Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Catic ist offline Member
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    117

    Frage Neuer Partner und plötzlicher Kinderwunsch - Wie damit umgehen?

    Hallo zusammen :)

    Ich habe mir dieses Forum gesucht, weil ich mir ein bisschen was von der Seele reden muss, ohne eigentlich eine konkrete Fragestellung zu haben. Aber vielleicht hat ja doch jemand einen Tipp, wie es mir mit der aktuellen Situation leichter wird

    Zunächst die Vorgeschichte
    Ich bin 31 Jahre alt, mein Partner ist 36. Wir sind seit letzten September ein Paar, kennen uns schon viele Jahre und sind beide (noch) verheiratet, aber offiziell von unseren Ehepartnern getrennt und die Scheidungen laufen. Mein Partner hat aus seiner Ehe bereits ein Kind, mein Ehemann und ich waren kinderlos und es stand auch eigentlich für uns nie zur Debatte, weil es einfach nicht zu uns und unserem Leben bis dahin passte. Mein Mann wollte grundsätzlich kein Kind und ich dachte, ich hätte mich damit ganz gut abgefunden.

    Mit der neuen Partnerschaft kam aber sehr überraschend auch der Kinderwunsch :D Wir haben darüber gesprochen. Er liebt Kinder und möchte grundsätzlich auch noch ein Kind haben. Die Voraussetzungen sind also erstmal nicht ganz schlecht
    Seine Bitte war aber, ihn 2014 mal erst "kinderlos" zu lassen, was ja auch sehr verständlich ist, wir müssen mal erst unsere vorangegangenen Leben zu einem sauberen Ende (Scheidung) bringen und ein wenig zu uns selbst finden, bevor wir neu durchstarten können.
    Wir wohnen auch nicht zusammen, ich habe eine kleine Wohnung bezogen, er lebt zur Zeit bei Freunden, hat aber vor sich eine eigene Wohnung zu suchen, sobald nach der Scheidung alles Finanzielle geklärt ist. Ein Zusammenziehen steht somit im Moment nicht auf dem Plan. Das macht es für mich sehr schwer eine Sicherheit zu bekommen, wie es weitergeht. Wenn er erstmal im Herbst seine eigene Wohnung bezieht, wird er die ja nicht nach ein paar Monaten wieder aufgeben wollen. Ich will auch nicht ständig nachfragen, wie er sich das vorstellt, weil wir ja gesagt haben, dass ein Kind für dieses Jahr kein Thema ist und ich mit meiner Ungeduld nicht nerven will. Ich bin jemand, der gar nicht gut mit Ungewissheit umgehen kann ...
    Außerdem bin ich ja auch keine 25 ... also zu sagen "wir reden in ein paar Jahren nochmal drüber", finde ich schwierig.

    Dazu kommt, dass urplötzlich um mich herum drei Freundinnen mit ihrem Partner zusammenziehen und ganz aktiv an die Kinderplanung gehen. Das macht es nicht leichter und mir das Herz sehr schwer.

    Wie würdet ihr weiter vorgehen? Jetzt schon das Gespräch mit eurem Partner suchen? Oder die Scheidungen und das laufende Jahr verstreichen lassen?

    Ich weiß ja, dass ich es mir mit meiner Ungeduld selber schwer mache, aber ich finde im Moment einfach nicht den richtigen Ansatz, wie ich weiter vorgehen soll ...

  2. #2
    Momolo ist offline enthusiast
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    339

    Standard Re: Neuer Partner und plötzlicher Kinderwunsch - Wie damit umgehen?

    Hallo!

    Ich denke schon, dass ein bisschen Ruhe und Altes abschließen und hinter sich lassen euch jetzt erst einmal gut tut. Ich verstehe auch, dass dein Partner erst einmal etwas "Zeit für sich", also in einer eigenen Wohnung braucht, bevor in wieder in ein Familienleben starten kann. Und mit 31 ist man zwar wie du ja bereits sagst nicht mehr Mitte zwanzig, aber du musst auch noch nicht hektisch werden. Wegen der Wohnung würde ich mir gar nicht so viele Gedanken machen. Männer sind da häufig "etwas einfacher" gestrikt, was das angeht. Das heißt, ich könnte mir vorstellen, dass dein Partner, auch wenn er jetzt erst mal in eine eigene Wohnung zieht, kein Problem damit hätte nächstes Jahr wieder auszuziehen, wenn sich eure Planungen so entwickeln sollten.

    Ich würde dir also raten: Lasst euch etwas Zeit (eigentlich hast du ja schon selbst festgestellt, dass das vernünftig ist und ihr das braucht). Trotzdem kann man natürlich nicht unterdrücken, dass der Wunsch nach einem Kind da ist, wenn er sich erst einmal eingeschlichen hat. Insofern solltest du nach Möglichkeit einen Weg finden, wie du mit deinem Partenr darüber sprechen kannst und deine Gefühle äußern kannst, ohne dass er sich unter Druck gesetzt fühlt.
    Und zuletzt: Ein halbes Jahr ist schnell rum. Vor allem, wenn sich durch Scheidung und Umzug soweso einiges im Leben im Umbruch befindet. 2015 sieht die Welt vielleicht schon ganz anders aus.

  3. #3
    MissS ist offline es geht loooos <3
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    107

    Standard Re: Neuer Partner und plötzlicher Kinderwunsch - Wie damit umgehen?

    Hachja... die liebe Geduld... das kenne ich

    Wir sind auch aus unseren Ehen zusammen gekommen und das war eine gaaanz stressige Zeit! Wir haben erst 2 getrennte Wohnungen genommen, aber nur meine fertig gemacht und dann fest gestellt, dass das doch eigentlich blöd ist.
    Mein Lebensgefährte fing dann mit dem Thema Kind an, wobei er bereits 2 aus seiner Ehe hat und ich eines, das auch bei uns lebte und echt überfordert war mit dem Thema zu diesem Zeitpunkt.
    Einerseits genoss ich das Zusammenleben, andererseits packte ich das irgendwie innerlich nicht das eine schon zu haben ohne mit dem anderen abgeschlossen zu haben und so trennte ich mich dann schweren Herzens.
    Nach 2 Monaten fanden wir dann wieder zusammen, sein Kinderwunsch arbeitete in mir, aber Bedingung war, dass die Scheidungen durch sind und das dauerte bei uns von der Trennung bis zur Scheidung echt 2 Jahre und wir haben da nichts verschleppt oder vertrödelt.
    Als diese dann durch waren, wollte ich, aber er nicht mehr, zu sehr hatte ihn der ganze Stress überstrapaziert. Damit kam ich dann gar nicht zurecht und unsere Wege trennten sich erneut fuer 2 Monate bis wir nun seit 8 Monaten wieder befreit von aller Last zusammen sind, wieder zusammen leben und sich endlich mal alles "normal" anfuehlt.
    Der erste Übungszyklus steht nun bevor und ich schmelze echt dahin, wenn ich sehe und spüre wie sehr er sich auf ein gemeinsames Kind freut

    Resumee mit Ratschlag an Dich: Lass Dir erstmal Zeit, lass euch Zeit! Jeder muss erstmal zur Ruhe kommen und dann werdet ihr eine gemeinsame Zukunft haben, ganz sicher!
    30 Jahre, 2. Kind inside

    26.08. bei 4+3: 4,4mm Fruchthöhle, alles bestens
    11.09. bei 7+0: :1cm Baby mit schlagendem Herzchen
    14.10. bei 11+5: SSL 6cm und alles schon draaan

    Meine liebe Bino ist MausInLove

    http://www.eltern.de/forenticker/show/23690

    http://www.babybytes.de/Schwangersch...04/30/2015.pngLegen Sie einen Ticker an

  4. #4
    Catic ist offline Member
    Registriert seit
    02.07.2014
    Beiträge
    117

    Standard Re: Neuer Partner und plötzlicher Kinderwunsch - Wie damit umgehen?

    Ich danke euch ... manchmal muss man nur von jemand außenstehendem das gesagt bekommen, was man eh schon weiß :)
    Einfach nur zur Beruhigung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •