Seite 703 von 1382 ErsteErste ... 2036036536937017027037047057137538031203 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.021 bis 7.030 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #7021
    Avatar von MrsUngeduld
    MrsUngeduld ist offline werdende Mädchenmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Hallo ihr Lieben!
    Ich hüpfe nur schnell mal rein, während Greta an der Brust stillend schläft

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Danke
    Ja, die Beerdigung verlief traurig, aber irgendwie auch sehr schön. Meine Kinder wollten unbedingt unsren Zwerg ins Grab runter lassen,"war ja schließlich unser Bruder". Fand ich ein sehr bewegender Moment.
    Auch mein Mann konnte endlich über seinen Schatten springen. Hatte ne sehr persönliche Grabrede verfasst, die er unter Tränen vortrug. Haben uns dann alle ganz fest gedrückt und ich hab mit ihm zusammen geweint.
    Meine Kids haben dann noch Blätter und Kastanien gesammelt, die sie dann mit aufs Grab legten.

    Wir konnten uns gut von unsrem Zwerg verabschieden.
    Das klingt nach traurig schönen Momenten :(

    @beikost

    Unsere Maus hat erst mit späten 7 1/2 Monaten etwas zu sich genommen. Allerdings weder Brei noch nach diesen industriefahrplänen. Mittlerweile isst sie immer mal etwas bei uns mit - alles vom Familientisch/BLW. Von Pizza bis verschiedenen Obstsachen gab es schon einiges.
    Den Start hat nur sie bestimmt in dem sie die reifezeichen gezeigt hat und vor allem wollte. Es ist ihr Körper - wer bin ich denn dass ich etwas in sie hinein zwinge?! Das finde ich furchtbar und für mich kommt es nicht in frage
    NATÜRLICH hat sie sich am Anfang arg verschluckt, der würgereflex liegt ja sehr weit vorn und schützt so die Babys sehr gut. Ruhig bleiben und zur Not übers Knie legen und zwischen die Schulterblätter klopfen. Allerdings hatte Greta es schnell raus, alles wieder wie ein Katapult heraus zu befördern 😂 Die Hunde freuts
    Wir sind da Mega entspannt. Ich habe auch nie einige Tage gewartet und nur eine Sorte gegeben. Die Mengen die am Ende im Magen ankommen sind eh so gering - und eine Mahlzeit ersetzen will ich noch gar nicht Bis zu einem Jahr sind es Säuglinge, da ist die Hauptnahrung Milch. Unsere Maus hat uns das deutlich gezeigt: essen wurde mit allen Sinnen erkundet und vor allem BEGEIFFEN, -aber es heißt nicht umsonst BEI- und eben nicht Ersatzkost. 😊
    Spaghetti Bolognese klappte bisher fast mit am besten. Es ist zu niedlich wie sie das Essen erlernt.

    Übrigens ist ein Nachteil am Brei auch, dass sie schlecht einschätzen lernen was zu viel/zu groß/zu weit hinten ist. Da verschlucken sie sich dann einfach schneller bei "richtigen" essen. Einmal habe ich probiert sie zu füttern, weil es rahmspinag gab. Ne - das hat sie nicht akzeptiert. Dann wurde eben doch "gematscht"

    Edit:
    Lauflernhilfen egal welcher Art finde ich unpraktisch. Oft werden Kinder durch Schwerkraft in Bewehrungen "gezwungen" die sie noch nicht machen würden (gilt ebenso für an den Händen laufen und hochgezogen, hingesetzt und hingestellt werden - und ja da bin ich sehr strikt ) wenn sie bereits sicher stehen, seitwärts an Möbeln laufen oder auch mal vorwärts tapsen, finde ich das völlig ok :)

    Aktuell hat sie die erste schnupfnase. Hoffentlich bleibt es nur dabei. So jetz ist sie wach.
    Ich sende euch allen liebe grüß!!!
    Petra74 gefällt dies

  2. #7022
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Schön mal wieder von dir zu hören! Interessanterweise verschluckt sich unser Kleiner nicht an Brei. Dafür aber an allem was stückig ist. Es ist ja nicht so dass er dann hustet sondern teilweise aufhört zu atmen, panisch die Augen aufreißt und röchelt... Das machen meine Nerven irgendwie nicht mit. Dabei finde ich die BLW Idee sehr gut. Dazu kommt, dass wir ihn nicht in den Hochstuhl setzen können da er noch weit entfernt ist vom selber sitzen und auf dem Schoß ist das einfach unpraktisch. Ich muss ihn festhalten und dann den Teller und dann sind schon beide Hände voll. Dann zerrt er am Teller, der kippt schräg und alles landet auf meinem Schoß. Jeden Tag schaff ich das mit so einer Sauerei nicht, zumal dann noch nichts in seinem Mund war. Im Hochstuhl wäre das etwas einfacher. So beißt er lieber in den Teller als sich für das zu interessieren was da drauf liegt.
    Aktuell verweigert er auch wieder die Flasche. Wir hatten ihn ja mal soweit, dass er Muttermilch aus der Flasche genommen hat. Jetzt spuckt er sie so wieder aus, obwohl sie frisch abgepumpt ist. Das macht mich wieder maximal abhängig und ich kann noch nichtmal mehr alleine abends weg (und es geht mir ja nicht darum dauernd wegzuwollen, aber so 1x im Monat find ich das schon ganz entspannend mal raus zu dürfen) und der Gedanke jetzt wieder so gebunden zu sein nervt mich gerade. Er trinkt ja eh schon seit Geburt so grob alle 2 Stunden, da bleibt dann nicht viel Luft....




  3. #7023
    Avatar von Lilamotte2013
    Lilamotte2013 ist offline Mama von Monsieur Motte

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Storchi du musst doch nicht zwingend die Flasche geben.
    Habt ihr mal einen Löffel oder Becher probiert?
    Der Becher sollte eine mundgrosse Öffnung habe, dann läuft es nicht an den Seiten raus.

  4. #7024
    Avatar von Lilamotte2013
    Lilamotte2013 ist offline Mama von Monsieur Motte

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Bezüglich Beikost:
    Grundsätzlich finde ich es gut, den Mäusen so lange die Milch zu lassen. Würde ich nicht im Januar schon wieder arbeiten gehen, wäre Monsieur auch länger als 6 Monaten voll gestillt worden.
    Manche Dinge gehen leider nicht so, wie man sich das wünscht.
    Ich wollte auch immer 100% BLW machen, aber Monsieur fand das so gar nicht toll anfangs, da er einfach genau wie ich früher in dem Alter zu faul zum kauen war und alles so schluckte.
    Mittlerweile hat sich das gelegt und seit ein paar Tagen bekommt er keinen Brei mehr, weil das uninteressant ist.
    Er isst isst komplett bei uns mit. Gestillt wird er natürlich weiterhin nach Bedarf.
    An manchen Tagen sind wir bei 1x über Tag und sonst nur abends und nachts und manchmal 3x über Tag.

    Eine befreundete Stillberaterin Kollegin meinte zu mir:
    Still Monsieur weiter tagsüber, auch wegen der Eingewöhnung.
    Die Zwerge merken das und wissen das auch, wann sie wo keine Muttermilch bekommen können, weil die Mama nicht da ist.
    Ich hatte davor auch ziemlich schiss, ich vertraue da Set af Monsieur und bisher hat das funktioniert, wenn ich mal nicht da war für 2 Stunden oder so.

  5. #7025
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Was heißt BLW?

  6. #7026
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Baby led weaning. Man gibt den Babys keinen Brei sondern lässt es in stückform. Sie können es so selber greifen und damit machen, wonach ihnen ist ;-)

    Zitat Zitat von Lilamotte2013 Beitrag anzeigen
    Storchi du musst doch nicht zwingend die Flasche geben.
    Habt ihr mal einen Löffel oder Becher probiert?
    Der Becher sollte eine mundgrosse Öffnung habe, dann läuft es nicht an den Seiten raus.
    Mit dem Becher üben wir aktuell mit Wasser. Das kriegt er aber bisher kaum hin, da braucht er noch was Zeit. Und beim Löffen dauert es a) zu lang und b) spuckt er es dann auch wieder aus, bzw. lässt es rauslaufen. Heute Abend hat es dann doch noch geklappt und er mochte dann doch wieder daraus trinken. Wir hatten es nochmal versucht vorm Schlafen. Er hat es ja schon vor einer Weile problemlos gemacht, deswegen wunderte es mich jetzt so sehr. Dass er Pre verschmäht kann ich ja verstehen, aber frisch abgepumpte Milch hatte er zuletzt ohne Probleme aus der Flasche getrunken.

    Es gibt von Nuk übrigens so tolle Becher, da läuft nur wenig Wasser durch. Trinken können die daraus wie aus normalen Bechern (wenn man diesen ollen Silikondeckel abmacht) aber der Wasserfluss wird gebremst und dann kommt nur eine kleinere Menge an den Lippen an. Die ersten Versuche damit waren recht vielversprechend, besser als diese Trinklernbecher mit den Schnabeldingern, da kaut er nur drauf rum.




  7. #7027
    Avatar von MrsUngeduld
    MrsUngeduld ist offline werdende Mädchenmama

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Ich habe schon oft gehört, dass einige Zwit die BEIkost (egal welche Form) für läuft und dann wieder nur gestillt/Fläschchen angenommen wird. Ich glaube das ist durchaus "normal" und völlig okay. Aber den Punkt mit dem gebunden sein kann ich auch nachvollziehen Storchi! Mir geht es zwar sehr oft nicht so, aber manchmal denke ich auch "ach ein bisschen Zeit für mich" aber das Bedürfnis ist bei mir einfach nicht sehr stark aufgeprägt :)
    Und mir hilft auch oft: es sind vielleicht zwei, drei Jahre. Dann haben die kleinen eine so feste und solide Basis mit bekommen, von der sie ihr ganzes Leben lang zehren und im Vergleich zu meiner Lebenszeit ist es doch eher gering.

    Diesen magic Cup von nuk haben wir - allerdings kapiert Greta ihn nicht 😅 Aber ich denke das liegt daran, dass sie weder Nuckel noch Fläschchen kennt. Das bechern wiederum funktioniert mittlerweile sehr gut! Ab und zu bekippt sie sich zwar komplett, aber das gehört zum Trinkenlernen dazu glaube ich.
    Wir haben auch eine schnabeltasse aber irgendwie finde ich das insgesamt eher blöd - und sie kann ja schon allein sitzen. Da geht das eben auch alles gut mit dem bechern. Wenn sie noch nicht sitzen können ist das eher schwierig - genau wie mit dem fingerfood/BLW.
    Für mich ist da die selbstbestimmtheit der größte Vorteil. Und wenn man die kleinen machen lässt, machen sie es echt gut :)

    @storchi
    Wie geht es dir sonst? Wie macht sich euer sonnenschein?


    @yucca
    Wie geht es dir Liebes? Wann startet euer erster Versuch? (Entschuldige bitte wenn ich das überlesen habe.. ich hab ein totales matschhirn aktuell. &#128549 ich drücke euch für den Versuch alle verfügbaren Daumen und Pfoten hier!!

    @wukinda
    Wie geht es dir und Adrian? Wie ist der Stand der Beifahrer"Produktion"? In deiner Signatur habe ich nichts gefunden?

    @petra
    Wie geht es dir? Ich drück dich ganz fest'! Ich denke ab und zu an dich und deine wundervollen Kinder ❤️

    @neroli
    Wie geht es dir? Ich hab gerade gar nicht mehr seinen Stand auf dem Schirm 😥

    @eve
    Wie geht es dir??

    @fusseline
    Bist du noch hier? Wie geht es dir?

    @den lieben Rest
    Entschuldigt ich bekomme nicht mehr alle Namen und Geschichten auf die kette😥 Ich hoffe es geht euch gut!
    Ich sende liebe Grüße an alle!

    Wir waren heute auf einer Einweihungsfeier am Abend und es hat gut geklappt.. die Maus hätte ein vorab partyschläfchen gemacht und hat zwei Stunden durch gehalten. Allerdings scheint der Schnupfen stärker zu werden. Sie schläft schon etwas aber ist schon einmal jämmerlich weinend aufgewacht 😥 Nun haben wir nasse Handtücher über die Heizung gelegt und hoffen dass das hilft. Hat jemand noch Erkältungs/schnupfentipps für Babys? Sie trinkt viel an der Brust und war sonst sich gut drauf.

    Habt einen schönen Abend!!
    Wunder geschehen!!!

    Nach 15 offiziellen (20 "heimlichen") Monaten im 8 ÜZ dank Metformin und KiwuKlinik positiv getestet. (PCO)



    mein kleiner, feiner Blog

  8. #7028
    Avatar von refrada
    refrada ist offline Endlich zu viert <3

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    ich hatte vorhin einen langen Text geschrieben und dann ist das Internet komplett abgestürzt Deshalb hab ich keine Lust mehr auf alle Punkte einzugehen

    Wir haben den Trinklernbecher von Avent, der funktioniert im Prinzip wie der von Nuk. Dadurch, dass er nicht ausläuft wenn er auf dem Kopf liegt, wird er hier mittlerweile als Nachttasse benutzt. Junior trinkt nachts mindestens einen Becher aus und mit dem kann er auch im Halbschlaf trinken. (Nachtrag von meinem Mann: Beim Nuk-Becher muss Kind wohl saugen, beim Avent läuft das Wasser raus durch den Lippenkontakt)

    Erkältung:
    Wir haben hier fast Dauerschnupfen. Die Kleine hat ja auch schon eine Bronchitis gehabt mit zum Glück kurzem Krankenhausaufenthalt Aktuell rotzen auch beide Kinder wieder rum. Unter der Matratze von der Kleinen liegt ein dicker Ordner, damit der Kopf höher liegt und der Schnodder ablaufen kann. Die Mäuse wachen ja meist auf, weil der Rotz im Hals stecken bleibt. Es gibt Nasentropfen, Otriven für Säuglinge oder Kochsalzlösung mit Pipette. Dann benutzen wir den Thymian-Myrte-Balsam aus der Bahnhofapotheke. Das Babix wird auch häufig empfohlen, aber mein Mann bekommt davon Atemnot, der kann das Zeug nicht riechen. Ansonsten haben wir uns günstig über kleinanzeigen einen PariBoy angeschafft und inhalieren mit Kochsalzlösung. Das klappt mit der Babymaske recht gut.

    Wenn es gar nicht mehr geht (kam leider letzte Woche öfter vor) lege ich mir die Kleine an die Schulter, so dass ihr Kopf auf meiner Schulter liegt und sie schlafen kann und laufe rum, sitze aufrecht im Bett oder wenn sie einen Hustenreiz hat, gehe ich in Decke gewickelt auch mal auf den Balkon. Die kühle Luft hilft ganz gut den Reiz zu durchbrechen. Oder sie schläft in meinem Bett, dass eh am Kopfteil hochgestellt ist. Dann schlafe ich nur recht bescheiden

    Der Große übergibt sich häufig nachts, wenn er husten muss und bekommt dann tagsüber bronchipret zum Schleim lösen und abends Phytohustil (Hustenreizstiller), damit er nicht . Ansonsten auch den Balsam und inhalieren.

    Von unserer Kinderärztin haben wie auch Globuli bekommen, aber da steht nicht drauf wie die heißen.
    Zwei fest an der Hand (*28.09.2013 & *24.05.2016) und
    zwei tief im Herzen (09/14 [12.Ssw] & 02/15 [10.Ssw]).



  9. #7029
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Was heißt BLW?
    Danke war auch meine Frage!
    Ich lese so still mit aber das konnte ich auch nicht zuordnen :-)

    Danke storchi für die Erklärung. :-)

    MrsU mir geht's gut :-)


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  10. #7030
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Eve7913 Beitrag anzeigen
    Danke war auch meine Frage!
    Ich lese so still mit aber das konnte ich auch nicht zuordnen :-)

    Danke storchi für die Erklärung. :-)

    MrsU mir geht's gut :-)
    Wow, ihr seid ja auch schon im Endspurt 😃
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

>
close