Seite 873 von 1382 ErsteErste ... 3737738238638718728738748758839239731373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.721 bis 8.730 von 13811
Like Tree2195gefällt dies

Thema: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

  1. #8721
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Hallo. Wie geht es euch?

    @me: ich bin zurück vom FA. Es war so wie befürchtet. Die FA wollte keine Kurven sehen (die würden eh nicht hundertpro stimmen weil sie so störanfällig sein, sie hatte so oft erlebt das angeblich kein ES war aber die Frauen dann schwanger waren). Außerdem sei ich zu verkopft, schließlich ist meine Maus erst so klein (15 Monate) und zwei so kleine Kinder seien sehr anstrengend, da sollte ich froh sein wenn es noch dauert. Mein MuMu steht offen, der ZS ist spinnbar, vermutlich also bald ES. Soll heute und Sonntag Herzeln.
    Ultraschall geht ja nicht da die Kasse das nicht bezahlt.
    Aber es ist ja eh nicht nötig. Ich wäre ja gut fruchtbar, das sieht man dran das ich nach der FG schnell wieder schwanger wurde (das ich ein Jahr warten musste um schwanger zu werden vor der fg war vergessen). Ich soll mir einfach keinen Kopf machen.
    Ich war gestern auch beim FA weil ich Blutungen hab seit Montag (zt 11) da musste er ja schallen und es ist kein sichtbares pco mehr vorhanden (heute vor drei Jahren sah man es im us und ich bekam die erste Überweisung in die kiwuk)
    Naja auf jeden Fall fragte ich nach einem hormonstatus. Bekomme ich erst 3 Monate nach abstillen, also im Dezember :-)
    Er fragte mich: wie verhüten sie: gar nicht war meine Antwort!
    Sagte er: sie wissen schon das sie dann schwanger werden können...?
    Ähm ja aber wer glaubt bitte an solche Wunder? Ich nicht... Ich bin aber auch immer noch nicht bereit aktiv etwas zu tun... Metformin oder co... Ich kann es nicht :-( obwohl ich das metformin gerne wegen der IR nehmen würde aber mein Kopf sperrt einfach zu :-(

    Manchmal glaub ich es hat doch ein kleines Trauma hinterlassen diese ganze kiwu Behandlung :-(

    Ach ja abgeschweift... Blutung... keiner weiß woher sie kommen soll abwarten...

    Was sagt ihr denn? Metformin? Oder nicht? Habt ihr vllt ein paar ehrliche Worte für mich? Seh ich es zu eng?


    Was ich noch sagen wollte: smartie dein Arzt ist ja echt knausrig, hab meinen letztens schon nach us gefragt, hat er sofort und umsonst gemacht.
    Das manche Ärzte so wenig Mitgefühl haben... 1jahr kiwu ist doch echt selten und dann erst fg... kann man jetzt nicht als sonderlich fruchtbar bezeichnen oder? :-(


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  2. #8722
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Eve7913 Beitrag anzeigen
    Ich war gestern auch beim FA weil ich Blutungen hab seit Montag (zt 11) da musste er ja schallen und es ist kein sichtbares pco mehr vorhanden (heute vor drei Jahren sah man es im us und ich bekam die erste Überweisung in die kiwuk)
    Naja auf jeden Fall fragte ich nach einem hormonstatus. Bekomme ich erst 3 Monate nach abstillen, also im Dezember :-)
    Er fragte mich: wie verhüten sie: gar nicht war meine Antwort!
    Sagte er: sie wissen schon das sie dann schwanger werden können...?
    Ähm ja aber wer glaubt bitte an solche Wunder? Ich nicht... Ich bin aber auch immer noch nicht bereit aktiv etwas zu tun... Metformin oder co... Ich kann es nicht :-( obwohl ich das metformin gerne wegen der IR nehmen würde aber mein Kopf sperrt einfach zu :-(

    Manchmal glaub ich es hat doch ein kleines Trauma hinterlassen diese ganze kiwu Behandlung :-(

    Ach ja abgeschweift... Blutung... keiner weiß woher sie kommen soll abwarten...

    Was sagt ihr denn? Metformin? Oder nicht? Habt ihr vllt ein paar ehrliche Worte für mich? Seh ich es zu eng?


    Was ich noch sagen wollte: smartie dein Arzt ist ja echt knausrig, hab meinen letztens schon nach us gefragt, hat er sofort und umsonst gemacht.
    Das manche Ärzte so wenig Mitgefühl haben... 1jahr kiwu ist doch echt selten und dann erst fg... kann man jetzt nicht als sonderlich fruchtbar bezeichnen oder? :-(
    Ich kann dich gut verstehen, ich hab auch einen Knacks weg von der Behandlung. Aber ich bin mir sehr sicher, dass sich das bei dir mit der Zeit geben wird. Das Metformin wäre natürlich für DEINE Gesundheit förderlich, das hat jetzt gar nicht vorrangig mit dem Kinderwunsch zu tun. Aber das weißt du ja selber.

    Ich kenne im erweiterten Freundeskreis drei Frauen mit PCO, die Probleme mit dem schwanger werden beim ersten Kind hatten. Alle drei sind dann beim zweiten Kind spontan schwanger geworden. Ich glaube, dass eine Schwangerschaft sich auf hormonelle Vorgänge im Körper sehr positiv auswirken und einiges zum besseren wenden kann. Daher bin ich auch bei dir sehr zuversichtlich - zumal du keine PCO Anzeichen mehr hast - dass du noch einmal spontan schwanger wirst. Warum denn nicht? Oder hattet ihr auch seitens deines Mannes noch Einschränkungen?

  3. #8723
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Danke für eure antworten.
    Gestern abend habe ich mich mit meinem Mann noch gestritten, weil er genau verstehen konnte was dir FA gemeint hat und das auch so sieht. Ist ja nett das er mich nicht so stressen will, aber ich bin bei weitem nicht so am Rande des Nervenzusammenbruch wie damals.
    Ich bin dann erst mal raus spazieren gegangen. Als ich wieder kam hat er sich entschuldigt.
    Wenigstens etwas.

    Ich glaube ich hatte gestern abend auch Mittelschmerz, weiß nicht was das sonst gewesen sein soll. Und meine temp Kurve sieht gut aus! Will mich ja nicht zu früh freuen, aber da könnte ein ES gewesen sein!!!

    @peridax: ich hatte beim ersten hibbeln keine Diagnose weswegen es länger hätte dauern können.
    Aber ich gebe dir recht, habe im Zusammenhang von PCO auch schon gehört das es sich verbessert hat nach ner SS.

    @eve: wie meinst du, sehe ich das zu eng?
    Ich kenne mich leider mit der pco Medikation zu wenig aus, um dir da jetzt was raten zu können. Aber du solltest ja eigentlich kein Metformin mehr nehmen?

    Oh meine Tochter ist wach geworden, später mehr.
    Sie schläft jetzt seit 2 Wochen durch
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  4. #8724
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Danke für eure antworten.
    Gestern abend habe ich mich mit meinem Mann noch gestritten, weil er genau verstehen konnte was dir FA gemeint hat und das auch so sieht. Ist ja nett das er mich nicht so stressen will, aber ich bin bei weitem nicht so am Rande des Nervenzusammenbruch wie damals.
    Ich bin dann erst mal raus spazieren gegangen. Als ich wieder kam hat er sich entschuldigt.
    Wenigstens etwas.

    Ich glaube ich hatte gestern abend auch Mittelschmerz, weiß nicht was das sonst gewesen sein soll. Und meine temp Kurve sieht gut aus! Will mich ja nicht zu früh freuen, aber da könnte ein ES gewesen sein!!!

    @peridax: ich hatte beim ersten hibbeln keine Diagnose weswegen es länger hätte dauern können.
    Aber ich gebe dir recht, habe im Zusammenhang von PCO auch schon gehört das es sich verbessert hat nach ner SS.

    @eve: wie meinst du, sehe ich das zu eng?
    Ich kenne mich leider mit der pco Medikation zu wenig aus, um dir da jetzt was raten zu können. Aber du solltest ja eigentlich kein Metformin mehr nehmen?

    Oh meine Tochter ist wach geworden, später mehr.
    Sie schläft jetzt seit 2 Wochen durch
    Ich will das jetzt gar nicht runterspielen, aber ein Jahr warten ist jetzt nicht soooo wahnsinnig ungewöhnlich. Ich glaube eigentlich nicht, dass das eine eingeschränkte Fruchtbarkeit bedeutet, vor allem, wenn es dann doch spontan klappt.

    Aber vielleicht sieht man das, wenn man so viele, viele, Jahre wartet etwas anders.

  5. #8725
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Ich will das jetzt gar nicht runterspielen, aber ein Jahr warten ist jetzt nicht soooo wahnsinnig ungewöhnlich. Ich glaube eigentlich nicht, dass das eine eingeschränkte Fruchtbarkeit bedeutet, vor allem, wenn es dann doch spontan klappt.

    Aber vielleicht sieht man das, wenn man so viele, viele, Jahre wartet etwas anders.
    Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Ein Jahr ist eigentlich was Hibbelzeit angeht, noch voll und ganz normal. Auch wenn es sich natürlich für den/diejenige die die Zeit am warten ist, anders anfühlen kann. So wie für mich damals. Ich bin mit gaaanz falschen Vorrstellungen auf die Hibbelzeit los gegangen, ich war mir zu Hundertprozentig sicher das wir nicht lange hibbeln müssten, bis es klappen würde und ich habe nie dran Gedacht, das mir auch eine FG passieren könnte und ich war auch nicht auf meine Gedankliche Fixierung auf den Kinderwunsch gefasst. Daher bin ich durch die Höhle damals gegangen, will mir aber nicht vorstellen wie es mir gegangen wäre, wenn es noch länger gedauert hätte.
    Daher bin ich jetzt auch um einiges Ruhiger, bei der HIbbelzeit auf Nr.2 Auch wenn sich das vielleicht bei dem was ich schreibe nicht so raus ließt.

    Wenn ich dran denke, wer hier im Forum (oder auch speziell in diesem Threat) mitschreibt, bekomme ich ein richtig schlechtes gewissen das ich überhaupt nur einen Ton von Unmut fallen lasse, das ich mal nen Zyklus ohne ES habe oder es nicht "sofort" klappt. Den hier sind so viele, denen wünsche ich von ganzen Herzen das es nun endlich klappt, weil es einfach an der Zeit für sie ist! Egal weil "die Zeit knapp wird" wie bei Wukinda oder es einfach schon so lange dauert wie bei Mika, Petra, Yucca, Piper,...
    Und wenn Petra mich nicht angesprochen hätte, wäre ich weiterhin stille mitleserin hier.
    Mit der großen Prinzessin (07/16) und dem kleinen Klettermax (03/19)
    und

    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  6. #8726
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Das Metformin hat ja nicht zwangsläufig was mit deinem Kinderwunsch zu tun, liebe Eve! Aufgrund der IR durch das wahrscheinlich gerade im Us nicht sichtbare PCO würde ich das Metformin in jedem Fall nehmen
    Mit deiner IR bist du eine Risikopatientin später einen Diabetes zu entwickeln. Dafür kann dich das Metformin auch schützen.

    @Smartie: hihi, die liebe Petra ist noch etwas älter wie ich so 6 Monate......... Dein Mann ist ja grad auch keine grosse Hilfe Hach ja, sie verstehen uns manchmal einfach nicht

    Meiner hat neulich mal gesagt: Ich kann noch in 20 Jahren Kinder zeugen, aber du nicht also versuchen wir auch alles was geht, damit du jetzt noch mal schwanger wirst.
    Die Tonlage bei diesem: ich kann ich 20 Jahren noch Kinder zeugen hatte mich echt schon auf die Palme gebracht. Da hat er grad noch mal die Kurve gekriegt.
    Er steht zum Glück aber voll hinter mir

    Yucca!!!!! Schreib doch endlich mal was los ist bei Dir!!!!!
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

  7. #8727
    Eve7913 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Vielen Dank für eure Meinungen.

    Ich weiß das, dass metformin gut ist nur mein Kopf denkt dann automatisch an: da hattest du regelmäßige Zyklen, mit Eisprung und somit fühlt es sich wie eingreifen an. :-(

    Und ich hab echt nen Knacks, für mich war Kinderwunsch von Anfang an nur mit Medikamenten verbunden weil das pco ja so schnell sichtbar war, war ich ja nach einem halben Jahr in der kiwuk und sofort ging es los mit insgesamt 11x stimu mit gonal :-( zwischendrin dann die Pausen mit metformin.

    Ich glaube auch das ein Körper heilt und ich glaube auch das ich ein zweites Kind normal bekomme (bei meinem Mann war eigentlich alles okay, ein wert war etwas niedriger wie normal, der Wert der wohl zeigt das die Spermien nicht gut allein durch die Eizelle eindringen können) aber nicht dramatisch niedrig

    Aber ich denke auch ihr habt recht. Ich sollte es nehmen...

    Smartie ich meinte meine Einstellung ob die zu engstirnig ist.


    Diagnose 2014: PCO + Insulinresitenz, keine eigenen Zyklen.

    1.ICSI 11/15 ⭐️

    2.ICSI 3/16 positiv

    02.12.2016 Geburt einer wunderschönen Tochter





    Spontan im 10. Zyklus nach Geburt
    7.5.18 Schlägt.
    ET 29.12.2018




  8. #8728
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Ein Jahr ist eigentlich was Hibbelzeit angeht, noch voll und ganz normal. Auch wenn es sich natürlich für den/diejenige die die Zeit am warten ist, anders anfühlen kann. So wie für mich damals. Ich bin mit gaaanz falschen Vorrstellungen auf die Hibbelzeit los gegangen, ich war mir zu Hundertprozentig sicher das wir nicht lange hibbeln müssten, bis es klappen würde und ich habe nie dran Gedacht, das mir auch eine FG passieren könnte und ich war auch nicht auf meine Gedankliche Fixierung auf den Kinderwunsch gefasst. Daher bin ich durch die Höhle damals gegangen, will mir aber nicht vorstellen wie es mir gegangen wäre, wenn es noch länger gedauert hätte.
    Daher bin ich jetzt auch um einiges Ruhiger, bei der HIbbelzeit auf Nr.2 Auch wenn sich das vielleicht bei dem was ich schreibe nicht so raus ließt.

    Wenn ich dran denke, wer hier im Forum (oder auch speziell in diesem Threat) mitschreibt, bekomme ich ein richtig schlechtes gewissen das ich überhaupt nur einen Ton von Unmut fallen lasse, das ich mal nen Zyklus ohne ES habe oder es nicht "sofort" klappt. Den hier sind so viele, denen wünsche ich von ganzen Herzen das es nun endlich klappt, weil es einfach an der Zeit für sie ist! Egal weil "die Zeit knapp wird" wie bei Wukinda oder es einfach schon so lange dauert wie bei Mika, Petra, Yucca, Piper,...
    Und wenn Petra mich nicht angesprochen hätte, wäre ich weiterhin stille mitleserin hier.
    Du brauchst bestimmt kein schlechtes Gewissen zu haben! Ich denke, alle hier können einen großen Kinderwunsch und die Angst, dass er sich nicht so erfüllt, wie man sich das wünscht, verstehen. Und viele hier verstehen bestimmt auch, dass der Wunsch nach einem weiteren Kind wahnsinnig groß sein kann - selbst wenn man das Glück hat, schon ein Kind zu haben.

    Ich wollte dich eigentlich nur beruhigen - dass das alles nicht so ungewöhnlich klingt bei dir und dass es sehr wahrscheinlich ist, dass es früher oder später noch einmal klappt mit einem Baby. Das wird schon!
    Petra74 gefällt dies

  9. #8729
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @eve: also ich sehe das wie wukinda. Ich glaube das du das Metformin schon nehmen solltest, und i Höhe das auch nicht als eingreifen in den Zyklus an. Es ist wie wukinda schreibt: dein Risiko später einen diabetis zu entwickeln ist halt hoch, mach was du (jetzt schon)kannst damit es hoffentlich nicht so weit kommt.
    .das das mist ist, das du quasie nie "befreit hibbeln" konntest und dir das jetzt wünschst kann ich verstehen

    @wukinda: ich weiß das Petra noch etwas "älter" ist wie du. Aber das war drauf bezogen das du dir ja eine zeitliche Grenze gesetzt hast, bei Petra weiß ich von einer solchen nichts.

    Gebe dir recht das die Männer uns manchmal echt nicht verstehen. Bei ihnen tickt ja aber auch keine biologische Uhr. Und keine hormone... So im nachhinein betrachtet wäre ich gestern nicht so sauer auf FA und meinen Mann gewesen, wenn es nicht die lieben hormone wären... (Zur Zeit des ES bin ich immer launisch... Und wenn Mens ist, und zwischendurch )

  10. #8730
    Smartie88 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wenn das Warten auf das Wunder zur Zerreißprobe wird, ...

    @peridax: ist schon OK. Ich verstehe wie du es meinst. Meins ist aber auch ernst gemeint.
    Ich weiß ja selber das meine Chancen gut stehen, früher oder später noch mal schwanger zu werden
    Petra74 gefällt dies

>
close