Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    User Info Menu

    Standard Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Hi
    Ich hab schon einiges gelesen aber nix was mir hilft.
    Ich wurde vor 2,5 Wochen operiert.
    Endometriose, 3 Zysten je 9 cm an den Eierstöcken.
    Bauchrraum voll mit Blut und Verwachsungen.
    Alle Organe klebten aneinander. Alle Organe mußten voneinander gelöst werden. Blase, Blinddarm,Darm alles voll ...
    Auxh im Darm, evtl. Muss ein Stück Darm entfernt werden. 1 eierstock/Eileiter ist komplett verwachsen nicht mehr durchgängig. Der andere durchgängig aber weit.

    So aber jetzt zu meiner Frage:
    Im Krankenhaus wurde mir jetzt die 3 Monats Spritze empfohlen, also das die Wechseljahre simuliert werden.
    Jetzt war ich heute beim Frauenarzt und dachte ich bekomm morgen meine Tage.
    Jetzt hat er gesehen das in dem durchgängigen Eierstock ein Eibläschen ist , also kurz vorm Eisprung und er meinte wir sollen es direkt versuchst da es jetzt eine hohe Wahrscheinlich gibt das es klappt.

    Wie ist es wenn es jetzt klappen würde ? Aber ixh bekomm nächste Woche die Spritze?
    Was wenn es geklappt hat?,maxht die Spritze dann alles kaputt oder was passiert ?


    danke schonmal

  2. #2
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Wenn ein Kinderwunsch besteht, dann ist sie sowieso nicht geeignet. Es kann nach dem Absetzen ewig dauern bis man wieder Eisprünge hat. Das kann 1 Jahr weit überschreiten, wenn man Pech hat. Ich würde mir eine zweite Meinung holen.
    Ob es eine bestehende Schwangerschaft gefährdet, das kann ich dir nicht sagen.
    Gestagene sollen zumindest zu einer vermänlichung des Embryos führen können.
    Vielleicht gibt es ja noch ein anderes Gestagenhaltiges Präparat, dass du nehmen könntest, dass man auch im Notfall abbrechen könnte, wenn du es nicht verträgst.

    So wie ich es gelesen habe, bekommt man die 3 Monatsspritze doch sowieso in den ersten Zyklustagen und wenn du jetzt erst deinen Es hast, dann dauert es doch noch Ca 2 Wochen bis zur Mens und dann kann man doch schon sicher testen

  3. #3
    Avatar von Tanja2409
    Tanja2409 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Wenn du einen Kinderwunsch hast, lass die Finger von der DMS. Ich hab ewig damit hantiert bis mein Zyklus wieder vorhanden war und ich hatte auch nur einmalige eine spirtze, die Nebenwirkungen waren auch nicht schön.

    Wenn eine mögliche schwangerschaft besteht, darf es eh nicht genommen werden.

    Wie Schnulli schon sagte, besser nochmal ne 2. Meinung einholen.

  4. #4
    Natascha32 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Ich habe die Spritze vor einigen Jahren auch nach meiner endo op verschrieben bekommen. Der Arzt meinte damals als Therapie, damit alles besser dort verheilt.

    Allerdings denke ich, dass wenn eine Ss bestehen würde, die Spritze niemals gesetzt wird. Kann ich mir nicht vorstellen. Ich würde auch nochmal einen zweiten Arzt kontaktieren.

  5. #5
    MrsStorch ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Hier gibt es auch gute Tipps: Patientinnen-Forum | Das Endometriose Informationsportal Europäische Endometriose Liga

    Sehr häufig wird ja die Visanne empfohlen. Da ich auch Endo habe, weiß ich auch noch nicht genau was ich nach der Geburt nehmen soll. Ich würe mich ansonsten an deiner Stelle an ein Endometriosezentrum wenden.




  6. #6
    linda121 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    leider bleibt bei vielen Frauen mit Endometriose der Kinderwunsch unerfüllt, mehr als die Hälfte aller Patientinnen kann nicht spontan schwanger werden. mehr als die Hälfte aller Frauen mit Endometriose hat Probleme, schwanger zu werden. natürlich, umgekehrt findet sich die Erkrankung bei mehr als 50 Prozent aller Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch. manchmal, eine Endometriose kann Verklebungen und Verwachsungen der Eileiter und Eierstöcke verursachen, die ein mechanisches Hindernis für eine Schwangerschaft darstellen können.Das kann die Chancen auf eine spontane Schwangerschaft verbessern, zumindest bei einer ausgeprägten Endometriose. In leichteren Fällen, wenn Eileiter und Eierstöcke nicht von Wucherungen von Gebärmutterschleimhaut betroffen sind, ist nicht sicher, ob eine Operation helfen kann...heute, stattdessen empfehlen FÄ eine künstliche Befruchtung bei wiederkehrender Endometriose. natürlich, Patientinnen mit Endometriose und Kinderwunsch sollten sich auf jeden Fall in einem spezialisiertem Endometriose- und Kinderwunschzentrum vorstellen. in Kinderwunschkliniken ergänzen sich neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, modernste Technik und Erfahrung mit Endometriose am besten.

  7. #7
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Der Grund warum die 3-Monatsspritze gesetzt werden soll, ist, dass Endo nicht heilbar ist, sondern eingedämmt werden kann, wenn du keine Regelblutung mehr hast. Wie das zustande kommt ist egal. Ob mit Pille (ohne Pause), 3-Monatsspritze oder Schwangerschaft. Die Dinger müssen austrocknen.
    Die Wucherungen kommen sonst wieder.
    Wende dich mit Kinderwunsch an eine Kinderwunschklinik, die Ahnung von Endometriose haben. Und zwar zeitnah.
    Jede Periode lässt die Teile wieder bluten.

  8. #8
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Du hast schon gesehen, dass der Thread über 4 Jahre alt ist?

  9. #9
    Viena ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Endometriose Op / Monatsspritze/ schwanger

    Also, erstmal kommt es darauf an, wo und wie ausgeprägt eine Endometriose ist, wann sie entdeckt und wie sie behandelt wird. Normalerweise wird laparoskopisch (durch eine Bauchspiegelung) die Endo entdeckt und die Herde entfernt. Danach folgt normalerweise eine Hormontherapie über 6 Monate in Form von Depotspritzen, die einen sozusagen in die Wechseljahre versetzen. Die Endometriose ist nämlich zyklusabhängig und kann nur dann entstehen, wenn ein Zyklus erfolgt. Durch die Hormonbehandlung finden keine Eisprünge und auch kein Schleimhautaufbau statt. Wenn man Kinder Wunsch hat, sollte man nicht zu lange warten, denn die Endometriose taucht meist wieder auf. Sie kann dazu führen, dass eine normale Schwangerschaft nicht möglich ist, bzw. das Schwangerwerden schon, aber keine Austragung des Kindes (Fehlgeburten) möglich ist. Wenn die Gebärorgane frei sind, ist es möglich trotz Endo Kinder zu bekommen. Eine Frau mit Endo, die Kinder möchte, sollte mit dem FA sprechen, denn die fackeln nicht lange, wenn es nicht klappt und handeln. Ich selbst leide auch an der Krankheit, bin 31 und versuche seit 3 Monaten schwanger zu werden. Mein FA sagte, dass wir bis Sommer warten, denn wenn es bis dahin nicht geklappt hat, müssen wir weiterschauen.