Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree4gefällt dies

Thema: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

  1. #1
    FrAngel ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    5

    Standard Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin echt am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Mein kleiner Mann ist 17 Monate alt und er haut nach mir, am liebsten ins Gesicht und an den Kopf, auf dem Wickeltisch wird mir fleißig in die Brust und in den Bauch getreten und wenn er wütend ist petzt er mir auch gern mal ins Kinn oder ins Gesicht... ein Grund für sein Handeln ist leider nicht immer ersichtlich. Ich habe schon probiert aus dem Raum zu gehen, das hat ihn nicht interessiert, als ich dann wieder da war ging das ganze Spiel weiter.. Ich habe auch schon versucht in auszuschließen, also ich hab ihm mit etwas erhobener Stimme "nein" gesagt und dann in sein Zimmer geschickt und gesagt "wenn du fertig bist, kannst du gern wieder kommen", das hat 2x funktioniert, danach nicht mehr.
    Geht es jemandem hier auch so?? Habt ihr Tipps für mich??

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist offline Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    95.165

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    17 Monate? Hand festhalten (oder halt die Füße), laut Nein sagen.

    Mehr geht in den Alter nicht. Irgendwann hört es auf.

  3. #3
    FrAngel ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    5

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Danke für die Antwort!!
    Hab ich auch schon gemacht, dann wird kurz geschriehen und bei nächster Gelegenheit macht er es umso fester :(

  4. #4
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    56.813

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Zitat Zitat von FrAngel Beitrag anzeigen
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin echt am verzweifeln und hoffe ihr könnt mir helfen.
    Mein kleiner Mann ist 17 Monate alt und er haut nach mir, am liebsten ins Gesicht und an den Kopf, auf dem Wickeltisch wird mir fleißig in die Brust und in den Bauch getreten und wenn er wütend ist petzt er mir auch gern mal ins Kinn oder ins Gesicht... ein Grund für sein Handeln ist leider nicht immer ersichtlich. Ich habe schon probiert aus dem Raum zu gehen, das hat ihn nicht interessiert, als ich dann wieder da war ging das ganze Spiel weiter.. Ich habe auch schon versucht in auszuschließen, also ich hab ihm mit etwas erhobener Stimme "nein" gesagt und dann in sein Zimmer geschickt und gesagt "wenn du fertig bist, kannst du gern wieder kommen", das hat 2x funktioniert, danach nicht mehr.
    Geht es jemandem hier auch so?? Habt ihr Tipps für mich??
    Wie oft kommt das denn vor? Und in welchen Situationen?

  5. #5
    FrAngel ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    5

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Im Moment kommt es wieder fast jeden Tag vor. Es war gute 2 Wochen gut, da hat er "nur" gehauen, wenn er z.B. müde war oder mit irgendwas unzufrieden, also um sich bemerkbar zu machen, das petzem und Treten war in den 2 Wochen ganz weg. Im Moment "rastet" er am schlimmsten bei dem Wörtchen "nein" aus oder wenn er weint und ich ihn hoch nehme um zu trösten, dann schlägt er um sich und petzt und manchmal macht er es auch ohne ersichtlichen Grund. Und das Treten auf dem Wickeltisch macht er im Moment auch fast immer..

  6. #6
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    56.813

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Zitat Zitat von FrAngel Beitrag anzeigen
    Im Moment kommt es wieder fast jeden Tag vor. Es war gute 2 Wochen gut, da hat er "nur" gehauen, wenn er z.B. müde war oder mit irgendwas unzufrieden, also um sich bemerkbar zu machen, das petzem und Treten war in den 2 Wochen ganz weg.
    Spricht er denn schon? Klingt für mich ein bisschen so, als könnte er sich in diesen Momenten nicht anders ausdrücken.

    Im Moment "rastet" er am schlimmsten bei dem Wörtchen "nein" aus
    Sagst du außer diesem "Nein" noch was dazu? Erklärst du, handelst du? Hast du's mal mit anderen Formulierungen versucht?

    oder wenn er weint und ich ihn hoch nehme um zu trösten, dann schlägt er um sich und petzt und manchmal macht er es auch ohne ersichtlichen Grund.
    Dann versuch mal ihn anders zu trösten, wenn er in dieser Situation keine Nähe will.

    Und das Treten auf dem Wickeltisch macht er im Moment auch fast immer..
    Er will wahrscheinlich nicht gewickelt werden, oder? Gibt's einen alternativen Wickelplatz?

    Ich kenn das alles phasenweise, aber zum Glück immer nur einzeln, nicht geballt, von meinen Kindern. Es wurde meistens besser, wenn sie selbständiger wurden bzw. sich besser verständigen konnten.

  7. #7
    FrAngel ist offline Stranger
    Registriert seit
    24.01.2019
    Beiträge
    5

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Das tut gut zu lesen, dass es besser wird!! Und vor allem, dass ich nicht alleine bin!!
    Er spricht nur einzelne Worte, also wirklich ausdrücken kann er sich noch nicht. Daran hab ich auch schon gedacht, dass er mir/uns irgendwas sagen will.
    Mit dem "nein" mache ich es immer so.. Ich sage direkt in der Situation "nein", wenn er nicht direkt anfängt zu hauen oder zu weinen sage ich direkt dazu warum "nein", wenn er haut setze ich ihn auf den Boden und geh aus dem Raum, dann warte ich 1-2 min, dann gehe ich zurück, setze mich auf den Boden und warte bis er zu mir kommt (meistens legt oder setzt er sich dann in meine Arme) und dann erkläre ich ihm in Ruhe, wieso weshalb warum, dann bekommt der einen Kuss und dann ist wieder gut. Ich hab es auch schon mit dem Wort "Stopp" probiert, aber da reagiert er nicht. Das mit dem Trösten finde ich interessant, hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, wie ich ihn noch trösten könnte. Vllt mit seinem Schnuffeltuch?? Hast du noch ein paar Tipps?? Mit dem Wickeln hab ich schon auf dem Boden probiert, aber da ist er noch wilder.. Ich glaub ich probiere mal die Couch.. kann es vllt auch daran liegen, dass er keine Windel mehr tragen will?? Ich hab ihm schon ein Töpfchen gekauft, das steht im Bad, hab ihm auch schon erklärt was man damit macht und er geht ja auch immer mit mir auf Toilette und da sag ich dann auch "Das ist meine Toilette und das ist dein Töpfchen/Toilette", ich will ihn halt nicht zwingen, ich wollte jetzt mal abwarten was er mit dem Töpfchen macht und wenn es für ihn interessant wird wollte ich ihn dann auch mal drauf setzen..

  8. #8
    Maxie Musterfrau ist offline 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    56.813

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Zitat Zitat von FrAngel Beitrag anzeigen
    Das tut gut zu lesen, dass es besser wird!! Und vor allem, dass ich nicht alleine bin!!
    Er spricht nur einzelne Worte, also wirklich ausdrücken kann er sich noch nicht. Daran hab ich auch schon gedacht, dass er mir/uns irgendwas sagen will.
    Vielleicht hilft es auch, wenn du für ihn formulierst, z.B. "Ja, du möchtest jetzt nicht gewickelt werden, das weiß ich. Wir müssen das aber trotzdem machen, weil sonst dein Po weh tut." oder "Ja, das Glas ist sehr schön. Aber das müssen wir im Regal stehen lassen, sonst geht es kaputt und du tust dir weh. Du darfst aber gerne mit dem Tuch spielen." So in der Art halt.

    Mit dem "nein" mache ich es immer so.. Ich sage direkt in der Situation "nein", wenn er nicht direkt anfängt zu hauen oder zu weinen sage ich direkt dazu warum "nein", wenn er haut setze ich ihn auf den Boden und geh aus dem Raum, dann warte ich 1-2 min, dann gehe ich zurück, setze mich auf den Boden und warte bis er zu mir kommt (meistens legt oder setzt er sich dann in meine Arme) und dann erkläre ich ihm in Ruhe, wieso weshalb warum, dann bekommt der einen Kuss und dann ist wieder gut.
    Das machst du echt gut.

    Ich hab es auch schon mit dem Wort "Stopp" probiert, aber da reagiert er nicht. Das mit dem Trösten finde ich interessant, hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, wie ich ihn noch trösten könnte. Vllt mit seinem Schnuffeltuch?? Hast du noch ein paar Tipps??
    Danebensetzen hat bei meinem Jüngsten meistens am besten geholfen, der Mittlere braucht eher sein Schmusetuch.

    Mit dem Wickeln hab ich schon auf dem Boden probiert, aber da ist er noch wilder.. Ich glaub ich probiere mal die Couch.. kann es vllt auch daran liegen, dass er keine Windel mehr tragen will??
    Vielleicht. Ich glaube aber eher, dass er in dem Moment einfach was anderes lieber machen möchte, als dazuliegen.

    Ich hab ihm schon ein Töpfchen gekauft, das steht im Bad, hab ihm auch schon erklärt was man damit macht und er geht ja auch immer mit mir auf Toilette und da sag ich dann auch "Das ist meine Toilette und das ist dein Töpfchen/Toilette", ich will ihn halt nicht zwingen, ich wollte jetzt mal abwarten was er mit dem Töpfchen macht und wenn es für ihn interessant wird wollte ich ihn dann auch mal drauf setzen..
    Ich würde auch noch warten.

  9. #9
    Smartie88 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.09.2014
    Beiträge
    12.679

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Meine Tochter hatte auch so ne Phase (die dann auch immer Mal wieder kam) in der sie gehauen und an den Haaren gezogen hat. Wir haben die Hand festgehalten. Und nein gesagt und erklärt das uns das weh tut. Das hat in dem Moment nicht geholfen, aber irgendwann wurde es besser.
    In diesem Alter war es bei uns auch sehr schlimm mit dem wickeln. Egal an welchem Platz... Sie wollte nicht und hat sich gewehrt. Töpfchen hatten wir zwar auch, aber das fand sie nicht so interessant (und man sollte das Kind auch nicht drauf zwingen, Grad wenn es noch so klein ist). Ne Zeit lang haben wir sie mir ner "Überraschungssocke" ablenken können, eine alte große Socke in die wir irgendwas interessantes rein getan haben und sie dann beschäftigt war mit raus Liesel aus der Socke und dann erkunden (bevorzugt waren Dan Sachen drin die sie sonst nicht haben durfte)

    Meine Tochter lässt sich durch körperliche Nähe leider auch nicht beruhigen wenn sie wütend ist. Wir bleiben dann bei ihr sitzen und reden mit ihr. In dem Alter ging oft auch noch ein Lied vorsingen, das hat gleichzeitig auch etwas abgelenkt




    und zwei Sternchen 07/15 & 01/18 je 8 SSW

  10. #10
    linebdp ist offline Veteran
    Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    1.300

    Standard Re: Kind 17 Monate haut, tritt, petzt

    Geht Wickeln im Stehen? Vielleicht ist er dann zufriedener?
    Meine drei wollten alle irgendwann nicht mehr liegen. Ich hab sie dann auf den Hocker am Waschbecken gestellt, sie haben sich am Waschbecken festgehalten. Das ging ganz gut und ist auch praktisch zu können, wenn man mal woanders ist, wo es keinen Wickeltisch gibt...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •