Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Rockie
    Rockie ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    91

    Standard Fragen zur Temperaturmethode

    Hallo liebe Planies!

    Ich verfolge als stille Leserin eure Beiträge schon eine Weile, und da mein Mann und ich für dieses Jahr das "Babyjahr" ausgerufen haben und ich ein furchtbar ungeduliger Mensch bin (mein Mann möchte einfach gucken was passiert...der spinnt doch )möchte ich meinen Zyklus mit Hilfe der Temperaturmethode besser kennenlernen.

    Dazu hätte ich nun ein paar Fragen und hoffe, daß ihr mir da weiterhelfen könnt.

    1.) Wie sind eure Erfahrungen beim Messen, ist oral oder vaginal sinnvoller, oder kommt es letztlich nur drauf an, daß es immer derselbe Meßort ist?

    2.) Man soll ja immer gleich nach dem Aufwachen messen, aber auch möglichst immer zur selben Zeit. Was ist letztlich wichtiger? Sprich, was ist, wenn ich ein Stdchen früher wach werde, muß ich liegenbleiben bis wieder Meßzeit ist? Oder lieber gleich messen nach dem Aufwachen. (ich ahne schon, daß schreit irgentwie nach Weckerstellen zum Temperaturmessen )

    3.) Ich habe ein handelübliches digitales Thermometer, das auch brav zwei Stellen nach dem Komma anzeigt. Nun steht in den Beschreibungen zum Messen, daß man sowohl oral, als auch vaginal mindestens 5 min messen soll, mein Thermometer piept allerdings meist schon nach 30 Sekunden. Habt ihr da einen Tipp?

    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe, und bitte habt Nachsicht, ich bin halt noch ein bißchen unbedarft:rotwerd:

  2. #2
    Avatar von Pinselchen79.
    Pinselchen79. ist offline Poweruser
    Registriert seit
    17.07.2007
    Beiträge
    7.022

    Standard Re: Fragen zur Temperaturmethode

    Zitat Zitat von Rockie Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Planies!

    Ich verfolge als stille Leserin eure Beiträge schon eine Weile, und da mein Mann und ich für dieses Jahr das "Babyjahr" ausgerufen haben und ich ein furchtbar ungeduliger Mensch bin (mein Mann möchte einfach gucken was passiert...der spinnt doch )möchte ich meinen Zyklus mit Hilfe der Temperaturmethode besser kennenlernen.

    Dazu hätte ich nun ein paar Fragen und hoffe, daß ihr mir da weiterhelfen könnt.

    1.) Wie sind eure Erfahrungen beim Messen, ist oral oder vaginal sinnvoller, oder kommt es letztlich nur drauf an, daß es immer derselbe Meßort ist?

    2.) Man soll ja immer gleich nach dem Aufwachen messen, aber auch möglichst immer zur selben Zeit. Was ist letztlich wichtiger? Sprich, was ist, wenn ich ein Stdchen früher wach werde, muß ich liegenbleiben bis wieder Meßzeit ist? Oder lieber gleich messen nach dem Aufwachen. (ich ahne schon, daß schreit irgentwie nach Weckerstellen zum Temperaturmessen )

    3.) Ich habe ein handelübliches digitales Thermometer, das auch brav zwei Stellen nach dem Komma anzeigt. Nun steht in den Beschreibungen zum Messen, daß man sowohl oral, als auch vaginal mindestens 5 min messen soll, mein Thermometer piept allerdings meist schon nach 30 Sekunden. Habt ihr da einen Tipp?

    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe, und bitte habt Nachsicht, ich bin halt noch ein bißchen unbedarft:rotwerd:
    Selber Meßort sollte sein, auf jeden Fall.
    Bei oral kann es passieren, wenn du mit offenem Mund schläfst das es das Mesßergebnis verfälscht, also besser vaginal oder rektal.
    Selbe Meßzeit sollte sein, es gibt Frauen bei denen macht es nicht viel in der Temperatur aus wenn die Meßzeit schwankt und andere Frauen bei denen es viel ausmacht.
    Aber bevor du eine Stunde wach liegst solltest du sofort messen.
    Und wecker stellen und danach weiter schlafen machen viele.
    Probier mal aus, ob dein Thermometer nach dem Piepen noch weiter misst.
    Viele messen nach dem Piepen noch weiter.

  3. #3
    Avatar von Crumb2011
    Crumb2011 ist offline Verwundert
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    3.262

    Standard Re: Fragen zur Temperaturmethode

    Zitat Zitat von Pinselchen79. Beitrag anzeigen
    Selber Meßort sollte sein, auf jeden Fall.
    Bei oral kann es passieren, wenn du mit offenem Mund schläfst das es das Mesßergebnis verfälscht, also besser vaginal oder rektal.
    Selbe Meßzeit sollte sein, es gibt Frauen bei denen macht es nicht viel in der Temperatur aus wenn die Meßzeit schwankt und andere Frauen bei denen es viel ausmacht.
    Aber bevor du eine Stunde wach liegst solltest du sofort messen.
    Und wecker stellen und danach weiter schlafen machen viele.
    Probier mal aus, ob dein Thermometer nach dem Piepen noch weiter misst.
    Viele messen nach dem Piepen noch weiter.
    Das unterschreibe ich mal so.

    Bei mir kommt es beispielsweise darauf an, wieviele Stunden ich schlafe.
    Wenn ich immer um 07Uhr messe, macht es einen Unterschied, ob ich um 02Uhr ins Bett bin, oder um 22Uhr.

    Ebenso sollte mal bei Schmerzmitteln aufpassen. Viele senken die Körpertemperatur.

    ich habe am Anfang oral gemessen, bin dann aber auf vaginal umgestiegen, da ich zuviele Schwankungen oral hatte....

    Viel Erfolg und einen schnellen Durchmarsch :)
    *** 2009/2010 (FG, 2x ELSS)
    1. ICSI 11/10:Abgang
    2. ICSI 01/11 neg.
    3. ICSI 04/11. Abbr.
    4a. ICSI 05/11 Abbr.
    4b. ICSI 06/11 NEG.
    5a. ICSI 08/11? Abbr.
    5b. ICSI 11/11 Abbr.

    TF 14.11. 2 Kämpfer ziehen ein...
    US 13.12.: ...und bleiben

    http://www.eltern.de/forenticker/show/6476

    http://www.eltern.de/forenticker/show/28005

  4. #4
    Blubba83 ist offline addict
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    616

    Standard Re: Fragen zur Temperaturmethode

    Ich antworte mal aus meiner Erfahrung :)

    1. ich messe oral 4 Minuten und habe damit eigentlich gute Erfahrungen gemacht. Meine Kurve ist zwar nicht hyper ruhig, aber auch nicht extrem zackig.
    Wenn du aber mit offenem Mund oder so schläfst, ist dieser Messort nicht so sinnvoll für dich.
    Und einen Zyklus nicht den Messort wechseln am besten, da vaginal und rektal die Werte höher sind als oral und das würde verfälschen.

    2. Also wenn ich mal ne Stunde früher messe, ist die Temp meist 0,1 niedriger, als wenn ich dann nochmal ne Stunde drauf messe (wenn ich im Bett bleibe). Also macht schon was aus bei mir, wie es bei dir ist, weiß man nicht.
    Und aufstehen soll die Temp auch verändern.
    Ich habe das Glück, dass ich auch unter der Woche erst um 8:30Uhr aufstehen muss, daher stelle ich mir da am We den Wecker und schlaf danach evt. noch etwas weiter :)
    Ab und an muss ich eher anfangen, dann muss ich halt mal 2 STunden eher messen, aber für vll alle 2 Monate will ich mir nicht den Wecker jeden Tag um 6:30uhr stellen.

    3. mein Thermometer piept meist nach 1-2 Minuten. Mein Tip: einfach weiter messen, die messen eigentlich trotzdem weiter :)
    1. ÜZ 27 Tage
    2. ÜZ 27 Tage
    3. ÜZ 27 Tage
    4. ÜZ 26 Tage (hmpf)
    5. ÜZ 28 Tage *grrr*
    6. ÜZ 29 Tage *kotz*
    7. ÜZ ausgehibbelt positiver Test am 14.04.

    1. FA- Termin spontan am 21.04. Fruchthöhle erkennbar
    2. FA- Termin am 12. Mai

  5. #5
    Avatar von Rockie
    Rockie ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    91

    Standard Re: Fragen zur Temperaturmethode

    Herzlichen Dank für die fixen Antworten, jetzt hat sich der Nebel der Unwissenheit ein wenig gelichtet

    Viel Spaß beim Üben und viel Erfolg beim Machen euch allen :daumendrueck:

  6. #6
    Registriert seit
    13.09.2009
    Beiträge
    3.420

    Standard Re: Fragen zur Temperaturmethode

    Ich habe oral, oft zu sehr unterschiedlichen Uhrzeiten, mit einer Nachkommastelle und nur bis zum Piepton gemessen und hatte immer eine gut auswertbare Kurve.

    Gruß, roxolana
    3. Puregon-Zyklus: BT 26.07.2010 positiv
    http://lb2f.lilypie.com/WR45p2.png

    Binos: -seestern- und rosali11


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •