Like Tree9gefällt dies

Thema: Natürlicher Abgang?

  1. #21
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    9.481

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Ich hab noch eine Frage.
    Am Dienstag abend hat es sich verabschiedet(denke ich mal). Seitdem habe ich jeden morgen, manchmal bis in den vormittag rein, nach dem aufstehen Bauchkrämpfe. Nicht dramatisch schlimm, aber unangenehm. Nachts habe ich fast keine Blutungen. Dafür dann aber morgens viel altes Blut (zäh, dunkler), wenn das dann weg ist sind die Krämpfe auch weg und ich hab hellere Blutungen auch ohne zähes Blut (oder Blut koageln)
    Ist das normal? Mein FA hatte natürlich die letzten zwei Tage zu wegen einer Fortbildung. Und ins KH will ich deswegen nur ungern, weil ich nichts richtiges habe (Fieber oder so) und ich mir den Vortrag "ausschabung" ersparen will.

  2. #22
    Avatar von Schnulli68
    Schnulli68 ist offline Legende
    Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    40.019

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Ich habe das einmal gehabt. Hänge die Kurve dazu gleich an. Erst Mensblutungen aber das HCG stieg noch an, dann einige Tage nichts, dann wieder Schmierblutungen und Krämpfe und damit fiel auch das HCG weiter
    https://www.mynfp.de/display/view/9b...wire76kyd97i6/

  3. #23
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    9.481

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von Schnulli68 Beitrag anzeigen
    Ich habe das einmal gehabt. Hänge die Kurve dazu gleich an. Erst Mensblutungen aber das HCG stieg noch an, dann einige Tage nichts, dann wieder Schmierblutungen und Krämpfe und damit fiel auch das HCG weiter
    https://www.mynfp.de/display/view/9b...wire76kyd97i6/
    Danke Schnulli

  4. #24
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.429

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    So fing es bei mir an, dann hatte ich zwei Tage lang sehr starke Blutungen und dann wurde es weniger. Wie geht es dir inzwischen?
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  5. #25
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule
    Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    26.182

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    Achje, da gibt es ja mal echte Trampeltiere unter den Medizinern.
    Sicher kommt es auch auf die SSW an, da kenne ich mich nicht so aus, aber ich glaube schon, dass da öfter der Natur freien Lauf gelassen werden könnte, wenn es denn erwünscht ist. Manch einer mag dann ja auch eher das rasche Ende als Abschluss für sich.
    Ich hatte vor unserem letzten Kind eine MA in der 12. Woche (also seit der 8. war es eigentlich klar, aber ging dann noch eine Weile, weil das Herz erst nicht geschlagen hat, dann doch und dann musste ich abwarten).
    Mein HCG war bei 140.000 und mir war kotzübel. Ich fand die Wochen des Abwartens davor schon sehr zermürbend und als dann das Herz nicht mehr geschlagen hat, war es für mich eher eine Erlösung und ich wollte die AS. Der Arzt im KH hat mich sogar extra noch genommen, obwohl Feiertag war, weil ich nicht mehr warten wollte. Für mich war das einfach so besser. Ich war um 17 Uhr im OP und um 20 Uhr durfte ich heimgehen und mir ging es gleich gut. Ich hatte im weiteren Verlauf glücklicherweise überhaupt keine Probleme und war 2 Monate später mit dem Frosch schwanger.

    Ich glaube auch, dass es echt sehr verschieden laufen kann. Vor dieser Erfahrung dachte ich immer, ich würde bei einer Fehlgeburt unbedingt auf einen natürlichen Abgang warten wollen. Für mich war es dann aber plötzlich nicht mehr so, vor allem, weil mir so wahnsinnig schlecht war.

    Meine Ärztin fand ich damals gut, sie hat mir eigentlich die Wahl gelassen. Klar hat sie mir die Risiken erklärt, aber die Risiken BEIDER Wege und weder die eine noch die andere Seite überdramatisiert. Für mich war das so genau richtig.
    Schnulli68 und Tine1974 gefällt dies.
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  6. #26
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.429

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von lilofee75 Beitrag anzeigen
    Meine Ärztin fand ich damals gut, sie hat mir eigentlich die Wahl gelassen. Klar hat sie mir die Risiken erklärt, aber die Risiken BEIDER Wege und weder die eine noch die andere Seite überdramatisiert. Für mich war das so genau richtig.
    So sollte es sein!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  7. #27
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    9.481

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von Tine1974 Beitrag anzeigen
    So fing es bei mir an, dann hatte ich zwei Tage lang sehr starke Blutungen und dann wurde es weniger. Wie geht es dir inzwischen?
    Ich habe immer noch nachts quasie keine Blutungen, morgens dann echt ziemlich viel (Bauchkrämpfe werden langsam besser), Nachmittags so wie sonst meine mens ist.
    Morgen gehe ich nochmal zum Arzt zur Kontrolle. Bin mal gespannt was er dann sagt...

    @lilofee: es ist wichtig das man den weg gehen darf, der für einen der richtige ist. Ich kann jede Frau verstehen die es "schnell hinter sich" haben will. Das ist voll und ganz OK. Für mich war es nichts. Ich kam mir überrumpelt vor, und auch wenn sich die Fruchthöhle auf den weg gemacht hatte vor der ausschabung (durch die Cytotec kam die Fruchthöhle so, was mir erst später bewusst wurde) habe ich lange so gefühlt das man bei der ausschabung vielleicht etwas gemacht hat was nicht nötig war, was vielleicht sogar falsch war... Was wenn der Krümmel doch gelebt hat?!

    Aber diese entscheidung sollte man der Frau über lassen, wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen. für mich fühlt es sich im Moment so richtig an, ich kann mir Zeit für den Abschied nehmen.
    Tine1974 und lilofee75 gefällt dies.

  8. #28
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.429

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Ich habe immer noch nachts quasie keine Blutungen, morgens dann echt ziemlich viel (Bauchkrämpfe werden langsam besser), Nachmittags so wie sonst meine mens ist.
    Morgen gehe ich nochmal zum Arzt zur Kontrolle. Bin mal gespannt was er dann sagt...
    Dann wünsche ich dir, dass du das Ganze ohne OP hinter dich bringen kannst! So ein Mist das alles!
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

  9. #29
    Avatar von lilofee75
    lilofee75 ist offline von Beruf Nachteule
    Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    26.182

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Zitat Zitat von Smartie88 Beitrag anzeigen
    Ich habe immer noch nachts quasie keine Blutungen, morgens dann echt ziemlich viel (Bauchkrämpfe werden langsam besser), Nachmittags so wie sonst meine mens ist.
    Morgen gehe ich nochmal zum Arzt zur Kontrolle. Bin mal gespannt was er dann sagt...

    @lilofee: es ist wichtig das man den weg gehen darf, der für einen der richtige ist. Ich kann jede Frau verstehen die es "schnell hinter sich" haben will. Das ist voll und ganz OK. Für mich war es nichts. Ich kam mir überrumpelt vor, und auch wenn sich die Fruchthöhle auf den weg gemacht hatte vor der ausschabung (durch die Cytotec kam die Fruchthöhle so, was mir erst später bewusst wurde) habe ich lange so gefühlt das man bei der ausschabung vielleicht etwas gemacht hat was nicht nötig war, was vielleicht sogar falsch war... Was wenn der Krümmel doch gelebt hat?!

    Aber diese entscheidung sollte man der Frau über lassen, wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen. für mich fühlt es sich im Moment so richtig an, ich kann mir Zeit für den Abschied nehmen.
    Das finde ich auch und ich wünsche Dir, dass es für Dich jetzt ein "gutes" Ende nimmt und Du nicht noch in den OP musst.
    lilo
    Die Räuber 12/08 und 06/10,
    die Zwetschge 02/13
    und der kleine Frosch 09/15


    Paula, Tolalu

  10. #30
    Smartie88 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    9.481

    Standard Re: Natürlicher Abgang?

    Danke euch.
    Ich hatte Glück so wir es aus schaut, war beim FA. Letzten Montag war der HCG bei 5800, morgen darf ich anrufen wie heute der wert war und nächsten Dienstag soll ich nochmal hin zur Blut Kontrolle. Ultraschall wurde auch gemacht, Fruchthöhle ist weg und auch so sieht alles gut aus. Der FA ist zufrieden, ich auch. Er war nur überrascht von meinem doch relativ hohen HCG letzte Woche (der wird heute definitiv noch nicht bei null sein) und das ich noch relativ stark blute (hab ne schöne Schreinerei auf dem Stuhl angerichtet...)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •