Seite 51 von 1048 ErsteErste ... 41495051525361101151551 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 10478
Like Tree4832gefällt dies

Thema: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

  1. #501
    Avatar von Sanni879
    Sanni879 ist offline 20 - 30 % !!!

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Guten morgen ihr Lieben!

    @apfelbacke: den letzten Post unterschreib ich auch! :nicken:
    Die Arbeit in der Jugendhilfe ist bestimmt nicht einfach... ich kann mir nicht vorstellen, dass ich da auf Dauer ruhig bleiben könnte...

    @Quarz: nicht traurig sein! Ich weiß, dass das leichter gesagt, als getan ist... Ich habe auch eine Menge Bekannte, die jetzt so nach und nach schwanger werden....

    @Männer: unsere Schätze sind da halt wirkliche Männer... Meiner zum Beispiel beschäftigt sich ja gerade hauptsächlich mit dem Bau (logisch!); und am Anfang unserer Hibbelzeit hat er auch überhaupt nicht drauf geachtet, dass ich mit Eintreten jeder neuen Mens trauriger wurde. Mittlerweile haut er aber auch schon mal so den ein oder anderen Spruch raus Aber: ihn beunruhigt es eben nicht, dass wir noch nicht schwanger sind... mich schon!

    So, ich wünsche euch allen einen schönen Dienstag, lasst euch nicht ärgern
    Das Kind sucht sich die Eltern, den Zeitpunkt der Empfängnis und den Zeitpunkt der Geburt aus!
    12.KiWuZ 13. KiWuZ: NMT um den 29.01.2015

  2. #502
    Avatar von Wunschkugel2012
    Wunschkugel2012 ist offline ~hoffnungsvoll~

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Guten morgen!
    Heute kann ich eingebildetes ziepen im unterleib vermelden
    Meine Freundinnen sind fast alle mit der kinderplanung durch. Meine beste Freundin hat 5 kids. Das war schon manchmal sehr hart, wenn man selber so gern möchte. Auch Freundinnen, die eigentlich nicht unbedingt die geborenen Mütter waren, sind es schon lange. Ich hatte eine zeitlang voll Panik, dass meine viel jüngeren Geschwister noch vor mir Kinder kriegen. Wäre mir jetzt egal. Hattet ihr manchmal auch deswegen tiefs oder hassgefühle oder konntet ihr euch mitfreuen und von Herzen gönnen?

  3. #503
    Apfelbacke84 ist offline glücklich

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Guten morgen!!

    @me: wir Habens gestern doch noch geschafft zu herzeln. Trotzdem habe ich in diesem ÜZ ein pessimistisches bauchgefühl. Aber dann macht mich die Hoffnung auch nicht so verrückt.

    @schwangere im Umfeld: bei Freundinnen kann ich mich eigentlich von Herzen mitfreuen. Schwer wird's dann halt im Job, wenn Wieder ein Mädel Kind statt Ausbildung wählt oder bei Bekannten, die man jetzt nicht unbedingt für geeignete Eltern hält. Aber ich glaube auch, dass nichts im Leben ohne Grund passiert. Das hat schon so seine Richtigkeit, dass wir noch nicht schwanger sind. Die Einstellung erleichtert mir vieles

    So, der hund muss noch raus und dann ab zur Arbeit!

  4. #504
    Avatar von Lichtfunke
    Lichtfunke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Guten Morgen Mädels :)

    Bin immernoch krank zu Hause. Gestern ist noch eine Blasenentzündung dazu gekommen, ist aber schon wieder fast weg. Komisch - ich bin sehr selten krank und nun genau um die ES-Zeit ... Ob es da wohl noch klappen kann, was meint ihr ?


    @Apfelbacke: Männer können diese große Beschäftigung mit dem KiWu wohl meist einfach nicht nachempfinden, wie Quarz es so schön beschrieben hat. Scheinbar darf man sie da nicht zu doll mit reinziehen. Dafür gibt es ja diese tolle Runde

    Und das die Schwimmerchen getroffen haben !


    @Rollenverteilung:
    Bei uns teils klassisch, teils individuell. Er mäht z.B. den Rasen und macht die meisten Handwerksarbeiten im Haus, während ich mich um Pflanzen und Kräuter kümmere und hauptsächlich koche. Aber ich bin Hauptverdiener und er ist teilweise Hausmann.

    Ich kann mir aber auch sehr gut vorstellen nur zu Hause bei den Kinder(n) zu sein. Als Teenie hätte ich das noch weit von mir gewiesen

    Hat schon seinen Sinn, dass Mutter Natur Frauen und Männer geschaffen hat. Ich glaube nicht, dass das alles nur erlerntes Rollenverhalten ist, wie es uns das Gender-Mainstreaming verkaufen will. Teilweise sind die Rollen sicher erlernt, teilweise aber wirklich geschlechtsspezifisch. Schließlich ist da Anatomie ja auch dafür ausgelegt.


    Mein Mann und ich haben uns vor mehr als 20 Jahren kenngelernt - Wahnsinn, wenn ich so darüber nachdenke, WIE lange das herist. Da war ich frisch mit einem anderen zusammen, den ich dann später auch heiraten wollte. Aber als ich meinen Mann das erste mal traf, wusste ich genau, dass er ein ganz besonderer Mensch für mich ist. Allerdings haben wir uns ständig gezoft, ohne so recht zu wissen warum.

    Getroffen haben wir uns über den Freundeskreis meines damaligen Freundes. Wäre ich nicht mit dem Ex zusammengekommen hätte ich auch meinen Mann nicht getroffen ...

    Naja, mit dem Ex ging es dann kurz vor geplanten Hochzeit überraschend zu Ende und mein Mann hat mir viel geholfen in dieser Zeit. Da hatte ich regelrecht Angst, das wir zusammenkommen und habe ihm das auch gesagt. Er meinte aber ganz ehrlich, dass er nur helfen will. Meine Angst war wohl unbewusst die Angst vor einem großen, neuen Schritt - den gab es dann ein paar Wochen später auch als wir doch ein Paar wurden

    Ich hatte es ja von Anfang an *gewusst* Solche Zufälle gibt es nicht.

  5. #505
    Muckberti ist offline Keep calm and carry on!

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Hallo ihr Hibbeltanten!
    Ich nutze mal die Gunst der Stunde, bzw. der Woche. Ich bin nämlich alleine im Büro und habe so gut wie nichts zu tun, außer zu warten, dass ich wieder nach Hause gehen kann... Sehr "spannend".

    @all: ich finde diese Kennenlerngeschichten immer total spannend! Man erinnert sich dann auch selber wieder gerne zurück und schwelgt in Erinnerungen. Ich mag das sooo gerne. Wobei ich mit dem alt werden wohl doch etwas Probleme habe. Bisher hielt ich mich immer noch für recht jung geblieben, aber wenn ich jetzt die ganzen Erstsemester hier sehe (wohne ja in einer Studentenstadt), dann bin ich erschrocken, dass ich 14 Jahre älter bin Mein Mann sagte kürzlich noch zu mir: "Ich weiß, du willst es nicht hören, aber im Grunde genommen sind wir richtig spießig geworden." Ach du Sch...! Ich find's echt Horror! Aber man kann ja nun mal nicht ewig jung bleiben und solange die Freunde auch älter werden, ist ja alles fein.

    Ich habe in 4-5 Tagen NMT und bin da bei einer Freundin über's Wochenende, die ich jetzt länger schon nicht mehr gesehen habe. Das heißt also mein Mann ist in weiter Ferne und ich muss alleine "zittern". Aber so schlimm wie im letzten Zyklus finde ich es gerade nicht. Bin eigentlich sehr entspannt, aber merke auch, dass ich mich dazu ein wenig zwingen muss.

    @Rollenverteilung: mein Mann kocht so viel besser als ich, dass es eine Verschwendung wäre, ihn nicht an den Herd zu lassen Ich bin bei uns eher für's backen zuständig, da hat er keine Ruhe für und vor allem keine Lust. Sonst teilen wir uns fast alles an Hausarbeit. Er saugt, ich mache Wäsche und putze im allgemeinen, dafür ist er für die Autos und die Steuererklärung zuständig. Da habe ich nämlich null Ahnung von. Alles in allem sehr gerecht aufgeteilt.

    @Schwangere im Umfeld: Ich muss sagen, jetzt wo der Wunsch nach einem Kind erstmal da ist, kann ich mich nicht für jede andere Schwangere richtig freuen. Das mag schwer zu verstehen sein, aber in meinem Heimatort, in dem meine Eltern noch wohnen, wir aber eine Stunde entfernt, ist gerade der absolute Babyboom ausgebrochen. Wenn ich mir dann vorstelle, dass die Kinder auch wieder alle in eine Schulklasse kommen, wie es bei den Eltern vor 25 Jahren war, dann bin ich schon etwas traurig, dass ich da nicht mehr "drin" bin. Also das waren halt früher schon immer so Cliquen und deren Kinder kommen jetzt auch wieder zusammen in Kindergarten und Schule. Mir wäre es aber andererseits auch zu eng, weil ich damals einfach nicht in der Kleinstadt bleiben wollte und wir ja inzwischen auch genug andere Freunde dort haben, wo wir wohnen. Aber komisch ist das schon, wenn meine Mutter mir bei jedem Telefonat erzählt, wer jetzt wieder schwanger ist etc. Für meine beste Freundin freue ich mich riesig, die hat im Januar Termin und bekommt einen Ben. Bei denen passte jetzt einfach alles und sie ist nach 17 Jahren Pille im ersten Zyklus schwanger geworden, in dem sie nicht aufgepasst haben. Tja, so kann's eben auch gehen. Aber auch schön, das jetzt alles bei ihr mitzubekommen.

    Irgendwann passiert es einfach und dann passt es auch!

    In diesem Sinne euch allen einen sonnigen Dienstag!
    Genießt das Wetter!

  6. #506
    Avatar von yummie82
    yummie82 ist offline erwartend...

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Zitat Zitat von Apfelbacke84 Beitrag anzeigen
    [...]und jetzt, wo wir die Sache endlich anpacken würde ich am liebsten über nichts anderes sprechen. Wir Frauen sind doch bekloppt.
    Das geht mir ganz genauso. Ehrlich gesagt fällt es mir da auch wirklich schwer zu berücksichtigen, dass Männer "anders ticken"...ich rede trotzdem darüber wenn mir danach ist..

    Ich glaube mein Mann traut es sich nicht sich so richtig 100% zu freuen und dahinter zu stehn und zu "hibbeln". Denn er hat insgeheim Bedenken, dass sich unser Alltag mit Kind zu sehr ändern wird und will den Status Quo ganz gerne beibehalten...Der Alltag wird sich halt auch ändern ...aber vielleicht wird es auch eine schöne Veränderung...Aber das wird er dann schon sehen.. Wenn er seine Nichte (15 Monate) ansieht und sie ihn anlächelt hat er jedenfalls immer ein Glitzern in den Augen :-)
    Vielleicht können Männer auch deshalb nicht ganz so enthusiastisch sein wir wir weil sie ja auch nicht schwanger werden. Für eine Frau geht das mit sovielen Veränderungen einher (was die Arbeit, die Optik, die Lebensweise angeht)...Für einen Mann geht erstmal 9 Monate alles weiter wie bisher...

    Zitat Zitat von bliblablubbbb Beitrag anzeigen
    [...]Dann wünsche ich Dir einen "schönen" stressfreien Nachtdienst - mit Vorfreude auf die freien Tage! Was arbeitest Du denn?
    Ich bin Anästhesistin und arbeite zur Zeit an unserer Uniklinik auf der chirurgischen Intensivstation... Meine Nacht war stressig und ich bin grad eben erst nachhause gekommen - wegen dieser blöden Brandschutzübung... Aber jetzt hab ich die Woche frei - das entschädigt gerade für alles :-))

  7. #507
    Sahnekruemel ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Ohhh Meeeennsschhh, da hab ich mir fest vorgenommen, immer mal wieder reinzuschauen und jetzt ist schon wieder eine Woche rum - schwupps, vorbei. Hab versucht ein bisschen nachzulesen, leider komm ich ja auch nicht wirklich oft zum Schreiben (und sonst meistens am Handy).

    @muckberti Deinen Post fand ich irgendwie sehr beschreibend für mich und meinen Mann ... wir wohnen auch in einer Studentenstadt, letztens hat mich doch allen Ernstes beim Einkaufen jemand als "Dame" bezeichnet ... AAHHH Und auch die Aufteilung zu Hause triffts auch genau... allerdings dann bei Handwerkszeug nicht mehr, da muss ich ran.

    @all Auch wenn ich ganz oft nur schweigend mitlese, fühl ich mich schon wie "zu Hause" bei Euch, das ist so aufbauend, auch wenn Ihr immer wieder schreibt, dass unsere Männer halt nicht so hibbeln wie wir. Hatte letzte Woche einen nur nach Kalender geschätzten ES und fühl mich seit Sonntag irgendwie komisch (wahrscheinlich eingebildetes Bauchzwicken, manchmal ist mir schwindlig, was wahrscheinlich am Wetter liegt). Gestern Abend hab ich ihm auch gesagt, dass das schon komisch ist und ich natürlich immer ein bisschen (mehr) hoffe, da hat er auch nur drauf geantwortet: Wirst schon sehen, mach Dich mal nicht verrückt. Damit war das Thema wieder beendet

    @kennenlernen Da reih ich mich in die Onlinereihe ein... Wir haben uns über ein Forum von einslive damals (ach gottchen, das klingt so wie "früher war alles besser" ) kennen gelernt, das ist jetzt 11 Jahre her. Geheiratet haben wir aber erst vor 3 Jahren.

    @kaja Bin auch "vollschlank" und mein FA erwähnt es auch dauernd.

    Nachdem wir ja "erst" (für mich gefühlte der 100ste) 5. ÜZ sind, bin ich immer hin- und hergerissen, ob ich mir nochmal einen anderen FA suchen sollte (der jetzige ist auch erst neu für mich). Einerseits les ich hier immer von allen möglichen Hormontests und gucken, ob der ES stattfindet, andererseits hat er mir schon Mönchspfeffer verschrieben und meinen Mann zum SG geschickt. Bin echt hin- und hergerissen, vor allem, weil ich sonst noch Medikamente nehmen muss zur Blutgerinnung und da ständig überwacht werde, leider auch eine Schilddrüsenunterfunktion, die aber von der Hausärztin kinderwunschtauglich eingestellt.

    Jetzt aber mal genug gejammert... das Wetter ist so schön (auch wenn ich noch bis XX Uhr im Büro hocke). Wünsche Euch allen noch einen ganz tollen Tag und fühlt Euch gedrückt.

    Alles Liebe,
    Sahnekruemel
    1. ICSI 2016 (1. Versuch Jan. 2016 abgebrochen)
    2. ICSI Mai 2016 - 2 Eier, nix befruchtet
    3. ICSI September 2016 - PU von 9 21.09.; 1 ET 23.09.; BT 04.10.

  8. #508
    Avatar von Wunschkugel2012
    Wunschkugel2012 ist offline ~hoffnungsvoll~

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Huhuuu :)

    Ich reihe mich mal bei den vollschlanken ein Habe momentan durch nichtrauchen wieder mal zugelegt. Nee eigentlich nicht durch nicht rauchen sondern eher durch stattdessen-fressen. Wollen ja mal fair bleiben. Nu hab ich mich seit gestern wieder besser im Griff und hoffe, das bleibt jetzt auch so. Hab mir jetzt vorgenommen, in der SS einfach nicht zuzunehmen klappt bestimmt.
    * 01.10. - 08.11.14
    * 29.03. - 26.04.15 leider früher Abgang
    * 25.05. - 18.06.15 mit Progestan ab SST / SS durch US bestätigt / Blutungen 25.06.
    [COLOR=#800080]
    Drei http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=3508 im Herzen

    Glücks-http://www.smiliemania.de/smilie.php?smile_ID=10639 voraussichtlicher ET: 30. März 2016

    http://tickers.TickerFactory.com/ezt.../87a7/preg.png

  9. #509
    Sternenmami_83 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Huhu ihr Lieben!

    Bin ganz neu hier im Forum und würde mich gerne zu euch gesellen wenn ich darf.

    Mein Mann 32 Jahre und ich 31 Jahre sind seit 5 Jahren zusammen und seit 2 Jahren und 8 Monate verheiratet. Seit 2010 basteln wir bereits an einem kleinen Wunder doch es hat leider noch nicht geklappt. Seit August 2013 sind wir auch in KIWU Behandlung und haben schon 2 Inseminationen hinter uns. Waren auch beide positiv aber leider eine ELSS und eine Fehlgeburt. Morgen werde ich auf eine Gerinnungsstörung untersucht und diesen Monat wollen wir noch die IVF ( künstliche Befruchtung ) starten. Ich hoffe und bete das es positiv endet.
    Würde mich freuen wenn ihr mich hier aufnehmt, auch wenn wir ohne Hilfe nicht schwanger werden können. Aber im Grunde haben wir ja alle das gleiche was wir uns von Herzen wünschen. UNSER WUNDER!!!
    Hibbeln seit November 2010

    In Kiwu Behandlung seit August 2013


    1. IUI 15.03.2014 - positiv ( leider ELSS in der 6. Woche )

    2. IUI 26.06.2014 - positiv ( leider FG in der 7. Woche, endgültig ausgezogen erst in der
    14. Woche )

    1. IVF Oktober 2014 - warten auf die Mens ( voll hibbelig )

  10. #510
    Avatar von Lichtfunke
    Lichtfunke ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Willkommen Sternenmami

    Da hast du ja schon einiges hinter dir. Gleich zweimal so eine Enttäuschung ... das tut mir sehr leid

    Mit dem Wunder hast du ganz recht

    Wenn ich fragen darf - Gibt es bei dir einen medizinischen Grund oder klappt es einfach nicht ? Es gibt ja auch unbewusste, innere "Progamme" die das Kinderkriegen verhindern können.

>
close