Like Tree1148gefällt dies

Thema: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

  1. #5821
    MsWallace ist offline enthusiast
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    233

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    @Nerada: Halte durch! Der 6 Monats Schub war bei uns definitiv der schlimmste und extremste. Kaum Schlaf, viel Schreien, stundenlang tragen und Schwierigkeiten beim stillen... Aber es geht zum Glück alles vorbei! Gut, dass ihr euch abwechseln könnt!

    Unsere kleine Brombeere wird in drei Wochen schon ein Jahr alt! Ich kann das gar nicht richtig glauben. Wir werden nur klein feiern mit der engen Familie und den Paten. Hoffentlich heule ich nicht den ganzen Tag. 🙈

  2. #5822
    Avatar von Nerada
    Nerada ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    2.324

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Zitat Zitat von MsWallace Beitrag anzeigen
    @Nerada: Halte durch! Der 6 Monats Schub war bei uns definitiv der schlimmste und extremste. Kaum Schlaf, viel Schreien, stundenlang tragen und Schwierigkeiten beim stillen... Aber es geht zum Glück alles vorbei! Gut, dass ihr euch abwechseln könnt!

    Unsere kleine Brombeere wird in drei Wochen schon ein Jahr alt! Ich kann das gar nicht richtig glauben. Wir werden nur klein feiern mit der engen Familie und den Paten. Hoffentlich heule ich nicht den ganzen Tag. 🙈
    Puh, bei uns wird es langsam besser
    Das Schlimmste scheint vorbei zu sein.
    Stillen funktioniert wieder besser, er schläft recht gut und spielt auch ab und zu wieder alleine (solange ich in Sichtweite bin).
    Außerdem ist seit gestern sein Vater in Elternzeit
    Das zukünftige Kinderzimmer ist inzwischen ausgeräumt und die ersten Sachen sind bestellt
    Demnächst fahren wir dann nach Ike´a und holen was wir uns ausgesucht haben :D

    Deine Brombeere wird schon 1 Jahr
    Der Wahnsinn wie die Zeit vergeht.
    Joshi war gestern auch schon genau ein halbes Jahr alt

    @Danniii: Was ist aus deinem Test geworden?
    Ich konnte zwar nicht schreiben, aber habe immer wieder geschaut, ob du ein Update geschrieben hast :D





  3. #5823
    Avatar von Amelia.Sachs
    Amelia.Sachs ist offline Jungs-Mama
    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    563

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Zitat Zitat von NenaNina121 Beitrag anzeigen
    Amelia, magst du mal erzählen wie bei euch das Verhältnis zwischen den Kindern ist? Wir haben ja im Prinzip den gleichen Abstand und ich fand es nicht immer einfach phasenweise. Und ich habe oft das Gefühl als würde mittlerweile die Kleine öfter zurückstecken müssen als die Große. Der Spagat ist mitunter anstrengend für mich.
    Und denkst du - auf lange Sicht - auch an einen Nummer 3? 🥰
    Hallo! Oh ja, ich finde es auch sehr anstrengend! So im Rückblick würde ich lieber noch lieber mindestens ein halbes Jahr gewartet haben mit der Schwangerschaft, vielleicht besser 1 Jahr. Mein Mann hat ja erst diesen Sommer Abschlussprüfung, und er ist dementsprechend wieder viel weg ab März. Und auch jetzt schon sind seine Arbeitszeiten - hm - unpassend. Ich muss jetzt öfters beide Kinder ins Bett bringen, und der Große ist jetzt 3, aber einer muss immer neben seinem Bett sitzen, bis er schläft. Das dauert aber oft ne Stunde, weil er einfach nicht schlafen will. "Schlafen soll weggeworfen werden, mein Bett soll kaputt sein" usw. Und das Baby mitnehmen geht auch nicht, weil es abends immer noch bespaßt werden will, sonst schläft es nur bis 5 Uhr morgens. Allein bleibt also nur, dass beide bei mir im Bett schlafen - und ich auch. Aber unsere Nächte sind sehr unruhig (der Halbjahresschub lässt grüßen), von daher freue ich mich über jede Minute Schlaf, die ich kriegen kann.

    Das betrifft ja nun eher den "äußeren" Rahmen, aber der ist auch sehr wichtig, wie ich jetzt weiß Aber unser großer Sohn ist auch einfach anstrengend, eben ein typischer Dreijähriger. Grenzen austesten, Wutanfälle... Und nach den Nächten hab ich oft einfach keine Kraft mehr. Ich weiß nicht, wie oft ich ihn in den letzten Wochen vorm Tablet geparkt habe, damit ich mal kurz Ruhe habe, wenn das Baby dann mal schläft. Dass das eigentlich kontraproduktiv ist, weiß ich auch, aber ich schaff es einfach nicht anders.

    Ebenso wie du, befürchte ich, dass der Kleine öfter zurückstecken muss. Der Große hat es natürlich drauf, genau dann irgendwas zu machen (aufs Klo müssen - wir sind beim Trockenwerden-Üben, wenn ich den Kleine stille, laut herumschreien, wenn er endlich eingeschlafen ist und ich koche usw.) Dann schreit der Kleine und ich kann nicht so schnell zu ihm, weil ich mich um den Großen kümmern muss. Aber ich kann mich ja nicht zerteilen... Puh, also in den letzten Monaten ist mein Respekt vor Alleinerziehenden extrem gewachsen. Aber auch vor Mehrfachmüttern. Allerdings haben wir zwei sehr temperamentvolle Kinder (positiv ausgedrückt).

    Unser Großer hasst haare waschen, das ist das reinste Drama. Ebenso waren wir seit Juni nicht mehr beim Friseur. Ich schnippel da manchmal rum, aber ich hab Null Talent und dementsprechend sieht er aus

    Wann ich das letzte Mal wirklich was für mich gemacht habe, weiß ich gerade gar nicht. Ich hab es aber vor, immerhin. Ich will, sobald es möglich ist, mal was für mich selbst nähen :) Bin gespannt, ob das klappt.

    Wurde es bei euch denn wieder besser? Immerhin plant ihr das 3. Kind :D Wir wollen auch noch eins, aber erst in 3 Jahren. Vielleicht haben wir Glück und es wird doch noch mal ein Mädchen. Aber nach Nummer drei ist dann wohl Schluss, ich bin jetzt 36 und außerdem will ich irgendwann auch mal durch sein mit dem Gröbsten

    Zitat Zitat von Nerada Beitrag anzeigen
    Hallo mal wieder,


    @me: Joshi ist gerade mitten in dem 6 Monats Schub und macht uns total fertig
    Nachdem ich am WE weinend zusammengebrochen bin, übernimmt mein Mann jetzt abends nach der Arbeit wenigsten 1-2 Stündchen damit ich mal einen Moment für mich habe.
    Der Kleine lässt sich die meiste Zeit nicht weglegen und ist dauernd nur am rummotzen (sprich schreien), aber ich komme nicht dahinter was er will. Kein Hunger, Windel ok, kein Töpfchen, Bauchweh eher nicht...
    Wahrscheinlich ist einfach der Schub heftig. Für uns zumindest
    Auch das Stillen ist gerade total anstrengend, weil er sich von jeder Kleinigkeit ablenken lässt und das kann schon die weiße Zimmerdecke sein...
    Wegen dem 2. steht für mich fest, dass es ab Januar 2022 weitergeht.
    Da ist Joshi 2,5 und hoffentlich in der Kita.
    Außerdem arbeite ich dann wieder Vollzeit.
    Also selbst, wenn es wider Erwarten sofort klappen sollte, hätte ich 10 Monate volles Gehalt was fürs neue Elterngeld angerechnet wird. Da ich ja eher davon ausgehe, dass es wieder ein bisschen dauert, werden es wohl 12 volle Gehaltsabrechnungen
    Ich stelle es einfach bei jeder Gelegenheit als Tatsache hin und rede immer von "Joshis zukünftiger Schwester"
    Mein Mann hat seinen Widerspruch inzwischen komplett eingestellt

    Mein Mann ist ab dem 22.01. noch mal einen Monat in Elternzeit und dann werden wir endlich ein Kinderzimmer einrichten
    Joshi schläft zwar erstmal weiter im Beistellbett (wir finden die Regelung beide super und finden trotzdem genug Zeit als Paar), aber dann ist der Wickeltisch nicht mehr im Arbeitszimmer und er bekommt mehr Platz zum Spielen.
    Ein Sessel zum Stillen, wenn Besuch da ist oder wir einfach mal Ruhe brauchen usw.
    Ich freu mich schon sehr
    Habt ihr irgendwelche Tipps was unbedingt in das Zimmer sollte?
    Oh ja, bei uns ist dieser Schub auch angekommen. Ich erinnere mich an unseren 1.Sohn, da war das auch heftig. Vor allem nachts, das ist jetzt gerade auch wieder so. Schlimmer war nur der Schub um den 1. Geburtstag rum, der nahm gefühlt kein Ende. Und da war er ja schon mobiler, da immer hinterher rennen, puh. Bis Finn soweit ist, dauert es zum Glück noch. Mir reicht das jetzt schon. Übrigens ist er noch nicht reif für Beikost, der Zungenstoßreflex ist noch sehr ausgeprägt. War beim ersten auch anders. Bin gespannt, wie lang ich noch vollstille. Macht mir aber auch nicht aus, ich find es praktisch.
    Januar 22 klingt gut für den Hibbelstart :D Schön, dass ihr den Schub überstanden habt. Und das Einrichten vom Kinderzimmer macht Spaß! Genießt die gemeinsame Elternzeit, vielleicht kannst du dir ja dann auch mal mehr Zeit für dich nehmen. Euer nimmt die Flasche, oder? Das hat bisher bei uns ja nicht geklappt. Abpumpen gíng, aber füttern - nene, der junge Mann verlangt das Original. Allerdings hab ich es jetzt auch länger nicht probiert.

    @ Babsi84, wie geht es dir denn? Immer noch starke Müdigkeit?

    @Foffi, und du? Wie läuft es, wie weit bsit du jetzt eigentlich?




  4. #5824
    foffi ist offline Pusteblume
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    1.413

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Wenn ich eure Beiträge lese, wird mir mal wieder bewusst, was bald wieder auf mich zukommt. Jetzt ist es so pflegeleicht (ab 20 Uhr ist Kind im Bett, schläft durch, morgens Kindergarten usw.). Und dann beginnt wieder die Zeit, in der man nie Zeit für dich hat. Ich freu mich natürlich trotzdem, bin jetzt in der 22. Woche. Gestern haben wir das 2. Kinderzimmer tapeziert.
    Sahasrahla gefällt dies

  5. #5825
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    4.347

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Test war negativ und die Pest kam. Neuer NMT ist der 23.02.20. Ich will eigentlich nicht schon wieder ein Novemberbaby

    Amelie wenn ich das so lese habe ich ein echtes Luxuskind bzw 2. Der Große geht um 19:30 Uhr ins Bett, liest dann aber meist noch. Mina geht gegen 20 Uhr ins Bett und dann ist bis gut 9 Uhr morgens Ruhe.

    Da mein Mann nur am WE da ist bin ich endlich wieder zum Playstation spielen gekommen! Das ist so toll und mache ich momentan abends. Tagsüber wird hier der Haushalt gewuppt. Mittags schläft Mina nochmal vom 12:30 bis 15 Uhr. Alte Pennliese





  6. #5826
    Avatar von Amelia.Sachs
    Amelia.Sachs ist offline Jungs-Mama
    Registriert seit
    13.12.2016
    Beiträge
    563

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Danniii, dein Großer ist aber auch etwas älter. Ich hab ja die Hoffnung, dass mit dem Alter die Vernunft kommt (hahahahah, ich weiß ) Drei ist tendenziell eben ein schwieriges Alter, und bei uns kam dann der Bruder dazu und der Papa ist phasenweise weg, das belastet ihn auch, er weint dann auch oft. Und der Kleine muss halt auch sehen, wo er bleibt... Aber ich denke trotzdem, dass unsere Kinder außergewöhnlich anstrengend sind, denn anderen im Umkreis geht es meistens nicht so. Wir fragen und auch schon, ob wir was falsch machen? Aber laut unseren Freunden und Eltern scheint das nicht gravierend der Fall zu sein. Und - nun ja, wenn mein Opa mal so von seiner Kindheit und dem Unfug, den er getrieben hat, erzählt... Hm, da dachte ich früher schon, meine Güte, der war sicher auch sehr anstrengend. Ähnliche Geschichten gab es von meinen Schwiegereltern. Deshalb vermute ich schon, dass da einfach ein paar Charakterzüge zusammenkommen, die das Großwerden sehr nervenzehrend für die Eltern machen.

    Wie gesagt, wir hoffen, dass es besser wird Der Große geht ja noch nicht in den Kindergarten, das wird bestimmt auch gut sein, wenn er ab August dort ist.




  7. #5827
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    4.347

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Amelie hältst du mal über eine Kur nachgedacht? Die nehmen die Kleinen zwar erst ab einem Jahr, aber das ist trotzdem eine gute Sache die man mal im Auge haben sollte. Ich hab im März einen Termin zur Kurberatung!





  8. #5828
    Avatar von Nerada
    Nerada ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    2.324

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Oh Mann, morgen bin ich auf Tagung.
    Fahre morgens um 6 los, übernachte im Hotel und komme Donnerstag erst abends zurück😱
    Bin echt aufgeregt...
    Hoffe mein Mann kommt gut klar mit dem Kleinen.
    @Amelia: ja, Joshi nimmt die Flasche. Er bekommt jetzt dann auch vom Papa abgepumpt Milch mit der Flasche.
    Nur mittags und abends gibt es inzwischen schon Brei, aber ich will auch nicht Richtung Abstillen gehen. So reicht mir das erstmal.

    Das Zimmer wird langsam.
    Am Montag fahre ich zu Ike.a und hole die Möbel.
    Heute kam der große Teppich an und dünstet jetzt aus.

    Bei dir klingt es wirklich sehr anstrengend.
    Meine Mutter war oft mit uns in Mutter-Kind-Kuren. Das war immer lustig. Kann ich sehr empfehlen (so aus kindersicht).

  9. #5829
    Avatar von Nerada
    Nerada ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    2.324

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    So wir haben es alle gut überstanden :D





  10. #5830
    Avatar von Danniiii
    Danniiii ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    28.04.2010
    Beiträge
    4.347

    Standard Re: Hibbelstart Frühjahr/Sommer 2018

    Das freut mich sehr zu hören Nerada





Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •