Seite 756 von 1382 ErsteErste ... 2566567067467547557567577587668068561256 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.551 bis 7.560 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #7551
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Niva Beitrag anzeigen
    tut mir sehr Leid für dich ( euch )
    Du hast die 12 Wochen geschafft
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  2. #7552
    Sylvi0107 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Yucca, es tut mir so leid.... Hatte dir so die Daumen gedrückt. Zum Glück zieht dein Mann mit dir an einem Strang. Ich drücke dich

  3. #7553
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @yucca: ich glaube der Gedanke "nie Kinder zu bekommen" ist ganz normal ... der ist mir in meinen 12 ÜZ auch öfters durchs Hirn gespukt oO ... und das eben "nur" mit 12 ÜZ! Ich finde man darf durchaus über sowas nachdenken und traurig sein ... ich werde jedenfalls solange meine Daumen weiterdrücken BIS DU SCHWANGER BIST! So! Und so lange bleibe ich auch hier! Ich weiß und glaube einfach ganz feste, dass ich dir noch zu deiner Schwangerschaft gratulieren werde! <3

    @fusseline: ist ja mal der Oberhammer! Klingt irgendwie nach einem falschen Film! Aufzuwachen und dann haben die das falsche Bein operiert!!! Ey! Hoffentlich kann der Anwalt wenigstens eine ordentliche Entschädigung raushauen ... auch wenn das nur ein kack Trost ist! Da langt man sich doch echt an den Kopf! (oder ans Bein ^^)

    @schwanger + kleinkind: ich bin jedenfalls heeilfroh einen superfleißigen Mann an meiner Seite zu haben! Der hatte grad auch 2 Wochen Urlaub und nimmt mir echt sehr viel ab. Ab Montag wirds wieder richtig anstrengend! Zumal ich dieses Mal sehr an Übelkeit leide und mich auch schon übergeben musste. Hatte ich mit Arthur gar nicht! Am anstrengendsten ist eigentlich Arthur dauer zu beschäftigen ... daheim kann ich kaum bleiben ... das findet er zu langweilig und nöööölt mir dann die Ohren voll. Ich muss mir also jeeden Tag was einfallen lassen. Zur Schwester fahren, ins Schwimmbad, zu ner Freundin, in den Zoo, ewig spazieren gehen, zur Oma, ... irgendwie klingt das total nach Spaß ... aber wenn man jeden Tag was unternehmen "MUSS" finde ich das schon sehr anstrengend. Zumal man ja nicht einfach losfahren kann ... fertig machen, nochmal wickeln, den fettgehalt meiner Haare überprüfen ob ich mich noch irgendwie so raustrauen kann oder doch noch duschen mit Kind im Trip Trap vor der Dusche, Wickeltasche und essen richten, Kind winterfest anziehen, eventuell Bahn raussuchen, Kinderwagen richten ... *schwitz* xD Trotzdem ... es ist alles machbar! (Mit helfendem Mann, tollen Omas und meiner Schwester) ... der Haushalt hängt halt ein wenig hinterher. Gekocht wird im Moment meist einfache und schnelle Gerichte oder Fertiggerichte ... und manchmal helfe ich mir mit Sendung mit der Maus oder Kikaninchen ... dann kann ich mit Arthur auf der Couch gammeln und ausruhen.

    @Neroli & Lilamotte: ich glaub ich hatte euch noch gar nicht gratuliert! Also nochmal ganz offiziell (eure beiden Hibbelfgeschichten könnten ja unterschiedlicher nicht sein ^^) aller tiggerlichsten Glückwunsch zu euren Schwangerschaften! Und Neroli sogar gleich zweifaches Babyglück! So tolli <3 <3

  4. #7554
    Avatar von Niva
    Niva ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Danke ihr Lieben

    Ich bin nzr froh, dass mein Männe gleich meinte "auf in die nächste Runde". Hatte schiss, dass er eine Pause möchte, nachdem wir uns letzte Nacht auch noch heftig gestritten hatten. Wir reden momentan einfach zu selten über das Wichtige...

    Momentan kämpfe ich gegen die Gedanken "was ist, wenn wir einfach keine Kinder kriegen können/werden" Ich möchte mir das gar nicht vorstellen, aber der Gedanke spukt halt so rum...

    Jetzt warte ich erstmal auf die Mens. Laut Ärztin dürfte es noch dauern, sogar bis Anfang der Woche. Sie meinte, dass mein Zyklus laut Blut noch nicht vorbei ist, sondern eher auf Schwangerschaft programmiert. Nur das HCG fehlt
    Och nö, ehrlich muss mal was los werden. ( luscher ja ab und zu immer noch hier rein ) ich habe ein riesen Respekt vor Dir und dem wie lange du nun schon für euer Wunder kämpfst. ( auch vor den anderen Mädels die so lange aushalten ) ich konnte schon nach 1.5 Jahren nicht mehr. Der Schmerz jeden Monat war einfach nicht auszuhalten. Da kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen wie es einem nach so langer Zeit geht. Aber du hast immer weiter gekämpft. Und nun wirst du mal noch nicht den Kopf in den Sand stecken. So lange es noch Möglichkeiten gibt , denkst du nun diese Zeit über auch noch positiv( so gut es geht ) weiter. Macht mich auch ganz schön traurig , Dachte ich lese nun endlich mal was positives. Du schaffst das noch eine Weile.
    Da ich ja nie in der kiwu Klinik gewesen bin und davon echt keine Ahnung habe klär mich mal auf bitte. Das war nun der 3 versuch ? Und nun also was kommt noch und wieviele male ? Und dann gibt es noch andere Möglichkeiten? Ich drücke dich vom ganzen Herzen , ps : streiten ist doof aber sehr lieb von deinem Schatz das er nicht aufgibt und auch weiter kämpft
    Läuft mit 4 Kindern an der Hand fröhlich durchs Wunderland


    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

  5. #7555
    Avatar von Niva
    Niva ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Yucca86 Beitrag anzeigen
    Du hast die 12 Wochen geschafft
    Joa, ich freu mich aber irgendwie immer noch nicht so, wie gesagt uns hat das ganze ja echt aus der bahn geworfen. Ich hab die letzten Jahre im Leben nicht mehr dran geglaubt echt nochmal schwanger zu werden.
    Am Dienstag ist Nackenfaltenmessung ich hab sooooo angst. Ich hab das nie machen lassen. Und nur weil ich gerade mal genau 35 und 1 Monat alt war. ( also bin erst 35 geworden und genau im nächsten Monat nach meinem Geburtstag SS geworden) und genau deswegen sagt mein FA ich sollte das besser machen. Ist ja Risikoschwangerschaft
    Bin froh wenn ganz schnell Dienstag ist.
    Läuft mit 4 Kindern an der Hand fröhlich durchs Wunderland


    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

  6. #7556
    Eule2016 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    "reinschleich"

    Liebe Yucca, es tut mir total leid

    "rausschleich"

  7. #7557
    Gast Gast

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Niva Beitrag anzeigen
    Joa, ich freu mich aber irgendwie immer noch nicht so, wie gesagt uns hat das ganze ja echt aus der bahn geworfen. Ich hab die letzten Jahre im Leben nicht mehr dran geglaubt echt nochmal schwanger zu werden.
    Am Dienstag ist Nackenfaltenmessung ich hab sooooo angst. Ich hab das nie machen lassen. Und nur weil ich gerade mal genau 35 und 1 Monat alt war. ( also bin erst 35 geworden und genau im nächsten Monat nach meinem Geburtstag SS geworden) und genau deswegen sagt mein FA ich sollte das besser machen. Ist ja Risikoschwangerschaft
    Bin froh wenn ganz schnell Dienstag ist.
    Ich will da gar keine riesen Diskussion von Zaun brechen ... ist einfach eh ein viel zu großes Thema, mit ganz vielen verschiedenen Meinungen zu ... die ALLE richtig und gut und berechtigt sind und ich bin sowieso Verfechterin von "jedem das seine" ... also hier nur meine Meinung (ohne damit dich überzeugen zu wollen oder zu sagen "nur so und nicht anders"):

    Egal in welchem Alter werde ich keine Prenataldiagnostik machen lassen. Einfach, weil ich eh in jedem Fall mein Kind behalten will und mir eine schlechte Diagnose nur die SS schwer machen würde. Soweit ich richtig informiert bin überprüft man ja bei der Nackenfaltenmessung auch "nur" das Risiko auf Downsyndrom. Und das ist (wieder meine ganz persönliche Meinung, weil ich mit einer Schwerbehinderten Schwester aufgewachsen bin) wirklich keine schwerwiegende Behinderung. Downsyndrom Kinder können ein ganz "normales" und vor Allem glückliches Leben führen. Und dann kommt für mich noch das Risiko der Fehldiagnose bei Prenataldiagnostik hinzu! Auch da hatte ich mal gelesehn, dass nur 1 von 300 "auffälligen" Nackenmessungen auch tatsächlich behindert waren. Aber da müsste ich nochmal genauer googeln (gefährliches halbwissen). Na jedenfalls, wenn du wirklich Angst davor und vor dem Ergebnis hast (mehr als wenn du es nicht machen lässt) dann würde ich es nicht machen! Ich verweiger zu der Prenatalsdiagnostik dieses Mal auch den Zuckertest und auch ein viel zu Frühes CTG! hier ein ganz interessanter Artikel dazu zum Zuckertest: Schwangerschaftsdiabetes | MVZ Stuttgart (vielleicht bin ich einfach sehr öko xD) und nochmal zum Schluss: ich verurteile niemanden für seine Entscheidungen. Jeder muss für sich, sein Leben und sein Baby selber entscheiden :)

    P.S.: und was man hier in Deutschland als Risikoschwanger bezeichnet ist einfach ein wenig lächerlich!
    Wusstet ihr übrigens, dass in Frankreich nahezu keine Frau "überträgt" ... weil die SS mit 42 Wochen berechnet wird anstatt 40 wie bei uns und dann ab 41+ hier die Frauen meist ganz kribbelig gemacht werden?
    Petra74 gefällt dies

  8. #7558
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Niva Beitrag anzeigen
    Och nö, ehrlich muss mal was los werden. ( luscher ja ab und zu immer noch hier rein ) ich habe ein riesen Respekt vor Dir und dem wie lange du nun schon für euer Wunder kämpfst. ( auch vor den anderen Mädels die so lange aushalten ) ich konnte schon nach 1.5 Jahren nicht mehr. Der Schmerz jeden Monat war einfach nicht auszuhalten. Da kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen wie es einem nach so langer Zeit geht. Aber du hast immer weiter gekämpft. Und nun wirst du mal noch nicht den Kopf in den Sand stecken. So lange es noch Möglichkeiten gibt , denkst du nun diese Zeit über auch noch positiv( so gut es geht ) weiter. Macht mich auch ganz schön traurig , Dachte ich lese nun endlich mal was positives. Du schaffst das noch eine Weile.
    Da ich ja nie in der kiwu Klinik gewesen bin und davon echt keine Ahnung habe klär mich mal auf bitte. Das war nun der 3 versuch ? Und nun also was kommt noch und wieviele male ? Und dann gibt es noch andere Möglichkeiten? Ich drücke dich vom ganzen Herzen , ps : streiten ist doof aber sehr lieb von deinem Schatz das er nicht aufgibt und auch weiter kämpft
    Das ist lieb Heute sind genau 3 Jahre um. Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass es so schwer sein kann.

    Es war jetzt die 2. IUI. Die 3. kommt jetzt in 1/2017. wir haben ja ewig auf der Stelle getreten, weil der blöde Arzt und kosten von 800-1600 vorgegeben hat und auch nicht bereit war sich etwas genauer festzulegen. Dann hatte er mehrfach versucht uns gleich zur ICSI zu drängen (5.000,- bis 7.500,-) aber immer betont, dass ja auch normal klappen könnte. Wie sind nicht verheiratet, daher müssen wir alles was im Zusammenhang mit einer Befruchtung steht selbst zahlen. Dann haben wir den Arzt gewechselt und die neue hat uns dann 300-500,- Euro gesagt. Also haben wir im November angefangen. Bis zu 10 Versuche ist jetzt erstmal angedacht.
    06.01.2014 Bye Bye Pille

    1. ÜZ (40 Tage)
    2. ÜZ (38 Tage)
    3. ÜZ (46 Tage)
    ...
    31. ÜZ 1. IUI
    32. ÜZ 2. IUI
    33. ÜZ 3. IUI
    34. ÜZ 4. IUI ⭐️ 5. Ssw
    35. ÜZ 5. IUI
    36. ÜZ 6. IUI

    10/2018 1. ICSI

    04/2019 1. Kryo

    Zwillinge ET: 09.01.2020

  9. #7559
    Yucca86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Eule2016 Beitrag anzeigen
    "reinschleich"

    Liebe Yucca, es tut mir total leid

    "rausschleich"
    Danke

  10. #7560
    Avatar von Niva
    Niva ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Ich will da gar keine riesen Diskussion von Zaun brechen ... ist einfach eh ein viel zu großes Thema, mit ganz vielen verschiedenen Meinungen zu ... die ALLE richtig und gut und berechtigt sind und ich bin sowieso Verfechterin von "jedem das seine" ... also hier nur meine Meinung (ohne damit dich überzeugen zu wollen oder zu sagen "nur so und nicht anders"):

    Egal in welchem Alter werde ich keine Prenataldiagnostik machen lassen. Einfach, weil ich eh in jedem Fall mein Kind behalten will und mir eine schlechte Diagnose nur die SS schwer machen würde. Soweit ich richtig informiert bin überprüft man ja bei der Nackenfaltenmessung auch "nur" das Risiko auf Downsyndrom. Und das ist (wieder meine ganz persönliche Meinung, weil ich mit einer Schwerbehinderten Schwester aufgewachsen bin) wirklich keine schwerwiegende Behinderung. Downsyndrom Kinder können ein ganz "normales" und vor Allem glückliches Leben führen. Und dann kommt für mich noch das Risiko der Fehldiagnose bei Prenataldiagnostik hinzu! Auch da hatte ich mal gelesehn, dass nur 1 von 300 "auffälligen" Nackenmessungen auch tatsächlich behindert waren. Aber da müsste ich nochmal genauer googeln (gefährliches halbwissen). Na jedenfalls, wenn du wirklich Angst davor und vor dem Ergebnis hast (mehr als wenn du es nicht machen lässt) dann würde ich es nicht machen! Ich verweiger zu der Prenatalsdiagnostik dieses Mal auch den Zuckertest und auch ein viel zu Frühes CTG! hier ein ganz interessanter Artikel dazu zum Zuckertest: Schwangerschaftsdiabetes | MVZ Stuttgart (vielleicht bin ich einfach sehr öko xD) und nochmal zum Schluss: ich verurteile niemanden für seine Entscheidungen. Jeder muss für sich, sein Leben und sein Baby selber entscheiden :)
    Ich gebe dir voll und ganz recht! Du hast eigentlich gerade genau das aufgeschrieben was ich denke: ich bekomme da sone antworten wie zu 70 % ist alles in Ordnung oder zu 20% Stimmt was nicht aber das muss nun auch nichts heißen so ähnlich halt... ich habe in meinen ersten 3 SS alles verweigert an konischen Tests die nicht wirklich sein müssen. Damals hätte ich auch jedes Kind auch auf Risiko behalten. Nun kommt aber was was mich mittlerweile von dieser Aussage weit entfernt! Wir würden es nicht schaffen , wir schaffen es nicht. ( wieso , weshalb , Warum ? Das möchte ich hier öffentlich nicht rausplaudern , Aber glaube mir es gibt schwerwiegende Gründe ) und genau deswegen lasse ich es dieses Mal auch machen. Wenn die mir zu einem kleinen Prozent Satz könnte sein, werde ich sicherlich dennoch drauf eingehen und das Kind bekommen. Sollte ich aber eine Aussage bekommen wie zu 80% ist wirklich was nicht ok Wäre es auf jeden Fall erstmal Weltuntergang, weil für mich ist es immer noch ein riesen Wunder nach so langer Zeit einfach schwanger geworden zu sein. Ich glaube deswegen registriere ich es selbst immer noch nicht. So nun aber genug drüber geredet , ich hoffe einfach auf ein gutes Ergebnis und lasse es nun dieses Mal machen und gut ist
    Läuft mit 4 Kindern an der Hand fröhlich durchs Wunderland


    Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.

>
close