Ergebnis 1 bis 2 von 2
Like Tree1gefällt dies
  • 1 Post By kudsl

Thema: Clinique Bohler in Luxemburg

  1. #1
    kudsl ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Clinique Bohler in Luxemburg

    Wir haben uns für eine IVF-Behandlung in der Clinique Bohler in Luxemburg entschieden, da sie auf uns einen weniger kommerziellen Eindruck machte als die Kinderwunschklinik in Trier. Die Behandlung in Luxemburg scheint in der Tat seriös und nicht kommerziell ausgerichtet zu sein. Wer kein Französisch spricht, ist dort allerdings nicht gut aufgehoben. Die Ärzte sprechen zwar Deutsch, doch bei Fragen während der Behandlung ist es schwer, den Kontakt zu ihnen herzustellen. Das läuft dann überwiegend nur über Personal, das kein Deutsch spricht.

    Ein weiterer Nachteil ist, dass am Tag der Punktion bei der Frau der Mann anschließend selbst mit dem Inkubator mit den Ovozyten von einer Klinik (Bohler) zur anderen (CHL) fahren und dort im Labor seinen Beitrag leisten muss. Das ließe sich vielleicht vermeiden, wenn man die Behandlung von vornherein im CHL durchführt.

    Beim Kostenvoranschlag ist zu bedenken, dass zu den genannten Kosten noch die Honorarforderungen der Ärzte und Anästhesisten sowie die Kosten für jede einzelne Blutabnahme und Ultraschalluntersuchung hinzukommen. Das wäre im Hinblick auf die Kostenübernahme durch Krankenkasse/-versicherung zu klären.
    Daisy84 gefällt dies

  2. #2
    mitsou09 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Clinique Bohler in Luxemburg

    und habt ihr das gemacht? Wie teuer wird's denn?