Seite 1123 von 1234 ErsteErste ... 12362310231073111311211122112311241125113311731223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.221 bis 11.230 von 12333
Like Tree864gefällt dies

Thema: Hibbeln nach Fehlgeburt

  1. #11221
    Whynot ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Kalki ich denke an Dich !
    Vier kleine Menschen an der Hand, sechs kleine Sterne am Himmel und eine letzte Hoffnung im Bauch




  2. #11222
    Avatar von Kalki
    Kalki ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Zitat Zitat von Bezaubernde Dschinnie Beitrag anzeigen
    @kalki: Was spricht denn gegen eine Ausschabung wenn dein Körper es nicht selbst abstößt?

    Fühlt euch alle gedrückt. Obwohl ich eine MA auch schon hinter mir habe, fällt es mir schwer nachzuvollziehen, wie es sich anfüllen muss, wenn man das erneut oder auch mehrfach wieder erleben muss. ❤️
    Jede OP ist eben ein Risiko . Und ich habe panische Angst vor der Vollnarkose .

    Und vor zwei Jahren die Ausschabungsituation war so demütigend . Ich weiß nicht ob ich das ertrage da nochmal zu liegen

  3. #11223
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Zitat Zitat von Kalki Beitrag anzeigen
    Jede OP ist eben ein Risiko . Und ich habe panische Angst vor der Vollnarkose .

    Und vor zwei Jahren die Ausschabungsituation war so demütigend . Ich weiß nicht ob ich das ertrage da nochmal zu liegen
    Liebe Kalki ich kann dich sehr gut verstehen ich hatte wahnsinnige Angst vor der AS letzendlich würde es eine Not AS eben mit Vollnarkose. Im Nachhinein muss ich sagen wenn ich gewusst hätte wie das mit der Vollnarkose ist hätte ich es sofort machen lassen. Ich empfand es nicht schlimm. Noch dazu hat mir es geholfen zu verstehen dass wenn mein Sohn wieder eine Vollnarkose braucht ich weiss das er nichts merkt und keine Schmerzen hat.das war irgendwie tröstend für mich. Kannst du nicht vielleicht in eine andere Klinik dafür gehen die feinfühliger sind in der Situation



  4. #11224
    Whynot ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Für mich war die AS traumatisierend und wirklich Hölle. Nicht wegen dem Eingriff an sich, alles lief komplikationslos......aber dort hinzugehen, das Narkosegespräch, das Warten, das ausziehen in OP Kleidung, das Liegen und warten, aufwachen und es ist vorbei.....entlassen werden mit leerem Bauch. Sorry das ich das so Detailliert schreibe aber bei mir jährt sich das am 28.09.....also jetzt bald.....statt meine Zwillinge neben mir zu haben.....! Aber ich bin natürlich trotzdem überaus dankbar gerade ein Baby unter meinem Herzen zu tragen.

  5. #11225
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Zitat Zitat von Whynot Beitrag anzeigen
    Für mich war die AS traumatisierend und wirklich Hölle. Nicht wegen dem Eingriff an sich, alles lief komplikationslos......aber dort hinzugehen, das Narkosegespräch, das Warten, das ausziehen in OP Kleidung, das Liegen und warten, aufwachen und es ist vorbei.....entlassen werden mit leerem Bauch. Sorry das ich das so Detailliert schreibe aber bei mir jährt sich das am 28.09.....also jetzt bald.....statt meine Zwillinge neben mir zu haben.....! Aber ich bin natürlich trotzdem überaus dankbar gerade ein Baby unter meinem Herzen zu tragen.
    Klar ist es absolut die Hölle aber bei mir gäbe es keine Alternative mehr ....

  6. #11226
    Hoots ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Ich hatte ja 2. jetzt und möchte eine 3. unbedingt vermeiden. Fand es nicht so schlimm und hab mich bei der 2. bewusst dafür entschieden. Konnte den Gedanken nicht ertragen vielleicht noch Wochen ein totes Baby in mir zu tragen, bei den andren FG merkte der Körper GsD schon, dass was nicht stimmt. Kalki ich halte uns die Daumen

  7. #11227
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Tomi wie gehts dir alles wieder ok?

  8. #11228
    Gast Gast

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    @Whynot: Danke dir für deine Geschichte.
    Die Gerinnung wurde bei mir tatsächlich auch noch überprüft und ist es (leider) nicht. Es gibt einfach keine Diagnose. Langsam fällt es schwer zu hoffen. Glaube kaum daran, dass es klappt. Dann ist ja aber erst die große Hürde, dass es auch bleibt...

    @AS: Ich hatte auch eine. Hatte Probleme mit dem Gedanken ggf etwas vorzeitig zu beenden. Doch an dem Tag entschied sich mein krümi von selbst zu gehen. Wurde dann auch eine Not-OP. Die Narkose fand ich kein Problem. Eher das in den OP Raum rein, das Dumme Gerede über Schichtthematiken der Leute um mich herum. Das völlige ignorieren des für mich traumatischen Ereignisses. Mir wurde nur gesagt, ich solle mich mal beruhigen. Die Ärzte davor und danach, die pfeifend in mein Zimmer kamen... Aber ich habe auch wohl eine der schlechtest möglichen Erfahrungen damit gemacht.
    Ich denke, jeder muss für sich vom Gefühl her selbst entscheiden. Und dann kommt es natürlich noch etwas darauf an, wie weit man ist.

  9. #11229
    Whynot ist offline Veteran

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Gerry der nächste Schritt wäre gewesen etwas vom Gewebe der Gebärmutter zu entnehmen und zu schauen wegen Immunität, Antikörper und so.....! Wäre vielleicht noch eine Option?

  10. #11230
    Avatar von Tomife86
    Tomife86 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

    Danke der Nachfrage. Ach, ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.
    Die Beschreibung der verschiedenen Blutungen möchte ich euch nicht antun. Es ist irgendwie alles dabei. Es riecht aber nicht wie die Mens, falls das was aussagt. Und ich habe keine Krämpfe oder Schmerzen.
    Will mir nix schön reden, aber irgendwie würde ich meinen, ein Abort würde sich schmerzhafter anfühlen. Vielleicht steht mir das ja noch bevor.
    Dienstag fahr ich früh auf jeden Fall in die kiwu und hoffe, Gewissheit zu bekommen. Sollte dann 4+5 sein und wenn keine fh zu sehen ist und der Wert niedrig ist, warte ich auf den Abgang.
    Will aber dann auch mit dem Fa reden, ob wir Ursachenforschung betreiben können, offensichtlich liegt es ja dann am fehlerhaften Erbgut (?) und nicht an der Befruchtung/einnistung.
    Die Hoffnung dass das noch ein positives Ende nimmt, schwindet mit jedem Toiletten Gang.

>
close