Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Lexxi1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Hallo Zusammen

    Ich wende mich nun auch mal an das Forum. Im Mai 2014 setzten mein damaliger Freund (heute Ehemann) und ich die Pille ab mit dem Gedanken, so ab jetzt darfs passieren wenn es mag. Wir gingen die Sache ohne Stress an, wobei ich sagen muss, dass ich mit Euphorie dahinter ging, da mich das alles so faszinierte und interessierte. Nun glücklicherweise hatte ich beim 2. ÜZ in Italien im Urlaub einen positiven SST in der Hand. Es war gerade der legendäre Fussballmatch im Fernsehen Deutschland gegen Brsilien. Da mein Freund den Match mit einem Kollegenpaar schaute die mit uns im Urlaub waren, hatte ich etwas Mühe ihn vom Fernseher zu bekommen um ihm mitzuteilen, dass er Vater wird.. ;-) Wir waren überglücklich und hatten schon ein paar eingeweiht. Ich hab gleich nach der erfreulichen Nachricht das Rauchen aufgegeben, was mir gottseitdank nicht schwer viel unter den Umständen. Alle Kontrollen liefen super... Ich habe mich für den Panorama Bluttest entschieden. Ich bin zwar erst 26 Jahre alt, gesund und schlank aber ich wollte das trotzdem machen. Es war alles in bester Ordnung und wir wussten, dass es ein Mädchen wird. :-)) Am Freitag, 29.08.2014 war der Tag an dem der Ultraschall anstand, bei dem man das Herz schlagen hört. An dem Tag wollte ich im Büro mitteilen, dass ich schwanger bin. Ich war nun in der 13. SSW. Als mein Freund und ich beim Frauenarzt ankamen waren wir nervös und überglücklich. Sie führte uns in den Untersuchungsraum. WOW wir sehen das erste mal ein Mini-Baby, unser Mini-Baby... Sie hatte alle Finger, alles war soweit in Ordnung.. Wir hörten ihr Herz schlagen, wir schwebten im 7. Himmel - doch plötzlich meinte meine Ärztin "oh, etwas ist hier nicht in Ordnung", mir stockte der Atem und ich musste sofort wissen was los ist, sie meinte nur, dass meine kleine Maus an Anencephalus leidet so wie es für sie ausschaute. Sie holte eine Kollegin um ihren Verdacht zu bestätigen. Sie meinte, dass mein Baby keine Überlebenschancen hätte, da es sich hierbei um einen offenen Schädel handelt, ähnlich wie beim offenen Rücken, jedoch kann so ein Würmchen nicht überleben. Mir wurde schwarz vor Augen, ich wollte aus dem Albtraum erwachen. MEIN BABY, wieso? Todtraurig gingen wir nach Hause, sperrten uns ein und weinten den ganzen Tag um unsere kleine Maus. Wir hatten 2 Möglichkeiten, 1. Sie abzutreiben oder 2. Sie zu gebären und sie innert 36 Stunden zu verlieren. Für mich war klar, dass ich mir das nicht antun werde, nicht mir, nicht meinem Mann und auch nicht meiner kleinen Maus. Das Bewusstsein bei Babys beginnt im 3. Trimester. Nein, das werde ich meiner Maus nicht antun. Somit wurde mir die kleine operativ entfernt (was ich bis heute noch nicht richtig verarbeitet habe). Ich musste mich gegen ihr Leben entscheiden. Der Moment, als wir auf dem Heimweg waren und ich das erste mal richtig realisierte, dass sie nicht mehr in mir ist war der grösste Stich in mein Herz. :-( Mitlerweile sind paar Monate vergangen und ich konnte es etwas verarbeiten. Aber auch heute muss ich ab und zu noch eine Träne vergiessen und vermisse sie in mir..

    Der Wunsch ein Baby zu bekommen ist immer noch so stark, wenn nicht noch grösser, da ich weiss wie es ist schwanger zu sein und ein Mini-Mensch in mir zu haben.

    Ich habe nun wieder den ÜZ 6 hinter mir und hoffe sehr, dass es bald klappt.... Hat jemand etwas ähnliches erlebt oder ist auch in dem Dilemma nach einer Fehlgeburt?

    Sorry für den langen Text und danke für Eure Antworten..

    Liebe Grüsse Lexxi

  2. #2
    Gast Gast

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Hi Lexxi, das tut mir sehr leid, dass du das erleben musstest. Ich habe zwar nicht das gleiche erlebt, aber drücke dir die Daumen das du bald wieder schwanger wirst und alles gut läuft!
    Alles Liebe, Maris

  3. #3
    Lexxi1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Vielen lieben Dank Maris für deine lieben Worte.
    Ich wünsche dir weiterhin eine tolle Schwangerschaft, geniess es :-)

    Liebe Grüsse Lexxi

  4. #4
    Avatar von TamsinCr
    TamsinCr ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Oh Lexxi, das ist ja eine furchtbare Geschichte! Es tut mir ja so leid für Dich!
    Mein Abort war zwar sehr früh, aber ich kann gut nachvollziehen, dass Du ganz dringend wieder schwanger werden willst! Auch mir fehlte meine Schwangerschaft sehr und das tut sie noch.
    Ich drücke Dir auch fest die Daumen, dass Du nicht mehr so lange auf die nächste Schwangerschaft warten musst und hoffe, dass Du dieses dann möglichst sorgenfrei erleben darfst!

    Alles Liebe, Tamsin
    Hibbelstart Mai 2014

    * 8.SSW 12/2014

    * 8.SSW 4/2015

    12.05.2016 Geburt unserer Tochter

    * 6.SSW 3/2019


  5. #5
    Ilmomari ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Hallo Lexxi,

    Es tut mir sehr leid, was du letzten August erleben musstest, ich habe fast zeitgleich eine etwas andere aber ebenfalls grauenhaft Geschichte erlebt, an deren Ende ich mein kleines Töchterchen in der 20. SSW zu den Sternen gehen lassen musste. Sie hatte verschiedene organische Fehlbildungen, die ihr ein Überleben nach der Geburt unmöglich gemacht hätten. Dieses zeigte sich jedoch nicht so direkt beim ETS in der 13. SSW sondern erst nach und nach bei den Kontrollen. Zu einem Herzfehler und einem erhöhten Trisomierisiko kamen dann noch polyzystische Nieren, ein verengter Thorax, kein Fruchtwasser und damit keine Lungeentwicklung, also letztlich alles aussichtslos, nur dass ich mit der Entscheidung acht Wochen in der Luft hing, weil erst dann klar war, dass tatsächlich keine Chance für unsere Kleine bestand. Das waren die schrecklichsten acht Wochen meines bisherigen Lebens.

    Falls du die ganze Geschichte mit allen Details lesen willst, musst du unter "Herzfehler... bei ETS" im Pränataldiagnostikforum schauen. Es ist aber ein älterer Beitrag, zuletzt habe ich Ende September oder Anfang Oktober 2014 dazu etwas geschrieben.

    Ansonsten kann ich dir nur viel Glück für eine weitere Schwangerschaft wünschen. Trau dich ruhig, denn es wird bestimmt beim nächsten Mal alles gut werden. Ich bin übrigens jetzt wieder schwanger und es scheint dieses Mal alles in Ordnung zu sein, habe den ETS-Termin trotz großer Angst überstanden und es gab keine Auffälligkeiten. Mittlerweile bin ich in der 15. SSW.

    Ich drück dir ganz fest die Daumen!!!

  6. #6
    Lexxi1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Hallo Tamsin

    Vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Mir tut dein Erlebnis auch sehr leid. :( Verlüste sind immer sehr traurig. So wie ich sehe bist du ganz frisch schwanger? :)) gratuliere dir ganz herzlich. Ich hoffe, dass ich mich bald anschliessen kann.

    Liebe Grüsse Lexxi

  7. #7
    Lexxi1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger werden nach trauriger Abtreibung - wünsche es mir so sehr

    Hallo Ilmomari

    Vielen lieben Dank für dein Mitgefühl. Und auch ich möchte dir mein Mitgefühl aussprechen. Das glaube ich dir aufs erste Wort, diese 8 Wochen waren bestimmt extrem hart :( habe deinen Bericht gelesen und die darauf folgenden Kommentare... :( das tut mir so leid... Nun hoffe ich, dass deine schwangerschaft weiterhin gut verläuft und du einen gesunden kleinen wurm zur welt bringst. Geniesse es...

    Ich freue mich schon sehr auf meine hoffentlich baldige Schwangerschaft.

    Liebe Grüsse und einen schönen Abend. Lexxi

>
close