Seite 633 von 1382 ErsteErste ... 1335335836236316326336346356436837331133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.321 bis 6.330 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #6321

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo zusammen, ich weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin, aber ich würde mich über Antworten von euch freuen - gern auch eine Info, wenn ich "woanders" mit meiner Frage besser aufgehoben bin.

    Im Schnelldurchlauf kurz zu mir: 30 Jahre, 2014 Endo-Diagnose Stadium 2, in zwei BS alles behoben. Ein Eileiter nicht mehr durchgängig! 2014: Diagnose Hashimoto - sehr gut eingestellt.
    04/2016: 1. Besuch in KiWuZ mit Blitabnahme. Alle Werte gut, bis auf AMH bei 0,5...
    04/2016: erstmals seit 15 Jahren Pille abgesetzt - Lange Zeit im LZZ wegen Endometriose.
    06/2016: 2. Bluttest AMH schon auf 0,8 gestiegen, allerdings immer noch sehr niedrig.

    Wir üben seit 04/2016 mit CB Monitor ubd Tempi. Und endlich mal habe auch ICH Glück - ich habe einen extrem regelmäßigen Zyklus: 28-29 Tage, Eisprung immer am 14. Tag.

    Ich bin trotz all der schlechten Voraussetzungen sooo froh, dass wenigstens mein Zyklus sich sehr gut eingependelt hat und ich immer einen Eisprung habe (nur jeder Zweite ist eine Chance).
    Denn laut AMH-Theorie deutet ein schlechter Wert auf eine niedrige Quantität von Eizellen hin.

    Nun habe ich heute mit dem KiWuZ telefoniert und bin total verzweifelt. Obwohl ich so guter Dinge und hoffnungsvoll bin, wird mir als nächsten Schritt eine IVF empfohlen. Da frage ich mich wie das sein kann? Schließlich üben wir nicht mal ein halbes Jahr!!!! Und es muss doch noch andere Möglichkeiten geben, bevor man auf das allerletzte Mittel zurückgreift!?!? Ich habe es geschafft so optimistisch zu sein - trotz meines großen Rucksacks - aber sowas entmutigt mich total. Es muss doch auch andere Wege geben, den KiWu positiv zu beeinflussen, als gleich eine IVF.

    Vielen Dank für ein paar Erfahrungen von euch.

    Liebe Grüße

  2. #6322
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo Maiglöckchen, willkommen!

    Wie ist denn das Spermiogramm?
    Ich finde so früh klingt IVF echt sehr eilig. Im Endeffekt muss man ja die Gefahr einer wiederkehrenden Endo abwägen die ja mit jeder Mens steigt. Ich würde an eurer Stelle aber auch erst ein Jahr versuchen bevor ich zur IVF gehen würde. Bei mir wurde die Endo erst nach einem Jahr üben entfernt, ich bin nach der OP schwanger geworden. Nach der OP wurde uns gesagt 6 Monate noch versuchen und dann IVF. Das hätten wir auch gemacht aber wir hatten davor ja schon ein Jahr Übungszeit + eine FG hinter uns.
    Könnte denn eine Stimu nicht erst Sinn machen? Ich meine wenn das Argument Eizellqualität ist dann könnte man dich erst versuchen die Eizellreifung zu verbessern. Wobei dein guter Zyklus doch nicht dafür spricht dass es da ein Problem gibt...
    Und: lass den AMH später nochmal abchecken! Und deinen Vit. D Wert checken! Bei Hashimoto wurde ein Zusammenhang zwischen erhöhtem FG Risiko und Vit. D Mangel beobachtet. Und eine Vit. D Substitution kann sich positiv auf den AMH auswirken! Ich würde erst Vit. D checken und bei Mangel hochdosiert substituieren und dann nach 4 Monaten nochmal den AMH testen lassen. Ich hab auch Hashimoto und recht lange hochdosiert Vit D genommen (alle 3 Tage 20 000 IE). Ich hatte aber auch einen starken Mangel.

  3. #6323

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo MsStorch,
    vielen Dank für deine Antwort. Das hilft mir wirklich sehr...!
    Ein Spermiogramm haben wir noch gar nicht durchführen lassen. Im KiWuZ waren wir erst ein Mal, um das beste Vorgehen zu besprechen, bevor ich die Pille abgesetzt habe. Bis auf zwei Mal Bluttests wurde noch nichts gemacht.

    Vitamin D nehme ich in Form von ViGantoletten 1000 schon seit circa drei Jahren täglich. Und Folsäure seit 04/2016. Unter dieser Einnahme wurde kein weiterer Mangel festgestellt.

    Bei der ersten BS wurden alle Endoherde verödet und eine Durchgängigkeitsprüfung gemacht (1 EL durchlässig, 1 EL verzögert durchlässig). Ein Jahr später wurde das ganze wiederholt, weil ich das Gefühl hatte, dass es nicht besser geworden ist. Hierbei hat man nichts gefunden, aber der verzögerte EL hatte sich komplett verschlossen.
    Ich habe auch schon daran gedacht, die BS noch einmal zu wiederholen. Wie oft darf man das eigentlich machen? Es wäre das dritte Mal in ca vier Jahren.

    Was wäre denn bei der Stimmu der Vorteil, wenn ich eigentlich immer einen Eisprung habe?
    Kann man die Eizellqualität irgendwie überprüfen?
    Spermiogramm wäre unabhängig von dem weiteren Vorgehen der nächste Schritt.

    Danke Dir!

  4. #6324
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo Maiglöckchen, ich würde mich mrsStorch anschließen und sagen man könnte erst noch andere Dinge probieren und ein Spermiogramm machen lassen. Ihr habt im April angefangen, dass ist ja echt noch okay. Ivf ist schon der große letzte Schritt wie du geschrieben hast. (Wie du unten lesen kannst hatte ich selbst 2xICSI)



    Zu mir. Gestern war Organscreening und alles ist gut. 403g hat die kleine Maus :-) (meine Mama sagt das wird ein riesen Baby ) nächstes mal bekomme ich den großen Blutzuckertest gemacht wegen der Insulinresitenz... Puhhh ich bin nervös davor
    Mir sagte ein Arzt ich hätte 50% Chance einen Diabetes zu bekommen
    Beim letzten Test (vor der SS, der zum bestimmen der Insulinresitenz) waren die Zuckerwerte immer gut nur die Insulinwerte schlecht und nach dem Test bin ich ja auch unterzuckert
    Naja abwarten :-)
    So nun noch ein kleines 3D Bild

    https://www.dropbox.com/s/mkvjilrnpc...1%2B0.jpg?dl=0

    Die kleine sieht man sogar schon gegen die bauchdecke Boxen :-) konnte vorgestern ein Video machen

    Ach ja und die Plazenta ist nun fast vollständig an der Hinterwand nur noch ganz wenig am Muttermund
    Petra74 gefällt dies


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  5. #6325
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ach Eve, das ist toll!

    Maiglöckchen: dann wäre es in dem jeweiligen Zyklus wichtig zu sehen, wo das Ei springt denn du hättest ja nur Chancen auf der Seite des freien Eileiters. Bei mir fanden ES z.B. Zu 90% auf der linken Seite statt, warum auch immer, es ist nicht so dass die Eierstöcke sich immer abwechseln. D.h. Zyklusmonitoring in der KiWu. Dazu erstmal SG. Wenn ihr das habt und es gut ist, könnte eine Stimu helfen dass etwas mehr Eier reifen und du z.B. mehr Chancen auf der einen Seite hast. Unter der Stimu könnten nämlich sprungreife Eier auf beiden Seiten gleichzeitig entstehen. Wie häufig man eine BS machen kann weiß ich nicht aber ich würde es eher nur dann anwenden wenn es wirklich nötig ist. Es ist eine OP und es kann auch immer Komplikationen und Verwachsungen und sowas geben...

  6. #6326
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo Maiglöckchen! Dann geb ich ma auch meinen Senf zu deinem Anliegen ab, ich finds ja immer wieder schön, wenn hier ma was frischer Wind reinkommt in den Thread
    Zunächst einmal: vielleicht bin ich aufm falschen Dampfer aber Ende der Fahnenstange ist für mich ne ICSI, weil da wird ja ein Kerlchen ausgewählt und direkt in die Eizelle gespritzt, sprich da läuft nüscht mehr natürlich. Bei ner IVF kommen die in ein Reagenzglas und einer der Jungs sucht sich seinen Weg von allein.
    Auf alle Fälle solltet ihr also erstma ein SG machen lassen, um da Klarheit zu haben, wie fit die Jungs sind.
    Ich denke die Kiwu will aufgrund des schlechten AMH nicht stimulieren. Bei nem sehr niedrigen AMH (also unter 1) geht man halt davon aus, dass die Patientin nicht so gut auf ne Stimu anspricht und es demnach rausgeschmissenes Geld ist. Kann man so oder so sehen. Manche Ärzte machen es und fangen mit niedriger Dosis an, denn wenn du schon hochdosierst anfängst und dann runterschraubst leidet die Eizellquali noch mehr. Der AMH ist halt nur ein Richtwert, aber die Kiwus wollen halt auch Kohle verdienen. Zumal die Kasse dann auch noch mitspielen muss (von wegen Erfolgsaussichten und so). Bei dir kommen ja jetzt noch einige Baustellen wie Endo und Eileiter hinzu, daher könnte ich mir vorstellen, dass sie eine Stimu für wenig sinnvoll halten. Wenn ihr es aber erstmal so versuchen wollt, würde ich gucken ob die mit sich reden lassen. Alternativ könntest du versuchen was am AMH zu tun. Du bist noch jung und da alle anderen Werte ok sind ist ja abgesehen von den physischen Problemen das der Hauptknackpunkt. Es gibt da so neckische Sachen wie Fruchtbarkeitsmassage, müsstest du dich mal bei Hebammen erkundigen, die sowas anbieten. Ist die Frage ob das was für einen ist bzw. man dran glaubt, ähnliche Themen wären Entgiftung/Ernährungsumstellung usw.

  7. #6327

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo Eve,

    vielen Dank für deine Antwort. Erst einmal ganz viele Glückwünsche für dich, dass es nach all dem Hoffen und Versuchen für dich geklappt hat! Das gibt einem echt Mut!

    Wie gesagt wird der erste Schritt Spermiogramm direkt angegangen! :)
    Parallel dazu habe ich mir einen Termin in einer Heilpraktiker-Praxis für Gynäkologie geholt, den ich Ende August habe. Ich will einfach alles versuchen, bevor wir das allerletzte Mittel probieren. Vielleicht kann man die zweite Zyklushälfte durch Tees oder homöopathische Mittel untetstützen.... Falls jemand einen guten Tipp hat, gern her damit 😀 Allerdings muss man hier ja mit Endo bei manchen Kräutern vorsichtig sein.

    Ich drücke dir die Daumen, dass die kleine Maus sich prächtig weiterentwickelt.

    Liebe Grüße

  8. #6328

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    MrsStorch und Piper,

    1000 Dank für eure Worte. Das hilft mir schon echt weiter!!!
    Ich kann es fast nicht fassen, dass du - MrsStorch - hauptsächlich nur auf der einen Seite einen ES hattest. Ich kann leider aufgrund des Endo-Zwickens nicht fühlen, welche Seite wann dran ist :/
    Das heißt regelmäßiger Ultraschall wäre da nötig.

    Ich werde eine Stimmu nächste Woche im KiWuZ ansprechen, genau wie das Spermiogramm. Ich habe ja sogar noch Hoffnung, dass das AMH steigt. (Ein schrecklicher Hype übrigens um dieses Hormon wie ich finde - macht einem nur unbegründet Angst) schließlich ist er innerhalb von zwei Monaten um 0,3 gestiegen. Vielleicht knacke ich die 1,0 Grenze ja noch.

    Zu diesem ganzen Thema käme noch die Tatsache hinzu, dass mein Freund und ich zwar schon eine Ewigkeit zusammen sind, aber nicht verheiratet. Auch keine guten Voraussetzungen für Therapien 😕

  9. #6329
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Maiglöckchen4 Beitrag anzeigen
    Hallo Eve,

    vielen Dank für deine Antwort. Erst einmal ganz viele Glückwünsche für dich, dass es nach all dem Hoffen und Versuchen für dich geklappt hat! Das gibt einem echt Mut!

    Wie gesagt wird der erste Schritt Spermiogramm direkt angegangen! :)
    Parallel dazu habe ich mir einen Termin in einer Heilpraktiker-Praxis für Gynäkologie geholt, den ich Ende August habe. Ich will einfach alles versuchen, bevor wir das allerletzte Mittel probieren. Vielleicht kann man die zweite Zyklushälfte durch Tees oder homöopathische Mittel untetstützen.... Falls jemand einen guten Tipp hat, gern her damit �� Allerdings muss man hier ja mit Endo bei manchen Kräutern vorsichtig sein.

    Ich drücke dir die Daumen, dass die kleine Maus sich prächtig weiterentwickelt.

    Liebe Grüße
    Hast du denn Probleme mit der 2. ZH? Hattest du nicht geschrieben alle Werte bis auf den AMH wären gut? Wenn natürlich die 2. ZH zu kurz ist liegt der Verdacht nahe, dass mit der Eizellreifung was nicht stimmt (zumindest in Kombi mit den anderen "Baustellen"). Natürlich kannst du dein Glück alternativ versuchen, zumal du noch jung bist. Obs ausreicht muss man dann sehen. Was dir hilft kann man pauschal nicht sagen, so Sachen sind ne sehr individuelle Geschichte bzw. sollten es zumindest sein. Grade wenn einige Problemchen vorliegen würd ich nicht wahllos irgendwas einwerfen, sondern das dem Fachmann überlassen. Gewisse Dinge (Fruchtbarkeitsmassage, Akupunktur etc.) können natürlich nie schaden, entweder es passiert nix oder sie helfen. Ach und die Eizellquali kann man (Gott Lob) nicht überprüfen.

  10. #6330
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Maiglöckchen4 Beitrag anzeigen
    MrsStorch und Piper,

    1000 Dank für eure Worte. Das hilft mir schon echt weiter!!!
    Ich kann es fast nicht fassen, dass du - MrsStorch - hauptsächlich nur auf der einen Seite einen ES hattest. Ich kann leider aufgrund des Endo-Zwickens nicht fühlen, welche Seite wann dran ist :/
    Das heißt regelmäßiger Ultraschall wäre da nötig.

    Ich werde eine Stimmu nächste Woche im KiWuZ ansprechen, genau wie das Spermiogramm. Ich habe ja sogar noch Hoffnung, dass das AMH steigt. (Ein schrecklicher Hype übrigens um dieses Hormon wie ich finde - macht einem nur unbegründet Angst) schließlich ist er innerhalb von zwei Monaten um 0,3 gestiegen. Vielleicht knacke ich die 1,0 Grenze ja noch.

    Zu diesem ganzen Thema käme noch die Tatsache hinzu, dass mein Freund und ich zwar schon eine Ewigkeit zusammen sind, aber nicht verheiratet. Auch keine guten Voraussetzungen für Therapien ��

    Meiner ist auch meistens rechts, meine Ärztin meinte es wäre Quatsch, dass die sich immer abwechseln. Was den AMH Wert angeht: ja es wird leider ein riesen Hype drum gemacht und förderlich ist es sicher nicht. Es ist und bleibt ein Richtwert. Allerdings ist ein Wert unter 1 in deinem Alter schon bedenklich. Und ob der gestiegen ist weiß man so auch nicht, denn er unterliegt ständigen Schwankungen.

>
close