Seite 556 von 874 ErsteErste ... 56456506546554555556557558566606656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.551 bis 5.560 von 8735
Like Tree1072gefällt dies

Thema: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

  1. #5551
    Eglantine73 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    @ DatBloemsche: Na da hast Du ja auch was hinter Dir. Aber da sieht man doch mal wieder, dass Ärzte keine Götter sind und die Natur ihre eigenen Gesetze hat. Es freut mich auf jeden Fall sehr für Dich, dass Dir dieses Wunder passiert ist obwohl gesagt wurde, dass es absolut unmöglich ist!

    Mein Schatz wird das Thema von alleine nicht mehr ansprechen, was mich etwas nervt. Denke aber, dass er nicht sagen mag, dass er es sich immer noch wünscht, um mich nicht unter Druck zu setzen. Aber er hat mir gestern Blümchen mitgebracht

    Petra das habe ich in letzter Zeit so oft gehört von anderen Mamas: Die Lehrer sichern etwas zu und machen dann wieder einen Rückzieher, weil es arbeit bedeutet. Gut, dass Dein Sohn schon ein paar Freunde gefunden hat und versucht sich verbal abzugrenzen. Dass es immer wieder Kinder gibt, die sich "die Schwächsten" aussuchen und das ausnutzen. Frage mich immer was da im Elternhaus abgeht.

    Ich lese übrigens gerade ein tolles Buch: "Das Leben ist zu kurz für Später". Ich bin noch in der ersten Hälfte aber es macht total Spass das zu lesen, muss oft schmunzeln und es liegen viele Wahrheiten drin. Es geht darum, dass man sich vorstellen soll nur noch ein Jahr zu haben und dann sieht man viele Dinge in einem anderen Blickwinkel..... wie z.B. Aussagen von Frauenärzten. Würde allerdings kein Kind mehr wollen, wenn ich nur noch 1 Jahr hätte aber es passt ja auch auf viele andere Dinge....
    url=https://www.mynfp.de/freigabe/splhkps8or7ddn4ywjv7tvnvpg9ock2q0grp4hvrq4uw6mp8][/url]

  2. #5552
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Telra Beitrag anzeigen
    Hallo, Ihr Lieben,

    Hier ist ja wieder so viel passiert.

    Liebe Eglantine, Du hast wirklich das Thema hier angesprochen, das mich schon so lange nervt. Und zwar die Panikmacherei bzw das Verbreiten von Hoffnungslosigkeit bei bestehendem Kinderwunsch von Frauen Ü 35. Ich traue mich manchmal noch nicht mal zu sagen, dass ich noch einen kinderwunsch habe, auch zum Teil deshalb, weil ich die Kommentare der Ärzte,dass es in meinem Alter eher schwierig bis unwahrscheinlich ist, mir sparen möchte, um nicht weiter entmutigt zu werden. Sicherlich stimmt es, dass die Eizellen an Qualität verlieren, da sie ja von Geburt an vorhanden sind und nicht wie die Spermien neu produziert werden.
    Ich glaub ich muss euch alle zusammen mal zu meinem Gyn schicken. Der sagt wie schon erzählt was ganz amderes

  3. #5553
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    Ich wollte niemanden runterziehen, nur ehrlich antworten.
    Ja,leider ist das allgemeingültig und dennoch gibt es ganz klar Ausnahmen in die eine oder andere Richtung.

    Ich war 12 Jahre schwerst unfruchtbar und ungewollt kinderlos, letztlich zerbrach auch meine Ehe.
    Nachdem ich Abschied nahm vom Traum vom Kind, lernte ich meinen Menschen, meinen Mann, kennen. Und plötzlich hatte ich einen Zyklus.
    Nach einem 3/4 Jahr wurde ich, von den Ärzten als die wenigen Prozent Frauen, die nie gebären abgestempelt, schwanger und bekam mit 37 unsere kerngesunde Tochter.
    Ein halbes Jahr später, nämlich 2017 im Januar begann mein Horror. Ich erlebte 2017 vier Schwangerschaften und vier Fehlgeburten. Allesamt chromosomal geschädigte Embryonen.
    Nach vielen Untersuchungen, vielen Gesprächen mit Humangenetik und anderen Medizinern bleibt die Hoffnung, dass noch einmal eine gesunde Eizelle ( und Spermium) dabei ist und die Tatsache, dass die Chance auf weitere FG aufgrund schlechter und immer schlechter werdender Eizellqualität gegeben bleibt.
    Ich finde es absolut bewundernswert wie du trotz allem Positiv bleibst. Du bist eine sehr starke Frau. Ich wünsche dir von ganzem Herzen ein 2 Wunder



  4. #5554
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Malinka_Katy Beitrag anzeigen
    Ich finde es absolut bewundernswert wie du trotz allem Positiv bleibst. Du bist eine sehr starke Frau. Ich wünsche dir von ganzem Herzen ein 2 Wunder
    Danke dir
    Ich stehe ganz kurz vor einer ICSI. Kurz vor knapp- also in dem Sinne, dass die KK noch zahlt- versuchen wir es. Ich weiß, dass uns sehr wahrscheinlich nur eine Behandlung im Ausland mit genetischer Untersuchung der Embryonen sehr sicher zu einem Geschwisterchen verhelfen würde. Aber das ist unbezahlbar für uns.
    Ich will aber diesen Versuch hier machen, damit ich für meinen Kopf sagen kann, ich habe wirklich ALLES was möglich war, versucht. Und ganz ehrlich, meine naive Vorstellung: Bei der ICSI werden mehrere Follikel herangezogen, wieso sollte nicht genau die EINE darunter sein.
    Ich bin gespannt, wie es wird.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante es

  5. #5555
    Fr.Dachs ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    Ich wollte niemanden runterziehen, nur ehrlich antworten.
    Ja,leider ist das allgemeingültig und dennoch gibt es ganz klar Ausnahmen in die eine oder andere Richtung.

    Ich war 12 Jahre schwerst unfruchtbar und ungewollt kinderlos, letztlich zerbrach auch meine Ehe.
    Nachdem ich Abschied nahm vom Traum vom Kind, lernte ich meinen Menschen, meinen Mann, kennen. Und plötzlich hatte ich einen Zyklus.
    Nach einem 3/4 Jahr wurde ich, von den Ärzten als die wenigen Prozent Frauen, die nie gebären abgestempelt, schwanger und bekam mit 37 unsere kerngesunde Tochter.
    Ein halbes Jahr später, nämlich 2017 im Januar begann mein Horror. Ich erlebte 2017 vier Schwangerschaften und vier Fehlgeburten. Allesamt chromosomal geschädigte Embryonen.
    Nach vielen Untersuchungen, vielen Gesprächen mit Humangenetik und anderen Medizinern bleibt die Hoffnung, dass noch einmal eine gesunde Eizelle ( und Spermium) dabei ist und die Tatsache, dass die Chance auf weitere FG aufgrund schlechter und immer schlechter werdender Eizellqualität gegeben bleibt.
    Also mich hast du nicht runtergezogen - war eher so eine ironische Bemerkung von mir, dass ich es nicht hören will

    Da hast du ja echt einen unglaublichen Weg hinter dir ... und du gehst weiter! Das finde ich so tapfer und ich wünsch dir ganz ganz viel Glück!





    @Petra74 - fünf Fehlgeburgen klingt auch wirklich hart. Dafür hörst du dich aber ganz positiv an! Ich kann mir gut vorstellen, dass ich jetzt sage - 40 ist mein Limit - und dann wird es eben doch ausgedehnt. So einfach kann man halt doch nicht damit aufhören.


    Ich hab einfach insgesamt das Problem dass wir uns überwiegend nur am Wochende sehen ... das ist doch doof. ::
    Schlechte Eizellen und eine fast-nur-Wochenendbeziehung ... wünscht mir meinen ES bitte an einem Wochenende und ansonsten muss ich eben an Weihnachten irgendwie Gas geben



    Ansonsten hab ich seit dem letzten ES letzten Monat (!!) immer wieder Ziehen im Unterleib, leider fast schon regelmäßig. Fühlt sich an als ob die Mens kommt (aber die war ja nun schon da) .... ganz seltsam. Meint ihr, das könnte an Folio liegen? An dem Tee, den ich trinke (KiWu-Tee - aber erst seit paar Tagen)? Gestern war bei der Untersuchung alles ohne Befund. Meine FA meinte man könne noch Blut abnehmen ... sehr komisch - bin echt überfragt.

  6. #5556
    Fr.Dachs ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Telra Beitrag anzeigen
    Hallo, Ihr Lieben,

    Hier ist ja wieder so viel passiert.

    Liebe Eglantine, Du hast wirklich das Thema hier angesprochen, das mich schon so lange nervt. Und zwar die Panikmacherei bzw das Verbreiten von Hoffnungslosigkeit bei bestehendem Kinderwunsch von Frauen Ü 35. Ich traue mich manchmal noch nicht mal zu sagen, dass ich noch einen kinderwunsch habe, auch zum Teil deshalb, weil ich die Kommentare der Ärzte,dass es in meinem Alter eher schwierig bis unwahrscheinlich ist, mir sparen möchte, um nicht weiter entmutigt zu werden. Sicherlich stimmt es, dass die Eizellen an Qualität verlieren, da sie ja von Geburt an vorhanden sind und nicht wie die Spermien neu produziert werden.
    Ja ... das hat mich auch echt etwas überrollt. Sobald man das googelt oder irgendwo anspricht hat man das Gefühl, fast aussortiert zu sein. Ich habe es deswegen nur den allerallerengsten Freunden gesagt - und eben meiner FA, die ganz gelassen damit umgeht. Zum Glück!
    Klar, man hat nicht mehr so viel Zeit wie mit MItte 20 - aber ich stehe jetzt auch nicht unmittelbar vor der Menopause
    Wie alt bist du? Hast du bereits Kinder?

  7. #5557
    Neckname ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Petra74 Beitrag anzeigen
    Ja, da bin ich auch mal gespannt, was meine Tochter letztendlich braucht. Jetzt haben wir erstmal übernächste Woche den HNO- Termin mit Allergietest. Dann schaun wir weiter. Derzeit schmier ich sie tälich mit Thymien- Myrte- Balsam ein und ich finde, dass der Husten damit besser wird....oder das Spray wirkt jetzt endlich nach 2 Wochen, wobei wir es ja grad wieder ausschleichen.
    Wäre auch eine Mutter-Kind-Kur was für euch? Ich hab gerade eine in der Vorbereitung und mir wurden tolle Kliniken an der Nordsee angeboten, alle mit Schwerpunkt auf Asthma und Atemwegsproblemen, das Reizklima muss da Wunder bewirken. Keine Dauerlösung, aber ein Verschnaufen könntet ihr ja auch mal brauchen, hab ich den Eindruck? Es gibt da tolle Stellen, die einem bei der Planung (kostenfrei) helfen.

    Und danke für deine lieben Worte im anderen Thread. :)
    Viele Grüße
    Neckname


    2 an der Hand (2009, 2012)
    *18. SSW (10/2017)
    *7. SSW (9/2018)

  8. #5558
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    Danke dir
    Ich stehe ganz kurz vor einer ICSI. Kurz vor knapp- also in dem Sinne, dass die KK noch zahlt- versuchen wir es. Ich weiß, dass uns sehr wahrscheinlich nur eine Behandlung im Ausland mit genetischer Untersuchung der Embryonen sehr sicher zu einem Geschwisterchen verhelfen würde. Aber das ist unbezahlbar für uns.
    Ich will aber diesen Versuch hier machen, damit ich für meinen Kopf sagen kann, ich habe wirklich ALLES was möglich war, versucht. Und ganz ehrlich, meine naive Vorstellung: Bei der ICSI werden mehrere Follikel herangezogen, wieso sollte nicht genau die EINE darunter sein.
    Ich bin gespannt, wie es wird.
    Puhhh dich drücke dir alle verfügbaren Daumen und Zehen. Ich hab ja deine Geschichte mitverfolgt und wünsche es dir echt von Herzen dass es noch ein Grschwisterchen gibt



  9. #5559
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Telra Beitrag anzeigen
    Hallo, Ihr Lieben,

    Hier ist ja wieder so viel passiert.

    Liebe Eglantine, Du hast wirklich das Thema hier angesprochen, das mich schon so lange nervt. Und zwar die Panikmacherei bzw das Verbreiten von Hoffnungslosigkeit bei bestehendem Kinderwunsch von Frauen Ü 35. Ich traue mich manchmal noch nicht mal zu sagen, dass ich noch einen kinderwunsch habe, auch zum Teil deshalb, weil ich die Kommentare der Ärzte,dass es in meinem Alter eher schwierig bis unwahrscheinlich ist, mir sparen möchte, um nicht weiter entmutigt zu werden. Sicherlich stimmt es, dass die Eizellen an Qualität verlieren, da sie ja von Geburt an vorhanden sind und nicht wie die Spermien neu produziert werden.
    Genau das nervt bzw hat mich auch sehr genervt. Wenn ich schon in IHREM Alter höre.... es ist echt traurig dass das schon ab 35 anfängt. Ich habe echt einige FA und Gyns durch und bin froh jetzt endlich 2 sehr gute gefunden zu haben. Dem einen bin ich ewig dankbar. Er ist mir auch in den schlimmsten Zeiten zur Seite gestanden und hat mir Mut gemacht weiterzumachen. Er ist auch der Arzt bei dem ich jetzt endlich Adrian entbunden habe. Gestern war ich nochmal in seiner Klinik und hab den Hebammen und ihm eine Kleinigkeit als Dank gebracht. Ohne ihn gäbe es weder Adrian noch David. Auch meine FA vor Ort hat mich während der gesamten Ss nicht als Risikoschwanger bezeichnet obwohl der Grosse herzkrank ist. Es sollte mehrere so Ärzte geben.Ich finde jedes Alter der Mutter hat Vor und Nachteile. Jung zu sein oder älter. Aber was erzähl ich da viele wissen ganz genau was ich meine. Lasst euch nicht entmutigen Mädls



  10. #5560
    Avatar von wukinda75
    wukinda75 ist offline Mini-Trucker MAMA

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Ja, genau Katy. Die FÄ sollten doch einfach den KiWu unterstützen wenn eine Frau mit so einer Bitte kommt. Frau weiß selbst, dass es im Alter länger dauert, aber da könnten die FÄ doch einfach mal nur unterstützen und keine dummen Kommentare geben!

    Zum Glück habe ich auch eine tolle FÄ! Die hat auch nie meine Adipositas als Katastrophe abgetan, sondern nur einmal den Hinweis gegeben, dass es mit ein paar KG weniger einfacher wäre. Aber das wüsste ich ja. Und das das Abnehmen mit Insulinresistenz nicht einfach ist wüßte sie auch.
    In jeder Kinderwunschklinik hätte ich erstmal min. 50 kg abnehmen müssen und wäre dann viel zu alt für alles mögliche an Unterstützung gewesen: Leichter aber für immer kinderlos
    Und so bin ich ihr unendlich dankbar, dass sie alles ihr mögliche damals gemacht hat

    Für wilde Spekulationen könnt ihr ja nochmal Kurve stalken
    https://www.wunschkinder.net/forum/z...2510/nummer=36
    Und nein, ich habe keine Erwartungen an diesen Zyklus! Ich habe immer noch am Montag einen Termin zur Beratung wegen einer Kupferspirale! Mal sehen, was sie kostet und an welchem ZT sie eingesetzt werden könnte....

    Bloemsche: Ihr seid wirklich schon einen schweren Weg gegangen Ich lese immer still im KB-Thread mit und habe auch deine Geschichte verfolgt. Ich wünsche dir sehr, dass es durch die ICSI genügend ES für einige Versuche für euch gibt und ein zweites Wunder zu euch findet.

    Petra: Guck echt mal nach ner Kur für dich und die Kids, vor allem deine Tochter! Nicht das das Asthma so richtig chronisch wird.
    Was sagt denn dein Gefühl vor NMT so?
    * 7. SSW 09/2014
    * 6. SSW 12/2014
    und nach 36 ÜZ endlich:
    Mini-Trucker *09.12.2015

    Suche nach Beifahrer 23 ÜZ erfolglos - Suche abgebrochen....

>
close