Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree2gefällt dies
  • 1 Post By pereybere
  • 1 Post By Munis

Thema: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

  1. #1
    meinherz2012 ist offline Stranger
    Registriert seit
    11.06.2014
    Beiträge
    1

    Standard Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    hallo zusammen,

    habe ein großes problem. mein mann und ich sind sehr kinderlieb und wünschen uns beide schon lange kinder. nun sind wir 2 jahre zusammen und ich habe ihn schon mehrmals darauf angesprochen, wann wir denn mal mit kinderplanung anfangen sollen. meistens ging er diesem thema ganz aus dem weg. (obwohl ich weiß dass er kinder möchte) letztens haben wir dann doch ganz direkt darüber sprechen können. ich bin 30 und er 34. ich finde es wäre die richtige zeit. aber er hat mir dann gestanden, dass er wansinnig angst hat, dass wenn wir mal kinder haben ich ihn ja irgendwann verlassen könnte und das wäre für ihn unvorstellbar. er möchte sein leben lang mir mir verbringen - und ich auch. aber diese angst scheint ihm so im weg zu stehen, dass dieses thema kinder immer nach hinten verschoben wird. mir tut es langsam ziemlich weh. man hat doch nie im leben eine garantie dass alles gut geht. wie soll ich ihm die angst nur nehmen? kennt das wer von euch?danke für euere antworten.

  2. #2
    pereybere ist offline Glücklich
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    3.314

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Eine Garantie dafür wird es nie geben, ob mit oder ohne Kinder. Warum macht er das Thema an Kindern fest? Es kann auch sein, dass du ihn irgendwann verlässt, gerade weil er keine Kinder will oder seine Angst eben zu groß ist. Und außerdem besteht auch bei ihm die Möglichkeit, dass er dich verlässt. Ihr seid doch beide keine 14 mehr und habt die rosarote Brille auf. Eine Garantie für den Rest des Lebens gibt es nie.
    weisserrabe2001 gefällt dies
    Mit dem großen Entdecker: 12/2003
    und dem Mäusekind: 08/2013


    Gott, gib mir die Gelassenheit,
    Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

  3. #3
    Ela2011 ist offline wunschlos glücklich
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    4.345

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Na das ist ja mal richtig Quatsch..
    Warum macht er sich nicht eher Sorgen,dass du ihn verlässt,weil er keine Kinder mit dir möchte oder dich hinhält??

    Garantien gibt es nie-das ist doch ne merkwürdige Aussage von deinem Freund oder ihr habt komplett aneinander vorbei geredet..

  4. #4
    Chanris ist offline enthusiast
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    357

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Naja, vielleicht hat er Angst, dass sich eurer Beziehung durch ein Kind so verändern könnte? Dass erstmal nur das Kind für dich Nr. 1 ist und er hintenan stehen muss, dass vielleicht eure Partnerschaft darunter leidet? Diese Angst ist ja auch nicht ganz unbegründet, da eine Kind ja eine große Umstellung für die Partnerschaft ist- und es v.a. für die Väter oft nicht einfach ist, sich daran zu gewöhnen. Es dauert ja oft auch erst etwas, bis die Väter eine innige Beziehung zum Kind aufbauen können. Anfangs ist ja oft doch die Mutter die erste Bezugsperson und der Vater steht etwas hilflos daneben. Ich würde da mal etwas bei ihm nachboren, woraus seine Ängste konkret bestehen.

  5. #5
    Munis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    27.06.2012
    Beiträge
    2.290

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Zitat Zitat von Chanris Beitrag anzeigen
    Naja, vielleicht hat er Angst, dass sich eurer Beziehung durch ein Kind so verändern könnte? Dass erstmal nur das Kind für dich Nr. 1 ist und er hintenan stehen muss, dass vielleicht eure Partnerschaft darunter leidet? Diese Angst ist ja auch nicht ganz unbegründet, da eine Kind ja eine große Umstellung für die Partnerschaft ist- und es v.a. für die Väter oft nicht einfach ist, sich daran zu gewöhnen. Es dauert ja oft auch erst etwas, bis die Väter eine innige Beziehung zum Kind aufbauen können. Anfangs ist ja oft doch die Mutter die erste Bezugsperson und der Vater steht etwas hilflos daneben. Ich würde da mal etwas bei ihm nachboren, woraus seine Ängste konkret bestehen.
    Sorry, aber das ist selbstgemachtes Leid. Wer zwingt die Väter denn dazu, hilflos danebenzustehen? Wieso ist die Mutter die erste Bezugsperson? Warum kann es nicht zwei Bezugspersonen geben, die gleich wichtig sind?

    Ich würde dem netten Mann mal verklickern, dass er mit dem Hinhalten (und dann auch noch aus so einem dämlichen Grund!) sicherlich eher daran arbeitet, dich zu verlieren. Irgendwann tickt die biologische Uhr bei Frauen eben, und wenn man nicht kurz vor knapp noch schwanger werden will, ist 30 doch ein ganz gutes Alter (und 34 für den Mann sowieso).
    Ela2011 gefällt dies

  6. #6
    Tattl84 ist offline Supermom
    Registriert seit
    11.07.2013
    Beiträge
    27

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Hallo,
    Ich kann das nicht ganz verstehen. Denn Angst davor zu haben verlassen zu werden, hängt möglicherweise damit zusammen, dass er an der Beziehung "zweifelt", bzw. sich nicht 100% wohl fühlt.

    Vielleicht wäre es ein Ansatz erstmal an der Beziehung zu arbeiten, bevor es zum Kinderwunsch geht. Natürlich will ich damit nicht sagen, dass ihr Probleme habt, aber das war das erste was mir in den Sinn gekommen ist.

    LG

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Kinderwunsch zurückstellen, da er angst hat verlassen zu werden ...

    Zitat Zitat von Tattl84 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Ich kann das nicht ganz verstehen. Denn Angst davor zu haben verlassen zu werden, hängt möglicherweise damit zusammen, dass er an der Beziehung "zweifelt", bzw. sich nicht 100% wohl fühlt.

    Vielleicht wäre es ein Ansatz erstmal an der Beziehung zu arbeiten, bevor es zum Kinderwunsch geht. Natürlich will ich damit nicht sagen, dass ihr Probleme habt, aber das war das erste was mir in den Sinn gekommen ist.

    LG
    Verlassensängste sind häufig in der Person verankert, völlig unabhängig von der Beziehung. Da hilft es nichts, wenn der Partner sich abrackert, um die Beziehung zu "verbessern", wenn der unsichere Partner nicht an seinen Ängsten arbeitet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •