Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Juho96 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Schwanger 6 Monate nach Kaiserschnitt?

    Hallo ihr Lieben,

    Die Geburt unseres Sohnes ist nun 6,5 Monate her. Ich bin 23 Jahre alt. Es wurde aufgrund von Blutungen (vorzeitige Plazentaablösung) nach Einleitung eine Notsectio.
    Die Narbe ist super verheilt laut Frauenarzt.
    Nun war ich heute beim Frauenarzt und habe unseren erneuten Kinderwunsch angesprochen. Wie möchten gerne unser zweites Kind in einem möglichst kleinen Abstand zum "grossen" bekommen.
    Er sagte direkt "Oh Gott, bitte bitte warten Sie damit, bitte bitte. Mindestens 1 Jahr sollte der erste Kaiserschnitt zurückliegen. Bitte seien Sie vernünftig. Ich kann Ihnen gerne ein Bild einer Patientin zeigen, deren Narbe nach zu schneller Schwangerschaft aufgeplatzt ist und deren Kind ist jetzt behindert. Also bitte verhüten Sie mit Kondom". Jetzt ist es aber so, dass ich vor 5 Tagen meinen ersten Eisprung hatte (mit Ovus und Temperatur bestimmt) und wir hatten Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs..
    Ich weiss, dass es unvernünftig war und man findet auch auch unterschiedliche Meinungen zu dem Thema. Manche sagen, der Kaiserschnitt des ersten Kindes sollte beim zweiten Kaiserschnitt 1 Jahr zurückliegen, andere sagen, man sollte 1 Jahr nach Kaiserschnitt erst wieder schwanger werden. Manche sagen auch, dass 6 Monate danach ok ist, da es auch noch dauert bis der Bauch richtig wächst
    .. da streiten sich die Götter! Habt ihr Erfahrungen gemacht und was sagt ihr dazu?
    Schonmal danke und bleibt gesund.

    Liebe Grüsse

  2. #2
    Viena ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Schwanger 6 Monate nach Kaiserschnitt?

    Mein erstes Kind war ein KS, wurde dann 11 Monate später wieder schwanger. Das ganze lief dann unter Risikoschwangerschaft, weil es so bald auf die erste Schwangerschaft war. Die Kaiserschnittnarbe hielt das ohne Probleme. Aber körperlich merkte ich schon, dass es wohl zu früh war. Ein ungeborenes entzieht einem ja doch viel wichtige Nährstoffe und anderes und mein Körper hätte wohl doch noch mehr Regeneration gebraucht. Ausserdem gab es bei mir auch mit dem Muttermund Schwierigkeiten, obwohl ich bis dahin keine damit hatte. Im Grossen und Ganzem, ich habs überlebt, es ist auch schön, dass meine 2 Söhne Altersbedingt nah beieinander liegen. Aber ich würd mir doch eher beim nächsten mal mehr Zeit lassen...