Seite 866 von 869 ErsteErste ... 366766816856864865866867868 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.651 bis 8.660 von 8682
Like Tree1065gefällt dies

Thema: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

  1. #8651

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Ihr Lieben,
    Susonne, schön, dass es Dir gut geht!
    Egla, ich freue mich immer, wenn Du ab und zu hier vorbeischaust!!!
    Katy, ich hoffe, dass die aktuelle Lage dazu führt, dass es beruflich bald wieder entspannter bei Euch ist!
    Kinderfrau, ja, Du sprichst mir bei vielen Dingen aus der Seele.... Ich bin einfach wirklich sehr zuversichtlich für Dich, weil es ja noch gar nicht so lange her ist, dass Du schwanger wurdest. Was soll denn in so kurzer Zeit mit Deinen EZ passiert sein, dass es nun nicht mehr klappen kann? Da bin ich ganz bei Deinen Ärzten! Was die OP verletzt haben könnte, weiß ich natürlich nicht. Wenn es Dich beschäftigt und belastet - kann man da nicht eine Spiegelung machen?
    Du hast gefragt, wie ich stimuliert habe: Mit Ovaleap und Menogon. Ovaleap habe ich ab Tag 2 125 und Menogon 75 gespritzt. Damit sind 10 EZ rausgekommen, von denen 7 reif waren. Alle konnten befruchtet werden, von den 5 EZ, die zu Blastos werden sollten, sind aber 4 deutlich eher stehen geblieben. Ich nehme aus der ICSI mit, dass es bei mir weder an der Befruchtung noch an der Einnistung scheitert - meine EZ sind einfach nicht mehr fit. Daher bleibt es ein großes Wunder, sollte es doch noch klappen. Und klappen reicht ja auch nicht, die beiden Male, in denen es geklappt hat in den letzten Jahren, hat es dann doch nicht geklappt. Ganz ehrlich: Würde mir das ein Außenstehender erzählen, würde ich glaube ich (innerlich) nicht viel Hoffnung haben...

    Aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt und Kinderwunsch macht Gaga - zum Glück

    Liebe Grüße an Euch alle
    Liebe Grüße vom Glückskäfer
    mit zwei großen Wundern (2007 & 2010) an der Seite und zwei Sternchen (3/20 & 3/21) im Herzen

    Plan B: 4 IUIs
    09/20 - 12/20: 4 IUIs NEGATIV

    Plan C: ICSI ab Mitte Februar 21
    19.02.21: Punktion 10 EZ, 7 reif, 7 befruchtet
    24.02.21: Transfer von einer Blasto
    08.03.21: BT: HCG 360
    30.03.21: MA

    Juni 2021: Kryo von 2 Eisbärchen: NEGATIV

    Plan D: 2. ICSI Juli 21
    16.07.21: Punktion 13 EZ, 7 reif, 6 befruchtet, FREEZE-ALL (Progesteron an ZT 10 bei 2,0)

  2. #8652
    nikaa78 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo ihr Lieben, ich hatte den gleichen Beitrag schon separat verfasst und reihe mich nun hier auch noch ein :-) Ich bin seit April 43 Jahre, habe zwei Töchter (22 und 11). Mit meinem jetzigen Partner bin ich seit fünfeinhalb Jahren zusammen, wir waren damals in der Grundschule in einer Klasse und haben uns 2016 wieder getroffen. Am 02.07. heiraten wir :-) Mein Partner hat zwei erwachsene Söhne (20 und 18).
    Vor zwei Jahren hatte ich eine Eileiterschwangerschaft mit Spirale, und wir waren sehr traurig, dass das Baby nicht zur Welt kommen durfte (das war kurz, nachdem wir zusammengezogen sind). Letztes Jahr kam dann Corona, und ich war auch total unsicher, ob wir es noch einmal versuchen oder nicht, und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Ich habe den Gedanken dann auch erst einmal verdrängt, und mich auf mein Fernstudium konzentriert. Seit ein paar Wochen horche ich bewusst in mich hinein, und stelle feste, dass ich es bereuen würde, es nicht zumindest noch zu versuchen.
    Es ist also so gut wie beschlossen, dass wir etwa ein Jahr lang nicht verhüten werden und schauen, ob wir schwanger werden...ich lese mich durch sämtliche Posts und freue mich über jede "Mutmach-Geschichte" - denn natürlich habe ich tausend Ängste, werde ich überhaupt schwanger, sitzt es richtig, bleibe ich schwanger, wird es gesund sein...was werden Familie und Freunde sagen, wie geht es beruflich weiter...ich möchte auch unbedingt weiter studieren!
    Nun planen wir, am 10.07. die letzte Pille zu nehmen. Am 21.07. erhalte ich meine zweite Corona-Impfung, aber ich denke, das sollte passen, selbst WENN sich dann langsam ein Eisprung anbahnen sollte. Wollte erst noch eher absetzen, aber ich warte vielleicht besser die Impfreaktion ab. Bin jetzt schon sehr aufgeregt! Ich habe auch beschlossen, niemandem davon zu erzählen. Möchte mir nicht schon vorher blöde Sprüche anhören müssen.
    Soooo, ich bin auch sehr gespannt, was es hier noch alles für Erfahrungen gibt, vielleicht ja auch in Bezug auf die Impfung?
    Liebe Grüße.
    Annika
    Malinka_Katy gefällt dies

  3. #8653
    Kinderfrau ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Nikaa,

    frag 100 Leute hast du 100 Meinungen zum Thema Impfung und KiWu. Meine KiWu sagt es gibt keinen Grund zu pausieren und empfiehlt es auch nicht. Meine Gyn ist da anderer Meinung und empfiehlt eine Pause von 3 Wochen - und sie hat beim Prof. in der KiWu gelernt... Also beide aus dem gleichen Holz geschnitzt und unterschiedliche Meinungen :)

    Gelesen habe ich, dass es unter Biotech zu "verhauenen" Zyklen kommen kann. Entweder sehr lang oder total verkürzt oder eine starke Blutung. Alles sei möglich.

    Wie du siehst, alles kann - nichts muss...

    Ich denke du bist in einer guten Position, wenn du erst mal in Ruhe die Pille absetzt und dann die erste Mens abwartest und dann loslegst. Bis dahin sollte die zweite Impfung ja durch sein.

    Viel Glück!

  4. #8654
    nikaa78 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Kinderfrau,

    lieben Dank für deine Antwort! Ja, da hast du Recht mit den hundert Meinungen, habe auch schon viel im Internet gelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass man zumindest nicht nach der zweiten Impfung noch warten muss.
    Ich würde die Pille halt 11 Tage vor der zweiten Impfung absetzen...genau, erst kommt eh die Abbruchblutung, dann würde ich theoretisch ja am achten Tag mit der Pille anfangen...und die Impfung kommt drei Tage später. Sollte passen, oder? Denn SO schnell sollte ich wohl nicht schwanger werden.

  5. #8655
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von nikaa78 Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben, ich hatte den gleichen Beitrag schon separat verfasst und reihe mich nun hier auch noch ein :-) Ich bin seit April 43 Jahre, habe zwei Töchter (22 und 11). Mit meinem jetzigen Partner bin ich seit fünfeinhalb Jahren zusammen, wir waren damals in der Grundschule in einer Klasse und haben uns 2016 wieder getroffen. Am 02.07. heiraten wir :-) Mein Partner hat zwei erwachsene Söhne (20 und 18).
    Vor zwei Jahren hatte ich eine Eileiterschwangerschaft mit Spirale, und wir waren sehr traurig, dass das Baby nicht zur Welt kommen durfte (das war kurz, nachdem wir zusammengezogen sind). Letztes Jahr kam dann Corona, und ich war auch total unsicher, ob wir es noch einmal versuchen oder nicht, und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Ich habe den Gedanken dann auch erst einmal verdrängt, und mich auf mein Fernstudium konzentriert. Seit ein paar Wochen horche ich bewusst in mich hinein, und stelle feste, dass ich es bereuen würde, es nicht zumindest noch zu versuchen.
    Es ist also so gut wie beschlossen, dass wir etwa ein Jahr lang nicht verhüten werden und schauen, ob wir schwanger werden...ich lese mich durch sämtliche Posts und freue mich über jede "Mutmach-Geschichte" - denn natürlich habe ich tausend Ängste, werde ich überhaupt schwanger, sitzt es richtig, bleibe ich schwanger, wird es gesund sein...was werden Familie und Freunde sagen, wie geht es beruflich weiter...ich möchte auch unbedingt weiter studieren!
    Nun planen wir, am 10.07. die letzte Pille zu nehmen. Am 21.07. erhalte ich meine zweite Corona-Impfung, aber ich denke, das sollte passen, selbst WENN sich dann langsam ein Eisprung anbahnen sollte. Wollte erst noch eher absetzen, aber ich warte vielleicht besser die Impfreaktion ab. Bin jetzt schon sehr aufgeregt! Ich habe auch beschlossen, niemandem davon zu erzählen. Möchte mir nicht schon vorher blöde Sprüche anhören müssen.
    Soooo, ich bin auch sehr gespannt, was es hier noch alles für Erfahrungen gibt, vielleicht ja auch in Bezug auf die Impfung?
    Liebe Grüße.
    Annika
    Hallo Annika Willkommen hier im Threat schön dass du da bist. Wie du weißt bin ich mit der Kinderplanung fertig geisterte aber immer noch abundzu hier herum da das in meiner Kinderwunschzrit mein Lieblingsthreat war.derzeit ist es hier etwas ruhig aber es gibt ein paar Hibbeldamen hier. Lg Katy



  6. #8656
    nikaa78 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo liebe Katy, ja genau, hatte ich gesehen, hab mich ein bisschen quer durch gelesen hier, wenn auch nicht durch alle 866 Seiten ;-) Hoffe, dass ich so viel Glück habe wie du und es klappt! Schön, dass du trotzdem hier noch aktiv bist :-)

  7. #8657
    Kati2122 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo, möchte mich auch hinzugesellen. Werde in einigen Tagen 42. Habe mein Wunschkind mit 29 bekommen, hat sofort im 1. ÜZ geklappt. Davor war ich auch sofort schwanger, leider ein Missed Abortion im 2. Monat. Mein Exmann wollte leider kein weiteres Kind mehr, und nach der Scheidung war kein Mann dabei, mit dem ich es mir, trotz großem KIWU nach einem 2. Kind, vorstellen hätte können. Nun sieht es jedoch anders aus und ich bin in einer tollen Beziehung, wollen bald heiraten und Kind hätte mein Partner auch noch gerne mit mir. "Üben" nun seit 6 Monaten, trotz CB ovulationstest (der immer genau anzeigt) leider bisher ohne Erfolg. Das frustriert mich ziemlich, weil es früher immer sofort klappte. Gleichzeitig habe ich Angst, dass ich wegen meinem Alter kein Kind mehr haben kann. Haben uns nun auf mein Drängen umfassend in einer KIWU Klinik untersuchen lassen (großes Spermiogramm, EL-Durchg, Gebärmutterspiegelung, alle Hormonwerte, Ultraschall, etc.) und sieht alles ausgezeichnet aus. Nun haben wir mit einer schwachen Simulation begonnen, weil der Arzt meinte dass es helfen wird. Hoffe soooo sehr dass es klappt. Habe ewig auf den Richtigen gewartet, bitte haltet uns die Daumen. Ich würde mich sehr über Austausch freuen.
    Malinka_Katy gefällt dies

  8. #8658
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Kati2122 Beitrag anzeigen
    Hallo, möchte mich auch hinzugesellen. Werde in einigen Tagen 42. Habe mein Wunschkind mit 29 bekommen, hat sofort im 1. ÜZ geklappt. Davor war ich auch sofort schwanger, leider ein Missed Abortion im 2. Monat. Mein Exmann wollte leider kein weiteres Kind mehr, und nach der Scheidung war kein Mann dabei, mit dem ich es mir, trotz großem KIWU nach einem 2. Kind, vorstellen hätte können. Nun sieht es jedoch anders aus und ich bin in einer tollen Beziehung, wollen bald heiraten und Kind hätte mein Partner auch noch gerne mit mir. "Üben" nun seit 6 Monaten, trotz CB ovulationstest (der immer genau anzeigt) leider bisher ohne Erfolg. Das frustriert mich ziemlich, weil es früher immer sofort klappte. Gleichzeitig habe ich Angst, dass ich wegen meinem Alter kein Kind mehr haben kann. Haben uns nun auf mein Drängen umfassend in einer KIWU Klinik untersuchen lassen (großes Spermiogramm, EL-Durchg, Gebärmutterspiegelung, alle Hormonwerte, Ultraschall, etc.) und sieht alles ausgezeichnet aus. Nun haben wir mit einer schwachen Simulation begonnen, weil der Arzt meinte dass es helfen wird. Hoffe soooo sehr dass es klappt. Habe ewig auf den Richtigen gewartet, bitte haltet uns die Daumen. Ich würde mich sehr über Austausch freuen.
    Herzlich willkommen Kati ich drücke dir natürlich ganz fest die Daumen dass es klappt. Schön, dass ein paar neue Hibbeldamen dazukommen!



  9. #8659
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Kinderfrau Alizee Glückskäfer wo steht ihr den gerade? Eglantine wie geht's dir? Können deine Kids dich besuchen kommen?Susonne wie siehts an der Kugelfront aus? Baba was gibts Neues vom Wochenbett? Uns gehts gut. Minimann hat die U5 mit Bravour gemeistert und ist jetzt zwischen der 35/45 Perzentile im Gegensatz nach der Geburt unter 3. Er ist ein quietschveegnügter kleiner Lausbub der unbedingt seinen Brüdern hinterherkommen will. Es ist echt Wahnsinn was er für ein Tempo hat.... mein Mittlerer wird bald drei und freut sich sehr auf den Kindergarten. Er kann es kaum erwarten!!!! Den Großen hat das monatelange Homeschooling leider sehr betroffen. Ihm geht's nach wie vor nicht gut. Gott sei Dank darf er wieder in sein geliebtes Fussball. Naja, noch 5 Wochen dann erst mal durchschnaufen in den Ferien. Seid lieb gegrüßt Katy ps. Bitte verzeiht mir falls ich irgendjemand vergessen habe und herzlich willkommen alle Neuen schön dass ihr da seid



  10. #8660
    Kinderfrau ist gerade online old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hi Kathy! Das klingt doch echt schön bei dir! Toll, dass das Männchen sich super entwickelt. So soll es sein, so kann es bleiben *träller*

    Mein Männchen ist Bombe. So ein Hans dampf in allen Gassen. 14 Monate genau und entdeckt die Welt. Er ist so unfassbar lieb, pflegeleicht und einfach nur Zucker.

    Mit dem Geschwisterchen das soll wohl nicht sein. Der letzte stimulierte Zyklus hat begonnen. Klappt auch dieser nicht bin ich was das angeht austherapiert. Danach geht nur noch eine IVF. Aber wir haben ja eigentlich gesagt, dass sowas nicht in Frage kommt für uns. Sind hin und her gerissen. Wo fängt man an wo hört man auf usw.

    Fragen über Fragen... vll klappt es ja diesen Zyklus. Ehrlich gesagt waren alle etwas schockiert, dass es im letzten nicht geklappt hat, weil der Zyklus eigentlich absolut perfekt war. Ei top, Sh top, es auf der richtigen Seite... blutwerte vorbildlich... keiner hat eine Erklärung.

    Vll ist es auch meine lebensprüfung, einfach dankbar sein... wer weiß das schon.