Seite 595 von 1382 ErsteErste ... 954955455855935945955965976056456951095 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.941 bis 5.950 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #5941
    Miss B ist offline Die Neue

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Moin Moin Mädels - einen wunderbaren Start in die Woche wünsche ich euch!
    Heute war US und tatttaaaaa- es zeigt sich eine wunderschöne GBS mit einem noch wunderschöneren 22mm großen Follikel und die Werte sagen - ES, heute, jetzt, sofort, es geht los! Mit Chakkkkaaa in die 4. IUI :)

    Hab ich schon erwähnt das 22 meine Lieblingszahl ist und das ich diese Woche Geburtstag hab - das sind doch alles super Vorzeichen :D

    Ok, ich hab gerade etwas Hochwasser, aber ich freu mich einfach auf den nächsten Versuch!

    @ Nicki: Ich nehm mir mal einen Daumendrücker von dir :D
    KiWu seit Apr 2014

    1. IUI Jan. 2016
    Bauchspiegelung Mrz. 2016 + Endo Sanierung
    2. IUI Apr. 2016
    3. IUI Mai 2016
    4. IUI Juni 2016
    5. IUI Aug 2016

    1. ICSI Sep 2016 am 31.10. positiv getestet!!!

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/93862.gif

  2. #5942
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Viel Glück

    Hab auch diese Woche Geburtstag


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  3. #5943
    Prinzen-Mami ist offline Es wird noch ein Prinz <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Miss B Beitrag anzeigen
    Moin Moin Mädels - einen wunderbaren Start in die Woche wünsche ich euch!
    Heute war US und tatttaaaaa- es zeigt sich eine wunderschöne GBS mit einem noch wunderschöneren 22mm großen Follikel und die Werte sagen - ES, heute, jetzt, sofort, es geht los! Mit Chakkkkaaa in die 4. IUI :)

    Hab ich schon erwähnt das 22 meine Lieblingszahl ist und das ich diese Woche Geburtstag hab - das sind doch alles super Vorzeichen :D

    Ok, ich hab gerade etwas Hochwasser, aber ich freu mich einfach auf den nächsten Versuch!

    @ Nicki: Ich nehm mir mal einen Daumendrücker von dir :D
    Super das klingt doch alles gut und sehr vielversprechend. Ich drücke fest die Daumen.
    Mir hat mein Geburtstag auch Glück gebracht. Haben am Geburtstag den ES ausgelöst und es hat geklappt. So bekomme ich jetzt ein verspätetes Geschenk. Das witzige ist er soll an unserem Hochzeitstag kommen

  4. #5944
    Avatar von Neroli
    Neroli ist offline ☆☆ ✰ ♡

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Huhu meine Lieben

    ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung.

    Herzlich Willkommen an MissB und Sonnenblume.

    Miss B das der Folli schöne 22 mm hat und ihr jetzt direkt die nächste IUI macht klingt doch super, vllt gibts ja in zwei Wochen dann ein verspätetes Geburtstagsgeschenk

    Sonnenblume es tut mir sehr leid was du schon durchmachen musstest und das dein Arzt da so unsensibel reagiert ... kann doch nicht wahr sein das der nach mehreren FGs noch nicht mal Progesteron verschreibt.
    Ich hoffe der kleine Funken Hoffnung der noch da ist schaffts das Feuer zu entzünden und das sich doch noch alles zum Guten wendet.

    Yucca klasse das ihr den ES doch noch nutzen konntet

    Würmchen
    hat in genau zwei Wochen ET

    Eve herzlichen Glückwunsch zum Outing, eine kleine Prinzessin

    Dann haben wir ja einige Junikinder hier, ich hab nächste Woche Geburtstag

    Ich hab zwar nachgelesen aber die Hälfte schon wieder vergessen, seid mir nicht böse das ich nicht auf alles eingehe

    Am Donnerstag ist die OP und so langsam steigt die Nervosität merklich an, man stürzt sich irgendwie so ins Ungewisse weil man vorher ja überhaupt nicht sagen kann was gefunden und gemacht wird und was am Ende bei rauskommt.
    Waaaaaaaah
    Mein Mann ist jetzt schon genervt und meint ich mache mich verrückt und übertreibe total, und das nur weil ich möchte das er nach der OP tatsächlich die (von den Ärtzen verlangten!!!) 24 Stunden in Rufnähe bleibt.
    Er meint aber wenn er sich schon Urlaub nimmt muss er zuhause was schaffen und will den Tag nach OP draußen und in seiner Werkstatt verbringen. Er hätte das Handy ja dabei, ich könne ja anrufen wenn was ist.
    Nur was wenn mir schlecht wird oder ich Ohnmächtig werde? Dann greif ich doch nicht noch zum Handy... klar rechne ich nicht damit das tatsächlich was passiert, aber falls doch und er es nicht mitbekommt könnts halt theoretisch gefährlich werden, die Ärzte entlassen einen ja nicht zum Spaß mit diesen Auflagen oder?
    Seine Worte dazu "Ich hab schon mehrere Leute nach OPs abgeholt, die haben sich und mich nie so verrückt gemacht!" ... ja, das war dann aber auch nach einwöchigem stationärem Aufenthalt oder nach ner Narbenkorrektur oder so.

    Der sieht das alles total locker, obwohl ich mehrfach versucht habe zu erklären das es zwar von außen nur 3 kleine Löcher sind, aber ich je nachdem wieviel operiert wird halt auch frische innere Verletzungen haben werde, .... ich fühle mich überhaupt nicht ernst genommen.

    Dabei will ich mich einfach nur an die Empfehlungen der Ärzte halten was diese 24 Std "lückenlose Versorgung" angeht um auf der sicheren Seite zu sein. Ja gut, und mich vllt. etwas mehr und etwas länger schonen als empfohlen wird weil ich Angst habe das zu früh zu doll Aktivität der inneren Wundheilung schaden könnte.

    Übertreibe ich? Oder untertreibt er?

    Genug Egoposting


    Wie gehts euch allen?
    Himmelskinder
    ☆☆
    2017
    Sternenkind

    2017
    Folgewunder

    2018
    Strength isn't about how much you can handle before you break,
    It's about how much you can handle after you break.

  5. #5945
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Neroli Beitrag anzeigen
    Huhu meine Lieben

    ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung.

    Herzlich Willkommen an MissB und Sonnenblume.

    Miss B das der Folli schöne 22 mm hat und ihr jetzt direkt die nächste IUI macht klingt doch super, vllt gibts ja in zwei Wochen dann ein verspätetes Geburtstagsgeschenk

    Sonnenblume es tut mir sehr leid was du schon durchmachen musstest und das dein Arzt da so unsensibel reagiert ... kann doch nicht wahr sein das der nach mehreren FGs noch nicht mal Progesteron verschreibt.
    Ich hoffe der kleine Funken Hoffnung der noch da ist schaffts das Feuer zu entzünden und das sich doch noch alles zum Guten wendet.

    Yucca klasse das ihr den ES doch noch nutzen konntet

    Würmchen
    hat in genau zwei Wochen ET

    Eve herzlichen Glückwunsch zum Outing, eine kleine Prinzessin

    Dann haben wir ja einige Junikinder hier, ich hab nächste Woche Geburtstag

    Ich hab zwar nachgelesen aber die Hälfte schon wieder vergessen, seid mir nicht böse das ich nicht auf alles eingehe

    Am Donnerstag ist die OP und so langsam steigt die Nervosität merklich an, man stürzt sich irgendwie so ins Ungewisse weil man vorher ja überhaupt nicht sagen kann was gefunden und gemacht wird und was am Ende bei rauskommt.
    Waaaaaaaah
    Mein Mann ist jetzt schon genervt und meint ich mache mich verrückt und übertreibe total, und das nur weil ich möchte das er nach der OP tatsächlich die (von den Ärtzen verlangten!!!) 24 Stunden in Rufnähe bleibt.
    Er meint aber wenn er sich schon Urlaub nimmt muss er zuhause was schaffen und will den Tag nach OP draußen und in seiner Werkstatt verbringen. Er hätte das Handy ja dabei, ich könne ja anrufen wenn was ist.
    Nur was wenn mir schlecht wird oder ich Ohnmächtig werde? Dann greif ich doch nicht noch zum Handy... klar rechne ich nicht damit das tatsächlich was passiert, aber falls doch und er es nicht mitbekommt könnts halt theoretisch gefährlich werden, die Ärzte entlassen einen ja nicht zum Spaß mit diesen Auflagen oder?
    Seine Worte dazu "Ich hab schon mehrere Leute nach OPs abgeholt, die haben sich und mich nie so verrückt gemacht!" ... ja, das war dann aber auch nach einwöchigem stationärem Aufenthalt oder nach ner Narbenkorrektur oder so.

    Der sieht das alles total locker, obwohl ich mehrfach versucht habe zu erklären das es zwar von außen nur 3 kleine Löcher sind, aber ich je nachdem wieviel operiert wird halt auch frische innere Verletzungen haben werde, .... ich fühle mich überhaupt nicht ernst genommen.

    Dabei will ich mich einfach nur an die Empfehlungen der Ärzte halten was diese 24 Std "lückenlose Versorgung" angeht um auf der sicheren Seite zu sein. Ja gut, und mich vllt. etwas mehr und etwas länger schonen als empfohlen wird weil ich Angst habe das zu früh zu doll Aktivität der inneren Wundheilung schaden könnte.

    Übertreibe ich? Oder untertreibt er?

    Genug Egoposting


    Wie gehts euch allen?
    Ich finde: er ist dein Ehemann und sollte sich um dich sorgen und um dich kümmern wollen. Mein Mann hätte mich jedenfalls betüddelt (ich ihn auch) aber ich blieb ja eh ne Nacht im Krankenhaus. Es geht ja nicht nur um den Fakt: berechtigt oder nicht sondern auch um einen liebevollen Umgang in der Beziehung miteinander. Ich finde daher nicht dass du übertreibst, ich würde ihm jedoch klar sagen, was ich von meinem Mann an Fürsorge erwarte. Aber das ist nur meine Ansicht, du hast ihn dir mit seinen Eigenarten ja ausgesucht und wirst gute Gründe dafür gehabt haben




  6. #5946
    piper78 Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Neroli: Ich drücke dir die Daumen und werde Do. an dich denken. Es wird sicher alles gut werden.
    Und nun zu deinem Menne und dir: meistens findet ja jeder Jeck den passenden Gegenpart. Ich will deinem Mann ma nix Böses und vermute, er will mit seinem Verhalten einfach etwas Ruhe und Gelassenheit in die Lage bringen. Er kennt dich und merkt, wie verrückt du dich machst und denkt, es wäre am besten wenn er ma den Coolen spielt, der das Ganze als Magenverstimmung runterspielt, damit du nicht noch mehr Panik bekommst. Nützt ja nix, wenn beide panisch werden. Erinnert mich an unsere Situation vor 2 Wochen, als mein Mann der Stent gesetzt wurde. Er hatte tagelang die Nerven blank liegen und ich hab versucht, den Fels in der Brandung zu spielen (altes Muster halt). Führte dazu, dass es zu Situationen kam, wo ich mir von ihm anhören konnte, es wäre mir ja anscheinend völlig egal, dass er theoretisch dabei hops gehen kann. Klar doch, ich steck das alles ganz locker weg....
    Was ich sagen will: du kennst ihm am besten, versetz dich mal in seine Lage. Wenn du natürlich findest, dass sein Verhalten dir gegenüber nicht fair ist, dann sag es ihm. Tu ich mich auch immer schwer mit, aber nur so kannste was ändern. Oft denken wir wir täten dem Anderen nen Gefallen uns so zu verhalten, wie wir das selbst in der Lage gern hätten, vergessen aber, dass jeder da anders ist. Aber nur sprechenden Menschen kann halt geholfen werden. Gilt auch für die 24h: ich würd ihm klipp und klar sagen, dass du 24h nicht allein sein willst. Wenn er nicht da sein kann oder will, dann soll er dir das sagen und du überlegst dir eine andere Lösung. Punkt. Kein "übertreibe ich" oder "warum interessiert es ihn nicht". Du fällst die Entscheidung für dich und er für sich. Du musst dich nicht schlecht fühlen deswegen. Mein Mann wollte, dass ich beim Stent in der Praxis bleibe bis der Eingriff vorbei ist und ich ihn "lebend" gesehen habe (er musste danach noch 6h dableiben). Also hab ich da mit ihm ne Stunde gewartet bis er dran war, dann nochmal ne Stunde bis er fertig war und dann erst bin ich nach Haus. Völlig egal, ob ich das übertrieben fand, ihm war das wichtig und für mich selbstverständlich somit. So, genug den Therapeuten gespielt;-)
    @me: wenn man selbst grad ma wieder im Loch hängt kann man super anderen Leuten kluge Ratschläge geben, die anscheinend hinsichtlich Selbstachtung auch noch etwas Nachhilfe bedürfen. Ich tu mich schwer grad und steh wieder vor meiner alten Baustelle. In meinem Kopf schwirren die üblichen Dinge rum: lernen Dinge anzunehmen, wie sie sind. Sonst wird das nix mit dem loslassen. Kann ich grad ma wieder nicht. Dreh mich im Kreis, träume den üblichen Murks von einer gewissen Person, wo ich mittlerweile auch glaube, dass mich das bis ins Grab verfolgt bzw. aufhält, wirklich glücklich zu sein. Fühl mich so oder so schlecht meinem Mann gegenüber, dass mich dieser Kerl immer noch "verfolgt". Auf der anderen Seite kann ich mir ein Leben ohne diese Erinnerungen auch nicht vorstellen. Unterm Strich mach ich mich ma wieder schlecht dafür, dass ich selbst unzufrieden und unglücklich bin, was unser bzw. mein Liebesleben angeht, aber nur ich es ändern kann und das nicht hinkriege. Und das seit Jaaaaahren. Ich weiß im Grunde schon lange, dass es nur einen Weg gibt, sitz es aber immer aus und hoffe, dass es sich irgendwie über Nacht von selbst regelt quasi und in Luft auflöst, was völliger Bullshit ist. Und schon wieder ein "wie blöd bist du eigentlich" statt ein "es ist ok".....so, und auch von mir ein sorry für den Egopost.

  7. #5947
    Miss B ist offline Die Neue

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hi Neroli: tztztz, was ist das denn??? Dem ziehen wir aber die Ohren lang. Mach ihm eine klare Ansage, dass du ihn nach der OP um dich haben willst. Ich spreche aus frischer Erfahrung! Hatte meine BS im März und mein Mann musste auf Geschäftsreise - hab das immer abgetan, er müsste nicht bei mir sein, die Reise absagen, bekomme ich schon alles hin.

    Pustekuchen - ich war ein Häufchen Elend und musste mich von meiner Schwester umpflegen lassen. Mit meinem Mann an meiner Seite wäre es alles halb so wild gewesen.
    Richtig: du weißt nicht was die dir nach der OP sagen und wie es dir damit geht! Abgesehen von den Schmerzen (ok, die waren wirklich nicht so dramatisch - aber aufstehen und sich Wasser aus der Küche holen ist in den ersten 24 Stunden einfach doof).
    Also, wenn du ihn bei dir haben willst, dann sag ihm das Klipp und Klar. Du machst das ja schließlich für euren gemeinsamen KiWu und nicht als SchönheitsOP für deine GB :)

    @ ME. die IUI war Sche.... Das SG von meinem Mann war eine Katastrophe. Wir haben es trotzdem gemacht aber der Blick der Ärztin hat alles gesagt!
    KiWu seit Apr 2014

    1. IUI Jan. 2016
    Bauchspiegelung Mrz. 2016 + Endo Sanierung
    2. IUI Apr. 2016
    3. IUI Mai 2016
    4. IUI Juni 2016
    5. IUI Aug 2016

    1. ICSI Sep 2016 am 31.10. positiv getestet!!!

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/93862.gif

  8. #5948
    Miss B ist offline Die Neue

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    [QUOTE=Gast;26712264@me: wenn man selbst grad ma wieder im Loch hängt kann man super anderen Leuten kluge Ratschläge geben, die anscheinend hinsichtlich Selbstachtung auch noch etwas Nachhilfe bedürfen. Ich tu mich schwer grad und steh wieder vor meiner alten Baustelle. In meinem Kopf schwirren die üblichen Dinge rum: lernen Dinge anzunehmen, wie sie sind. Sonst wird das nix mit dem loslassen. Kann ich grad ma wieder nicht. Dreh mich im Kreis, träume den üblichen Murks von einer gewissen Person, wo ich mittlerweile auch glaube, dass mich das bis ins Grab verfolgt bzw. aufhält, wirklich glücklich zu sein. Fühl mich so oder so schlecht meinem Mann gegenüber, dass mich dieser Kerl immer noch "verfolgt". Auf der anderen Seite kann ich mir ein Leben ohne diese Erinnerungen auch nicht vorstellen. Unterm Strich mach ich mich ma wieder schlecht dafür, dass ich selbst unzufrieden und unglücklich bin, was unser bzw. mein Liebesleben angeht, aber nur ich es ändern kann und das nicht hinkriege. Und das seit Jaaaaahren. Ich weiß im Grunde schon lange, dass es nur einen Weg gibt, sitz es aber immer aus und hoffe, dass es sich irgendwie über Nacht von selbst regelt quasi und in Luft auflöst, was völliger Bullshit ist. Und schon wieder ein "wie blöd bist du eigentlich" statt ein "es ist ok".....so, und auch von mir ein sorry für den Egopost.[/QUOTE]


    Huch, was ist denn da los? So kenn ich dich ja gar nicht Piper! Da ist aber gerade was hochgespült worden, oder?
    Gute Ratschläge sind ja gut gemeint und hab ja auch schon einige von dir bekommen, deswegen hier einer von mir - Klär was du klären musst! Egal wie und ob es unangenehm wird, aber ungeklärte Partnerschaften nimmt man mit haben einen großen Einfluss auf unsere aktuelle Beziehung!
    KiWu seit Apr 2014

    1. IUI Jan. 2016
    Bauchspiegelung Mrz. 2016 + Endo Sanierung
    2. IUI Apr. 2016
    3. IUI Mai 2016
    4. IUI Juni 2016
    5. IUI Aug 2016

    1. ICSI Sep 2016 am 31.10. positiv getestet!!!

    http://www.hebamme4u.net/babyTicker/bT_pics/93862.gif

  9. #5949
    piper78 Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Miss B Beitrag anzeigen
    Huch, was ist denn da los? So kenn ich dich ja gar nicht Piper! Da ist aber gerade was hochgespült worden, oder?
    Gute Ratschläge sind ja gut gemeint und hab ja auch schon einige von dir bekommen, deswegen hier einer von mir - Klär was du klären musst! Egal wie und ob es unangenehm wird, aber ungeklärte Partnerschaften nimmt man mit haben einen großen Einfluss auf unsere aktuelle Beziehung!
    Es gibt nix zu klären mit ihm, höchstens mit mir. Würde jetzt hier ausufern, aber es hat nix mit ner ungeklärten Partnerschaft zu tun, keine Sorge. Er war meine erste Jugendliebe mit 12, ich hab mit ihm Schluß gemacht (warum würde auch zu weit führen), er hat bis wir 17 waren keine andere angeguckt und sich immer wieder um mich bemüht (wir waren in einer Klasse). Es war ein ewiges "es geht nicht mit, es geht nicht ohne". Dann aber hat er´s abgehakt und sein Leben gelebt. Nur ich hänge immer wieder phasenweise bei dem Thema und hab nie kapiert warum, schließlich wollte ich ihn nicht (dachte ich zumindest bis zur Therapie). Seit meiner Therapie vor 5 Jahren ging mir ein Kronleuchter auf, automatisch quasi, nachdem sich viel durch mein verkorkstes Elternhaus und die Beziehung meiner Eltern geklärt hat. Ab da haben sich auch die Träume geändert, aber da sind sie immer noch, phasenweise halt, sobald ich labil werde und wieder in der Vergangenheit festklebe.
    Ich krieg halt den Dreh nicht es anzunehmen und als Erinnerung abzuspeichern unter dem Thema "hätte so schön sein können, war´s nicht, aber da kann man jetzt nix mehr dran ändern" und mich an dem zu erfreuen, was ich habe, nämlich nen tollen Mann, der mir vertraut und mich so nimmt wie ich bin, stattdessen fühl ich mich dann scheiße, dass ich von ihm träume statt ein erfüllendes (Liebes)leben mit meinem Mann hinzukriegen. Und dass es für die Meisten die schönste Nebensache der Welt is kommt noch erschwerend dazu....man kommt sich vor wie der letzte Vollhorst, ich krieg alle Probleme in den Griff, aber DAS nicht, dabei "kann" das jeder Vollspasti (sorry, klingt daneben ich weiß...)

  10. #5950
    wuermchen14 ist offline Listernwärterin

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @Neroli ich weiß gar nicht mehr wie das bei mir war, aber ich bin da auch etwas anders und bin gern allein, wenns mir nicht gut geht

    Ich bin auch ein Junikind und unser Zwerg wird vermutlich auch eins. Jetzt wo mein Geburtstag rum ist, darf er auch gerne kommen. Ich wehe seit Tagen immer mal etwas vor mich hin. Ab Donnerstag ist meine Hebamme wieder da, dann kann es losgehen.

>
close