Hallo und grüßt Euch,

heute muss ich mal meinen Frust ablassen. Und vielleicht kann mir ja jemand seine Erfahrung mitteilen.

Also ich habe vom 14. -28. Zyklustag Utrogest genommen. Bereits am 20. Zyklustag habe ich eine Blutung bekommen. Da ich meine Krankenkassenkarte noch nicht bei meiner Gyn. abgegeben hatte, wollten die Sprechstundenhilfen mich nicht zur Ärztin weiterverbinden. Also konnte ich da nicht nachfragen, wie ich mich weiter verhalten soll, und ob ich dann schon wieder mit Zyklustag 1 anfangen muss zu zählen??

Diese hatte aber gesagt, in so einem Fall könnte ich ruhig anrufen.

Das aber nur so nebenbei.

Also hab ich in meiner Not einfach das Utro weitergenommen. Pünktlich mit Zyklustag 26 hat die Blutung aufgehört. Nun bin ich aber an Zyklusttag 37 und habe immer noch keine Abbruchblutung. Diese habe ich immer direkt an Zyklustag 30 bis 31 bekommen.

Ich möchte endlich anfangen mit Clomifen, doch solange ich keine Blutung hatte, kann ich das nicht. Denn der neue Zyklus hat ja dann auch noch nicht begonnen

Kann mir hier jemand weiterhelfen,und mir sagen, warum ich meine Mens nicht bekomme? Hat vielleicht schon jemand von Euch das gleiche Problem mit Utrogest gehabt??

Wie ist dann das weitere Procedere?

Ich bedanke mich schon jetzt bei Euch für Eure Hilfe

LG Petra