Seite 792 von 1048 ErsteErste ... 292692742782790791792793794802842892 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.911 bis 7.920 von 10478
Like Tree4832gefällt dies

Thema: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

  1. #7911
    werty Gast

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Good Morning ladies

    So, nun habe ich alle neuen Posts durchgelesen, ist ja schon ne Menge durch die Zeitverschiebung
    Habe heute morgen, dass erste Mal Tempi gemessen. War allerdings eine kurze Nacht, da mein Mann und ich immer kurz vor 5 aufstehen und zum Sport gehen vor der Arbeit, daher musste ich schon vor dem eigentlichen Wecker messen. Nun hoffe ich, dass es keine Verzerrungen gibt, da das Thermometer ja in Fahrenheit anzeigt, ich aber gerne die deutsche Version von MNFP fuer die Tabelle nutze und daher in Celsius immer umrechnen muss. Naja..mal sehen, hab ja ein wenig Zeit, es auszuprobieren

    Viel Spass auf den Wiesn fuer diejenigen, die nach Munechen fahren. Wir haben hier in den USA dieses Wochenende auch ein Oktoberfest, ich trinke zwar kein Bier, aber ich freue mich suf die Deutsche Kueche dort :)

  2. #7912
    Zoe
    Zoe ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Bienchen - das klingt echt gut und freut mich, dass du dich so gut aufgehoben gefühlt hast beim Arzt!! Und ja, ich denke die psychische Seite spielt einfach auch eine entscheidende Rolle, da wird das dann bestimmt auch helfen! :)

    werty - Hello! wo in den USA sitzt du eigentlich? Hui, na das is ja schon ne Herausforderung, diese Rechnerei. Da wär ich schon fast wieder raus

  3. #7913
    Avatar von Paula_81
    Paula_81 ist offline Dr. Sommer ;-)

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Bienchen
    Prima, gut, dass der Arzt das erstgenommen hat.
    Und wenn er darauf bestanden hätte, dass das nicht eine
    Fehleinnistung, zumindest aber Befruchtung war, hätte ich ihn
    nicht ernst genommen Das HcG muss ja irgendwoher kommen.

    Progestan ab Eisprung ist gut. (idealerweise ab ausgewerteter 1. höherer
    Messung, wenn du Temperatur misst - sonst wäre es hier sehr sinnvoll,
    sich ein Thermometer zu kaufen; oder sonst Ovus machen und ab
    etwa 2-3 Tagen nach dem stärksten Ovu pro Zyklus mit Progesteron
    anfangen. Mit Temperatur zusätzlich ist das aber sicherer, weil man
    selten mal 2 LH-Anstiege pro Monat hat, aber ausgewertete Temperatur-
    Anstiege hat man eigentlich nie 2x pro Monat, ausser bei Fehlauswertung
    aufgrung von Fieber oder ähnlichem).

    Progesteron ab ES haben hier zumindest Mika und Wunschkugel
    genommen, und ich werde das ab nächstem Hibbelstart auch tun.
    Ich hab noch genügend übriges Progesteron, und werde die FÄ zwar
    fragen, aber es auch dann nehmen, wenn sie das unnötig findet.
    Ich hatte ja in der letzten Schwangerschaft zu niedrige Progesteron-
    werte und Blutungen, nach Progesteronstart aber überhaupt nicht
    mehr. Die Fehlgeburt hatte ganz sicher nichts mit Progesteronmangel
    zu tun, denn ich hatte ja nicht die geringsten Blutungen, und trotz
    Tabletten zur Abortauslösung ist kaum was abgegangen. Die Schwanger-
    schaft, auch wenn sie offensichtlich nicht gesund war, sass bombenfest,
    sicher auch mit ein Verdienst des Progesterons.

    Die Nebenwirkungen waren schwach oder ich hab sie für
    SS-Nebenwirkungen gehalten, aber es war auf jeden Fall ok. Vielleicht
    einen Tick müder als sonst, aber das ist man SS eh.
    Das Progesteron nimmt man üblicherweise vaginal als Weichkapsel,
    weil es sich oral genommen sehr schnell abbaut, vaginal aber nicht
    und noch dazu am richtigen Ort wirkt (weniger Nebenwirkungen als
    oral). Ich finde das sehr gut, und es wird dir hoffentlich auch mehr
    Sicherheit und weniger Ängste bescheren ab dem nächsten Zyklus.

    LG Paula

    Nachtrag:
    Den ES bestimmen sollte man bei Progesteron ab ES deshalb,
    damit man nicht mal in einem etwas längeren Zyklus aus Versehen VOR
    ES damit anfängt, das könnte nämlich den Zyklus durcheinander bringen.
    nadiking, Fiordilatte85 und Bienchen83 gefällt dies.
    Drückt uns allen fest die Daumen

  4. #7914
    werty Gast

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    werty - Hello! wo in den USA sitzt du eigentlich? Hui, na das is ja schon ne Herausforderung, diese Rechnerei. Da wär ich schon fast wieder raus [/QUOTE]

    Ich sitzte in Rochester, NY. Das ist oben an der kanadischen Grenze, in der Naehe von den Niagara-Wasserfaellen. Das sind 7-8Std von NYC entfernt.

  5. #7915
    Bienchen83 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Zitat Zitat von Paula_81 Beitrag anzeigen
    Bienchen
    Prima, gut, dass der Arzt das erstgenommen hat.
    Und wenn er darauf bestanden hätte, dass das nicht eine
    Fehleinnistung, zumindest aber Befruchtung war, hätte ich ihn
    nicht ernst genommen Das HcG muss ja irgendwoher kommen.

    Progestan ab Eisprung ist gut. (idealerweise ab ausgewerteter 1. höherer
    Messung, wenn du Temperatur misst - sonst wäre es hier sehr sinnvoll,
    sich ein Thermometer zu kaufen; oder sonst Ovus machen und ab
    etwa 2-3 Tagen nach dem stärksten Ovu pro Zyklus mit Progesteron
    anfangen. Mit Temperatur zusätzlich ist das aber sicherer, weil man
    selten mal 2 LH-Anstiege pro Monat hat, aber ausgewertete Temperatur-
    Anstiege hat man eigentlich nie 2x pro Monat, ausser bei Fehlauswertung
    aufgrung von Fieber oder ähnlichem).

    Progesteron ab ES haben hier zumindest Mika und Wunschkugel
    genommen, und ich werde das ab nächstem Hibbelstart auch tun.
    Ich hab noch genügend übriges Progesteron, und werde die FÄ zwar
    fragen, aber es auch dann nehmen, wenn sie das unnötig findet.
    Ich hatte ja in der letzten Schwangerschaft zu niedrige Progesteron-
    werte und Blutungen, nach Progesteronstart aber überhaupt nicht
    mehr. Die Fehlgeburt hatte ganz sicher nichts mit Progesteronmangel
    zu tun, denn ich hatte ja nicht die geringsten Blutungen, und trotz
    Tabletten zur Abortauslösung ist kaum was abgegangen. Die Schwanger-
    schaft, auch wenn sie offensichtlich nicht gesund war, sass bombenfest,
    sicher auch mit ein Verdienst des Progesterons.

    Die Nebenwirkungen waren schwach oder ich hab sie für
    SS-Nebenwirkungen gehalten, aber es war auf jeden Fall ok. Vielleicht
    einen Tick müder als sonst, aber das ist man SS eh.
    Das Progesteron nimmt man üblicherweise vaginal als Weichkapsel,
    weil es sich oral genommen sehr schnell abbaut, vaginal aber nicht
    und noch dazu am richtigen Ort wirkt (weniger Nebenwirkungen als
    oral). Ich finde das sehr gut, und es wird dir hoffentlich auch mehr
    Sicherheit und weniger Ängste bescheren ab dem nächsten Zyklus.

    LG Paula

    Nachtrag:
    Den ES bestimmen sollte man bei Progesteron ab ES deshalb,
    damit man nicht mal in einem etwas längeren Zyklus aus Versehen VOR
    ES damit anfängt, das könnte nämlich den Zyklus durcheinander bringen.
    Danke, Paula! Ich werde das Progestan auch auf jeden Fall vaginal einnehmen, weil ich meinen Organismus nicht unnötig belasten will. Übers Tempi-Messen muss ich nochmal nachdenken... Eigentlich wollte ich das nicht, aber du hast schon recht, dass eine sichere Bestimmung des ES jetzt schon Sinn macht. Obwohl, mit Ovus hat es ja im letzten Zyklus super geklappt bei mir und die Zyklen sind immer sehr regelmäßig, vielleicht versuche ich das erstmal weiter.



  6. #7916
    piper78 Gast

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Zitat Zitat von nadiking Beitrag anzeigen
    @Piper78.Danke für deine Antwort.Haber ich habe den Hormonstatus schon gemacht.Und i h habe PCO und leider keinen Eisprung.Und ich denke ich muss dan hormonespritzen.aber danke dir.
    Die Kiwukli rollt trotzdem nochmal alles von vorne auf, ist ja auch richtig so, macht ja jeder gescheite Arzt auch. Und der Hormonstatus vom Gyn ist (in der Regel) längst nich so ausführlich wie der in der Kiwukli. Und du MUSSt gar nix, wie du behandelt wirst entscheidest du ja immer noch selbst. Da du ja erst 1 (oder 2?) Clomizyklen beim Gyn hattest ist es durchaus möglich, dass die Kiwukli es weiterhin auch mit Clomi versucht, aber eben mit entsprechender Überwachung durch US und Blutwerte, um zu sehen, ob und wenn ja wie es bei dir anschlägt. Erst wenn das nicht funktioniert ist der nächste Schritt FSH in Spritzenform. Alles natürlich nur unter der Voraussetzung eines einwandfreien SG vom Partner, macht ja sonst keinen Sinn.
    Ich hatte im übrigen auch ein Jahr lang keinen ES aufgrund leichtem PCO und die Kiwukli hätte mich schulmedizinisch mit Clomi behandelt. Hab ich aber abgelehnt und es erstmal mit TCM (Akupunktur und Ernährungsumstellung) versucht, ich bin dafür extra in eine Kiwukli, die das auch anbietet. Seitdem habe ich jeden Monat einen ES und aktuell einwandfreie Blutwerte. Klappt natürlich nicht immer, genauso wenig wie eine Hormonbehandlung immer klappt, ich wollte das nur erwähnen weil wenn man PCO hat heißt es nicht zwingend, dass man nur durch Hormonbehandlung schwanger werden kann. Es ist oft schwieriger und langwieriger, das stimmt, aber nicht unmöglich.
    nadiking gefällt dies

  7. #7917
    nadiking ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Danke piper78. Du machst mir gerade auch mut.Das tut mir gut.schau dan mal wies dan weiter geht. Halte euch dan auf dem laufenden.darf ich fragen bist du schwanger ? Oder noch am üben? Sorry das ich frage

  8. #7918
    Fiordilatte85 ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Bienchen das ist doch toll, dass dir der FA gleich Progestan verschrieben hat. Dann muss es jetzt ja bald klappen.

    nadi mit KiWUklinik hab ich leider gar keine Erfahrung

    Zoe und Diamond fürs üben und Hochlage nutzen ist es schon zu spät. Mit der Hochlage ist der ES ja meistens schon vorbei. Vielleicht setzen wir aber heute noch ein Sicherheitsherzchen

    werty viel Erfolg beim messen. Das wird schon
    4. ÜZ: 01.08. - 01.09. = 30 Tage
    5. ÜZ: 31.08. - NMT 27.09.

    Kurve:

    http://https://www.mynfp.de/display/view/vozczwwopcy5/

  9. #7919
    werty Gast

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Nochmal eine kurze Frage: hab ich das richtig verstanden, wenn keine Hochlage stattfindet, dann gab es auch keinen Eisprung? Und das unabhaengig von der Schleimbildung?

  10. #7920
    Avatar von Paula_81
    Paula_81 ist offline Dr. Sommer ;-)

    User Info Menu

    Standard Re: Neue Ü-30 Erstes-Kind-Hibblerinnen

    Bienchen
    Bei recht regelmässigem Zyklus und Ovu-Erfahrung reicht das bestimmt
    auch. Dann weisst du ja auch schon, wie dein stärkster Ovu pro Zyklus so
    etwa aussieht (vielleicht hast du sogar alte als Vergleich) und kannst dann,
    wenn du das wieder hast, 2 Tage warten (dann sollte der ES rum sein) und
    danach mit dem Progesteron anfangen. Wieviel sollst du nehmen?
    Morgens und abends je eine Kapsel? das wäre so das "Normale". manche
    nehmen auch mehr, weniger hab ich selten gehört.
    Drückt uns allen fest die Daumen

>
close