Seite 867 von 871 ErsteErste ... 367767817857865866867868869 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.661 bis 8.670 von 8703
Like Tree1067gefällt dies

Thema: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

  1. #8661
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Kinderfrau Beitrag anzeigen
    Hi Kathy! Das klingt doch echt schön bei dir! Toll, dass das Männchen sich super entwickelt. So soll es sein, so kann es bleiben *träller*

    Mein Männchen ist Bombe. So ein Hans dampf in allen Gassen. 14 Monate genau und entdeckt die Welt. Er ist so unfassbar lieb, pflegeleicht und einfach nur Zucker.

    Mit dem Geschwisterchen das soll wohl nicht sein. Der letzte stimulierte Zyklus hat begonnen. Klappt auch dieser nicht bin ich was das angeht austherapiert. Danach geht nur noch eine IVF. Aber wir haben ja eigentlich gesagt, dass sowas nicht in Frage kommt für uns. Sind hin und her gerissen. Wo fängt man an wo hört man auf usw.

    Fragen über Fragen... vll klappt es ja diesen Zyklus. Ehrlich gesagt waren alle etwas schockiert, dass es im letzten nicht geklappt hat, weil der Zyklus eigentlich absolut perfekt war. Ei top, Sh top, es auf der richtigen Seite... blutwerte vorbildlich... keiner hat eine Erklärung.

    Vll ist es auch meine lebensprüfung, einfach dankbar sein... wer weiß das schon.
    Ach mensch Kinderfrau, ich drück dir ganz ganz fest die Daumen dass noch ein März April Wunder zu euch kommt. Kann man die bisher nicht mehr weitermachen? Liegt das an den Medis? Sorry meine Laienfragen aber ich habe keine Ahnung davon lg Katy



  2. #8662
    Marie1979 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Guten Abend zusammen,

    ich möchte mich gerne zu Euch gesellen.
    Zu mir: ich bin 42 Jahre alt.

    Im Mai/Juni war ich überraschenderweise schwanger. Leider verlor ich das Kind in der 9.SSW. Wir sind sehr traurig, da wir uns schnell mit dem Gedanken an einen kleinen Nachzügler anfreunden konnten und uns schon gefreut hatten. Meine Fehlgeburt ist nun 11 Tage her und der Kinderwunsch ist da.

    Ich bin sehr gespannt, ob es in meinem Alter noch klappen wird.

    Ich freue mich auf einen Austausch hier im Forum.

  3. #8663
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Marie1979 Beitrag anzeigen
    Guten Abend zusammen,

    ich möchte mich gerne zu Euch gesellen.
    Zu mir: ich bin 42 Jahre alt.

    Im Mai/Juni war ich überraschenderweise schwanger. Leider verlor ich das Kind in der 9.SSW. Wir sind sehr traurig, da wir uns schnell mit dem Gedanken an einen kleinen Nachzügler anfreunden konnten und uns schon gefreut hatten. Meine Fehlgeburt ist nun 11 Tage her und der Kinderwunsch ist da.

    Ich bin sehr gespannt, ob es in meinem Alter noch klappen wird.

    Ich freue mich auf einen Austausch hier im Forum.
    Herzlich Willkommen hier liebe Marie, es tut mir sehr leid, dass du eine FG hattest. Hast du schon Kinder? Wie du im Threat lesen kannst gibt es immer wieder Hoffungschimmer... ich z B. Habe mit 44 Jahren meinen gesunden 3. Sohn geboren. Alles Gute und einen tollen Austausch wünscht dir Katy



  4. #8664
    Kinderfrau ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Malinka_Katy Beitrag anzeigen
    Ach mensch Kinderfrau, ich drück dir ganz ganz fest die Daumen dass noch ein März April Wunder zu euch kommt. Kann man die bisher nicht mehr weitermachen? Liegt das an den Medis? Sorry meine Laienfragen aber ich habe keine Ahnung davon lg Katy
    Huhu Kathy,

    Nach 6 erfolglosen stimulierten Zyklen ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass da nich was entsteht, daher stellt man diese dann wegen Erfolglosigkeit ein.

    Verspreche mit nichts von diesem Zyklus. Der letzte war perfekt. Folli auf der richtigen Seite, schöne 21mm bei Auslösen. Schleimhaut bei guten 8-9 mm... Blutwerte waren ebenfalls top.

    Denke nicht noch mal so ein Glück zu haben. Ist ja oft so, dass die Seiten sich abwechseln und ich kann ja nur noch eine funktionierende Seite... Wir schauen wir wir weiter machen.

    Ab morgen habe ich wieder meine Kontrollen, da sehen wir dann weiter.

    LG

  5. #8665
    Alizée ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Kinderfrau Beitrag anzeigen

    Fragen über Fragen... vll klappt es ja diesen Zyklus. Ehrlich gesagt waren alle etwas schockiert, dass es im letzten nicht geklappt hat, weil der Zyklus eigentlich absolut perfekt war. Ei top, Sh top, es auf der richtigen Seite... blutwerte vorbildlich... keiner hat eine Erklärung.
    Liebe Kinderfrau, ich habe bereits einige erfolglose ICSI hinter mir und hatte auch niemals nie gedacht, dass ich mal so weit gehen würde....! Früher hatte ich immer Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft, und als ich dann endlich ein Kind wollte, klappte es einfach nicht. Wo gibt's denn so was?
    Mit der Zeit verschieben sich die Grenzen einfach auch und wenn ein existentieller Wunsch sehr gross ist, sieht man gewisse Dinge vlt. auch mit anderen Augen.
    Und ja, ich finde auch, es ist ein mega Prozess herauszufinden, wie weit man noch gehen will....
    Ich hatte im Mai meine 8. ICSI und unfassbare 4 Blastozysten produziert, alles super, alles schick, unfassbar für mich alte Schachtel, mit 42 noch so viel 'Material' zu produzieren.
    Und dann war der Versuch wieder negativ. Es gibt einfach keine Erklärung.
    Ich muss mich nun auch fragen: wie lange mache ich das noch?
    Da ich die Behandlungen gut vertrage, werde ich es noch weiter versuchen.
    Ehrlich gesagt hangle ich mich von Versuch zu Versuch und schaue dann mit meinem Mann jedes Mal, wie es uns damit geht. Solange wir noch 'ja' sagen können zur Behandlung, wird weiter versucht. Aber auch ich habe diese Unsicherheit, es läuft halt nicht nach Plan. Es kann auch sein, dass ich auf einmal spüre, dass ich nicht mehr will.
    Aktuell kann ich nur darauf vertrauen, dass mein Gefühl es mir melden wird, wenn 'genug' ist.
    Ambivalente Gefühle habe ich auch. Die Angst, dass man sich da in was verrennt.
    Ich versuch, den Fokus auf's Hier und Jetzt zu legen und mit dem Flow zu gehn.

  6. #8666
    Marie1979 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Danke für die Aufnahme.

    Ja, ich habe bereits zwei Kinder. Mein Sohn ist diesen Monat 18 Jahre alt geworden und hat gerade sein Abitur bestanden, meine Tochter ist 13 Jahre alt und besucht die 8. Klasse.

    Die Familienplanung war grundsätzlich abgeschlossen bis das kleine Geschenk zu uns kam, das leider nicht lange blieb.

  7. #8667
    Alizée ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Marie, schön dass Du da bist. Wir haben denselben Jahrgang und ich freu mich, von Dir zu hören!

  8. #8668
    Kinderfrau ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Marie, herzlich willkommen :-) und viel Erfolg!!

    Alizee, schön von dir zu lesen! Gerade deine Geschichte finde ich einfach schlimm und ja, du findest die richtigen Worte.

    Früher habe ich panisch aufgepasst, nicht schwanger zu werden. Und heute?? Wären sogar zwillinge willkommen :-))

    8 ICSI. Das ist echt ne Menge... und keine Erklärung :-(

    Wie bei uns. Im letzten Zyklus waren sich alle sicher es würde klappen. An Spritze +13 war der test sogar noch ein Hauch positiv.... Aber hat nicht sollen sein.

    Seid ihr denn selbstzahler? Das sind wir nämlich. Und da sind jna Grenzen gesetzt, da wir ja ei Haus kaufen/bauen wollen und natürlich keine Unsummen da rein stecken wollen (also in eine möglicherweise erfolglose künstliche Befruchtung).

    Niemand versteht, dass es nimmer klappt. Im Gegenteil, jeder sagt mein riesen Bonus sei, dass ich mit 40 ein Kind bekommen habe und nicht nie eine FG hatte. Aber die Natur hat ihre eigenen Gesetze...

  9. #8669
    Alizée ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Kinderfrau: fies gell, das mit dem kurzen Positiv hatte ich auch...
    Ja, wir sind Selbstzahler. In der Schweiz wird überhaupt rein gar nichts von der Krankenkasse übernommen was mit künstl. Befruchtung zu tun hat. Ausser halt Inseminationen bis zum 40. Altersjahr, aber auch nur begrenzt.
    Wobei, Inseminationen sind ja günstig, da hätte ich auch keinen Zustupf 'gebraucht'...

  10. #8670
    Kati2122 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Danke für die nette Aufnahme. Bin gerade ziemlich frustriert. Habe jetzt gerade den 1. Stimu Zyklus hinter mir, alles tip top aufgebaut, sogar zwei Follikel mit super Größe, aber wie es aussieht bekomme ich bald die MENS. Bin so frustriert, auch wenn wir es erst seit Februar versuchen. Mit 28 hat es zweimal sofort geklappt, davon ging 1 SS positiv aus. Fühle mich irgendwie als Versagerin. Hätten so gerne zusammen ein eigenes Kind zu unseren anderen zwei Kindern (er und ich eines aus einer früheren Beziehung/Ehe). :( Alles schaut toll aus, rauche und trinke nicht, habe nie hormonell verhütet aber nix läuft. Im 1. ÜZ im Februar hatte ich einen leicht positiven SS kurz vor der Persiode, die kam dann viel zu früh (was ich sonst nie habe), nehme an es war eine FG. Seitdem nichts :( Speriogramm und Hormone alles ok. Mein Kinderwunsch existiert schon seit 10 Jahren, leider wollte mein Exmann kein zweites Kind, und mit den anderen Partnern konnte ich mir kein zweites vorstellen. Jetzt habe ich den Mann, mit dem alles passt, und dann ist es so schwierig. Er macht mir überhaupt keinen Stress, aber ich selbst bin total traurig. Das Positive daran ist, dass er ich total unterstützt und auch breit ist alles mit mir gemeinsam durchzuziehen.