Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Avatar von Strandente
    Strandente ist offline Poweruser
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    8.635

    Lächeln OT: Eigene Kinderfotos

    ...habe mir eben meine Baby- und Kinderfotos angeschaut!

    ich war ja richtig ne süsse :D
    und meine eltern sehen echt super und glücklich aus, mit meinem bruder und mir!
    bei manchen bildern kann ich mich gut erinnern, obwohl ich ja noch so klein war! :)

    heute nacht, hab ich geträumt mein schatz und ich sind mit unsere tochter aufm dem spielplatz und die kleine hat mir so ähnlich gesehen, als ich ca. 3 jahre alt war! ist das vielleicht ein gutes zeichen??? hihi

    schaut ihr auch als eure kinderfotos an?
    was denkt oder fühlt ihr dabei?
    "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
    weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache."

    KAY *1978-2000


    http://lbdf.lilypie.com/BNpjp2.png

  2. #2
    Gast

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    Ich schau sie mir selten an. Die Babyfotos noch eher, als die anderen. Die Fotos machen mich aber traurig, weil ich noch keinen solchen Krümel im Arm halten kann.

  3. #3
    Avatar von Strandente
    Strandente ist offline Poweruser
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    8.635

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    echt, die machen dich traurig?! nein, dass sollen sie doch nicht!

    ich habe vor den bildern gesessen und mich gefreut, mit wieviel liebe meine mami und mein papi mich im arm halten und das hat mich sehr positiv gestimmt, dass ich bald auch diese liebe meinem krümelchen geben darf! :liebe:
    "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
    weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache."

    KAY *1978-2000


    http://lbdf.lilypie.com/BNpjp2.png

  4. #4
    Gast

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    Ich seh die Bilder mit dem Wissen, dass ich nicht geplant, und somit nicht soooo erwünscht, war. Und dann sehe ich die Bilder von meinem Bruder in meinen Gedanken, der war geplant, und wurde viel lieber behandelt, als ich. Deshalb machen mich die Bilder traurig. Man sieht das lächeln dann anders, als wenn man die Hintergründe nicht kennt. Dieses Hintergrundwissen macht mich traurig, und dass ich noch kein Krümelchen habe.

    Hätte ich eines, dann würde ich natürlich die Babybilder wieder mit anderen Augen sehen, und vergleichen. Wie sieht mein Wurm aus, sieht er mir ähnlich, oder sieht er eher dem Papa ähnlich?

  5. #5
    Avatar von Strandente
    Strandente ist offline Poweruser
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    8.635

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    ok, kann dich irgendwie verstehen.

    mein bruder und auch ich waren beides wunschkinder. leider habe ich vor 7 jahren meinem bruder durch einen unfall verloren und wenn ich die bilder sehe, wo er noch mit drauf ist, werde ich auch etwas traurig. er fehlt mir sehr!
    "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
    weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache."

    KAY *1978-2000


    http://lbdf.lilypie.com/BNpjp2.png

  6. #6
    Gast

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    Das glaub ich dir, dass er dir fehlt. Meine Mutter starb vor 9 Jahren, und sie fehlt mir auch.

  7. #7
    Avatar von Strandente
    Strandente ist offline Poweruser
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    8.635

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    glaub ich dir auch!
    man kann es einfach nicht glauben, aber im leben ist es nun mal so das jemand gehen muss und manche leider viel zu früh. mein bruder war erst 21 als er mit dem traktor verunglückt ist!
    "Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten alle Sterne,
    weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache."

    KAY *1978-2000


    http://lbdf.lilypie.com/BNpjp2.png

  8. #8
    Gast

    Standard Re: OT: Eigene Kinderfotos

    Das ist natürlich noch kein Alter. Meine Mutter war 41, als ihr im Kopf eine Ader geplatzt ist (Aneurysma). In einer Woche jährt sich der Todestag.
    Den Bruder zu verlieren stelle ich mir auch sehr schlimm vor. Mein Bruder würde mir auch sehr fehlen, wenn ihm was passieren würde.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •