Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.171

    Standard Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Hallöchen an alle!
    Bin ganz neu hier - wobei ich über die App schon fleißig mitlese, vorallem in den Hibbel-Threads!^^
    Nun ja, zu meinem Problem...da ich niemanden habe mit dem ich drüber reden kann, weil 1. fast keine meiner Freundinnen iwie in irgendeiner Weise auch schon im entferntesten an Kinder denkt und 2. weil auch keiner weiß dass mein KiWu schon so groß ist (außer meinem Freund).
    Vllt kann mir ja jmd helfen, bzw objektive Ratschläge geben. :) ich hoffe es zumindest.
    Also zu mir bzw uns. Mein Freund (bald 33) und ich (27) sind im Okt seit 3 Jahren zusammen und leben auch seit dieser zeit zusammen (mit meiner mom in nem riesen haus mit riesem garten welches wir grade wieder herrichten). Wir wollen auf jeden Fall Kinder - wobei mir das erst klar wurde als ich mit ihm zusammengekommen bin. Seitdem ist dieser Wunsch aber immer stärker geworden. Habe 2010 mein Studium hingeworfen weil es doch nichts für mich war und nun mache ich eine Ausbildung zur Friseurin (ich weiß: komische Entscheidung). Ich habe jetzt noch ein Jahr bis zur Gesellenprüfung und auch die Chance übernommen zu werden, allerdings nur wenn ich vorher ein Volontariat woanders absolviere. Heißt meine Chefin würde Geld in mich investieren, was ich natürlich Super finde. Versteh mich mit ihr auch echt verdammt gut und möchte eig auch in diesem Betrieb bleiben... Das alles habe ich leider erst nach dem KiWu-Gespräch mit meinem Freund erfahren, bei welchem wir ausgemacht haben dass wir nach meinem 28. Geburtstag nächsten Feb mit dem üben anfangen. Nun weiß ich nicht was ich machen soll...
    Bin hin und hergerissen. Einerseits ist es ja ne tolle Chance für meinen Beruf und ich will auf jeden fall auch mit Kind später arbeiten gehen (hätte auch die Chance das in diesem betrieb zu machen mit Teilzeit usw.), aber ich kann doch auch nicht iwas unterschreiben und dann gleich mal 1 Jahr in Elternteil gehen. Find ich fies! Mein Freund meint immer dass das alles ja nur um ein halbes Jahr aufschiebt... Klingt ja eig nicht nach viel, aber für mich ist es bis Feb 2014 schon lang. Und was wenn es nicht gleich klappt? Und wir haben aufgeschoben? Er wird ja auch nicht jünger...^^" ich weiß nicht was ich machen soll. Er will halt alles fertighaben (Haus, Finanzen usw) bis wir anfangen, aber es kann doch immer was dazwischen kommen, oder?
    Ich hoffe das ich nicht zuviel gejammert habe, aber ich weiß echt nicht was ich tun soll, bzw. wie ich das lösen soll.
    Danke an alle die sich den riesentext durchlesen und evtl was schreiben.
    Für evtl Rechtschreibfehler haftet das iPad!
    Schönen Tag noch an alle!!!!

  2. #2
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand
    Registriert seit
    03.08.2013
    Beiträge
    996

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Objektive Ratschläge habe ich nicht, ich weiß auch gar nicht, ob es die bei solch einem Thema wirklich geben kann.
    Ich kann Dir nur meine persönliche Meinung/Erfahrung dazu sagen, vielleicht hilft es Dir trotzdem weiter.

    Aus Deinem Bericht liest sich ein moralisches Verantwortungsgefühl gegenüber Deiner Chefin heraus, das ich gut nachvollziehen kann. Wenn ich Dich recht verstehe, möchtest Du sie aufgrund Eures guten Verhältnisses, und weil sie in Dich "investiert", nicht durch eine evtl. Schwangerschaft "hängenlassen".

    Mal eine andere Sichtweise: Angenommen Du hättest eine Angestellte, die Du sehr schätzst. Würdest Du sie in einem Vertrag unterschreiben lassen, dass sie sich dazu verpflichtet, nicht schwanger zu werden? Oder würdest Du das als Einmischung in ihr Privatleben empfinden (davon abgesehen, dass es in Deutschland verboten ist und solche Klauseln ungültig sind)?
    Es ist ja nicht so, dass Du hinterhältig planst, Deine Chefin so richtig auszunutzen.
    Du schreibst, dass Du im Betrieb die Möglichkeit zur Teilzeit hättest. Woher weißt Du das, hast Du darüber schon einmal mit Deiner Chefin gesprochen? Das klingt ja zunächst auch danach, dass Deine Chefin die Situation vielleicht nicht so eng sieht wie Du.
    Im Übrigen hat jeder Arbeitgeber die Möglichkeit, frühzeitig eine Elternzeitvertretung zu suchen und einzustellen und dies ist durchaus gang und gäbe, zumindest in den Bereichen, in denen ich bislang gearbeitet habe. Es müssen also nicht zwingend irgendwelche finanziellen Verluste für Deine Chefin entstehen.

    Dennoch verstehe ich Dein flaues Gefühl sehr gut.
    Vielleicht hast Du sogar die Möglichkeit, mit Deiner Chefin jetzt darüber zu sprechen? Oder hast Du Angst, dass sie dann ihr Angebot zurückzieht? Hat sie selbst eigentlich Kinder?

    LG,
    Josie

  3. #3
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.171

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Ich weiß das mit der Objektivität ist immer relativ.^^
    Hab mit meiner Chefin nur mal so drüber geredet, weil sie meinte das sie blöd wäre mich gehen zu lassen. Und sie sagt dann eben das wir, sie kennt meinen Freund ja auch, sicher iwann mal Kinder haben wollen und ich bei ihr eben die Chance hätte wieder einzusteigen. Könnte mit einem Tag die Woche anfangen und dann aufbauen usw. Sie hat selbst 2 Kinder, musste aber - als selbstständige - relativ schnell wieder arbeiten. Aber sie hat es auch langsam angehen lassen, so wie sie es mit eben auch anbietet.
    Und ja, ich habe Angst das sie, wenn ich ihr mitteile das ich nicht erst in 2 Jahren ein Kind will, sondern schon früher, alles wieder nichtig ist. Ich Schätze sie nicht so ein, habe aber trotzdem Bammel. -.-' 1 Jahr Elternteil würde ich nämlich auf alle Fälle wollen. Und dann halt langsam anfangen. Aber es ist ja eben auch garnicht gesagt das ich sofort schwanger werde. Kann ja länger dauern und dann bin ich ja evtl schon seit nem Jahr übernommen. Man weiß es ja nicht. :) Meinem Freund wäre es halt so am liebsten, also wenn wir warten bis das alles fix ist. Wobei man auch sagen muss das es für ihn jetzt auch kein Problem wäre und er würde sic wahrscheinlich noch mehr freuen als ich!^^ da muss ich eh mal noch mit ihm drüber reden. Also wie lang das eig alles dauern kann. Männer denken da glaub bissl anders als Frauen! :D
    Danke für deine Antwort!

  4. #4
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand
    Registriert seit
    03.08.2013
    Beiträge
    996

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Zitat Zitat von Paperwingsbutterfly Beitrag anzeigen
    Hab mit meiner Chefin nur mal so drüber geredet, weil sie meinte das sie blöd wäre mich gehen zu lassen. Und sie sagt dann eben das wir, sie kennt meinen Freund ja auch, sicher iwann mal Kinder haben wollen und ich bei ihr eben die Chance hätte wieder einzusteigen. Könnte mit einem Tag die Woche anfangen und dann aufbauen usw. Sie hat selbst 2 Kinder, musste aber - als selbstständige - relativ schnell wieder arbeiten. Aber sie hat es auch langsam angehen lassen, so wie sie es mit eben auch anbietet.
    Ich kenne Deine Chefin ja nun nicht. Aber ganz ehrlich, so wie Du die Lage beschreibst: Es klingt für mich eher danach, als wenn es für sie nun keine große Überraschung wäre, wenn Du nun schwanger würdest. Im Gegenteil, sie hält Dir doch schon Tür und Tor offen!
    Mal abgesehen davon, dass sowas ja auch ungeplant passieren kann. Das ist einfach ein Risiko, was Arbeitgeber eingehen und die klugen kalkulieren das sogar ein, wenn sie junge Frauen einstellen.

    Wie gesagt, vielleicht hilft es Dir, wenn Du Deinem Gefühl der moralischen Verpflichtung nochmal auf den Grund gehst. Wovor genau hast Du Angst, was Du Deiner Chefin damit "antust", schwanger zu werden? Was genau könnte ihr dadurch passieren? Du hast ihr ja nicht einmal ein Versprechen gegeben, nicht schwanger zu werden und sie hat es auch nicht von Dir verlangt, im Gegenteil. Die Planung bezieht sich allein auf Deine mögliche weitere berufliche Ausbildung und die Übereinstimmung darin, dass Du im Betrieb bleiben möchtest und von ihrer Seite aus auch darfst/kannst/sollst. Sie stellt Dir dabei sogar Elternteilzeit in Aussicht mit konkreter Planung, das ist doch eigentlich ein Traum!

    Aber es ist ja eben auch garnicht gesagt das ich sofort schwanger werde. Kann ja länger dauern und dann bin ich ja evtl schon seit nem Jahr übernommen. Man weiß es ja nicht. :)
    Genau das. Oder Du wirst sofort schwanger und pausierst. Oder Du wirst genau so schwanger, dass das Kind zum Abschluss Deiner Ausbildung kommt und Du bleibst dann 3 Monate zuhause und fängst nach dem Modell Deiner Chefin an, zu arbeiten: erstmal nur ein Tag die Woche. Oder oder oder. Man weiß es wirklich nicht, und genau deshalb würde ich in diese sowieso ziemlich unvorhersehbare Planung auch nicht noch die Variable "Pflichtgefühl gegenüber Chefin" hineinnehmen.

    Werdet Euch doch erst einmal als Paar darüber einig, was ihr wann wollt, und wenn ihr Euch wirklich sicher seid, dass es klappt, wird vielleicht dieses komisches Bauchgefühl gegenüber der Chefin nicht mehr so stark sein. Irgendwann hält man nämlich nach meiner Erfahrung den Kinderwunsch nicht mehr aus, egal wie die Situation gerade aussieht

    Ich habe übrigens bei meinem 1. Kind Ende Januar von der Schwangerschaft erfahren, da war ich gerade mal in der 4. Woche. Mein Vertrag lief Anfang Februar aus und ich habe da direkt die Vertragsverlängerung unterschrieben und meinem Chef, so wie es gesetzlich legitimiert wird, meine Schwangerschaft nicht mitgeteilt. Das habe ich erst nach der 12. Woche gemacht. Das war auch nicht aus dem Gedanken heraus, dass ich ihm eins "reinwürgen" wollte, sondern weil ich schlichtweg tierische (begründete) Angst hatte, das Kind zu verlieren. Und ich bin mir sicher, dass mein Chef meinen Vertrag nicht verlängert hätte, hätte er von der Schwangerschaft gewusst.
    Ich persönlich bin der Ansicht, dass mein Sexualleben und meine Familienplanung primär erstmal nur mich und meinen Mann etwas angehen. Und genau da würde ich auch immer ansetzen beim Gedankenmachen

  5. #5
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.171

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Nochmal danke für deine Antwort! :)
    Tut gut sich das mal von der Seele zu reden. Hab immer Angst das ich meinem Freund auf die Nerven geh... Wobei das natürlich nicht stimmt. Er meint ja das es für ihn auch schwer ist zu warten.^^
    Glaub er hat nur bissl Angst bezgl Geld und allem. Aber da kann ja auch immer was passieren, denk ich mir.
    Und stimmt, ungeplant kann das immer passieren. Mach eh nfp und inzwischen (da ich meinen Körper recht gut kenn) geb ich dann doch hier und da mal n extra Tag. Außer in der "heißen" Phase versteht sich. und mein Freund ist da genauso risikobereit. War halt so schön zu sagen ab meinem Geburtstag versuchen wir's und jetzt klingt alles so unbestimmt.
    Dein Beispiel find ich gut, weil das natürlich auch noch ein Faktor ist den man berücksichtigen muss. Also das man das Kind verliert. Alles garnicht so einfach. Erst recht nicht wenn man versucht zu planen... -.-'

  6. #6
    KathrinLue ist offline enthusiast
    Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    201

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Hey Paperwingsbuttefly!
    Ich kann Deine Sorgen ein bisschen nachempfinden und glaube, dass Josie Dir schon jede Hilfestellung gegeben hat, die Du brauchst, damit Du selbst entscheiden kannst. Darum mach ich's kurz und schreib Dir einfach nochmal die zwei Sätze aus Euren Beiträgen, die Dir hoffentlich ein bisschen Sicherheit in Deinen Überlegungen geben können:

    1. Wer weiß, ob's direkt klappt mit dem Baby?
    2. Deine Chefin scheint 'ne tolle Person zu sein, aber daDu Dir unsicher bist: Du musst Deinen Arbeitgeber eigentlich erst ab der 13. SSW informieren. (Außer dein FA sagt Dir was anderes wegen der chemischen Zusammensetzung von Haarfarben und so.)

    Ich glaub, das sind zwei Aspekte, die Dir ein bisschen Druck nehmen können. Ich wünsch Dir viel Ruhe, Geduld und starke Nerven für die weitere Planung und das Nachdenken. Du wirst die für Dich richtige Lösung finden.

  7. #7
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.171

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Viele lieben dank für eure Hilfe! Ist echt ein tolles Forum! :)
    Ich werd das mal in aller Ruhe nochmal mit meinem Freund durchsprechen, was er so davon hält und ich hoff das er meine Bedenken und Vorallem meinen KiWu versteht.
    @kathrinlue: ich drück dir die Daumen für diesen Zyklus! :)

  8. #8
    Avatar von Murksi
    Murksi ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    8.614

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Hallo, ich habe eine andere Frage: wie ist das gemeint: "Ich habe jetzt noch ein Jahr bis zur Gesellenprüfung und auch die Chance übernommen zu werden, allerdings nur wenn ich vorher ein Volontariat woanders absolviere".
    Ein Volontariat wo anders heißt, Du musst Dir nach der Prüfung irgendwo einen anderen Friseursalon suchen, wo Du (wie lange) freiwillig arbeitest? warum? Ist das so üblich? Und dann kannst Du evtl. übernommen werden? Nicht sicher?
    Was wenn Du nach dem Volontariat doch nicht übernommen wirst, weil die Wirtschaftliche lage sich geändert hat und Du hast deswegen Dein privatleben zurückgestellt? Ich würde mich ärgern.
    Meine liebste Bino Tixe
    Planie Bino Diamondgirl
    Meine April Bino 2009: Mariesolveigh

  9. #9
    Registriert seit
    08.08.2013
    Beiträge
    1.171

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Das Volontariat wäre zweigeteilt. Einen Monat in München und einen in meinem jetzigen Salon. Für ein halbes Jahr wie gesagt. Danach wäre ich fest im betrieb. Mein Freund meinte zwar auch schon warum ich nicht einfach gleich übernommen werde aber dass kann ich auch nicht sagen. Geht da halt nur um meine Chefin die nicht direkt nach der Ausbildung übernehmen will und damit nicht brechen möchte...
    Ich bin immer noch nicht schlauer. Das letzte Gespräch mit meinem Freund ist sogar etwas ausgeartet. Er möchte einfach warten bis ich mit allem fertig bin und "fest" im leben steh. Damit finanziell nichts passieren kann usw. Bin dann einfach gegangen weil ich's nicht ausgehalten hab. War alles so sachlich und hatte nix mit Gefühlen zu tun. Ich weiß ja das er auch bissl Angst hat, die hab ich ja auch...verändert sich ja viel. Aber durchs aufschieben und warten wird's meiner Meinung nach sicher nicht besser. Haben seitdem nicht mehr drüber geredet und ich will ich nicht mehr. Hab ihm schon gesagt wenn er so denkt ist es für mich jetzt erstmal abgehakt. Für die nächsten Jahre und dann mal schauen ob ich mich zu alt fühl. Sorry musste das mal loswerden. :(

  10. #10
    Avatar von Josie2013
    Josie2013 ist offline old hand
    Registriert seit
    03.08.2013
    Beiträge
    996

    Standard Re: Kann man den Zeitpunkt eig festlegen?!

    Hallo Du,

    gut, dass Ihr einander deutlich gesagt habt, was Ihr wollt, auch wenn es unterschiedliche Dinge sind.
    Dass Du danach erstmal aus dem Kontakt gegangen bist, kann ich auch gut nachvollziehen.
    Ist es für Dich jetzt wirklich abgehakt, sprich, ist es Deine Entscheidung, den Kinderwunsch aufzugeben? Oder ist das eher eine Trotzreaktion?
    Kleiner Professor *2009
    Der Kosmonaut *2014
    ??? *2016

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •