Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
Like Tree3gefällt dies

Thema: ich wünsche mir so sehr ein Kind

  1. #1
    happycoopi ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Hallo
    Ich bin neu hier und habe so etwas auch nie gemacht... Aber derzeit weiß ich Mir leider nicht so ganz zu helfen!
    Folgendes: Ich bin 24 Jahre alt, werde bald 25, mein Mann mit dem ich 1Jahr verheiratet bin und seit 7 Jahren zusammen bin, er ist 28 und wird bald 29. Ich bin seit 3 Jahren ausgelernte Erzieherin und mein Mann ist ingeneur. Er hat eine unbefristete, sehr gut entlohnte und sichere Arbeitsstelle und ich einen Jahresvertrag in einer Krippe. Wir leben seit 6 Jahren zusammen. Wir haben seit Dezember eine riesige Erdgeschosswohnung mit großem Garten und uns geht es gut und wir sind glücklich!
    Also perfekte Voraussetzungen für Das gründen einer Familie finde ich...

    So nun zum eigentlichen Problem :-D

    Vor ca 1,5 Jahren habe ich begonnen mir akut ein Kind zu wünschen, seitdem wird dieser Wunsch immer stärker...
    Habe mich meinen Mann vor ca einem halben offenbart und dies kam leider nicht so an wie ich mir das gewünscht hätte! In der Vergangenheit war er es immer, der von einer Zukunft mit Kindern geredet hatte. Nun sagt er Dinge wie, es würde uns doch nichts weglaufen, es wäre gerade nicht perfekt genug etc.. mit unseren Freunden die schon kleine Kinder haben, möchte er momentan nichts unternehmen, er sagt er habe keine Lust auf Kinderwagenspaziergänge etc... er geht dem Thema seither völlig aus dem Weg:-( Ich hingegen habe viel schlechte Laune seitdem, bin ständig meist grundlos sauer auf ihn...Mir geht es sehr schlecht wenn das Thema irgendwie von irgendwem angesprochen wird! Ich arbeite tag täglich mit kleinen Kindern und sehe diese vielen glücklichen Familien! Es tut so weh nach einer solchen Offenbarung meinerseits so derart abgewiesen zu werden! Ich wollte immer eine junge Mama sein, eine junge Familie haben... Ich traue mich nicht mehr mit ihm über dieses Thema zu sprechen, ich habe vll auch Angst vor den wahren Gründen für seine Abweisung...
    Ich wünsche mir so sehr mit ihm ein Kind zu bekommen und habe dieses furchtbare Gefühle das ich nicht mehr lange warten kann... Was soll ich nur tun? Bin für jede Antwort dankbar

  2. #2
    Gast

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Zitat Zitat von happycoopi Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich bin neu hier und habe so etwas auch nie gemacht... Aber derzeit weiß ich Mir leider nicht so ganz zu helfen!
    Folgendes: Ich bin 24 Jahre alt, werde bald 25, mein Mann mit dem ich 1Jahr verheiratet bin und seit 7 Jahren zusammen bin, er ist 28 und wird bald 29. Ich bin seit 3 Jahren ausgelernte Erzieherin und mein Mann ist ingeneur. Er hat eine unbefristete, sehr gut entlohnte und sichere Arbeitsstelle und ich einen Jahresvertrag in einer Krippe. Wir leben seit 6 Jahren zusammen. Wir haben seit Dezember eine riesige Erdgeschosswohnung mit großem Garten und uns geht es gut und wir sind glücklich!
    Also perfekte Voraussetzungen für Das gründen einer Familie finde ich...

    So nun zum eigentlichen Problem :-D

    Vor ca 1,5 Jahren habe ich begonnen mir akut ein Kind zu wünschen, seitdem wird dieser Wunsch immer stärker...
    Habe mich meinen Mann vor ca einem halben offenbart und dies kam leider nicht so an wie ich mir das gewünscht hätte! In der Vergangenheit war er es immer, der von einer Zukunft mit Kindern geredet hatte. Nun sagt er Dinge wie, es würde uns doch nichts weglaufen, es wäre gerade nicht perfekt genug etc.. mit unseren Freunden die schon kleine Kinder haben, möchte er momentan nichts unternehmen, er sagt er habe keine Lust auf Kinderwagenspaziergänge etc... er geht dem Thema seither völlig aus dem Weg:-( Ich hingegen habe viel schlechte Laune seitdem, bin ständig meist grundlos sauer auf ihn...Mir geht es sehr schlecht wenn das Thema irgendwie von irgendwem angesprochen wird! Ich arbeite tag täglich mit kleinen Kindern und sehe diese vielen glücklichen Familien! Es tut so weh nach einer solchen Offenbarung meinerseits so derart abgewiesen zu werden! Ich wollte immer eine junge Mama sein, eine junge Familie haben... Ich traue mich nicht mehr mit ihm über dieses Thema zu sprechen, ich habe vll auch Angst vor den wahren Gründen für seine Abweisung...
    Ich wünsche mir so sehr mit ihm ein Kind zu bekommen und habe dieses furchtbare Gefühle das ich nicht mehr lange warten kann... Was soll ich nur tun? Bin für jede Antwort dankbar
    was sollten deiner Meinung nach die "wahren gründe" sein?

    wieso hast du da gefühl, das du nicht mehr warten kannst?

  3. #3
    happycoopi ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Ich habe Angst das es seine berufliche Karriere ist die ihn zurückschreckt, oder vll hat er angst generell Kinder zu bekommen... Ich weiß es nicht! Auf jedenfall habe ich angst vor jeder weiteren Konfrontation:-( ich hatte Mir immer gewünscht das ein solcher Wunsch von beiden Seiten kommt und ich habe halt totale angst das meine Frage bezüglich Kinder Das Gegenteil bei ihm ausgelöst hat... Naja ich habe das Gefühl nicht warten zu können weil es mich so sehr mitnimmt und so wahnsinnig traurig und zugleich wütend macht! Weiß nicht wie lange er es noch aushält, so wie ich seitdem bin! Ich kann irgendwie an nichts anderes denken und habe so angst mit ihm noch mehrere Jahre warten zu müssen...

  4. #4
    happycoopi ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Ich denke es würde Mir reichen zu wissen wie er sich unsere Zukunft familientechnisch generell vorstellt, wann er denkt Kinder bekommen zu wollen, Was es dafür benötigt... Zu wissen wie lange ich unter Umständen noch warten muss...es Ist weniger Das Jetzt sofort... Ich sehe überall nur Noch schwangere Frauen, kleine Babys Oder werde permanent gefragt wie es denn bei uns aussieht und jedesmal würde ich am liebsten heulen... Am schlimmsten Ist Die angst ich könnte der Grund sein warum er noch keine Kinder möchte...

  5. #5
    Avatar von Anina2014
    Anina2014 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    14.05.2014
    Beiträge
    223

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Guten Morgen, happycoopi!

    Auch wenn du die Konfrontation scheust, du wirst nicht darum herumkommen, noch einmal mit deinem Mann darüber zu sprechen. Sag ihm was du fühlst und bitte ihn, dir seine stichhaltigen Argumente gegen ein Kind zum jetzigen Zeitpunkt zu nennen, damit du seine momentane Ablehnung dem Thema gegenüber verstehst. Ich bin mir sicher, die von dir gehegten Zweifel (Liegt es an mir? Will er generell keine Kinder?) werden dadurch verschwinden und du weißt, woran du bist.

    Ich wünsche dir alles Gute.

  6. #6
    pereybere ist offline Glücklich
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    3.314

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Zitat Zitat von Anina2014 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen, happycoopi!

    Auch wenn du die Konfrontation scheust, du wirst nicht darum herumkommen, noch einmal mit deinem Mann darüber zu sprechen. Sag ihm was du fühlst und bitte ihn, dir seine stichhaltigen Argumente gegen ein Kind zum jetzigen Zeitpunkt zu nennen, damit du seine momentane Ablehnung dem Thema gegenüber verstehst. Ich bin mir sicher, die von dir gehegten Zweifel (Liegt es an mir? Will er generell keine Kinder?) werden dadurch verschwinden und du weißt, woran du bist.

    Ich wünsche dir alles Gute.
    Das denke ich auch. Du solltest das Gespräch suchen. Du musst ja für dich entscheiden, wie es dann weiter geht, sollte er generell gegen ein Kind sein. Sollte es nur der jetzige Zeitpunkt sein, wird er dir die Gründe dafür sagen können.

    Unabhängig davon schreibst Du oben, dass du "nur" einen Jahresvertrag in einer Krippe hast. Vielleicht wäre es auch besser zu warten bis du einen unbefristeten Vertrag hast? Denn mit Kind nach einem neuen Job zu suchen, ist definitv schwerer als "einfach" wieder einzusteigen nach der Elternzeit. Aber das ist nur meine Meinung.
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  7. #7
    happycoopi ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Ja Das mit dem jahresvertrag wird sich da wo ich nun Bin leider nicht ändern, Die vergeben immer nur jahresverträge und verlängern diese dann...in meinem Job wird hier bei uns in der Region nicht so mit festverträgen um sich geworfen leider...:-( ach ich weiß nicht so genau! Ich Habe das Gefühl er Will nicht darauf angesprochen werden... Ich Habe angst wie ich ihm entgegentreten soll wenn er mich abweist... Mein Ziel ist es Ja nicht Jetzt sofort ein Kind zu bekommen...sondern ich möchte Das Wir unsere Zukunft mit Kindern planen und Habe Die hoffnung Das es sich nicht Noch 5jahre hinzieht

  8. #8
    pereybere ist offline Glücklich
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    3.314

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Naja, nichts desto trotz wäre es doch wichtig zu wissen, ob er denn überhaupt Kinder will. Denn ansonsten müsstest Du dir überlegen, was du willst. Kind oder Mann...
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  9. #9
    happycoopi ist offline Stranger
    Registriert seit
    03.06.2014
    Beiträge
    5

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Das ist aber doch Das schlimme, wer Will denn vor einer solchen Entscheidung stehen? Sollte ich meine Wünsche und Sehnsüchte vielleicht einfach erstmal eine Weile verdrängen und zurückstellen...vielleicht Kommt der Wunsch nach einem Kind doch irgendwann von allein

  10. #10
    pereybere ist offline Glücklich
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    3.314

    Standard Re: ich wünsche mir so sehr ein Kind

    Musst Du wissen... aber mir wäre es grundsätzlich wichtig zu wissen, ob mein Mann überhaupt ein Kind haben möchte.
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •