamol nehmen.

    Dem Pilz geht's aber super die haben noch einen US gemacht (Bild ist unten und sieht aus wie ein Pilz)
    Da hast du ja echt nen schönen Pilz!

    Wie geht`s dir, sind die Schmerzen wieder besser?


    Zitat Zitat von MrsUngeduld Beitrag anzeigen
    @Petra

    Juhuuu super dass deine Kur bewilligt wurde! Für die wunschklinik drücke ich dir fest die Daumen


    @all
    Von vassago hat keine mehr was gehört oder? :( ich musste damals ja sofort an die Paris Attentate denken, weil sie doch ab und zu dort war? :(
    Danke.
    Die wunschklinik kann es schon werden, allerdings eben erst im Jan.

    Von Vassago hab ich leider auch nix mehr gehört!


    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Petra, freut mich, dass deine Kur ohne wenn und aber bewilligt wurde. Für den Rest auch noch alles Gute.

    Ich war heute beim Orthopäden weil ich durch die Monsterkugel noch mehr im Hohlkreuz laufe als sowieso schon. Da wurde mir ein Wirbel wieder eingerenkt und es lebt sich gleich besser Ansonsten wehe ich vor mich hin und schlafe ständig sobald es geht. Die Kleine drückt ordentlich gegen den Mumu und das zwiebelt fies. Sie muss aber noch etwas durchhalten. Heute tapezieren wir das Wohnzimmer halb neu, Mittwoch kommt die neue Couch und Dienstag und Donnerstag werden Klamotten sortiert. Wir haben so viel Zeug, bis 104 muss kaum was gekauft werden. Meine Schwester hat für ihre Tochter Unmengen geschenkt bekommen und das liegt nun alles hier plus die Sachen vom Sohn. Einerseits gut und andrerseits möcht ich auch einkaufen, noch hat der Verstand die Oberhand.
    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    ich kann langsam keine Klamotten mehr sehen. Menne hat noch eine Umzugskiste mit Anziehsachen gefunden, diesmal für den Sohn 92 - 110. So sehr ich mich auch freue auch für ihn bis in den Herbst hinein kaum neue Sachen kaufen zu müssen, ich hab vom Sortieren die Schnauze voll. Unser Schlafzimmer sieht mittlerweile aus wie ein Lagerraum. Von 50 bis 116 hab ich alles da Jungssachen vom Sohn und ner Freundin, aber auch die Mädchensachen meiner Schwester. Ich hatte gehofft, dass die jetzt in den Keller verschwinden können und nu müssen die wieder umgepackt werden, damit die neu gefundenen Sachen reinpassen. Und ich sitz dann dazwischen mit Schniefnase und tränenden Augen. Blöde Allergie ...

    Gestern ist die neue Couch gekommen, sieht auch schick aus vor der neu tapezierten Fototapete, aber die alte Couch wurde nicht abgeholt. Folglich stehen zwei Ecksofas im Wohnzimmer. Ich bekomme gerade eine mittelschwere Krise. Dazu hab ich wieder Rücken. Seit unserem Aufenthalt in der Notaufnahme mit Söhnchen am Montag, schläft er in meinem Bett und ich kann mich nicht rühren. Aber ich schaff es auch nicht ihn abzuweisen mit dem Riesenpflaster auf dem Kopf

    Ich will in ein Mauseloch oder alternativ auf den Arm
    Danke.

    Oh nein, dann sind deine Schmerzen nun nicht erfolgreich weggeblieben? Dann mach mal schön langsam und ich hoffe zumindest, dass dein Mann brav soweit die meiste Arbeit beim Tapezieren übernommen hat.

    Was war denn mit deinem Söhnchen, hab ich wieder was überlesen?


    Das mit den Klamotten kenn ich nur zu gut. Bei mir im Keller stapeln sich auch die Kartons...aber sie könnten ja doch nochmal gebraucht werden....


    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen

    Donnerstag ist jetzt der dritte Anlauf für den IR-Test und oGTT... den ersten musste ich ja wegen der Mens verschieben, den zweiten dann wegen Magendarm

    Ich grübel seit Tagen darüber wie ich eine Bauchspiegelung glaubhaft erklären könnte, außer meinem Mann und euch Hibbelmädels weiß nämlich niemand von der OP und es soll auch keiner den wahren Grund erfahren...
    ganz geheimhalten wird leider nicht klappen, den Familien und Freunden wird es auffallen wenn ich einige Tage von der Bildfläche "verschwinde" und meinen Mann danach fragen.
    Außerdem werde ich definitiv nen Grund brauchen um zu erklären warum ich längere Zeit nicht schwer heben darf, da bin ich sonst nämlich absolut nicht zimperlich und werde mich nicht 4 Wochen lang ohne jegliche Erklärung drücken können, und einfach nur sagen ich darf nicht kommt auch nicht in die Tüte weils dann natürlich wieder "Bist du Schwanger?"s hageln würde.

    Infrage kommt soweit ich weiß dann eigentlich nur Bilddarm oder Leistenbruch.
    Blinddarm find ich irgendwie unglaubwürdig, zumal ich nicht wüsste was ich sagen sollte wenn der Blinddarm dann tätsächlich mal Probleme macht und alle denken ich hätte keinen mehr.
    Aber wären "unklare Bauchbeschwerden" oder ein Leistenbruch glaubwürdiger?

    Da es in der Familie und im Bekanntenkreis relativ viele medizinisch versierte Personen gibt möchte ich möglichst nah an der Wahrheit bleiben um mich nicht um Kopf- und Kragen lügen zu müssen, aber ich hab doch bedenken das gerade diesen Personen bei "Bauchspiegelung" sofort klar ist das der Grund sicher mit den Fortpflanzungsorganen zu tun haben wird.... ?
    Und die Leute vom Dorf sind auch immer so neugierig, da reicht ein "ich hatte ne OP" nicht die wollen dann natürlich genau wissen was für eine OP und weswegen und und und...
    Manchmal hasse ich das Landleben


    Petra toll das dein Kurantrag bewilligt wurde, für welche Klinik hast du dich denn jetzt entschieden?
    Und habt ihr noch geherzelt oder lasst ihr diesen Zyklus "ausfallen"?
    Nach deiner Geschichte kann ich mir gut vorstellen das du dich phasenweise fragst ob du wirklich noch unbedingt ein drittes Kind möchtest....
    Auf alle Fälle schonmal gut, dass du für dich entschieden hast das deine Gesundheit jetzt erstmal im Vordergrund steht, was ja nicht heißt, dass ihr den KiWu auf Eis legen müsst, hör einfach von Tag zu Tag auf dein Bauchgefühl.
    Gut, dass es jetzt mit deinen Zuckertests geklappt hat!
    Und was kam jetzt als ergebnis raus?

    Ich finde auch, dass die Idee mit der Zyste ne gute Geschichte wäre....kenn das mit dem Tratschen auf dem Land auch. Manchmal denkt man, die Leute hätten nix anderes zu tun!


    Die Wunschklinik wäre St. Marien in Wertach, Allgäu.
    Und ja, wir haben den aktuellen Zyklus doch genutzt!


    Zitat Zitat von MrsUngeduld Beitrag anzeigen
    Wir waren Mittwoch bis gestern im Krankenhaus...Greta hatte Mittwoch nach dem Mittagsschlaf auf einmal 38,8 Fieber und unsere Hebamme hat uns geraten das im KH abklären zu lassen. Dort hat man uns gleich da behalten (hier gemessen mit 38.4). Sie haben unser Baby ganz schön maltretiert :heulen: Blut aus dem Finger genommen, dann Urin über Katheter genommen (OTon Ärztin "haben wir denn keinen kleineren? Der ist fast zu groß" :( ), dann Blut am Kopf venös entnommen. Die bis dahin verabreichten Fieberzäpfchen und FieberSaft haben nicht geholfen. Im Gegenteil es stieg auf 39 an. Sie wurde per Ultraschall untersucht (das komplette Baby! ). Dann gab es doch einen Zugang-natürlich am Kopf. Nachts um 2. Nachdem ich am Nachmittag bei den Untersuchungen und Blutabnahmen fast zusammen gebrochen bin, nur erbrochen have und mich dann kaum noch um sie kümmern konnte (Gott sei dank War mein mann da!!!), blieb ich dabei dann im zimmer...ihr schreien War so furchtbar. Ich habe nur Rotz und Wasser geheult und mich wie die schlimmste Mama auf der Welt gefühlt. Aber ich konnte ihr nicht helfen. Die Infusion hat ihr dann geholfen. Auch damit durften wir in einem Bett schlafen (da hat zum Glück zu keiner Zeit jemand etwas negatives gesagt). Am Ende waren alle Werte unauffällig und es wurde keine Ursache gefunden. Und sie hat mit der Infusion über Nacht das Fieber nach unten gekämpft. Am Donnerstag ging es nochmal ein bisschen hoch und dann hat sie es ohne Medikamente selbst geschafft. Gestern durften wir dann nach hause.
    Mein armes Baby. Ich, wir, haben so mit gelitten. Es war einfach der blanke Horror für mich sie so schreien zu hören...so hilflos, angsterfüllt und ich konnte ihr nicht helfen, ausser bei ihr zu sein, zu reden und sie nach den Untersuchen fest in meine Arme zu nehmen 😢
    Jetzt ist sie zum Glück wieder richtig fit. Heute War ein so schöner Tag mit ihr und jetzt schläft sie schon und ich weiche nicht von ihrer Seite. Meine kleine Maus.
    Es tut mir leid Mädels, das musste jetzt nochmal raus :(
    Ach herrje, da habt Ihr ja einiges mitmachen müssen! Umso besser, dass Greta jetzt wieder gut geht.
    Da haben sie ja ganz schön viele Untersuchungen vorab gemacht, bis sie dann mit der Infusion kamen.... da wäre einiges wohl nicht nötig gewesen.

    Ich war damals auch mit beiden Mäusen im KH, als sie noch ganz kleine waren... das fand ich als Mutter auch furchbar schlimm, grad, wenn sie noch so klein und hilflos sind.

    Wünsche dir sehr, dass du in den nächsten Jahren ne fitte Maus hast und Krankenhäuser nur noch von außen sehen mußt.


    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen

    Wir verzeichnen deutliche Erfolge an der Stillfront, seit 2 Tagen sind wir hütchenfrei
    Leider bekommt er jetzt Nachts nach dem Aufwachen so Schreianfälle und es dauert ewig bis er andockt. Das war aber auch schon mit Hütchen so. Keine Ahnung was da los ist, wir brauchen dann immer 1-2 Stunden zum beruhigen bis er wieder einschläft. Tagsüber macht er das nicht. Ich hab immer wieder das Gefühl dass er mit seiner Verdauung kämpft. Armer kleiner Kerl...
    Super, dass es jetzt besser mit dem Trinken klappt. Blöd, mit den Schreiattaken, aber hoffentlich nur ne Phase. Ansonsten schau doch nochmal bei deinem Osteopathen vorbei.

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    So, auf geht's in den 26. ÜZ Und wie sagt man? Richtig, alle guten Dinge sind 26

    Iiiiiih bin ich entspannt, ist ja ekelhaft
    Meine Daumen sind feste gedrückt!!!


    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Huhu,

    auf Nerolis Wunsch mach ich mal "piep"
    Alles gut bei mir, nur macht so ein Hundebaby nicht nur Freude, sondern auch massig Arbeit (Baby halt), daher komm ich zu nicht wirklich viel. Hat aber den Vorteil, dass das ganze Thema Kiwu für mich grad total in den Hintergrund gerückt ist und ich demnach auch kein großes Interesse habe, hier viel zu lesen oder zu schreiben. Nicht böse sein Mädels, das wird sicher wieder anders, aber aktuell reicht mir ein Baby voll und ganz. Es wäre natürlich gigantisch, wenn sich Baby Nr. 2 in dieser Zeit "zufällig" einschleicht, allerdings müssten wir da erstma wieder Zeit und Elan zum Herzeln finden Aber auch das wird sicher mit den Wochen/Monaten besser.
    Komischerweise war meine Mens jetzt den 2. Zyklus sehr schwach, ich hoffe nicht, dass das ein schlechtes Zeichen ist. Man sagt ja, dass Mensstärke nix mit Aufbau der Schleimhaut zu tun hat (also schwache Blutung nicht direkt zu wenig Schleimhaut heißt), aber ich wunder mich halt doch, weil war schon recht dürftig im Vergleich zu sonst. Naja, ich warte ma ab und versuche mir keinen Kopp zu machen, Mitte Feb. war ja beim Gyn noch alles top mit der Schleimhaut (dreischichtig und reichlich aufgebaut), das wird ja hoffentlich nicht von heute auf morgen "den Bach runter gehen".
    Wünsche ich eine tolle Woche, das Wetter wird ja endlich und Hundi galoppiert happy durchs hohe Gras im Feld, bei Kälte und Regen geht die nämlich nur bis zum nächsten Baum und macht dann aufm Absatz kehrt
    Ja, das wünsch ich dir, dass sich Nr.2 ganz einfach einschleicht! Und viel Spaß mit dem Hundi!


    @Neroli: deine Kurve ist leider wenig aussagekräftig.
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 05/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."





  3. #5633
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von MrsStorch Beitrag anzeigen
    Hm also aus deiner Kurve kann man nix interpretieren, die ist ja absolut lückenhaft. Frag da lieber mal die Ärztin...

    Yucca: das mit der Spirale würd ich lassen. Glaub mir, umso mehr Wirbel du um das Thema machst, desto mehr fällt es auf. Ich würde einfach mit Schmerzen argumentieren. Das reicht völlig aus damit es nachvollziehbar ist.
    Ja, ich hatte nach der Magen-Darm Geschichte gedacht "jetzt ist der ES eh durch, brauchst nicht mehr messen" und hab dann eigentlich wieder angefangen um nach nem Tempiabfall ausschau zu halten und da kam dann unerwartet der Anstieg

    Die Praxis sagt ich soll erstmal einfach abwarten und mich nächsten Montag melden falls bis dahin noch keine Mens da ist...

    Das mit der Spiralgeschichte war auch ich... ich befürchte immer noch das die 4 gelernten Krankenschwestern, 2 Arzthelferinnen beim FA und eine Hebi in Ausbildung die Verbindung eben doch sofort in Richtung KiWu schlagen
    Vllt. rück ich mit der Story nur raus wenn die genauer nachfragen sollten oder so? .... Einsiedler müsste man sein

    Zitat Zitat von MrsUngeduld Beitrag anzeigen
    Ich drücke fest!!

    @Neroli

    Oh ich glaube das ist zu viel des Guten
    Ich bin ja froh mich nie wegen Alkohol rechtfertigen zu müssen. Ich trinke ja generell nichts bei solchen Geschichten kommt mir ja immer dieGalle hoch...warum ist es denn gesellschaftlich so verlangt Alkohol zu trinken 😠
    Bei deiner Kurve kann ich nicht helfen, tut mir leid. :/
    Ich hab auch noch nie viel getrunken ... man sollte meinen das es als normal empfunden wird, aber hier sind alle einfach so Sensationsgeil das in alles irgendwas reininterpretiert wird und das dann auch angedeutet wird damit die Person sich erstmal zur Rechtfertigung gezwungen sieht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Huhu,

    auf Nerolis Wunsch mach ich mal "piep"
    Alles gut bei mir, nur macht so ein Hundebaby nicht nur Freude, sondern auch massig Arbeit (Baby halt), daher komm ich zu nicht wirklich viel. Hat aber den Vorteil, dass das ganze Thema Kiwu für mich grad total in den Hintergrund gerückt ist und ich demnach auch kein großes Interesse habe, hier viel zu lesen oder zu schreiben. Nicht böse sein Mädels, das wird sicher wieder anders, aber aktuell reicht mir ein Baby voll und ganz. Es wäre natürlich gigantisch, wenn sich Baby Nr. 2 in dieser Zeit "zufällig" einschleicht, allerdings müssten wir da erstma wieder Zeit und Elan zum Herzeln finden Aber auch das wird sicher mit den Wochen/Monaten besser.
    Komischerweise war meine Mens jetzt den 2. Zyklus sehr schwach, ich hoffe nicht, dass das ein schlechtes Zeichen ist. Man sagt ja, dass Mensstärke nix mit Aufbau der Schleimhaut zu tun hat (also schwache Blutung nicht direkt zu wenig Schleimhaut heißt), aber ich wunder mich halt doch, weil war schon recht dürftig im Vergleich zu sonst. Naja, ich warte ma ab und versuche mir keinen Kopp zu machen, Mitte Feb. war ja beim Gyn noch alles top mit der Schleimhaut (dreischichtig und reichlich aufgebaut), das wird ja hoffentlich nicht von heute auf morgen "den Bach runter gehen".
    Wünsche ich eine tolle Woche, das Wetter wird ja endlich und Hundi galoppiert happy durchs hohe Gras im Feld, bei Kälte und Regen geht die nämlich nur bis zum nächsten Baum und macht dann aufm Absatz kehrt
    Schön das du dich meldest.
    Quatsch wir sind doch nicht böse, ich bin zur Zeit auch nicht ganz so oft hier unterwegs weil wir ja sowieso pausieren.
    Schön das euer Fellbaby dich so doll auf Trapp hält und ablenkt
    Da hätte ein zweites Baby doch ne gute Gelegenheit sich unbemerkt einzuschleichen

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Danke fürs Daumendrücken.
    Tja, das mit meiner Wunschklinik ist jetzt so ne Sache. Hab da mal hingemailt, wann der nächste freie Termin wäre und das wäre erst Anfang Januar. So was blödes. Hab dann nochmal bei ner Beratungsstelle angerufen. Die meinten, ich wäre gut dran mit Jan., andre wären schon bei März. Ist halt blöd, dass es wohl nur 5 Mütterkliniken gibt, die wären halt schnell ausgebucht.
    Jetzt muß ich mal schaun, wie da meine KK auch mitspielt. Soweit ich erfahren habe, wäre die Bewilligung nur 6 Monate gültig. Entweder sind die so kulant und verlängern es irgendwie oder ich muß dann nochmal neu beantragen.
    Januar ist natürlich nicht meine Wunschzeit, zumal ich da ans Laufen im Schnee mit meinem Fuß denke..... aber noch länger warten will ich natürlich auch nicht.
    Andre Option wäre in ein Mutter- Kind- Haus zu gehn. Allerdings riet mir da die Dame von der Beratung ab, es hat ja auch nen guten Grund, warum ich ohne meine kids fahren will, da tragen andre kids bestimmt nicht der Erholung bei.....

    Derzeit habe ich das Gefühl, dass es meinem Fuß etwas besser geht....und meinen Zehnagel habe ich jetzt selbst unterpolstert, so dass er zumindest nicht mehr schmerzt. Morgen habe ich endlich auch nen Termin bei der Fußpflegerin. Versuche ja seit 2 Wochen nen Termin bei Verschiedenen zu bekommen. Meist ging gar keiner ans Telefon bzw. waren sie über Wochen ausgebucht. Da rief ich bei unsrer hier im Ort an und prompt hab ich nen Termin gekriegt.

    Pausiert haben wir jetzt im aktuellen Zyklus doch nicht. Hat sich irgendwie so ergeben, dass wir doch passend geherzelt haben...also mal sehn.

    Gut, dass es jetzt mit deinen Zuckertests geklappt hat!
    Und was kam jetzt als ergebnis raus?

    Ich finde auch, dass die Idee mit der Zyste ne gute Geschichte wäre....kenn das mit dem Tratschen auf dem Land auch. Manchmal denkt man, die Leute hätten nix anderes zu tun!
    Oh bis Januar ist ja echt noch hin
    Aber besser als März, das wäre ja fast noch n Jahr .... dann ist aber wieder das Wetter blöd... hmm...

    Schön das es deinem Fuß etwas besser geht krass das die Fußpfleger so weit im voraus ausgebucht sind
    Super das ihr den Zylus doch noch zufällig genutzt habt

    Nee, die Leute haben wirklich nix besseres zu tun hier zerreißen sich teilweise das Maul mit den einen Freunden über die anderen Freunde und umgekehrt ...

    Ich durfte beim Arzt erstmal 4 Stunden warten
    Dann hat er nen Blick auf die oGTT Werte geworfen und meinte er sieht daran schon das ich wohl tatsächlich ne IR habe, hat mir dann sogar kurz erklärt wie der Verlauf normal sein müsste und wie er bei einer IR ist.
    Allerdings fehlen noch einige Werte, u.a. der Homa Wert, ich soll jetzt in 2 Wochen nochmal anrufen um die Werte zu besprechen und dann vermutlich hin um mir den Befund zu holen und ein Rezept für Metformin.
    Er sagte schon das ich in ner Schwangerschaft dann vermutlich etwas früher zum kleinen oGTT muss und auf alle Fälle nochmal den Großen bei denen machen werde und das ich jetzt nur noch wenig Weizenprodukte essen soll.

    Bin froh das ich bei meiner KiWu Ärztin auf die Überweisung zum IR-Test bestanden habe, sie selbst meinte der wäre nicht nötig weil ich ja nicht stark übergewichtig bin, aber ich habs schon geahnt bzw. im Gefühl gehabt.
    Und ich hab halt auch gesagt wenn ich mich sowieso operieren lasse dann möchte ich das auch abklären lassen, nicht das es dann nach der OP wenn der Weg hoffentlich frei sein sollte an sowas blödem wie ner IR scheitert.
    Bekomm gerade auch das Gefühl das ich von jedem Kuchen ein Stück abbekomm... die Liste der diagnostizierten Hindernisse wird irgendwie immer länger...
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

  4. #5634
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    REFRADA ich hoffe wir geht es wieder etwas besser und du hast wieder etwas Ordnung im Chaos. Pass nur gut auf dich auf und schon dich.

    MRSUNGEDULD wie schon geschrieben, so habe ich wenigstens genug Platz für Blumen und Dekoration Mein Mann hat auf meinen Wunsch hin noch Strahler eingebaut, nun ist es wirklich gemütlich. Haben heute das Wetter erstmal ausgenutzt und schön gegrillt.
    Hoffe deine Maus ist weiter fit und ihr habt euren KH Aufenthalt gut überstanden und verarbeitet. Es ist immer schlimm sein Baby (was es immer bleiben wird) so leiden und schreien zu sehen.

    PETRA bis Januar warten das ist wirklich lang. Hoffe das deine KK so kulant ist und die Bewilligung verlängert. Zum spazieren gehen ist Januar natürlich nicht unbedingt der schönste Monat. Aber wie du schon sagst, ich denke auch das es nichts bringt in ein Mutter und Kind Haus zu gehen.

    Schön zu hören das es dem Fuss besser geht und du nun auch einen Termin für die Fusspflege bekommen hast.

    Dann heisst es ja weiter Daumen drücken wenn die Herzchen passend gesetzt wurden. Wünsche dir sehr das es geklappt hat.


    Ich hatte letzte Woche meinen ersten Termin bei meinem neuen FA und bin mehr wie begeistert. Er hat wirklich alles kontrolliert und untersucht. Auch die Gefäße die ein Risiko einer erneuten Eklampsie anzeigen können ect.
    Der Blutdruck war diesmal zwar grenzwertig, aber die Dame im Labor meinte es kann auch wegen dem Wechsel des FA sein. Der Arzt sagte dann das ich zur Not eben mit Blutdrucksenkern eingestellt werde.
    Da alles super ist, bin ich zufrieden und freue mich auf den nächsten Termin.
    Petra74, MrsStorch und Neroli gefällt dies.

  5. #5635
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen
    Oh bis Januar ist ja echt noch hin
    Aber besser als März, das wäre ja fast noch n Jahr .... dann ist aber wieder das Wetter blöd... hmm...

    Schön das es deinem Fuß etwas besser geht krass das die Fußpfleger so weit im voraus ausgebucht sind
    Super das ihr den Zylus doch noch zufällig genutzt habt

    Nee, die Leute haben wirklich nix besseres zu tun hier zerreißen sich teilweise das Maul mit den einen Freunden über die anderen Freunde und umgekehrt ...

    Ich durfte beim Arzt erstmal 4 Stunden warten
    Dann hat er nen Blick auf die oGTT Werte geworfen und meinte er sieht daran schon das ich wohl tatsächlich ne IR habe, hat mir dann sogar kurz erklärt wie der Verlauf normal sein müsste und wie er bei einer IR ist.
    Allerdings fehlen noch einige Werte, u.a. der Homa Wert, ich soll jetzt in 2 Wochen nochmal anrufen um die Werte zu besprechen und dann vermutlich hin um mir den Befund zu holen und ein Rezept für Metformin.
    Er sagte schon das ich in ner Schwangerschaft dann vermutlich etwas früher zum kleinen oGTT muss und auf alle Fälle nochmal den Großen bei denen machen werde und das ich jetzt nur noch wenig Weizenprodukte essen soll.

    Bin froh das ich bei meiner KiWu Ärztin auf die Überweisung zum IR-Test bestanden habe, sie selbst meinte der wäre nicht nötig weil ich ja nicht stark übergewichtig bin, aber ich habs schon geahnt bzw. im Gefühl gehabt.
    Und ich hab halt auch gesagt wenn ich mich sowieso operieren lasse dann möchte ich das auch abklären lassen, nicht das es dann nach der OP wenn der Weg hoffentlich frei sein sollte an sowas blödem wie ner IR scheitert.
    Bekomm gerade auch das Gefühl das ich von jedem Kuchen ein Stück abbekomm... die Liste der diagnostizierten Hindernisse wird irgendwie immer länger...

    War das jetzt bei dir ein Bluttest oder dieser Trink- Zuckertest?
    Ja, blöd, dass wohl auch ne IR im Raum steht. Aber wie du schreibst, sei froh, dass du das jetzt weißt und was dagegen machen kannst. Hier gibt es ja einige die mit Metformin ratzfatz schwanger wurden.

    Und Weizenprodukte solltest du jetzt meiden wegen dem Zuckergehalt?


    Ja, ist echt blöd mit dem langen Warten bis Januar. Frage mich, wie das andre Mütter machen die schon auf dem Zahnfleisch robben?


    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    PETRA bis Januar warten das ist wirklich lang. Hoffe das deine KK so kulant ist und die Bewilligung verlängert. Zum spazieren gehen ist Januar natürlich nicht unbedingt der schönste Monat. Aber wie du schon sagst, ich denke auch das es nichts bringt in ein Mutter und Kind Haus zu gehen.

    Schön zu hören das es dem Fuss besser geht und du nun auch einen Termin für die Fusspflege bekommen hast.

    Dann heisst es ja weiter Daumen drücken wenn die Herzchen passend gesetzt wurden. Wünsche dir sehr das es geklappt hat.


    Ich hatte letzte Woche meinen ersten Termin bei meinem neuen FA und bin mehr wie begeistert. Er hat wirklich alles kontrolliert und untersucht. Auch die Gefäße die ein Risiko einer erneuten Eklampsie anzeigen können ect.
    Der Blutdruck war diesmal zwar grenzwertig, aber die Dame im Labor meinte es kann auch wegen dem Wechsel des FA sein. Der Arzt sagte dann das ich zur Not eben mit Blutdrucksenkern eingestellt werde.
    Da alles super ist, bin ich zufrieden und freue mich auf den nächsten Termin.
    Na, das hört sich doch prima an mit dem neuen FA, gut, dass du gewechselt hast.
    Kann natürlich leicht sein, dass dein Blutdruck vor lauter Aufregung hoch ging. Oder hattest du sonst schonmal Probleme damit?

    Danke fürs Daumendrücken. Naja, so fleißig waren wir letztendlich net, aber eben hoffentlich passend.
    Nur, falls es diesmal jetzt echt wieder klappen sollte, wäre ET Anfang Januar, wäre natürlich total blöd mit der Kur.
    Naja, mal abwarten.
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 05/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."





  6. #5636
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ne ich Messe meinen Blutdruck täglich, und vondaher gehe ich davon aus, das es die Aufregung war.
    Denke einfach das der Arzt diesmal eher reagieren würde. Aber gehe jetzt erstmal nicht davon aus das ich noch mal so ein Pech habe. Er meinte auch das es heutzutage eigentlich nicht mehr vorkommt und man von den eklamptischen Anfällen so wie ich ihn hatte nur noch in Büchern ließt.
    Versuche positiv zu denken, auch wenn manchmal etwas Angst da ist.

    ET Anfang Januar wäre natürlich dann wirklich nicht so passend.. Aber mal warten vielleicht hast du ja Glück doch eher einen Termin zu bekomme. Dann passt das mit dem ET für euer drittes Baby

  7. #5637
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ach nö, hab grad die letzten Stunden ganz viel geschrieben und dann funktioniert das Abschicken nicht. Irgendein blöder Systemfehler von Eltern. Und das Zitieren funktioniert auch immer noch nicht richtig.
    Zwei fest an der Hand (*28.09.2013 & *24.05.2016) und
    zwei tief im Herzen (09/14 [12.Ssw] & 02/15 [10.Ssw]).



  8. #5638
    Avatar von Petra74
    Petra74 ist offline 2-fach Mami!!

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Ne ich Messe meinen Blutdruck täglich, und vondaher gehe ich davon aus, das es die Aufregung war.
    Denke einfach das der Arzt diesmal eher reagieren würde. Aber gehe jetzt erstmal nicht davon aus das ich noch mal so ein Pech habe. Er meinte auch das es heutzutage eigentlich nicht mehr vorkommt und man von den eklamptischen Anfällen so wie ich ihn hatte nur noch in Büchern ließt.
    Versuche positiv zu denken, auch wenn manchmal etwas Angst da ist.

    ET Anfang Januar wäre natürlich dann wirklich nicht so passend.. Aber mal warten vielleicht hast du ja Glück doch eher einen Termin zu bekomme. Dann passt das mit dem ET für euer drittes Baby
    Ja, denk positv!!!

    Und ja, das wäre natürlich klasse, wenn es doch früher klappen würde. Denke, ich werde mich vielleicht doch mal auf die Warteliste setzen lassen....wobei ich jetzt auch schon mit ner Freundin überlegt habe, dass sie doch auch zeitgleich dort reservieren könnte und wir dann gemeinsam dort wären.....
    Naja, NMT ist ja nimmer weit.


    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    Ach nö, hab grad die letzten Stunden ganz viel geschrieben und dann funktioniert das Abschicken nicht. Irgendein blöder Systemfehler von Eltern. Und das Zitieren funktioniert auch immer noch nicht richtig.
    Ja, sowas hatte ich auch schon öfters und nervt voll. Deshalb kopier ich meinen Text jetzt immer, dass ich ihn dann später doch einstellen kann.


    Hat jemand mal was von Fusseline gehört? Mach mir langsam echt Sorgen!!!
    Meine liebe Bino ist zilli




    5 Sternchen im Herzen 03/14(5+2), 11/14(8+0), 05/15(7+0), 09/15(9+2), 09/16(16+1)

    "Kein Fuß ist zu klein, um nicht einen Abdruck in dieser Welt zu hinterlassen..."





  9. #5639
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @MrsU
    Was für ein Schreck für euch. Arme kleine Maus! Gut, dass sie alles überstanden hat und ihr jetzt wieder ausgiebig kuscheln könnt.

    @MrsStorch
    Schön, dass das Stillen gut klappt. Ich hoffe das Schreien legt sich auch noch

    @Yucca


    @Neroli
    Ach Mensch, täglich was Neues Ich hoffe, dass deine Mens trotz seltsamer Messungen pünktlich kommt und sich alles fügt.
    Eine IR ist erstmal nicht so toll, aber du wirst die Medikamente wahrscheinlich nur während der Kiwu-Zeit nehmen und da scheinen sie ja sehr gut zu helfen. Bin ja auch eine von denen und was schlucken wir nicht alles für so ein kleines Wunder.
    Zu deinen Bekannten/Freunden fällt mir nichts ein. Vor allem wenn da eine angehende Hebamme darunter ist, sollte die ja nun schon von Berufswegen her etwas sensibler bei dem Thema sein. Ich find deine Ansage gut und richtig. In meinem Umfeld gibt es mehrere Menschen, die wenig bis gar kein Alkohol trinken und das ist auch völlig ok.

    @piper
    Viel Spaß mit deiner Baby-Fellnase. Schön, dass sie euch ablenkt und euch so einfach auch mal eine Stresspause für den Kiwu gönnt. Wer weiß, vielleicht schleicht sich ein anderes Baby jetzt unbemerkt ein

    @Petra
    Mmh blöd mit der Klinik. Ich hoffe sehr, dass deine KK weiterhin so unkompliziert ist. Ich frag mich nur, was Menschen machen, die ganz akut Hilfe brauchen. Gibt es da andere spezielle Kurkliniken oder haben die ein Notfallkontingent? Vielleicht hast du wirklich Glück und es wird kurzfristig ein Platz frei. Eine andere Klinik, vor allem mit Kindern, würde ich auch lassen. Da wirst du deine Kids erst recht vermissen und die Lautstärke ist auch nicht ohne. Geschweige denn, dass die anderen Mütter dann immer entweder mit Kids ihre Freizeit verbringen und du wahrscheinlich auch gar nicht so entspannt zum Quatschen und Kontakte knüpfen kommst.
    Aber gut, dass du doch noch einen schnellen Termin für die Fußpflege bekommen hast.

    @Prinzen-Mami
    Schön, dass dir der neue FA so zusagt. Mit einem guten Gefühl, kann man doch gleich viel entspannter die Schwangerschaft genießen. Alles Gute weiterhin!

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Oh nein, dann sind deine Schmerzen nun nicht erfolgreich weggeblieben? Dann mach mal schön langsam und ich hoffe zumindest, dass dein Mann brav soweit die meiste Arbeit beim Tapezieren übernommen hat.

    Was war denn mit deinem Söhnchen, hab ich wieder was überlesen?

    Das mit den Klamotten kenn ich nur zu gut. Bei mir im Keller stapeln sich auch die Kartons...aber sie könnten ja doch nochmal gebraucht werden....
    Die Schmerzen kommen und gehen wie sie wollen, wobei viel davon abhängt wie die Nacht verlief. Ich versuche immer mit meinem Stillkissen zwischen den Beinen zu schlafen. Auf dem Rücken geht gar nicht mehr, da hab ich das Gefühl von meinem eigenen Bauch erdrückt zu werden. Ist bei mittlerweile 125 cm Bauchumfang mit steigender Tendenz irgendwie auch verständlich.

    Der letzte Montag war sehr abwechslungsreich. Das Tapezieren lief super. Ich hab ja mehr zugeschaut und sollte nur die unteren Enden der Tapete halten und darauf achten, dass die Kanten sauber sind (Fototapete). Unseren Sohn hatte meine Mutter nach der Kita abgeholt, damit wir ohne Hetze fertig werden konnten. Beim Abholen spielte er noch AUF der Spielkiste rum und fiel letztendlich rückwärts runter. An sich nicht schlimm, da er öfter mal irgendwo runterpurzelt. Allerdings erwischte er dieses Mal genau die Ecke vom Standfuß des Fernsehers. Der Flachbildschirm passt nämlich nicht vollständig in das TV-Loch vom 20 Jahre alten Schrank und daher steht der Fuß etwas raus. Na ja es hat geblutet wie Sau und der Kleine hat gebrüllt wie am Spieß. Nachdem innerhalb kürzester Zeit mehrere Tücher komplett mit Blut vollgesogen waren, war mir klar, dass es ne Platzwunde sein muss. Trotzdem war ich unfähig richtig zu denken. Nach außen hin waren wir total ruhig, so dass mein Papa nicht mal was mitbekommen hat. Ich wusste nicht was wir jetzt machen sollten bzw in welche Klinik wir fahren müssen, ob mit oder ohne Kinderstation. Außerdem blutete es immer noch. Daher rief ich einfach bei der Feuerwehr an und fragte wohin wir müssen. Die Dame war sehr nett und empfahl eine Kinderklinik, weil wir ja nicht wissen ob es eventuell auch eine Gehirnerschütterung wäre. Währenddessen hat mein Mann dann einen Druckverband gelegt und wir sind los. Im Auto hat der Kleine schon wieder gespielt und war super glücklich, dass ich mich zu ihm nach hinten gesetzt habe. Im Krankenhaus mussten wir leider an der Notaufnahme 15 Minuten auf eine Erstaufnahme warten. Das fand ich schon heftig. Also für uns ok, da es nichts lebensbedrohliches war, aber für schlimme Fälle fand ich das viel zu lang. Wir wurden in Kategorie „gelb“ eingestuft und mussten noch Formulare ausfüllen. Dann durften wir zum Unfallchirugen. Der war sehr nett und weil Söhnchen sich am Hals vom Papa festklammerte, kletterte er auf die Liege um an die Wunde ranzukommen. Diese war zum Glück nicht so tief wie befürchtet und so wurde er nur geklebt und oben drauf kam ein Pflaster. Eine Gehirnerschütterung konnte er ausschließen und wenn die Nacht unauffällig bleibt dürfte er am nächsten Tag sogar wieder in die Kita. So war es dann auch und er war laut Erzieher frech wie eh und je.

    Mit den Klamotten bin ich fast durch (hoffentlich). Die Sachen vom Sohn hab ich jetzt aus dem Wickeltisch in seine neue Kommode geräumt. Er hat so extrem viele Hosen und die sind schon soooo groß – mein kleines Baby ist ein laufender Meter geworden quasi über Nacht
    Am Samstag hab ich nochmal ganz viele Babymädchensachen bekommen. Da hat eine Freundin von mir eine Babyparty organisiert. Ich bin immer noch total überwältigt von dem schönen Abend. Neben den Klamotten hab ich meine Wunsch-Tragehilfe geschenkt bekommen (eine ruckeli) und viele nützliche Dinge für mich und die Kleine. Ich hab so viel lachen müssen an dem Abend. Die Amis übertreiben ja immer ein bisschen bei solchen Feiern und meine Freundin hat sich da eine Menge abgeschaut. Unter anderem hat sie verschiedene Sorten Schokolade geschmolzen und in Windeln geschmiert. Die Gäste durch dann erriechen welche Sorte in welcher Windel war. Die Gesichter waren herrlich (den Assoziationen sei Dank). Sie hat sich solche Mühe gegeben.
    Nur meine Schwester musste unbedingt anfangen mit meiner Mutter zu streiten, der das sehr unangenehm war. Auf der Heimfahrt hat meine Mutter dann geweint. Na ja Familie halt, kann man sich leider nicht aussuchen. Das lange Wochenende ist sie weg und dadurch wird der Geburtstag meiner Mutter bestimmt entspannter. Immer positiv denken.

    Seit Samstag bin ich auch im Mutterschutz angekommen. Nur noch max. 6 Wochen, kaum zu glauben!
    Zwei fest an der Hand (*28.09.2013 & *24.05.2016) und
    zwei tief im Herzen (09/14 [12.Ssw] & 02/15 [10.Ssw]).



  10. #5640
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Ich hatte letzte Woche meinen ersten Termin bei meinem neuen FA und bin mehr wie begeistert. Er hat wirklich alles kontrolliert und untersucht. Auch die Gefäße die ein Risiko einer erneuten Eklampsie anzeigen können ect.
    Der Blutdruck war diesmal zwar grenzwertig, aber die Dame im Labor meinte es kann auch wegen dem Wechsel des FA sein. Der Arzt sagte dann das ich zur Not eben mit Blutdrucksenkern eingestellt werde.
    Da alles super ist, bin ich zufrieden und freue mich auf den nächsten Termin.
    Toll das du dich endlich wohl fühlen kannst mit dem neuen FA

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    War das jetzt bei dir ein Bluttest oder dieser Trink- Zuckertest?
    Ja, blöd, dass wohl auch ne IR im Raum steht. Aber wie du schreibst, sei froh, dass du das jetzt weißt und was dagegen machen kannst. Hier gibt es ja einige die mit Metformin ratzfatz schwanger wurden.

    Und Weizenprodukte solltest du jetzt meiden wegen dem Zuckergehalt?

    Ja, ist echt blöd mit dem langen Warten bis Januar. Frage mich, wie das andre Mütter machen die schon auf dem Zahnfleisch robben?

    Danke fürs Daumendrücken. Naja, so fleißig waren wir letztendlich net, aber eben hoffentlich passend.
    Nur, falls es diesmal jetzt echt wieder klappen sollte, wäre ET Anfang Januar, wäre natürlich total blöd mit der Kur.
    Naja, mal abwarten.
    Bluttest und Trinkzuckertest, aber es waren vom Bluttest noch nicht alle Ergebnisse da - der Homa-IR hat auch noch gefehlt - soll jetzt in 2 Wochen nochmal anrufen, aber irgendwie hat ers wohl an dem Wertverlauf vom Trinkzuckertest schon erkennen können, sagte zumindest das es ihn schwer wundern würde wenn die Blutwerte unauffällig wären.
    Genau, Weizenprodukte reduzieren weil die den Zuckerspiegel wohl stark in die höhe Schießen lassen (mehr als z.B. Schokolade, sagte er) muss mich da nochmal genauer informieren wie man dann Essen soll.
    Ja, bin wirklich froh das das jetzt festgestellt wurde und man was dagegen bzw. für den KiWu machen kann und ich dann auch jetzt schon weiß das ich in ner SS stärker auf die Ernährung achten muss als ichs normalerweise wohl getan hätte um hoffentlich einer SS Diabetes zu entgehen.

    Diese Wartezeiten sind echt der Hammer, nicht nur bei Kuren, auch auf eine Psychotherapie (die die meisten Leute ja wirklich akut benötigen) wartet man meist locker ein halbes Jahr oder länger... total kontraproduktiv wenn man sich Hilfe suchen will und sie aber ewig nicht bekommt.
    Ich will gar nicht wissen wie viele Frauen die schon auf dem Zahnfleisch kriechen noch Monate auf Kuren oder Therapien warten müssen (oder halt auch meinen sie müssen das ohne Hilfe schaffen) und bei einigen davon führt das auch so weit, dass man sie dann irgendwann in die Psychiatrie einweist und da erstmal mit Tabletten ruhigstellt weil ihnen vorher ewig nicht geholfen wurde und dann plötzlich gar nix mehr geht...

    Wenn ET und Kur wirklich so Punktgenau kollidieren sollten dann wäre das ja bald schon kein Zufall mehr sondern Schicksal und dann soll das einfach so sein

    Zitat Zitat von Prinzen-Mami Beitrag anzeigen
    Ne ich Messe meinen Blutdruck täglich, und vondaher gehe ich davon aus, das es die Aufregung war.
    Denke einfach das der Arzt diesmal eher reagieren würde. Aber gehe jetzt erstmal nicht davon aus das ich noch mal so ein Pech habe. Er meinte auch das es heutzutage eigentlich nicht mehr vorkommt und man von den eklamptischen Anfällen so wie ich ihn hatte nur noch in Büchern ließt.
    Versuche positiv zu denken, auch wenn manchmal etwas Angst da ist.
    War bestimmt nur die Aufregung, du warst ja Tage vorher schon gespannt wie ein Flitzebogen
    Und falls du diesmal wirklich wieder Symptome von so einem drohenden Anfall entwickelst wird die neue Praxis das sicher nicht übersehen und rechtzeitig gegensteuern und handeln.

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Ja, denk positv!!!

    Und ja, das wäre natürlich klasse, wenn es doch früher klappen würde. Denke, ich werde mich vielleicht doch mal auf die Warteliste setzen lassen....wobei ich jetzt auch schon mit ner Freundin überlegt habe, dass sie doch auch zeitgleich dort reservieren könnte und wir dann gemeinsam dort wären.....
    Naja, NMT ist ja nimmer weit.

    Ja, sowas hatte ich auch schon öfters und nervt voll. Deshalb kopier ich meinen Text jetzt immer, dass ich ihn dann später doch einstellen kann.

    Hat jemand mal was von Fusseline gehört? Mach mir langsam echt Sorgen!!!
    Warteliste ist ne gute Idee, wobei die Kur gemeinsam mit der Freundin zu machen natürlich auch toll wäre
    Ich hab das auch immer mal wieder das ich während des schreibens ausgeloggt werde und die Texte dann weg sind, nehm mir immer wieder vor die vorm Abschicken zu kopieren aber vergess es in den meisten Fällen dann doch

    Stimmt, Fusseline hat sich auch länger nicht mehr gemeldet...

    Zitat Zitat von refrada Beitrag anzeigen
    @Neroli
    Ach Mensch, täglich was Neues Ich hoffe, dass deine Mens trotz seltsamer Messungen pünktlich kommt und sich alles fügt.
    Eine IR ist erstmal nicht so toll, aber du wirst die Medikamente wahrscheinlich nur während der Kiwu-Zeit nehmen und da scheinen sie ja sehr gut zu helfen. Bin ja auch eine von denen und was schlucken wir nicht alles für so ein kleines Wunder.
    Zu deinen Bekannten/Freunden fällt mir nichts ein. Vor allem wenn da eine angehende Hebamme darunter ist, sollte die ja nun schon von Berufswegen her etwas sensibler bei dem Thema sein. Ich find deine Ansage gut und richtig. In meinem Umfeld gibt es mehrere Menschen, die wenig bis gar kein Alkohol trinken und das ist auch völlig ok.

    Die Schmerzen kommen und gehen wie sie wollen, wobei viel davon abhängt wie die Nacht verlief. Ich versuche immer mit meinem Stillkissen zwischen den Beinen zu schlafen. Auf dem Rücken geht gar nicht mehr, da hab ich das Gefühl von meinem eigenen Bauch erdrückt zu werden. Ist bei mittlerweile 125 cm Bauchumfang mit steigender Tendenz irgendwie auch verständlich.

    Der letzte Montag war sehr abwechslungsreich. Das Tapezieren lief super. Ich hab ja mehr zugeschaut und sollte nur die unteren Enden der Tapete halten und darauf achten, dass die Kanten sauber sind (Fototapete). Unseren Sohn hatte meine Mutter nach der Kita abgeholt, damit wir ohne Hetze fertig werden konnten. Beim Abholen spielte er noch AUF der Spielkiste rum und fiel letztendlich rückwärts runter. An sich nicht schlimm, da er öfter mal irgendwo runterpurzelt. Allerdings erwischte er dieses Mal genau die Ecke vom Standfuß des Fernsehers. Der Flachbildschirm passt nämlich nicht vollständig in das TV-Loch vom 20 Jahre alten Schrank und daher steht der Fuß etwas raus. Na ja es hat geblutet wie Sau und der Kleine hat gebrüllt wie am Spieß. Nachdem innerhalb kürzester Zeit mehrere Tücher komplett mit Blut vollgesogen waren, war mir klar, dass es ne Platzwunde sein muss. Trotzdem war ich unfähig richtig zu denken. Nach außen hin waren wir total ruhig, so dass mein Papa nicht mal was mitbekommen hat. Ich wusste nicht was wir jetzt machen sollten bzw in welche Klinik wir fahren müssen, ob mit oder ohne Kinderstation. Außerdem blutete es immer noch. Daher rief ich einfach bei der Feuerwehr an und fragte wohin wir müssen. Die Dame war sehr nett und empfahl eine Kinderklinik, weil wir ja nicht wissen ob es eventuell auch eine Gehirnerschütterung wäre. Währenddessen hat mein Mann dann einen Druckverband gelegt und wir sind los. Im Auto hat der Kleine schon wieder gespielt und war super glücklich, dass ich mich zu ihm nach hinten gesetzt habe. Im Krankenhaus mussten wir leider an der Notaufnahme 15 Minuten auf eine Erstaufnahme warten. Das fand ich schon heftig. Also für uns ok, da es nichts lebensbedrohliches war, aber für schlimme Fälle fand ich das viel zu lang. Wir wurden in Kategorie „gelb“ eingestuft und mussten noch Formulare ausfüllen. Dann durften wir zum Unfallchirugen. Der war sehr nett und weil Söhnchen sich am Hals vom Papa festklammerte, kletterte er auf die Liege um an die Wunde ranzukommen. Diese war zum Glück nicht so tief wie befürchtet und so wurde er nur geklebt und oben drauf kam ein Pflaster. Eine Gehirnerschütterung konnte er ausschließen und wenn die Nacht unauffällig bleibt dürfte er am nächsten Tag sogar wieder in die Kita. So war es dann auch und er war laut Erzieher frech wie eh und je.

    Mit den Klamotten bin ich fast durch (hoffentlich). Die Sachen vom Sohn hab ich jetzt aus dem Wickeltisch in seine neue Kommode geräumt. Er hat so extrem viele Hosen und die sind schon soooo groß – mein kleines Baby ist ein laufender Meter geworden quasi über Nacht
    Am Samstag hab ich nochmal ganz viele Babymädchensachen bekommen. Da hat eine Freundin von mir eine Babyparty organisiert. Ich bin immer noch total überwältigt von dem schönen Abend. Neben den Klamotten hab ich meine Wunsch-Tragehilfe geschenkt bekommen (eine ruckeli) und viele nützliche Dinge für mich und die Kleine. Ich hab so viel lachen müssen an dem Abend. Die Amis übertreiben ja immer ein bisschen bei solchen Feiern und meine Freundin hat sich da eine Menge abgeschaut. Unter anderem hat sie verschiedene Sorten Schokolade geschmolzen und in Windeln geschmiert. Die Gäste durch dann erriechen welche Sorte in welcher Windel war. Die Gesichter waren herrlich (den Assoziationen sei Dank). Sie hat sich solche Mühe gegeben.
    Nur meine Schwester musste unbedingt anfangen mit meiner Mutter zu streiten, der das sehr unangenehm war. Auf der Heimfahrt hat meine Mutter dann geweint. Na ja Familie halt, kann man sich leider nicht aussuchen. Das lange Wochenende ist sie weg und dadurch wird der Geburtstag meiner Mutter bestimmt entspannter. Immer positiv denken.

    Seit Samstag bin ich auch im Mutterschutz angekommen. Nur noch max. 6 Wochen, kaum zu glauben!
    Hoffe auch das die Mens pünktlich kommt, klar ist die Kurve nicht aussagekräftig aber die Tempi sieht irgendwie doch danach aus als wäre der ES gerade erst durch... diese blöde ungewisse warterei bleibt einem selbst ohne gehibbel nicht erspart

    Schade das deine Nächste oft nur wenig erholsam sind und du immer wieder Schmerzen hast, so betrachtet können 6 Wochen dann auch noch echt lang werden
    Aber schön das du jetzt im MuSchu bist und ich hoffe die letzten 6 Wochen ziehen sich nicht mehr zu lange hin

    Ohje, dein armer kleiner Mann
    Kopfwunden bluten immer so beängstigend
    Schön das es ihm so schnell wieder besser ging und er keine Gehirnerschütterung hatte.

    Oh die Babyparty klingt ja toll geile Idee mit den Schokowindeln

    Das hört sich ja so an als würden deine Schwester und Mutter sich nicht so sonderlich grün sein?
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

>
close