Seite 852 von 870 ErsteErste ... 352752802842850851852853854862 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.511 bis 8.520 von 8699
Like Tree1067gefällt dies

Thema: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

  1. #8511
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo an alle, ich möchte kurz zu meiner Punktion updaten:
    leider waren von 4 Follikeln 2 einfach leer, dh., es konnten nur mickrige 2 EZ gewonnen werden. Morgen erfahre ich, ob die sich befruchten liessen.
    Für mich war es schon ne harte Nummer, dass die Anzahl EZ bei mir so drastisch zurückging.
    Dass nun plötzlich 50% der Follikel leer sind (leer, verdammt!), macht mir richtig Sorgen.
    Da kann die Ärztin noch so trösten ("dieser Zyklus war ganz und gar untypisch für Sie, der muss nächstes Mal nicht wieder so verlaufen"), ich hab einfach-wie ich finde, berechtigt- Angst, dass hier irgendwas einfach schiefgeht und nicht erkannt wird oder sich nicht behandeln lässt.
    Weil die Antwort, mit dem Alter (da ist es wieder, die pöhse 4 vor meinem Alter) werden die EZ nicht nur weniger, sondern oft auch leer, genügt mir irgendwie nicht.
    Meine Frage: war das Timing vielleicht dennoch supobtimal, sind die Eier dennoch zu früh gehüpft, hab ich sonst ne Störung, die man aber behandeln könnte?
    Mich beschäftigt aktuell halt, ob ich mit dieser Behandlung auf dem richtigen Weg bin. Denn wie kann ich n anderes Resultat erwarten, wenn ich immer dasselbe mache?
    Die Gyn sagt, Medi-Wechsel und so bringe erfahrungsgemäss nichts, das mache man eher aus "Verzweiflung".

  2. #8512
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Ohweh. Die 2 Eizellen waren nicht reif. Sie haben im Labor gewartet ob's noch was wird und geben nochmals Zeit bis morgen früh.
    Für mich gerade niederschmetternd, da ich ja die Ärztin gestern extra nochmals wegen Eireifungsstörung oder anderen Faktoren (die sich ggf. behandeln liessen?) fragte und sie meinte das bringe nichts. Muss das erstmal sacken lassen.

  3. #8513
    June2020 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Ach Alizee! Ich wollte Dir eigentlich schon nach Deiner ersten Nachricht schreiben und hab es dann nicht geschafft... das ist so gemein! Es tut mir unendlich leid. Du hattest doch auch das Gefühl, dass es zu früh war oder? Einerseits hörte sich das ja gut an, dass die Eier schon geerntet werden konnten, andererseits wenn sich jetzt herausstellt, dass sie wirklich noch unreif waren, war es doch zu früh. Ich verstehe es nicht, das ist doch das einzige, was die dazu beitragen, also die KiWu Leute - das richtige Timing. Gibt es für Dich irgendwie die Möglichkeit, die KiWu zu wechseln? Und wenn Du erstmal alles abbrichst und versucht Ruhe ins System zu bringen? Und es dann vielleicht doch noch mal natürlich versuchst? Oder gab es da absolute Hindernisse? Du meintest, dass könntest Du aus mentalen Gründen nicht. Aber wenn es keine Organische Hindernisse gibt, dann ist das sicher die bessere Wahl, als sich mit diesen Deletanten abzugeben. Denk doch mal drüber nach!
    Ich muss sagen, Deine Posts hören sich echt total reflektiert und stark an. Ich weiß nicht, ob ich das so könnte....ganz liebe Grüße und ganz viel Kraft für Dich!!!Deine June

  4. #8514
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Danke Du liebe!
    Ja, ich hatte n komisches Gefühl diesen Zyklus. Aber durchziehn war das kleinere Übel. Anfang Dezember hab ich n Termin für ne Zweitmeinung in meiner Heimatstadt bekommen (Wartezeiten sind normalerweise mega lange, weswegen ich Klinikwechsel bislang auch immer scheute=>nochmal Zeit verlieren wollte ich nicht). Ausland will/kann ich coronabedingt ja momentan nicht, daher sind die Möglichkeiten in der Schweiz nicht soooo gross, da es wenige grosse Kliniken gibt die so ausgestattet sind, dass sie den ganzen "Service" bieten können.
    Organische Hindernisse gibt es bei uns keine, es nicht natürlich zu versuchen. Wir haben ja für die Kinderlosigkeit keine Diagnose gefunden. Ich hoffe, den Pausenzyklus natürlich nutzen zu können. Ich hoffe auch, bis dahin meine Seggs-Unlust (sorry dass ich es so direkt sage) überwinden kann.
    Ruhe ins System bringen-Du hast so Recht. Es ist nur leider schwer, da ich so enttäuscht und aufgewühlt bin und mir einfach die Zeit im Nacken sitzt.
    Ich habe auch die Angst, dass sich die KiWu-Kliniken hier mit mir gar keine Mühe mehr geben (möchten), da sie alles aufs Alter schieben. Anfang Jahr werde ich 42 und die meisten Kliniken behandeln langsam gar nicht mehr. Das ist leider Fakt.
    Das Alter verdränge ich ja gar nicht, aber ich denke, noch (wenn auch eingeschränkte) Chancen zu haben, die ich einfach bestmöglich nutzen will. Da hilft mir nicht, ins Schema "sie ist einfach schon zu alt für ne SS" gedrückt zu werden. Mir ist ja zudem nicht erst heute in den Sinn gekommen, ein Baby zu wollen. Wir versuchen es seit 5 Jahren und was mich gerade runterzieht ist der Gedanke, dass bei mir im System immer noch ein unentdeckter Faktor dagegenspielt, der nun aufgrund des Altersstempels gar nicht mehr diagnostiziert wird.
    So, das war's mal von der Jammerfront, danke für's Mitgefühl und den Trost hier, das bedeutet mir viel.
    Habt ein schönes Wochenende und hoffentlich bis bald, mit besseren News!

  5. #8515
    June2020 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hey Alizee! Ich verstehe den Zeitdruck, den Du empfindest und auch tatsächlich hast nur zu gut. Ich bin etwa ein Jahr jünger als Du. Als wir anfingen zu üben, hab ich mir meine Chancen zunächst erstmal nicht ausgerechnet. Aber später dann schon. Der Witz daran ist, egal wie es jetzt ausgeht mit meiner Schwangerschaft, bin ich tatsächlich innerhalb der errechneten Zeit schwanger geworden. Ich hatte einfach die durchschnittliche Schwangerschaftschance für mein derzeitiges Alter genommen und es kamen 22 Monate raus. Es waren dann 21 Monate. Was ich Dir damit sagen will: ich glaubte auch immer, dass da noch was anderes sein muss, als nur das Alter. Aber nein, es war wirklich das Alter. Rechne mal deine ÜZ aus (nur die, die ihr wirklich zum optimalen Zeitpunkt genutzt habt)...wieviele sind es? Und warst du nicht sogar schon mal schwanger? Wie bist Du schwanger geworden? Ich will Dir auch nicht auf den Keks gehen.... aber ich bin inzwischen davon überzeugt, dass sowohl die eine als auch die andere Methode gleich gut funktionieren, sofern man kein anatomisches Problem hat. Sex nach Plan kann total ätzend sein, aber auch total entspannt. Wenn man da sehr offen drüber redet und Glück mit seinem Partner hat....aber das weißt Du alles....entschuldige, ich hör jetzt auf! Ich möchte Dir nur Mut machen, dass Ihr es auch nochmal so versucht. Ich bereue es nämlich inzwischen nicht daran geglaubt zu haben. Mein Mann hat immer gesagt, lass es uns weiter probieren. Ich hab letztendlich gedrängt zur KiWu zu gehen. Er hat alles brav mitgemacht, nur damit ich keinen Nervenzusammenbruch bekomme. Wir hätten uns das ganze sparen können. Aber egal, wer weiß, wie es ausgeht. Für uns ist auf jeden Fall Schluss egal ob es mit dieser SS klappt oder nicht. Euch allen eine gute Nacht! June

  6. #8516
    Mimoli ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo an Alle! Oh nein, Alizee, das ist so schade, dass die Eizellen noch nicht reif waren. Und komisch auch das du schon so ein Gefühl hattest, dass was nicht stimmt. Darf ich dich fragen, ob du Prednisolon nimmst? Ich war ja nach den 3FG in Folge auch in der Kiwu Klinik und es wurde nichts weiter gefunden als leicht erhöhte männliche Hormone bei mir. Der Arzt meinte das könnte auch eine Eizellreifungsstörung machen, was dann zur FG führen kann. Dagegen sollte ich dann abends 5 mg Prednisolon nehmen. Dann wurde auch immer mit Ultraschall geguckt wie weit das Ei ist und bei der richtigen Größe hab ich dann den Eisprung ausgelöst und es hat direkt geklappt. Aber wahrscheinlich haben sie das in deiner Klinik schon alles untersucht. Weißt du schon, wie und ob du jetzt weiter machst? Das zehrt ja auch so an der Psyche, hast du denn da genug Unterstützung?
    Und danke euch für eure lieben Worte! Im Moment bin ich echt unschlüssig. Wenn ich jünger wäre, würde ich die Entscheidung noch ein oder zwei Jahre nach hinten schieben, jetzt gibt mir Corona noch etwas Zeit und dann muss ich mal echt in mich gehen. Und dann wäre ja auch die Frage, ob ich direkt wieder in die Kiwu Klinik gehe, oder es erstmal so versuche. Wobei ich auch sage, dass wenn ich wieder eine FG hätte, wäre Schluss. Aber genug von mir, ich hab ja noch etwas Zeit bis zur Entscheidung.
    Erstmal drücke ich @ June die Daumen für die nächste Ultraschalluntersuchung!! Ich hatte bei der Kleinen auch den Harmony Test machen lassen, das gab mir einfach Sicherheit. Würde ich auch wieder machen lassen.
    So jetzt gute Nacht und einen schönen ersten Advent!!

  7. #8517
    Kinderfrau ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo zusammen,

    Mensch katy, Endspurt *freu* noch 6 Tage - wie geht es dir??

    June und babs, eine ganz tolle Schwangerschaft #herz

    Alizee, du bist echt gebeutelt :-( tut mir wirklich leid, dass immer wieder neue Rückschläge kommen :-(

    Und den Hibblern wünsche ich viel Erfolg #klee

    Wor starten am 4. Januar wieder in der kiwu mit dem zweiten wunder #herz

    Mein Sonnenschein ist jetzt 7,5 Monate und mein größtes Glück.

    Liebe Grüße!

  8. #8518
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Mädls ich wollte noch ein letztes mal Piep machen. Wir haben am 10.12 ausgekugelt. Der Lausbub ist zwar sehr zierlich aber kerngesund. Anfangs hatte er wegen seinem Gewicht etwas Anpassungsschwierigkeiten und muss bis Mittwoch deshalb in der Neo noch etwas aufgepäppelt werden. Ansonsten geht's ihm gut und mir nach dem KS auch einigermaßen. Ja ihr Lieben meine Hibbel und Kinderwunschzeit ist hiermit komplett abgeschlossen. Ich bin überglücklich und so dankbar drei Lausbuben an der Hand zu haben. Jetzt übergebe ich das schwanger werden und sein in eure Hände. Gebt die Hoffnung nie auf es lohnt sich zu kämpfen. Alles Liebe Katy und die drei Räuber



  9. #8519

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Liebe Katy,
    ich habe Gänsehaut... ��
    Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr für Dich! Es ist einfach wundervoll, dass Du dieses Glück jetzt noch einmal erleben darfst! Du bist in der ganzen Kinderwunschzeit eine große Hoffnungsträgerin für mich gewesen. Danke!
    Du wirst hier fehlen aber Du hast jetzt Besseres zu tun ❤️

    @June: Unglaublich! Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr für Dich!

    @alle: Ich brauchte eine kurze Auszeit... - leider habe ich auch keine positiven Neuigkeiten. Ich drücke Euch allen weiter alle Daumen!

    Liebe Grüße
    Malinka_Katy gefällt dies
    Liebe Grüße vom Glückskäfer
    mit zwei großen Wundern (2007 & 2010) an der Seite & zwei Sternchen (3/20 & 3/21) im Herzen

    Plan B: 4 IUIs 09-12/20 - NEGATIV
    Plan C: ICSI Februar 21
    19.02.21: Punktion 10 EZ, 7 reif, 7 befruchtet
    24.02.21: Transfer von einer Blasto
    08.03.21: BT: HCG 360 / 30.03.21: MA
    Juni 2021: Kryo von 2 Eisbärchen: NEGATIV
    Plan D: 2. ICSI Juli 21
    16.07.21: Punktion 13 EZ, 6 befruchtet, FREEZE-ALL
    August 2021: Kryo (1 Blasto): NEGATIV

    THE END

  10. #8520
    Alizée ist gerade online addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo an alle
    ich melde mich auch mal wieder, nachdem ich etwas Auszeit brauchte um die schlechten News zu verarbeiten.
    Als erstes: Herzlichsten Glückwunsch Katy! Wie toll zu hören, dass der Lausbub soweit wohlauf ist und am Ende alles gut wurde!

    Liebe June: danke für Deine Worte. Nein, Du gehst mir bestimmt nicht auf den Keks. Ich freu mich über die Anteilnahme hier. Wir hatten 6 Zyklen GVnP (durch die KiWu überwacht), 3 Inseminationen und 5 ICSI mit insgesamt 8 Embyonen verteilt auf 4 Transfers. Die anderen Übungszyklen habe ich nie ausgerechnet, ich habe das *zugeb* nicht akribisch dokumentiert und es gab halt auch einfach viele Zyklen, die ich einfach so habe laufenlassen in all den Jahren. Ovulationstests habe ich bspw. nie gemacht, aber früher mit Persona verhütet. Ich wusste also jeweils ziemlich genau, wann Eisprung war. Für den kommenden Zyklus habe ich tatsächlich mal Ovulationstests gekauft, einfach auch weil mich interessiert, ob ich überhaupt noch selbständig einen ES mache. Schwanger geworden bin ich damals durch ICSI.

    Mimoli: Prednisolon kenne ich gar nicht. Nein, das habe ich nie bekommen. Nach dem Transfer gab es Aspirin plus noch Zäpfchen von denen ich grad den Namen vergessen hab. Und Prolutex. Ist das dasselbe? Das gab die KiWu prophylaktisch.

    Nun, ich hatte in der anderen KiWu in meiner Stadt ne Erstberatung. Meine Chancen seinen "sehr gering", dann wurde mir aber doch eine Zahl von 15-18% genannt. Das finde ich gar nicht so gering, hm.
    Fazit des Gesprächs: ich könnte dort im Januar anfangen. Sie schlagen, da das lange Protokoll bei den letzten 3 ICSI bei mir nicht mehr "ergiebig" war, das normale kurze Protokoll vor. Was nun die Vorteile sind, darüber kann man sich wieder beliebig den Kopf zerbrechen. Ich stelle mich momentan eher auf den Standpunkt, es einfach mal zu versuchen. Mehr Ausbeute an Eiern erwarte ich nicht, aber vlt. spricht mein Körper besser darauf an? Wer weiss. Irgendwo hab ich gelesen, dass das lange Protokoll u.a. "gerne" bei Endometriose (hab ich) genommen wird. Andererseits sei bei Low Respondern (was ich wohl inzwischen bin) zu beobachten, dass die Downregulation die Eierstöcke dermassen lahmlegt, dass sie nachher nicht mehr richtig auf die Stimulation reagieren.
    Das Gute am kurzen Protokoll ist, dass es halt kurz ist. Dh., ich verliere nicht sehr viel Zeit mit diesem Experiment.

    Dann hab ich noch ne Frage zu pimp my eggs:
    eine liebe Person hier hat mir das mal als Tip gegeben (danke nochmals!).
    Man sollte das ja 3 Monate in Vorbereitung für ne ICSI machen. Nun, ich rechne damit, nächstes Jahr noch ein paar ICSI zu machen. Die Präparate sollte man, da so hochdosiert, ja nicht in Dauerschleife nehmen. Wie macht Ihr das denn?