Seite 870 von 874 ErsteErste ... 370770820860868869870871872 ... LetzteLetzte
Ergebnis 8.691 bis 8.700 von 8735
Like Tree1072gefällt dies

Thema: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

  1. #8691
    Sarah 79. ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo zusammen :)

    Eglantine du klingst zufrieden mit der Situation. Ich kann mir vorstellen, in 1-2 Jahren in einer ähnlichen Situation zu sein und hoffe, dann mit mir im Reinen zu sein. Mein Sohn wird morgen 20 ��

    Hallo Sanika, herzlich willkommen! Ich drücke dir die Daumen für den Kinderwunsch. Ich bin selbst noch nicht lange hier, empfinde die Atmosphäre als sehr angenehm und verständnisvoll.


    Ich finde es interessant, dass hier die ein oder andere auch in der Situation ist, mit neuem Partner erneut in die Familienplanung gegangen zu sein. Und wenn es nicht klappt, bleibt der Partner kinderlos. Mein Freund ist noch recht jung, er könnte in 15 Jahren noch Vater werden. Natürlich nicht mit mir. Aber er sagt, da er ja mit mir zusammen bleiben will, ist es auch für ihn jetzt die einzige Möglichkeit...

    Wir haben heute den ersten Termin im Fertility Center. Ich bin nervös, freue mich, möchte am liebsten absagen. Ich hoffe, dass es ein guter Termin wird, der etwas Klarheit bringt.

    Liebe Grüße an alle,
    Sarah

  2. #8692
    Eglantine73 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hey Sarah, wie war der Termin? Ich hoffe, dass Ihr ein positives Gespräch hattet.

    Kinderfrau ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen, was die Freiheiten betrifft. Ich habe mir wirklich sehr ein Kind mit meinem jetzigen Partner gewünscht aber es war auch immer im Hinterkopf, wieviel man wieder verzichten müsste. Für mein Pferdchen hätte ich kaum noch Zeit gehabt und ich glaube es wäre dann sogar die Erwartungshaltung da gewesen, dass ich sie verkaufe (absolutes No Go übrigens).
    Letztens hatten wir das Thema, ob wir nochmal jung sein möchten und was man dann anders machen würde. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihm dann auf jeden Fall deutlich zu verstehen gegeben hätte, wie toll ich ihn finde (wir sind ja schon zusammen zur Schule gegangen) und dann sagte er: "Hättest Du das mal gemacht, dann hätten wir vielleicht heute zusammen eine Familie". Da musste ich echt schlucken......
    Tja aber der Zug ist abgefahren und somit heisst es neue Ziele suchen. Ich hoffe sehr, dass wir bald ein passendes Grundstück finden und er in dem Projekt Hausbau aufgehen kann.
    Alizee Dir nochmal ein fettes Daumen drücken für den kommenden Zyklus und Katy sind Eure Ferien schon rum? Hast Du mit den Lehrern gesprochen wegen des Zeugnis?
    Ich hab jetzt noch ein paar Tage mit meinem Sohn bevor er wieder nach Frankreich startet aber er hat einen Studienplatz in Giessen. Sind dann nur noch 3,5 Stunden mit dem Zug
    Ist das Wetter bei Euch auch so deprimierend?
    Wünsche noch einen entspannten Sonntag!

  3. #8693
    Sarah 79. ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Eglantine,
    lieb, dass du nachfragst. Viel war noch nicht. Viele Fragen, Blutentnahme. Mein Freund ist nächste Woche zur Spermienabgabe, in zwei Wochen ist gynäkologische Untersuchung und Auswertung. Dann geht es konkret darum, wie die Chancen stehen, was uns empfohlen wird. Ich schwanke zwischen allem!
    Ich wünsche mir sehr ein Kind mit meinem Freund. Ich genieße aber auch die Zeit mit ihm allein. Mein Sohn war zeitweise sehr anstrengend, hatte viele Probleme. Jetzt ist er auf einem relativ guten Weg, aber immer noch nicht wirklich eigenständig. Okay, ich habe ihn allein groß gezogen. Mit meinem Freund ein Kind groß zu ziehen, wäre was anderes.
    Der Wunsch ist manchmal so groß, dass es wehtut. Ich möchte gerne Klarheit, ob es eine realistische Chance gibt. Wenn nicht, möchte ich das auch wissen...

    Liebe Grüße
    Sarah

  4. #8694
    Alizée ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallohallo

    Zwerglein, oh wow das ging ja nun schnell. Ich gratuliere Dir allerherzlichst und wünsche Deinem C einen guten Start ins Leben und dass er (Du auch!) sich gut von dieser unerwarteten Geburt erholen kann.
    Zu mir:
    Habe gestern mit der Stimulation begonnen.
    Ich hatte Euch ja erzählt, dass mein aktueller Kunde die Mitarbeiter ins Büro zwingt-und dass keiner ne Maske trägt...Nun bin ich erst ein paar Wochen im Mandat, und wie's aussieht haben mein Mann und ich Corona. Morgen kriegen wir das Testresultat vom PCR Test.
    Dh., den angefangenen Zyklus müssen wir wieder abbrechen. Wenn ich nächsten Monat beginnen kann und die zwei Stimu-Tage nicht stören, wäre ich oke damit. Sollte ich nun wieder einen Pausenzyklus einlegen müssen, glaube ich langsam nicht mehr an eine Schwangerschaft.
    Mir rennt einfach die Zeit davon.
    Hat jemand von Euch ne Ahnung, wie lange nach ner Infektion man die KiWu pausieren soll?

  5. #8695
    Malinka_Katy ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Zitat Zitat von Alizée Beitrag anzeigen
    Hallohallo

    Zwerglein, oh wow das ging ja nun schnell. Ich gratuliere Dir allerherzlichst und wünsche Deinem C einen guten Start ins Leben und dass er (Du auch!) sich gut von dieser unerwarteten Geburt erholen kann.
    Zu mir:
    Habe gestern mit der Stimulation begonnen.
    Ich hatte Euch ja erzählt, dass mein aktueller Kunde die Mitarbeiter ins Büro zwingt-und dass keiner ne Maske trägt...Nun bin ich erst ein paar Wochen im Mandat, und wie's aussieht haben mein Mann und ich Corona. Morgen kriegen wir das Testresultat vom PCR Test.
    Dh., den angefangenen Zyklus müssen wir wieder abbrechen. Wenn ich nächsten Monat beginnen kann und die zwei Stimu-Tage nicht stören, wäre ich oke damit. Sollte ich nun wieder einen Pausenzyklus einlegen müssen, glaube ich langsam nicht mehr an eine Schwangerschaft.
    Mir rennt einfach die Zeit davon.
    Hat jemand von Euch ne Ahnung, wie lange nach ner Infektion man die KiWu pausieren soll?
    Alizee das darf doch nicht wahr sein? Wie unverantwortlich ist den dieser Kunde?? Ich hoffe euch geht es den Umständen entsprechend gut. Wie lange man konkret pausieren sollte davon habe ich leider keine Ahnung. Ich denke aber im nächsten Zyklus dürfte es wieder möglich sein lasse mich aber gern eines Besseren belehren. Sarah dass du dir noch ein Baby mit deinem Partner wünscht finde ich schön. Wie alt ist dein Sohn? Kinderfrau nach mal piep wie sieht es bei dir aus? Eglantine schön dass du auch immer mal wieder hereinschaust. Es ist toll dass dein Sohn jetzt wieder näher bei dir wohnt da kannst du ihn wieder mehr sehen. Ist deine Tochter in Frankreich geblieben? Nein ich habe nicht mehr mit dem Lehrer gesprochen und werde es wohl nicht mehr tun da es sinnfrei wäre. Das 1 Schuljahr ist eh gelaufen. Ich hoffe sehr, dass das 2 Schuljahr wieder normaler wird. Ansonsten verzeiht dass ich nur noch sporadisch hier bin aber mit 3 Räubern ist der Tag gut ausgefüllt. Mein Mittlerer kommt im Oktober in den Kiga. Ich hoffe dass dann der Alltag etwas einkehrt. Ich habe Neuigkeiten mitgebracht. Mein Mann hat ein mega Jobangebot bekommen und wir werden nächsten Sommer nach Hessen ziehen. Es ist für mich noch sehr unwirklich dass wir tatsächlich diese Chance bekommen haben. Auf der einen Seite tu ich mir schwer meine Heimat zu verlassen auf der anderen Seite bin ich froh aus Bayern rauszukommen da es seit Corona fast keine beruflichen Perspektiven hier gibt. Es ist echt sehr schade aber wer weiss, vielleicht tut ein Neuanfang gut. Susonne wie geht's dir hast du schon entkugelt ? Liebe Grüße an euch alle Katy und die Jungs



  6. #8696
    Kinderfrau ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Ein herzliches Hallo in die Runde *wink*

    Schön, von euch zu lesen :)

    Alizee, was sagt der PCR Test? Habt ihr es oder seid ihr davon gekommen? Tut mir so leid, dass es einfach nicht läuft. Ich kenne diese Ohnmacht und die damit verbundene Panik, dass einem die Zeit davon rennt... Schlimm.

    Egla, wie schön von dir zu lesen. Nein, ein Pferdeverkauf ist ein No-Go, gebe ich dir Recht. Ich saß tatsächlich letztes We auf dem Pferd. Es fühlte sich gleich an wie früher. Nun sind 3,5 Jahre vergangen, seit dem Tod meines großen Braunen. Hab es tatsächlich geschafft OHNE zu heulen. Das kam dann gestern erst, mit einigen Tagen Verspätung :) Aber es war tol lund fühlte sich super an. Hatte sogar ein Handpferd dabei. Das kleine Fohlen ist 3 Monate und sowas von goldig.

    Katy, also zunächst mal eine GLÜCKWUNSCH an deine Mann zum Bombenjob! Klingt super! Umzug weniger, gerade auch, weil ich meine du bist mit deiner Mum ziemlich eng, oder? Aber du weißt ja, in jedem Ende liegt ein süßer Anfang

    Hoffe für deinen großen, dass das 2. Schuljahr gut anläuft. Immer ärgerlich sowas... Und dem mittleren einen guten Start!

    Mein Bub geht seit gestern in die KiTa. Also wir starten mit der Eingewöhnung. Mal sehen wie lange dies dauert. Ist schon ein Akt, alles unter einen Hut zu bekommen. Aber er ist einfach Zucker. Ansonsten gibt es nicht viel. Bin gerade in ÜZ 11 gestartet. Ich stimuliere diesmal nicht. Sollte aber der ES rechts sein und die GMSH ausnahmsweise mal stimmen werden wir diesen Zyklus mitnehmen, ansonsten wird verhütet und ich mache diese GMSH-Biopsie. Es ist die letzte Aktion, die ich in Sachen Kinderwunsch mache. Mittlerweile bin ich 42 und glaube ehrlich gesagt nicht mehr, dass es noch klappt. Bin ruhig geworden, hab keine Erwartung mehr und denke auch nicht mehr so oft dran. Ich glaube übrigens auch nicht an "wenn du loslässt passiert es". Bin realistisch, mit 42 ist der Zug nahezu abgefahren und nur noch wenige Frauen haben das Glück, ein Kind austragen zu dürfen. Da es bei der ersten SS schon ein riesen Akt war überhaupt schwanger zu werden, denke ich nicht, dass es noch mal klappt.

    Liebe Grüße und einen tollen Sommer :) Ist ja traumhaft draußen!

  7. #8697
    Alizée ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Ich hatte schon länger Symptome, aber der PCR Test war zunächst negativ. Ein zweiter Test vom Mittwoch war positiv. Nun bin ich auch wirklich krank und zuhause.
    Gyn meint, ich könne den nächsten Zyklus mit der nächsten Mens beginnen, müsse also keine Extra-Pause einlegen.
    Ob ich überhaupt mag, steht halt auf nem andren Blatt Papier. Ich bin wirklich krank und was Corona für Langzeitfolgen hat, werden wir ja sehn.
    Erstmal bin ich aus dem Hibbel-Spiel draussen.

  8. #8698
    Sarah 79. ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo zusammen!

    Malinka-Katy, mein Sohn ist 20. Er selber ist ja der Meinung, ein Geschwisterchen wäre was schönes. Das hat er bisher nie gesagt. Aber vermutlich ist ihm bewusst, dass die Beziehung zu meinem Freund tatsächlich etwas besonders ist, eine Beziehung, die tatsächlich auf Dauer sein kann. Eigentlich könnte mein Sohn ja selbst schon Vater werden, ich war 21, als er geboren wurde

    Alizée, das tut mir sehr leid für dich! Und ehrlich gesagt, macht es mich auch ein bisschen wütend auf diesen Kunden. Das kann doch nicht sein! Ich wünsche dir einen möglichst milden Verlauf ohne Komplikationen, gute Besserung und dass du dann für dich weiter schauen kannst.

    Wie geht es eigentlich euren Partnern mit dem Kinderwunsch? Sprecht ihr da offen darüber, ist es Thema im Alltag, wen belastet es mehr?

    Liebe Grüße!

  9. #8699
    Kinderfrau ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Hallo Sarah, wir sprechen ganz offen darüber. Früher ganz viel, je mehr Zyklen es nicht klappt desto weniger aber immer mal...

    Beziehen die Möglichkeit auch in all die Planungen ein, falls es noch mal klappt...

    Wegen der Belastung: Anfangs für uns beide, für meinem Mann jetzt nicht mehr (obwohl er es sich von Herzen wünscht), weil er 3 gesunde Kinder hat, für mich ist es mittlerweile auch nicht mehr so eine Belastung. Ich fiebere immer nur unmittelbar vor dem Monitoringtermin und wenn der blöd ist denke ich den restlichen Zyklus nicht mehr dran. Oder nur ganz selten. Ärgere mich eher dass ich wieder kurz voller Hoffnung war und alles in Bewegung gesetzt habe, um zum Arzt gehen zu können und es dann letztlich doch für die Katz war. Muss mir immer jemanden fürs Kind suchen oder ihn mitnehmen usw. Ist eben lästig.

    Alizee, wie geht es dir denn inzwischen??

  10. #8700
    Goldfisch ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Kinderwunsch Ü40- wer noch? Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;)

    Liebes Forum,
    ich würde mich gerne zu Euch gesellen, auch wenn ich es gar nicht so einfach finde, über so etwas Privates wie Kinderwunsch und alles, was damit zu tun, zu schreiben! Ich habe aber den Eindruck, dass hier sehr wertschätzend miteinander umgegangen wird, und das finde ich sehr schön!

    Im Moment beschäftigt mich etwas, zu dem ich gerne Eure Meinung lesen würde:

    Ich mag an meiner Gyn, dass sie nicht gleich aus allem ein Drama macht (sie hat so eine angenehme natürliche positive Haltung), dass sie aber gleichzeitig dann, wenn es med. auffällig ist, nicht lange herumfackelt (sondern dem gründlich nachgeht, auch Med. verschreibt ohne lang zuzuwarten etc.), so mein Eindruck. Durch die erste Schwangerschaft vor ein paar Jahren hat sie uns gut durchbegleitet.

    Nun bin ich 40 Jahre alt, und mein Mann und ich sind (aus verschiedenen Gründen leider erst) im 3.ÜZ. Ich habe das Gefühl, mir rinnt die Zeit davon. Letzte Woche bei der Gyn-Kontrolle habe ich die Gyn gefragt, ob es Sinn macht, vielleicht meinen Hormonstatus anzuschauen, weil ich ja schon 40 bin. Ich möchte nicht Monate lang erfolglos probieren, nur um dann draufzukommen, dass ich vielleicht ein Hormon gebraucht hätte. Sie meinte aber, nein, solange ich einen regelmäßigen Zyklus habe (was der Fall ist), passt alles. Erst, wenn ich nur mehr alle 2 Monate oder so meine Periode bekomme, würde sie mal Blut abnehmen.

    Ich finde das unbefriedigend, vor allem, weil ich sowohl im 2. ÜZ und anscheinend auch jetzt im 3. ÜZ keine positiven Ovu-Tests hatte. (Ich verwende passende und ich verwende sie auch richtig.) Die Periode nach dem 1. ÜZ und nach dem 2. ÜZ war kürzer und schwächer. Ich habe Angst, dass meine Hormone nicht passen. Aber die Gyn will sie nicht kontrollieren, weil sie dafür keine Notwendigkeit sieht.

    Darf ich Euch fragen: Mache ich mir zu viele Sorgen? Oder ist die Gyn vielleicht ein bißchen zu entspannt? Was würdet Ihr tun?

    Vielen Dank für Eure Anregungen!

    Liebe Grüße,
    Astrid

>
close