Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Sunny916 ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    2

    Standard Eilterschwangerschaft nach der op

    Hallo zusammen,
    Ich suche Menschen den es genauso ergangen ist wie mir ich bin vor ca 2 Wochen operiert wurden wegen einer Eilterschwangerschaft!
    Sicher besteht noch der Kinderwunsch aber nun weiß ich nicht wie lang man warten sollte, laut Frauenarzt kann ich gerne wieder damit los legen Schwanger zu werden aber das macht mir ein bisschen Kopf zerbrechen. Wie ist das bei euch den so gelaufen?

  2. #2
    Ginbaj ist offline Stranger
    Registriert seit
    23.03.2017
    Beiträge
    1

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Hi sunny,

    Da ich vor der eileiterschwangerschaft auch noch eine FG hatte, habe ich drei zyklen abgewartet, bis der zyklus wieder normal war. Hat bei mir super geklappt, bin jetzt in der 31 ssw. Wünsche dir viel Glück und Erfolg.

    Lg

  3. #3
    Sunny916 ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.03.2017
    Beiträge
    2

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Hallo zusammen.
    Tut mir leid das ich mich jetzt erst so spät melde. Aber Beruf, Stress in der Beziehung und das erstmal alles verarbeiten!

    Erstmal möchte ich mich aber bei euch bedanken für die Antworten:)
    Ich bin ja nun etwas beruhigt zu wissen das ich die Hoffnung nicht aufgeben soll. Weil der Kinderwunsch besteht immer noch bei beiden und sind auch fleißig wieder dran es zu versuchen. Weil ganz aufgeben möchten wir beide nicht!
    Hatte jetzt vor kurzem wieder einen normalen Zyklus und hoffe der geht nun weiter.
    Ginbaj ich drücke dir die Daumen und eine schöne Zeit wenn es dann auf der Welt ist..

    Nintendo: ich hatte noch wirklich Glück das es schnell aufgefallen ist damit und auch schnell wieder auf den Beinen war!! Musste keine Medikamente danach mehr nehmen und mit Zysten hab ich auch noch nie was mit gehabt. Da kann ich von Glück drüber sprechen.
    Selbstverständlich sind 3 Jahre schon eine lange Zeit und damit kann ich dir nur recht geben das andere in der Zeit schon 2 Kinder haben.. was mich am meisten immer und immer wieder stört ist Menschen die keine Kinder möchten bekommen diese ohne Probleme oder so die jungen Mädchen mit 15 Jahren die auch schon welche haben da könnte ich manchmal drüber platzen!!!!!!
    Und man selber versucht es immer und immer wieder und es klappt nicht und wenn dann doch kommt es dann hart um die Ecke...
    Aber ich bin guter Dinge bei uns beiden und drücke dir auch die Daumen das es bald mal klappt :)
    Danke

  4. #4
    lizzysun ist offline Proud Mum
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    369

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Normalerweise gibt es hier ja andere Trolljägerinnen, aber dies ist mir doch direkt komisch vorgekommen und siehe da:

    Zitat Zitat von Nintendo Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Zitat Zitat von Nintendo Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Zitat Zitat von Nintendo Beitrag anzeigen
    Wir haben das erste Kind bekommen, als ich 32 und mein Mann 34 war. Vor zwei Monaten haben wir unser zweites Kind bekommen, ich bin 39 und mein Mann 41.
    Alles wurde an einem Tag geschrieben, und von Minutenschwangerschaften habe ich noch nie gehört.

    Das ist doch wirklich armselig, also troll Dich, Du Troll.
    Unsere Süße: 12/07
    Unvergessen: *08/12, *04/13

  5. #5
    Avatar von silm
    silm ist offline pralinenbefreierhuhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    24.286

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Silm

  6. #6
    lizzysun ist offline Proud Mum
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    369

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Das ist schon wieder so ein blöder Troll.
    Mal bist Du 34, dann 35, dann 39 innerhalb von wenigen Minuten. Dann hast Du kein Kind, dann wieder Zwillinge. Du bist nicht schwanger, in der 12. Woche oder im 7. Monat. Das ist einfach nur erbärmlich.
    Unsere Süße: 12/07
    Unvergessen: *08/12, *04/13

  7. #7
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    7.862

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Ja leider. Könnte mich tot ärgern. Wieso gerade hier immer? Entweder die Person (ich glaube es ist die selbe die sich immer wieder unter nem anderen Nick Namen anmeldet, so vom Schreibstil her) will Aufmerksamkeit oder uns ärgern.
    Das war früher doch nicht so schlimm? Oder tut mich mein Gedächtnis im Stich lassen?

  8. #8
    frig ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    24

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Mir geht es gerade genau wie dir. Hatte letzten Freitag innerhalb von 2 Stunden eine Not-Op. Es war mein Glück dass ich Freitag noch einen Arzttermin hatte, sonst wäre ich am Wochenende innerlich verblutet. Mein Eileiter konnte auch erhalten bleiben und wurde grob genäht damit die Stelle nicht noch enger wird. Bist du auch so schnell aus dem KH entlassen worden? Am Freitag spät abends war die Not-OP und am Montag wurde ich entlassen, obwohl ich durch den Blutverlust so schwach war, dass ich kaum gehen konnte! Di Abend musste ich dann nochmal für 1 Nacht ins KH, da ich Beschwerden bekam. Es wurde ein Tennisballgroßes Hämatom festgestellt. Bete jetzt dass es sich dieses nicht entzündet und ich wieder unters Messer muss. Psychisch geht’s mir einigermaßen gut. Manchmal bin ich einfach sehr traurig, weil mein Freund und ich uns so gefreut haben. Mir wurde gesagt, ich sollte 3 Monate abwarten. Im Internet konnte ich auch lesen, dass viele nach 3-6 Monaten wieder schwanger wurden. Ich selbst werde es aber frühestens ab Herbst wieder versuchen. Hast du auch Panik, dass es beim nächsten mal wieder eine Eileiterschwangerschaft wird? Das Risiko ist ja nun bei uns erhöht? Ganz liebe Grüße

  9. #9
    one1rst ist offline Gesperrt
    Registriert seit
    09.12.2017
    Beiträge
    25

    Standard Re: Eilterschwangerschaft nach der op

    Also ich hatte auch schon eine Eileiterschwangerschaft und auch schon eine Durchspülung... Bei mir wurde die im KH über eine Bauchspiegelung gemacht. Morgens rein. Mittags OPs und Spätnachmittags dann wieder heim. Leider mussten sie bei mir an beiden Eileitern Hand anlegen. Der eine war verstopft, sodass sie ihn mir am Ende zu einem Trichter geformt hatten und beim anderen hat sich das "Eiauffangteil" (lach... keine Ahnung wie sich das jetzt nennt) vom Eileiter getrennt und sich um den Eierstock gelegt. Das haben die mir dann durchlöchert... will dir jetzt aber keine Angst machen. Klar ist das Risiko höher wenn man schonmal eine Eileiterschwangerschaft hatte, aber wie du auch lesen kannst, ist das nicht 100% sicher, dass es wieder eine werden muss. Wo stehst du denn gerade?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •