Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 107
Like Tree31gefällt dies

Thema: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

  1. #41
    4lieblinge ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von Roliboli Beitrag anzeigen
    lol und Partnerschaft heißt bei Dir die Frau bestimmt wann man die Kinder bekommt oder wie?
    Nunja, soweit sich noch nichts in der menschlichen Natur geändert hat, wird Frau schwanger und sie gebärt das kleine Wesen...

    Und was ist, wenn es Frau einfach zu lange dauert und die Fruchtbarkeit verloren geht durch die ständige Hormoneinnahme mit Namen Pille, ja oder durch das Alter, was schlägst du dann vor?

    Kritisch wird es, wenn sie die 35 verlässt...und erst recht wenn ihr Partner auch noch 10 Jahre älter ist...

    Ach ja, ansonsten gibt es da ja noch die Fruchtbarkeitskliniken...mit endlosen Versuchen. Ganz Toll!
    Geändert von 4lieblinge (02.08.2013 um 01:03 Uhr)

  2. #42
    4lieblinge ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von markus118d Beitrag anzeigen
    @dream: Deinen Kommentar hab ich auch nicht gemeint....den hab ich schon verstanden.Ansonsten gehe ich mit deiner Aussage überwiegend konform.
    Dann bitte zitiere doch meinen Beitrag!

    Du kannst ja sonst auch beleidigend schreiben...versuch es doch mal kultiviert und direkt ;-)
    Geändert von 4lieblinge (02.08.2013 um 01:14 Uhr)

  3. #43
    4lieblinge ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von Dream9 Beitrag anzeigen
    Mal kurzer Denkanstoß: Frauen sind nicht bis ins hohe Alter fruchtbar. Und gerade wenn es mehr als nur EIN Kind werden soll, muss man sich durchaus Gedanken machen. Es ist ja nicht nur eine Schwangerschaft von neun Monaten, man kann meist nicht direkt nach einer Geburt wieder damit anfangen.

    Und mal ehrlich: Wer trägt denn bitte die Kinder aus ? Der Entschluss sollte HAUPTSÄCHLICH bei der Frau liegen. Ich spreche dem Mann sicherlich kein Mitspracherecht ab, allerdings muss er das Kind ja auch nicht bekommen.

    So und nun nochmal: Es wurde nie behauptet, dem Mann solle man ein Kind "unterjubeln" (wenn Mann kein Kind möchte, muss er eben dann auch verhüten).

    Ich habe lediglich angemerkt, dass es wichtig ist, dass BEIDE in einer Beziehung die gleichen Vorstellungen und Wünsche für die Zukunft haben. Und es ist noch keine Frau glücklich geworden, die dem Mann zuliebe auf ein Kind verzichtet hat. Solche Beziehungen sind irgendwann zum Scheitern verurteilt. Und das ist einfach Fakt.
    Es ist schön, wie du das immer wieder beschreibst und wie geduldig du dann mit den Aussagen von marcus und Co bist...

    Vielleicht verstehen sie es irgendwann einmal :-) doch zum jetzigen Zeitpunkt...glaub ich es nicht.
    Geändert von 4lieblinge (02.08.2013 um 01:35 Uhr)
    Dream9 gefällt dies

  4. #44
    Roliboli ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    [QUOTE=4lieblinge;23706137]
    Zitat Zitat von Roliboli Beitrag anzeigen
    jo mei es braucht doch auch Hartz4 Empfänger

    Nee, nee, nee....ist das aber oberflächlich. Aber wie du treffend festgestellt hast, die Mischung macht's.
    Und ich denke, jetzt ist mal Schluss, man muss sich auch mal abgrenzen von diesen Kommentaren.
    Viel Freude noch mit Beschimpfungen, Herumgezicke und Oberflächlichkeiten, denn es ist schon längst am eigentlichen Thema vorbei gegangen.
    Da solltest aber dringend vor der eigenen Tür kehren.

  5. #45
    Roliboli ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von 4lieblinge Beitrag anzeigen
    Nunja, soweit sich noch nichts in der menschlichen Natur geändert hat, wird Frau schwanger und sie gebärt das kleine Wesen...

    Und was ist, wenn es Frau einfach zu lange dauert und die Fruchtbarkeit verloren geht durch die ständige Hormoneinnahme mit Namen Pille, ja oder durch das Alter, was schlägst du dann vor?

    Kritisch wird es, wenn sie die 35 verlässt...und erst recht wenn ihr Partner auch noch 10 Jahre älter ist...

    Ach ja, ansonsten gibt es da ja noch die Fruchtbarkeitskliniken...mit endlosen Versuchen. Ganz Toll!
    Tja solang sich die menschliche Natur nicht ändert braucht Frau aber immer noch einen Mann dazu.
    Du kannst es noch 100* Wiederholen dadurch wirds auch nicht wahrer. Die Entscheidung ein Kind zu treffen muss ein Paar gemeinsam auf Augenhöhe treffen.

  6. #46
    4lieblinge ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von Roliboli Beitrag anzeigen
    Tja solang sich die menschliche Natur nicht ändert braucht Frau aber immer noch einen Mann dazu.
    Du kannst es noch 100* Wiederholen dadurch wirds auch nicht wahrer. Die Entscheidung ein Kind zu treffen muss ein Paar gemeinsam auf Augenhöhe treffen.
    Oh, bist du aber schlau....es ist zwecklos mit dir zu diskutieren.

    Nun geh zu deiner Frau und schwing den Putzlappen, damit beginnst du schonmal auf Augenhöhe die Partnerschaft zu würdigen...

  7. #47
    Roliboli ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von 4lieblinge Beitrag anzeigen
    Oh, bist du aber schlau....es ist zwecklos mit dir zu diskutieren.

    Nun geh zu deiner Frau und schwing den Putzlappen, damit beginnst du schonmal auf Augenhöhe die Partnerschaft zu würdigen...
    Lol und das von einer Frau für die Männer nichts anderes als bessere Zuchtbullen sind die auf Kommando zu zeugen haben.

    Keine Sorge ich kümmere mich um meine Kinder und mach auch im Haushalt genug, weil ich hab auch zwei Hände und bin mir für keine Arbeit zu schade. Also kannst Dein Möchtegern-Totschlagargument stecken lassen.

  8. #48
    Avatar von Dream9
    Dream9 ist offline Bald 8-fach Mama

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von 4lieblinge Beitrag anzeigen
    Es ist schön, wie du das immer wieder beschreibst und wie geduldig du dann mit den Aussagen von marcus und Co bist...

    Vielleicht verstehen sie es irgendwann einmal :-) doch zum jetzigen Zeitpunkt...glaub ich es nicht.
    Vergebliche Müh mh ? :)

    Ach was solls.. ich hab schon so viele Männer erlebt, die ihre Partnerin vertröstet und vertröstet haben,
    bis es irgendwann so kurz vor knapp war und dann war die Partnerschaft im Eimer..
    Die Frauen tun mir am meisten leid dann. Ich würd auf keinen Mann ewig warten, ob er doch noch mit
    Kinderwunsch kommt oder nicht.. das sind so Punkte, die kann man in einer Beziehung übrigens echt
    frühzeitig klären. "Willst du Kinder und diese recht früh ?" und wenn ja, wie viele kannst du dir vielleicht
    vorstellen ? usw... ich wusste von Anfang an, wo ich dran bin, Gott sei Dank, hier gab es deshalb nie
    Diskussionen..
    -- Unser 8. Wunder hat sich auf den Weg ins Leben gemacht und ist bei 35+4 auf die Welt gepurzelt -- Die Bande 2000 - 2001 - 2003 - 2004 - 2009 - 2012 - 2014 freut sich über die Verstärkung --und die Eltern erst... ---



    http://dfrf.daisypath.com/RNHMp2.png

  9. #49
    markus118d ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Richtig, abklären und dann handeln, ist auch ne Möglichkeit. Außerdem versteh ich ja auch, dass Frau nicht ewig warten KANN, trotzdem ist das eine gemeinsame Entscheidung!

  10. #50
    4lieblinge ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: starker Kinderwunsch und ungünstiger Zeitpunkt

    Zitat Zitat von Dream9 Beitrag anzeigen
    Vergebliche Müh mh ? :)

    Ach was solls.. ich hab schon so viele Männer erlebt, die ihre Partnerin vertröstet und vertröstet haben,
    bis es irgendwann so kurz vor knapp war und dann war die Partnerschaft im Eimer..
    Die Frauen tun mir am meisten leid dann. Ich würd auf keinen Mann ewig warten, ob er doch noch mit
    Kinderwunsch kommt oder nicht.. das sind so Punkte, die kann man in einer Beziehung übrigens echt
    frühzeitig klären. "Willst du Kinder und diese recht früh ?" und wenn ja, wie viele kannst du dir vielleicht
    vorstellen ? usw... ich wusste von Anfang an, wo ich dran bin, Gott sei Dank, hier gab es deshalb nie
    Diskussionen..

    Du sprichst mir aus dem Herzen. Auch ich kenne Mädels aus dem Freundeskreis die bitterliche Tränen weinten und sich immer wieder zurück nahmen für den "lieben Mann" und der sich dann später, nach 15 Jahren Beziehung, eine andere suchte.

    Das Schlimme war allerdings noch, wir wurden damals genau von denen belächelt, weil wir beide früh Kinder wollten und wir es genossen haben...nun sind'se schon fast erwachsen nur ein 16 jähriger Halbstarker und ne kleine Kröte von 16 Monaten unser Sonnenschein :-)

    Nun ja, jeder ist seines Glückes Schmied...

    ...und dies gilt insbesondere nun mal für Frauen, da sonst ihre biologische Uhr abgelaufen ist.
    WICHTIG! Der Mann muss daher nicht zwangsläufig Vater werden!!! Er kann einfach seine Koffer packen...Schluss Aus fertig...Sowas nennt man Nägel mit Köpfen machen ;-)

    Für Männer muss das hart sich an hören. Aber leider gibt es oft keine andere Lösung.

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte