Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    nina5 ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    17

    Standard Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Hallo zusammen,
    ich drehe noch durch und hoffe daher, dass ihr mir weiter helfen könnt.
    Ich habe im Okt'07 die Pille abgesetzt zwecks Kinderwunsch. Leider hat es bislang noch nicht geklappt. Meine Zyklen waren bisher auch immer sehr unterschiedlich und lang (33-50 Tage). Einen ES habe ich immer und die Hormonwerte waren auch immer super. Leider liegt es wahrscheinlich immer am falschen Timing, weil ich nie genau weiß wann mein ES sein wird. Nach zwei erfolglosen Clomi Zyklen, in denen ich zumindest eine normale Zykluslänge jeweils hatte (29 Tage), habe ich es diesen Monat mit Ovaria Comp. versucht. Leider scheine ich jedoch wieder einen ziemlich langen Zyklus zu haben. Und jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Meine Körpertemperatur in der 1. ZH liegt immer bei 36,2 - 36,5 und in der 2. ZH bei 36,7 oder mehr. Einen Tag vor dem ES hatte ich meistens einen Temperaturabfall um 0,2 Grad. Meine Temperatur fiel letzte Woche Montag (ZT15) auf 36,0. Hab mich schon gefreut und dachte super dann müsste ja heute der ES sein. Temp. ging die Tage danach aber nicht hoch. An ZT 17 hatte ich sehr viel Zervixschleim (wie rohes Eiweiß). Dachte also nagut dann kommt der ES jetzt. Aber weiter keine Erhöhung der Temp. Am vergangenen Montag (ZT22) habe ich einen Ovulationstest gemacht der sofort positiv war. Außerdem hatte ich starken Mittelschmerz und auch ganz leichte Schmerzen beim Herzeln. Am nächsten Tag ging die Temp. noch nicht hoch und der Ovutest war wieder sofort positiv, weiterhin starker Mittelschmerze. Gestern stieg die Temp um 0,1 Grad und der Ovutest war negativ, hatte aber gestern Abend und heute Morgen viel spinnbaren Zervixschleim. Außerdem habe ich seit gestern empfindliche Brustwarzen. Die Temp. heute stieg um noch einen weitern Grad an. Lag heute Morgen bei 36,6. Jetzt bin ich total verwirrt. Wann könnte ich denn wohl meinen ES gehabt haben? Auf was kann/sollte man am Besten hören? Zervixschleim, Mittelschmerz, Ovutest? In den letzten Monaten konnte ich im nachhinein feststellen, dass meine Temp. manchmal zwei Tage brauchte um nach dem ES anzusteigen.

    Ich drehe echt noch durch! Ich hoffe auf eure Unterstützung bzw. auf eure Meinungen!

    Vielen lieben Dank im Voraus!!!

  2. #2
    Avatar von Schnucki482
    Schnucki482 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    2.690

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Ich denke eine 100%ige Bestimmung hat man nie. Ich hab es mit Ovlationstest probiert und hab dann in diesem zeitraum viel geherzelt und es klappte. Aber die Anzeichen die du beschreibst sind jetzt nicht scglecht, viell. hast du es ja diesmal richtig abgepaßt. Drück dir fest die Daumen.

    Mit der Tempi messen kenne ich mich leider nicht so aus und auch mit anderen Methoden nicht.

    Viell. kann dir ja noch jemand anderes weiter helfen.

  3. #3
    nina5 ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    17

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Vielen Dank für deine Antwort Schnucki.
    Blöd nur, dass mein Freund nach Montag keine "Lust" mehr aufs Herzeln hatte, weil er sich zu sehr unter Druck gesetzt gefühlt hat und er ja auch schon durch das ganze Wirrwar letzte Woche jeden Tag ran musste :-(

    Also gehe ich davon aus, dass es wieder nicht geklappt hat...

  4. #4
    Avatar von Maxine
    Maxine ist offline NFP-Tante;)
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    20.516

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Zitat Zitat von nina5 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich drehe noch durch und hoffe daher, dass ihr mir weiter helfen könnt.
    Ich habe im Okt'07 die Pille abgesetzt zwecks Kinderwunsch. Leider hat es bislang noch nicht geklappt. Meine Zyklen waren bisher auch immer sehr unterschiedlich und lang (33-50 Tage). Einen ES habe ich immer und die Hormonwerte waren auch immer super. Leider liegt es wahrscheinlich immer am falschen Timing, weil ich nie genau weiß wann mein ES sein wird. Nach zwei erfolglosen Clomi Zyklen, in denen ich zumindest eine normale Zykluslänge jeweils hatte (29 Tage), habe ich es diesen Monat mit Ovaria Comp. versucht. Leider scheine ich jedoch wieder einen ziemlich langen Zyklus zu haben. Und jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Meine Körpertemperatur in der 1. ZH liegt immer bei 36,2 - 36,5 und in der 2. ZH bei 36,7 oder mehr. Einen Tag vor dem ES hatte ich meistens einen Temperaturabfall um 0,2 Grad. Meine Temperatur fiel letzte Woche Montag (ZT15) auf 36,0. Hab mich schon gefreut und dachte super dann müsste ja heute der ES sein. Temp. ging die Tage danach aber nicht hoch. An ZT 17 hatte ich sehr viel Zervixschleim (wie rohes Eiweiß). Dachte also nagut dann kommt der ES jetzt. Aber weiter keine Erhöhung der Temp. Am vergangenen Montag (ZT22) habe ich einen Ovulationstest gemacht der sofort positiv war. Außerdem hatte ich starken Mittelschmerz und auch ganz leichte Schmerzen beim Herzeln. Am nächsten Tag ging die Temp. noch nicht hoch und der Ovutest war wieder sofort positiv, weiterhin starker Mittelschmerze. Gestern stieg die Temp um 0,1 Grad und der Ovutest war negativ, hatte aber gestern Abend und heute Morgen viel spinnbaren Zervixschleim. Außerdem habe ich seit gestern empfindliche Brustwarzen. Die Temp. heute stieg um noch einen weitern Grad an. Lag heute Morgen bei 36,6. Jetzt bin ich total verwirrt. Wann könnte ich denn wohl meinen ES gehabt haben? Auf was kann/sollte man am Besten hören? Zervixschleim, Mittelschmerz, Ovutest? In den letzten Monaten konnte ich im nachhinein feststellen, dass meine Temp. manchmal zwei Tage brauchte um nach dem ES anzusteigen.

    Ich drehe echt noch durch! Ich hoffe auf eure Unterstützung bzw. auf eure Meinungen!

    Vielen lieben Dank im Voraus!!!

    Hast du mal nen Link zu deiner Kurve??
    http://www.smileygarden.de/smilie/Mu...leygarden7.gif
    Ich diskutiere nicht mit Idioten, die ziehen mich sonst auf Ihr Niveau hinunter und schlagen mich dort dann mit Erfahrung.




  5. #5
    nina5 ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    17

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    äh.. muss ich die irgendwie vorher freischalten bevor ich den link hier einsetze? :-)
    hab bei wunschkinder und my nfp eine angelegt..

  6. #6
    nina5 ist offline Stranger
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    17

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??


  7. #7
    Gast

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Zitat Zitat von nina5 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich drehe noch durch und hoffe daher, dass ihr mir weiter helfen könnt.
    Ich habe im Okt'07 die Pille abgesetzt zwecks Kinderwunsch. Leider hat es bislang noch nicht geklappt. Meine Zyklen waren bisher auch immer sehr unterschiedlich und lang (33-50 Tage). Einen ES habe ich immer und die Hormonwerte waren auch immer super. Leider liegt es wahrscheinlich immer am falschen Timing, weil ich nie genau weiß wann mein ES sein wird. Nach zwei erfolglosen Clomi Zyklen, in denen ich zumindest eine normale Zykluslänge jeweils hatte (29 Tage), habe ich es diesen Monat mit Ovaria Comp. versucht. Leider scheine ich jedoch wieder einen ziemlich langen Zyklus zu haben. Und jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Meine Körpertemperatur in der 1. ZH liegt immer bei 36,2 - 36,5 und in der 2. ZH bei 36,7 oder mehr. Einen Tag vor dem ES hatte ich meistens einen Temperaturabfall um 0,2 Grad. Meine Temperatur fiel letzte Woche Montag (ZT15) auf 36,0. Hab mich schon gefreut und dachte super dann müsste ja heute der ES sein. Temp. ging die Tage danach aber nicht hoch. An ZT 17 hatte ich sehr viel Zervixschleim (wie rohes Eiweiß). Dachte also nagut dann kommt der ES jetzt. Aber weiter keine Erhöhung der Temp. Am vergangenen Montag (ZT22) habe ich einen Ovulationstest gemacht der sofort positiv war. Außerdem hatte ich starken Mittelschmerz und auch ganz leichte Schmerzen beim Herzeln. Am nächsten Tag ging die Temp. noch nicht hoch und der Ovutest war wieder sofort positiv, weiterhin starker Mittelschmerze. Gestern stieg die Temp um 0,1 Grad und der Ovutest war negativ, hatte aber gestern Abend und heute Morgen viel spinnbaren Zervixschleim. Außerdem habe ich seit gestern empfindliche Brustwarzen. Die Temp. heute stieg um noch einen weitern Grad an. Lag heute Morgen bei 36,6. Jetzt bin ich total verwirrt. Wann könnte ich denn wohl meinen ES gehabt haben? Auf was kann/sollte man am Besten hören? Zervixschleim, Mittelschmerz, Ovutest? In den letzten Monaten konnte ich im nachhinein feststellen, dass meine Temp. manchmal zwei Tage brauchte um nach dem ES anzusteigen.

    Ich drehe echt noch durch! Ich hoffe auf eure Unterstützung bzw. auf eure Meinungen!

    Vielen lieben Dank im Voraus!!!

    Vielleicht klappt es gerade in diesem Zyklus weil alles anders ist als es sein sollt? Ich drück dir die Daumen aber eine 100% Sicherheit wann die Eicherchen nun hüpfen hat man ja nur ganz ganz selten

  8. #8
    Avatar von Cessa
    Cessa ist offline Moderator Flohmarkt-Forum
    Registriert seit
    23.10.2008
    Beiträge
    5.690

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Zitat Zitat von nina5 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für deine Antwort Schnucki.
    Blöd nur, dass mein Freund nach Montag keine "Lust" mehr aufs Herzeln hatte, weil er sich zu sehr unter Druck gesetzt gefühlt hat und er ja auch schon durch das ganze Wirrwar letzte Woche jeden Tag ran musste :-(

    Also gehe ich davon aus, dass es wieder nicht geklappt hat...
    Setz den armen Kerl nicht so unter Druck!
    Wenn man sich unter Druck setzt klappts eh meistens nicht!

    Versuch mal nichts zu machen 1-3 Monate lang und nur aus Lust zu herzeln. Kein Gerede von ES, kein Messen, keine Ovus, kein Zwang, kein Druck... ich könnte wetten es würde so wesentlich schneller klappen! *g*

    LG Cessa
    http://lb1f.lilypie.com/TikiPic.php/nOgTn7t.jpg

    http://lb2f.lilypie.com/TikiPic.php/Bph9cDC.jpg

    http://lb5f.lilypie.com/TikiPic.php/Y0cUsfB.jpg


    Meine lieben Binos sind:

    Sternchen1983 mit Niklas und Michelle :liebe:

    Holyspirit mit Chiara und Gianna :liebe:

  9. #9
    Avatar von Maxine
    Maxine ist offline NFP-Tante;)
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    20.516

    Standard Re: Hilfeeee!!! Wie erkenne ich denn nun den Eisprung??

    Also das sieht doch gut aus. Es ist normal, dass die Temp. etwas braucht, um anzusteigen Die fruchtbare Zeit habt ihr auf jeden Fall genutzt - jetzt drück ich dir die Daumen:)

    Mach dich nicht zu verrückt (ich weiß, blöder Spruch). Es reicht durchaus, den ZS zu beobachten, Ovus braucht man nicht unbedingt. Der ZS ist beim KiWu das Wichtigste:D
    http://www.smileygarden.de/smilie/Mu...leygarden7.gif
    Ich diskutiere nicht mit Idioten, die ziehen mich sonst auf Ihr Niveau hinunter und schlagen mich dort dann mit Erfahrung.




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •