Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Erfahrungen Dr. Prietl Bonn

  1. #1
    Avatar von Yassi85
    Yassi85 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Erfahrungen Dr. Prietl Bonn

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin ein bisschen verunsichert und würde gerne eure Erfahrungen hören. Ich hatte bisher noch keinen Termin bei Dr. Prietl, bin aber bei einem Frauenarzt in Behandlung der eng mit ihm zusammen arbeitet und alle Voruntersuchungen macht, zur ICSI wollen wir dann zu ihm. Jetzt habe ich ein paar Sachen gehört, die mich sehr verunsichert haben und ich weiß nicht, ob ich wirklich zu ihm gehen soll.

    Ich habe zunächst gehört, dass er eine Humangenetische Untersuchung im Vorfeld einer ICSI "verlangt". Kann mir da jemand etwas zu sagen? Wir haben keinerlei Vorbelastung, hatten noch keine Fehlgeburt oder so und sind auch "erst" 30 und 28.

    Dann habe ich gehört, man soll vor ihm niemals erwähnen, dass es doch hohe Kosten sind für die Behandlung. Er denkt wohl, Kinder kosten halt und wer das Geld nicht hat, sollte nicht in eine Kinderwunsch Klinik gehen. Kann mir jemand sagen ob das stimmt oder habe ich etwas falsches gehört? Da wir fast komplette Selbstzahler sind, stellen die Kosten schon eine hohe Belastung dar, wir müssen dafür einen Kredit aufnehmen. Von daher wäre es schön einen Arzt zu haben der dafür Verständnis hat und nicht noch Zusatzuntersuchungen verlangt die nicht unbedingt sein müssen. Außerdem würde wir gerne die Medikamente im Ausland kaufen, mich würde auch interessieren wie er dazu steht.

    Also, könnt ihr mir von euren Erfahrungen mit ihm berichten?
    16.10.2011 letzte Pille
    ca. 8 Monate versucht schwanger zu werden

    2 Jahre Kinderwunsch-Pause

    Pille erneut abgesetzt im Mai 2014

    Nach etlichen weiteren erfolglosen Zyklen nun wahrscheinlich im April die 1. ICSI aufgrund schlechten Spermiogramms. Es geht also endlich weiter

  2. #2
    honeybunny Gast

    Standard Re: Erfahrungen Dr. Prietl Bonn

    Hallo Yassi, ich bin zwar nicht in dieser Klinik, kann dir aber sagen, dass einige genetische Dinge untersucht werden. Es gibt genetische Veranlagungen, die den Kinderwunsch negativ beeinflussen. Bei mir wurde so eine Gerinnungsstörung diagnostiziert, die zu Fehlgeburten sowie Thrombosen in der Schwangerschaft und auch außerhalb führen kann. Des weiteren kann es sein, dass der Mann aus einem genetischen Fehler heraus eine eingeschränkte Fruchtbarkeit hat. Schreck dich nicht, aber es wird auch ein HIV- und ein Hepatitistest gemacht. Wenn ihr eine ICSI durchführt, tritt das sog. Transplantationsgesetz in Kraft, da die befruchteten Eizellen als Embryonen transferiert werden. Bei meinem Mann wurde noch die Neigung zur Herzinsuffizienz geprüft, da seine Mutter ein Herzleiden hat. Er war aber genetisch nicht vorbelastet.
    Ansonsten wünsche ich dir eine Behandlung, in der du dich gut aufgehoben bist, ein Ärzteteam, das dir Vertrauen vermittelt. Versuche vorab dir nicht zu viele Gedanken zu machen.
    Die Medikamente bekommst du im Ausland auch, komm doch rüber zu uns: https://www.eltern.de/foren/letzter-...in-kw-6-a.html
    Alles Gute!

  3. #3
    Thibia ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Erfahrungen Dr. Prietl Bonn

    Hallo Yassi,
    Ich bin schon länger dort in Behandlung, auch in Kombination mit dem Kölner Gynäkologen 😉.
    Wir haben uns vorher auch diverse Ärzte angeschaut, schräg scheinen sie alle zu sein.
    Wir sind ebenfalls Selbstzahler und ich kann deine Befürchtungen nicht bestätigen. Aber ganz ehrlich, was soll passieren, wenn man erwähnt dass es teuer ist? Rausgeworfen oder schlechter behandelt wirst du schon nicht.
    Was mich eher stört ist dass er kaum spricht, und wenn doch, nuschelt er so, dass ich mehrfach nachfragen muss.
    Ein Arzt für die seelische Betreuung ist er nicht. Inzwischen brauche ich das auch nicht mehr, aber anfangs fand ich das sehr befremdlich.
    Wenn du magst, schreib mich per PN an..,

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •