Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

  1. #11
    oscar9 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Hallöchen, bin heute zum ersten mal hier und suche natürlich Gleichgesinnte...war auch schon in Bayreuth hab alle Untersuchungen über mich ergehen lasse, bei mir ist soweit alles i.O., die Samenqualität ist leider zu schlecht, deswegen werden wir mit icsi beginnen, müssen leider noch warten, da mein Mann erst Anfang nächsten Jahres 25 wird...leider...um wenigsten 50% der Kosten zu sparen...
    Naja was soll ich sagen Dr. Todorow ist eigentlich schon ganz net und kompetent, hört sich halt gerne reden...sobald man vom Fach ist, ist man irgendwie auf sich alleine gestellt, so hatte ich das Gefühl...aber für was gibts denn Internet das steht ja alles drin wenn man noch Fragen hat...:)
    Ich hab gehört, das wir das Finanzielle gleich ausmachen sollen, weil er sonst einiges drauf schlägt oder so..kann mir da jemand nen Tipp geben welche Kosten da auf uns zu kommen..

    Vielen Dank

  2. #12
    Avatar von Lollefee
    Lollefee ist offline MAIdli-Mama!

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Auch Dir gebe ich den Tipp, ins Letzter Ausweg Künstliche Befruchtung zu kommen Hier werden nur KiWus bewertet, und der Austausch findet im LAKB statt

    Bis denne :D
    Liebe Grüße von Lolle

    MAIdli, *4. Mai 2010 :liebe:

    Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Liebe Leben wird,
    dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.


    Zwei Sterne im JUNIversum Herbst 2011 *8.SSW und *10.SSW

  3. #13
    mama-bine ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    die Mädels lassen sich das deswegen gefallen, weil sie schlicht und ergreifend keine andere Wahl haben. Die Jobs liegen halt leider nicht auf der Straße und Dr. T. zahlt extrem gut. Da lässt man sich auch schon mal runterlaufen. In Ordnung ist das trotzdem nicht, sondern meiner Meinung nach schlechter Stil. Und warum sollte er das vorspielen? Was hätte er davon?
    Es ist aber schön, dass es auch zufriedene Patienten gibt. Viel Glück weiterhin!

  4. #14
    Gianna Nicola ist offline zu viert = komplett?

    User Info Menu

    Beitrag Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Habs heute erst entdeckt, und muss gleich was dazu schreiben.
    Dein Eindruck ist wirklich sehr subjektiv. Ich kann von dort nur positives berichten.

    1.) unfreundliche Ärzte ohne jegliches Einfühlungsvermögen, Massenabfertigung

    Ich hatte immer nette Ärzte, waren insgesamt drei verschiedene Ärzte in den beiden Kiwu-Klinik-Zeiten.

    2.) mangelhafte bis komplett fehlende Aufklärung über Behandlungen, Medikation und Möglichkeiten (IUI, IVF, ICSI, etc.)

    Wir wurden gleich im Erstgespräch über die möglichen Behandlungen inkl. Medikationen informiert.

    3.) Verschlampen von Befunden, trotz mehrfacher Nachfrage keine Erklärung von Ergebnissen, vertauschte Befunde...

    Bei mir sind nie Unterlagen verschwunden, im Gegenteil, meine Akte enthält beide "Projekte", sprich die Akte lag über 5 Jahre gut aufgehoben im Archiv.

    4.) ständig wechselnde Ärzte, somit weiß der gerade behandelnde Arzt nie, wer gerade vor ihm steht. Blick in die Patientenakte wird dort wohl als überbewertet abgetan. Allerdings gibt es auch eine Ärztin, die mich öfter behandelt hat, und trotzdem nie wusste, wer ich bin und weshalb ich eigentlich da bin.

    Auch hier muss ich widersprechen, ich war erstaunt, dass man mich selbst außerhalb der Praxis, ohne Akte zum Nachschauen, mit Namen ansprach. Und auch in der Sprechstunde sofort über den aktuellen Behandlungsstand bescheid wusste.

    5.) typische Krankenhausatmosphäre, Wartezeiten teilweise nicht kalkulierbar

    Was erwartet man in einem KH? Couch und Cocktail? Ich war immer froh, dass wenn zusätzliche Untersuchungen gemacht werden mussten, die gleich dort gemacht werden konnten. Mittlerweile sind die Wartezeiten sehr human, max. 1/2h. In der Behandlung für unser erstes "Projekt" 2002 waren die Wartezeiten deutlichst länger, im Schnitt 2h, aber damals wusste man das schon vorher. Liegt wohl an der mittlerweile erfolgten Krankenkassenreform.

    6.) Medikamentendosierung willkürlich, keine Einführung, wie Spritzen zu setzen sind (super, wenn dann ein panischer Anruf der Ärztin kommt "Jetzt Auslösespritze setzen!" und man sich noch nie im Leben selbst gespritzt hat - geschweige denn die Pülverchen erst mal selbst zusammenmischen muss...)

    Ich bekam alles per Trockenübung in der Praxis gezeigt.

    7.) Nach 2 erfolglosen IUIs trotz annehmbaren Spermiogramm sofort Konsequenz: ICSI (hier brachen wir die Behandlung ab)

    Bei uns, trotz unberechenbarem Spermiogramm, wurde das gemacht was wir wünschten.

    Unterm Stich, verglichen mit unserem derzeitigen Kinderwunschzentrum: Taktlos, ohne Einfühlungsvermögen, unkoordiniert, schlampig, die typischen Halbgötter in weiß - unerträglich.

    sagen wir, wir haben uns sehr gut dort aufgehoben gefühlt, so gut das die 75km einfache Fahrt Nebensache waren. Ich denke, so wie es in den Wald hineinschallt so kommts zurück. Ich konnte immer nachfragen, egal ob persönlich oder telefonisch, und wurde immer ernst genommen und gut beraten.

    PS: habe bzw. werde auch dort entbinden
    Viele Grüße Yvonne & Gianna & Yannis mit *Zwillie(8.SSW)

    secondhand

    Kiwu ab 05/01
    06.12.02-1.IUI
    19.12.02-BT=+, Gianna


    12/07-1. IUI=-
    01/08-2. IUI=-
    06/08-3. IUI=-
    11/08-1.IVF
    01.12.08-BT=+
    09.12.08-US=2 FH
    22.12.08-US=nur noch 1 Herzt., Yannis

    http://lbyf.lilypie.com/DiEJp2.png


    http://lbyf.lilypie.com/Uhwtp2.png


    Mit Kathl80 durch dick und Mama sein !

  5. #15
    liquidgreen Gast

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    [QUOTE=Gianna Nicola;11740107]


    5.) typische Krankenhausatmosphäre, Wartezeiten teilweise nicht kalkulierbar

    Was erwartet man in einem KH? Couch und Cocktail? Ich war immer froh, dass wenn zusätzliche Untersuchungen gemacht werden mussten, die gleich dort gemacht werden konnten. Mittlerweile sind die Wartezeiten sehr human, max. 1/2h. In der Behandlung für unser erstes "Projekt" 2002 waren die Wartezeiten deutlichst länger, im Schnitt 2h, aber damals wusste man das schon vorher. Liegt wohl an der mittlerweile erfolgten Krankenkassenreform.
    Sorry, aber das finde ich jetzt echt geschmacklos und unter die Gürtellinie. Man kann ja
    unterschiedlicher Meinung sein, aber das- naja, kommentiere ich nun nicht weiter.


    6.) Medikamentendosierung willkürlich, keine Einführung, wie Spritzen zu setzen sind (super, wenn dann ein panischer Anruf der Ärztin kommt "Jetzt Auslösespritze setzen!" und man sich noch nie im Leben selbst gespritzt hat - geschweige denn die Pülverchen erst mal selbst zusammenmischen muss...)

    Ich bekam alles per Trockenübung in der Praxis gezeigt.

    ich nicht. Zudem hatte sich die Ärztin nicht notiert, was sie mir verschrieben hatte, und hatte es sogar hinterher geleugnet, mir diese Medikamente verschrieben zu haben.
    7.) Nach 2 erfolglosen IUIs trotz annehmbaren Spermiogramm sofort Konsequenz: ICSI (hier brachen wir die Behandlung ab)

    [FONT=Arial Black][COLOR=darkgreen]Bei uns, trotz unberechenbarem Spermiogramm, wurde das gemacht was wir wünschten.

    [FONT=Arial Black][COLOR=darkgreen]

    schön, dass es bei euch keine Komplikationen gab. Und das meine ich ernst. Bei uns war es nun mal leider anders.
    sagen wir, wir haben uns sehr gut dort aufgehoben gefühlt, so gut das die 75km einfache Fahrt Nebensache waren. Ich denke, so wie es in den Wald hineinschallt so kommts zurück. Ich konnte immer nachfragen, egal ob persönlich oder telefonisch, und wurde immer ernst genommen und gut beraten.

    So, und der Satz ist der Grund, weshalb ich überhaupt nochmal antworte. Ich finde es echt eine Frechheit, was du dir herausnimmst. Du kennst mich nicht und kannst überhaupt nicht darüber urteilen, wie ich mich dort verhalten habe. Unfassbar, echt. Und mehr sage ich dazu nicht.
    Geändert von liquidgreen (25.05.2009 um 22:25 Uhr) Grund: hatte noch mehr kommentiert, muss aber nu echt nicht sein

  6. #16
    sumo05 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard KiWuZ Karlsruhe (Wetzel/Gräber)

    Also "Herzlichkeit" ist definitiv etwas anderes.....

    Wenn es um ein wichtiges Thema wie ein Kind auf "unnatürlichem" Weg geht, erwarte ich Einfühlungsvermögen und persönliche Erklärungen von einer Praxis / einem Arzt.

    Dieses habe ich in Karlsruhe leider nicht bekommen. Ich bin beruflich mit der Medizin befasst, aber ich saß jedoch mit einem medizinischen Wörterbuch auf dem Schoß da, als ich mir die Info-Unterlagen durchgelesen habe.

    Wenn ich dem Arzt eine Frage stellen wollte, wurden schon die Augenbrauen hochgezogen.

    Erklärt wurde mir das meiste (wenn überhaupt) von der Arzthelferinnen.

    Wartezeiten:
    teilweise trotz Termin über 2 Stunden

    Auch die Informationen über Geld waren sehr spärlich: so hätte ich beim letzten Besuch 1700,- € bezahlen sollen, ohne dass mir jemand vor dem Termin Bescheid gesagt hat.

    Wir wollen zwar wirklich gerne ein Kind, aber nicht zu diesem Preis (meine Nerven sind ja immerhin auch wichtig, dass die IVF-Versuche klappen).

    Von daher habe ich die Therapie in KA abgebrochen und habe nächste Woche einen Termin in Würzburg.
    Geändert von sumo05 (24.06.2009 um 09:08 Uhr)

  7. #17
    vb1976 ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: KiWuZ Karlsruhe (Wetzel/Gräber)

    Wir haben uns vor 3 Jahren auch mal dort beraten lassen. Haben dann aber gar nicht erst eine Behandlung angefangen. 1. hat mir die Organisation dort nicht gefallen (US-Termine ab 10 Uhr, nachdem die PU gemacht wurden. Für Berufstätige nicht gerade ein Geschenk...) 2. mag ich es gar nicht noch vor dem Erstkontakt mit einem Arzt einen Zettel in die Hand gedrückt zu bekommen, auf dem zu lesen ist, dass ich nicht so viele Fragen stellen soll, sondern meinem Arzt vertrauen soll. Fragen halten nur den ehrenwerten Arzt auf.
    Sorry, aber das ging gar nicht.... Wir sind dann nach Heidelberg und fühlen uns sehr wohl.

  8. #18
    Elfie71 ist offline Member

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Zitat Zitat von meljork Beitrag anzeigen
    ich von der Kinderwunschklinik Fleetinsel in Hamburg enttäuscht.
    Da waren wir auch, aber negativ ist mir da eigentlich nichts aufgefallen.
    Zu den Parkgebühren kann ich nichts sagen, da wir immer mit dem Zug angereist sind. Wartezeiten waren zumindest bei uns immer minimal und die Sprechstundenhilfen fand ich total nett, auch am Telefon. Dr. Kocak habe ich extra ausgewählt, weil er Türke ist bzw. türkisch spricht. Mein Mann nämlich auch. Ich dachte, dann versteht mein Göttergatte wenigstens auch, was da so vor sich geht.

    Zu dem Verhalten nach negativen Versuchen kann ich allerdings nichts sagen, denn soweit sind wir gar nicht gekommen. Ich bin bevor die eigentliche IVF-Geschichte bzw. die Behandlung mit Hormonen etc. stattfinden sollte, schon auf natürlichem Wege schwanger gewesen, obwohl das nahezu unmöglich sein sollte. Aber das ist eine andere Geschichte...

  9. #19
    Anjili ist offline old hand

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Ok, die Einträge sind ja schon einige Zeit her, also wir haben eigentlich nur gute Erfahrungen in München-Großhadern gemacht, wir haben immer den gleichen Arzt, der sich um uns kümmert, die Schwestern sind auch ok.

    Es wurde nicht aufgegeben, bis der Grund für meine Totgeburt und die Fehlgeburten gefunden war, die Behandlung läuft ohne Probleme in Kooperation mit meiner Gyn, mir/uns ist sogar soweit entgegengekommen worden, daß wir nicht immer nach München fahren müssen, die Rezepte werden uns geschickt und alles andere macht meine Gyn in Absprache mit dem behandelnden Arzt aus der LMU Großhadern...

    In die KiWu-Klinik-Bayreuth würde ich auch niemals gehen, eine ehemalige KS-Kollegin arbeitete dort und erzählte mir oft vom schlechten Betriebsklima und die Dollar-Zeichen stehen Dr. T. auch gewaltig in den Augen, da zählt nicht, wirklich kinderlosen Eltern zu helfen, sondern sich an deren Leid zu bereichern, wie in manchen andern Kinderwunschzentren auch....

    LG
    Krümelchen +11.07.2010 (ET 18.02.2011),Helena +10.12.2010 (ET 23.06.2011) , 05.06./10.07./11.08.11 ***,




    http://tickers.TickerFactory.com/ezt...k/066d/age.png

  10. #20
    martin.hermann1 ist offline Stranger

    User Info Menu

    Standard Re: Negativ-Liste der Kinderwunschpraxen

    Hallo. Es freut mich das es geklappt hat bei euch. Glückliche Eltern! Wir haben jetzt auch einen Termin gemacht weil wir gelesen haben das es in letzter Zeit ganz anders ist. Alles läuft so super. Ist bei euch ja jetzt schon 4 Jahre her. Wart ihr mittlerweile doch noch einmal? Nach dem Info Abend waren wir schlichtweg überzeugt das Dr. Todorow uns auch schwanger bekommt. Schon 2mal vorbehandelt und leider nicht geklappt :-(

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •