Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von Eliena
    Eliena ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Himbeerblättertee und Frauenmanteltee - gemeinsam?

    Hallo,

    ich nehme zurzeit Gesdine. Zusätzlich wollte ich meinen Zyklus jetzt mit Tees unterstützen. Ich beobachte derzeit, dass mein Temperaturanstieg etwas zäh über mehrere Tage nach dem Eisprung verläuft. Und leider wurde jetzt auch noch eine Endometriosezyste diagnostiziert (wenn auch nur 1,9 cm groß). Ich bin also in die Apotheke gegangen und wollte mir Himbeerblättertee und Frauenmanteltee kaufen um den einen in der 1. und den anderen in der 2. Zyklushälfte zu trinken. Die Apothekerin hat dann aber gemeint man kann die ruhig mischen und gemeinsam trinken. Jetzt bin ich etwas unsicher. Was meint ihr? Wenn der Tee grad nicht wirkt, schadet er auch nicht? Oder schadet er dann bzw. blockieren die sich gegenseitig?

    Über Hilfe wäre ich froh.
    Alles Liebe

  2. #2
    JuJu81 ist offline newbie

    User Info Menu

    Standard Re: Himbeerblättertee und Frauenmanteltee - gemeinsam?

    Hallo Eliena,

    ich mische sie auch. Hat mir meine Apothekerin auch empfohlen. Und das er schadet kann ich mir nicht vorstellen.

    Liebe Grüße
    JuJu81

  3. #3
    Viena ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Himbeerblättertee und Frauenmanteltee - gemeinsam?

    Also meine Zyklen waren nach Absetzen der Pille ziemlich kurz, einmal 24 und einmal 25 Tage. Im dritten Zyklus hab ich dann angefangen mit messen. Eisprung war demnach so gelegen, dass meine zweite Zyklushälfte nur 9-10 Tage gewesen wäre (verglichen mit der Länge der ersten 2 Zyklen). Bin jetzt allerdings schwanger geworden in diesem Zyklus. Ich hatte das auch angesprochen bei meiner FA und sie meinte, dass eine kürzere zweite Zyklushälfte nicht immer was mit Gelbkörperschwäche zu tun hat und das auch alles normal und gesund sein kann, obwohl die zweite Hälfte nur 10 Tage ist. Ich hätte mir aber trotzdem auch den Zyklustee überlegt zu kaufen, wenn ich jetzt nicht schwanger geworden wäre. Ich denke das kann ja echt nicht schaden, ist doch pflanzlich :)