Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Hoiberlhex ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Hallo ihr Lieben,
    Ich bin zwar eher unsicher, wo mein Thema zuhause ist, aber in den Thread fühl ich mich einfach wohl, daher hier plaziert.
    Jetzt zum Eingemachten...
    Wer von euch musste schon während der Hibbelzeit ASS nehmen und bei Ss zusätzlich Clexane o.ä. spritzen? Bzw gerne auch Erfahrungen von deben, die erst während der Ss angefangen haben.
    Warum habt ihr es genommen, welche Dosis, wie seid ihr zurechtgekommen und wie war der "Outcome"?

    Zum Hintergrund... bei mir wurde in der 24. Woche eine schwere Wachstumsretardierung aufgrund plazentainsuffizienz festgestellt, das Ergebnis war leider nicht gut. Die Histo hat mehrere Thrombosen in der plazenta ergeben. Daher soll ich diesmal ab Hibbelstart ASS nehmen und werde vermutlich auf zusätzliches Heparin während der Ss bestehen, da bei mir aktuell immer eine leichte blutzersetzung läuft, die mit kleinen Thrombosen einhergehen kann.

    Ich danke euch für eure Antworten!
    LG
    Hoibi
    *10/2017 *11/2018 *09/2020 *01/2021





    PNH 02/13 Hashi 07/18
    Eileiterdurchlässigkeit 01/19 + 06/20- ok
    SG 03/19 - gut, 11/20 sehr schlecht
    Ab 08/20 Stimu +GVnP


  2. #2
    hummel-hh ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Hallo Hoiberlhex,

    erstmal tut es mir leid, dass du schon zwei Sternchen gehen lassen musstest. Ich wünsche dir für die nächste Schwangerschaft alles alles Gute und kann dir Hoffnung machen.

    Ich kann nicht von mir, aber von meiner Schwägerin berichten. Sie hat ihr erstes Kind aufgrund einer Plazentainsuffizenz und einer Schwangerschaftsvergiftung 3 Monate zu früh bekommen. Das zweite Kind ist dann in der 16. Schwangerschaftswoche gestorben - es war wieder zu klein und die Blutversorgung vermutlich nicht gut. Jetzt in der dritten Schwangerschaft hat sie auch ASS bekommen und sich Clexane gespritzt. Ihr Sohn hat sich bis kurz vor ET ganz normal entwickelt. Dann hat die Versorgung etwas nachgelassen und er wurde zwei Wochen früher geholt und war eher ein zierliches Baby - er ist aber gesund und munter.

  3. #3
    Avatar von Amelia.Sachs
    Amelia.Sachs ist offline Jungs-Mama

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Hallo Hoiberlhex,

    das ist wirklich hart, was die widerfahren ist, aber "gut" dass du zumindest weißt, was da mit der Plazenta passiert ist und wie man das verhindern kann. Ich drücke dir die Daumen, dass das Heparin dir hilft in der nächsten SS!

    Bei mir wurde zum Ende der 2. SS (ca. 36. SSW, nach familiären Diagnosen) ein Test gemacht und dabei eine Faktor V Leiden-Mutaion festgestellt. Das ist eine erblich bedingte Erhöhung des Thromboserisikos. Die Behandlung richtet sich aktuell danach, ob man bereits eine Thrombose und/oder Fehlgeburten hatte - wenn ja, dann spritzt man auch während der SS Heparin, wenn nein, dann reicht es aus, im Wochenbett zu spritzen. Und genau das war bei mir der Fall: Ich hab 8 Wochen ab dem Tag der Geburt täglich 5000 i. E. Heparin gespritzt. War zuerst eine Überwindung, aber dann wird es Routine. Nebenwirkungen hatte ich keine, Thrombosen auch nicht. Es soll auch gut verträglich sein bei guter Wirksamkeit. Kann ich nur bestätigen. Einzig mein Bauch sah nach einiger Zeit echt fies aus, grün und blau und zerstochen, und die blauen Flecken taten weh. Man kann aber auch in den Oberschenkel spritzen, das war mir allerdings zu nervig.




  4. #4
    RonjaBaby80 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Hallo Hoiberlhex,

    Mir tut's sehr leid mit deinen 2 Sternchen.

    Ich hatte 2 aufeinanderfolgende Fehlgeburten vor ein paar Jahren gehabt woraufhin ich zur Gewinnungspraxis geschickt wurde und ab nächster Schwangerschaft direkt ASS 100 nehmen sollte sowie alle 6 Wochen zur Blutabnahme. Es wurde Faktor 5 Mutation festgestellt.
    Gegen Mitte der Schwangerschaft kam dann noch clexane dazu. Bei der nächsten Schwangerschaft ähnlich außer dass ich diesmal früher spritzen musste.
    Es ging bei beiden gut, Babys waren gesund und bei mir auch keine Probleme!
    Alles Gute dir und dass die Medis bei der nächsten Schwangerschaft helfen!

  5. #5
    Hoiberlhex ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Danke für eure Berichte.
    Ich hoffe, dass die Blutverdünnung auch bei uns was bringt in der nächsten Ss.
    Ich kenne die bauchspritzen nur als Fertigprodukt, die man einfach aufsetzt und dann die nadel samt ner schutzhülle rausdrückt und das geht supereasy. Sich ne "richtige" spritze zu geben ist vom kopf her nochmal bissl mehr überwindung, aber fürchten tu ich das nicht.
    Es ist eher so, dass ich "Angst" vor der nächsten Schwangerschaft habe, andererseits kann ichs kaum erwarten wieder schwanger sein zu dürfen. Aber es wird vermutlich eine 38 Wochen zitterpartie, da hab ich schon respekt vor.

  6. #6
    Kwack ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Zitat Zitat von Hoiberlhex Beitrag anzeigen
    Danke für eure Berichte.
    Ich hoffe, dass die Blutverdünnung auch bei uns was bringt in der nächsten Ss.
    Ich kenne die bauchspritzen nur als Fertigprodukt, die man einfach aufsetzt und dann die nadel samt ner schutzhülle rausdrückt und das geht supereasy. Sich ne "richtige" spritze zu geben ist vom kopf her nochmal bissl mehr überwindung, aber fürchten tu ich das nicht.
    Es ist eher so, dass ich "Angst" vor der nächsten Schwangerschaft habe, andererseits kann ichs kaum erwarten wieder schwanger sein zu dürfen. Aber es wird vermutlich eine 38 Wochen zitterpartie, da hab ich schon respekt vor.
    Hallo!
    Ich spritze auch Clexane und nehme ASS, auch aufgrund von Faktor V (homozygot) und Thrombose sowie FG in der Vorgeschichte. Die Spritzen sind auch Fertigspritzen, aber die Spitze guckt schon raus. Ich stell mich auch immer an, wie ein Kleinkind, wenn ich mir die selber geben soll. Darum macht das mein Mann jetzt meistens. Das ist ein bisschen peinlich, vor allem weil ich beruflich auch mit Nadeln zu tun habe, aber zu Hause merkt es ja keiner
    Viel schlimmer finde ich eigentlich das ASS und Progesteron, weil ich da das Gefühl habe, dass es die Übelkeit noch viel schlimmer macht.

  7. #7
    Hoiberlhex ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Btw... das Heparin ist aber kein off label use und wird von der kk gezahlt oder? Das wäre sonst doch etwas teuer, wenn ich das richtig gesehen hab.
    Andererseits wenbs hilft, würd ichs wohl trotzdem gern bezahlen.

  8. #8
    Eve0507 ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen mit ASS/Heparin vor & während SS

    Hallo Hexe,

    es tut mir sehr leid was Du durchgemacht hast
    Ich hab während meiner letzten beiden Schwangerschaften komplett Clexane durchgespritzt bis 6 Wochen nach der Entbindung. Mit der Clexane verhält es sich normal so wie mit allen anderen Medikamenten die dir während der SS verordnet werden, Du bist von der Zahlung/Zuzahlung befreit.

    Trotzdem würde ich dir dringend den Rat geben, vorher bereits in eine Gerinnungambulanz zu fahren bzw. dich dorthin überweisen zu lassen. Die Verordnen Dir im Normalfall nicht nur die Clexane sondern kontrollieren eben auch in der SS deine Werte und passen die Dosierung ggf. an.
    Wenn dann alles stabil und ohne weitere Komplikationen ist kann im weiteren Verlauf auch dein FA das Clexane verschreiben... hat mein FA später dann auch gemacht. Aber für den Anfang bist Du in einer Gerinnungsambulanz wirklich am besten aufgehoben.
    Bis die ganzen Werte ermittelt sind und du eine entsprechende Therapie verordnet bekommst dauert es sowieso einige Wochen. Du könntest also bis dahin die ohnehin noch lange Wartezeit einfach sinnvoll nutzen. Wenn Du fragen hast dann kannst Du mir gerne schreiben...
    LG

    Zitat Zitat von Hoiberlhex Beitrag anzeigen
    Btw... das Heparin ist aber kein off label use und wird von der kk gezahlt oder? Das wäre sonst doch etwas teuer, wenn ich das richtig gesehen hab.
    Andererseits wenbs hilft, würd ichs wohl trotzdem gern bezahlen.