Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
Like Tree4gefällt dies

Thema: Eifersucht

  1. #11
    Maxie Musterfrau ist gerade online 100% Originalnick
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    56.903

    Standard Re: Eifersucht

    Zitat Zitat von MiMaMaus Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich kann das leider nicht so schön unterteilen wir du, damit du auch siehst worauf ich Antworte. Ich hoffe es ist trotzdem verständlich!

    Ach so, ich dachte es ging um Exklusivzeit mit mir speziell. Nein an sich Exklusivzeit hat unser großes Kind jeden Tag, wenigstens 30 Minuten zum Spielen wenn der Papa da ist und nochmal 30 Minuten zum schlafen gehen wo sich nur einer von uns dem Kind widmet.
    Unser großes Kind macht auch Ausflüge mit Papa nur alleine, das das Baby jetzt da ist waren sie im Zoo, 5 Mal schwimmen, in einem Dinosaurierpark und auf nem Wasserspielplatz. Dann auch mehr wir 1-2 Stunden. Das klappt auch gut.

    Die Großeltern nehmen schön das Baby, aber lieber das große Kind. Sie sind sich unsicher was sie machen sollen mit füttern wenn das Baby Hunger bekommt. Das ist selbst für mich schwer einzuschätzen. Mal bekommt es Stu dich Hunger und dann packt es 6 Stunden ohne. Sie nehmen dann lieber das große Kind. Das geht super gerne hin, aber wenn ich dann mit dem Baby Zuhause bleibe glaubt es das ich was tolles mit dem Baby machen und will dann auch daheim bleiben.

    Mein Mann sagt immer das ich nicht los lassen kann, eine Übermutter bin und keine Fehler machen will! Ganz so arg ist es nicht meiner Meinung nach! Aber ein fünkchen Wahrheit ist dran! Ich will ungern Fehler machen, und kann meine Kinder nicht uneingeschränkt ohne Sorgen zu den Großeltern geben da ich weiß das sie meine Persönlichen Grenzen/Erziehungsmethoden überschreiten (Süßigkeiten, Fernsehen, Geschenke als normale Themen die es vermutlich in jeder Familie gibt, verbale gewalt und Ohrringe gegen meinen Willen als anderes Thema)! Und nein, da kann ich nicht restlos locker meine Kinder hin geben!
    Außerdem fahren wir eine gute Stunde bis zu ihnen. Das erschwert das ganze auch noch!

    Unsere Kita hat leider ganz miese Öffnungszeiten. Ich könnte unser Kind morgens früher wecken und hin geben, dann müsste es aber abends schon so früh ins Bett das es den Papa nicht mehr sehen würde! Und so nehme ich das Maximum raus, um 12:00 müssen die Kinder die kein Mittagessen bekommen abgeholt werden! Unser Kind macht noch Mittagsschlaf und bis es danach fertig ist lohnt es sich nicht es wieder in den Kindergarten zu bringen da dann alle anderen Kinder schon wieder abgeholt werden und es nur eine Knappe Stunde da wäre!

    Danke für deinen Zuspruch.
    MiMaMaus
    So schlimm klingt das doch alles gar nicht; ich glaube, deine Ansprüche an dich selbst sind eben sehr hoch.
    Alina73 und Gast gefällt dies.

  2. #12
    Wikapis ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.12.2012
    Beiträge
    2.088

    Standard Re: Eifersucht

    Du hattest geschrieben das du 3 mal die Woche bei den Großeltern bist.

    Ich habe jetzt nicht ganz verstanden ob das die sind die weiter weg wohnen, berufstätig sind oder deine Grenzen überschreiten.

    Wäre es nicht an einem der Tage möglich, das du vielleicht mit der großen auf den Spielplatz gehst und die Großeltern schieben in der Zeit das Kind im Kinderwagen ein bisschen spazieren, sie können ja zum Spielplatz kommen wenn was wichtiges ist.
    Dann hätte die kleine dich ganz für sich

  3. #13
    MiMaMaus ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    52

    Standard Re: Eifersucht

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hallo MiMaMaus,

    Ich verstehe Dich gut, dass das alles gerade sehr anstrengend ist, es hört sich aber für mich völlig normal an. Es ist einfach so, dass Babys viel (und nicht planbar) Aufmerksamkeit brauchen und mir ging es in der Babyzeit jedes Mal so, dass ich das Gefühl hatte, den Kindern nicht gerecht werden zu können. Besser wurde es, als die Kleinen anfingen feste Schlafenszeiten zu haben (also so ab 8 Monaten ungefähr) und ich dann in dieser Zeit mit den Großen etwas machen konnte. Ich fand das erste Jahr mit neuem Geschwisterchen immer extrem idyllisch, oder extrem anstrengend - dazwischen gab es wenig.
    Froh war ich, dass unsere älteren Kinder immer bereits in Einrichtungen gingen, so dass ich morgens Zeit hatte mich völlig auf das Baby einzulassen, dafür musste das Kleine dann Nachmittags viel mitlaufen.
    Wichtig war mir, dem großen Kind zu vermitteln, dass ich es verstehe - dass ich sehe, dass es viel zurückstecken muss und ich rückgemeldet habe, dass ich z.B. auch genervt bin, wenn das Baby mitten im Vorlesen aufgewacht ist.
    Letztendlich finde ich, dass alle in ihre Rollen hineinwachsen müssen. Ich finde es klingt, als ob ihr es doch schon ganz gut macht und je älter das Kleine wird, um so öfter wird es auch die Möglichkeit geben, das Baby dem Papa zu überlassen und selbst was mit Deiner (auch noch kleinen) Großen zu machen.
    Hallo Zickzackkind
    Danke für deine Antwort. Das tröstet etwas das es nicht nur an mir zu liegen scheint!
    Es trifft es ziemlich genau: entweder es ist super oder schrecklich. Es gibt Tage da geht alles schief und ständig geknatsche ohne das ich das Gefühl habe etwas dran ändern zu können. Und dann gibt es Tage da fühlt es sich wie der reinste Himmel an, die beiden sind gut gelaunt und ausgeglichen und spielen so schön zusammen!

    Ich rede u d erkläre viel dem großen Kind! Traue mich aber nicht so wirklich dem Baby die Schuld zu geben, da ich nicht möchte das das große Kind dem Baby die Schuld gibt! Ich sage dann zwar schon "oh schade, ich muss Grade nach Baby schauen da es weint, dann lesen wir zu dritt weiter/wenn es aufgehört hat zu weinen machen wir weiter" aber ich habe Angst das das große Kind noch mehr Groll bekommt wenn ich noch betone das das Baby dran Schuld ist. Wenn ich sehr das das große Kind schon sauer/traurig/... Ist dann verbalisiere ich das natürlich.

    Lieben Gruß,
    MiMaMaus

  4. #14
    MiMaMaus ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    52

    Standard Re: Eifersucht

    Zitat Zitat von Maxie Musterfrau Beitrag anzeigen
    So schlimm klingt das doch alles gar nicht; ich glaube, deine Ansprüche an dich selbst sind eben sehr hoch.
    Hallo Maxie Musterfrau,
    Ja das ist ja genau das was mein Mann auch immer sagt! Er sagt das ich es gar nicht schaffen kann meinen eigenen Vorsätzen gerecht zu werden und das ich am Ende nur gestresst sein kann! Aber ich möchte halt auch nicht von vorne herein sagen "ach ich kann es ja gar nicht richtig machen also Versuche ich es erst gar nicht"! Das fühlt sich noch schlechter an!

    Lieben Gruß,
    MiMaMaus

  5. #15
    MiMaMaus ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    52

    Standard Re: Eifersucht

    Zitat Zitat von Wikapis Beitrag anzeigen
    Du hattest geschrieben das du 3 mal die Woche bei den Großeltern bist.

    Ich habe jetzt nicht ganz verstanden ob das die sind die weiter weg wohnen, berufstätig sind oder deine Grenzen überschreiten.

    Wäre es nicht an einem der Tage möglich, das du vielleicht mit der großen auf den Spielplatz gehst und die Großeltern schieben in der Zeit das Kind im Kinderwagen ein bisschen spazieren, sie können ja zum Spielplatz kommen wenn was wichtiges ist.
    Dann hätte die kleine dich ganz für sich
    Hallo
    Ja 3 Mal die Woche. Allerdings bei allen Großeltern abwechselnd! Die Großeltern vor Ort sind körperlich/geistig nicht fit. Daher wohnen wir hier! Da wir sie auch unterstützen müssen!

    Die Großeltern die weiter weg wohnen sind diejenigen die noch Arbeiten gehen und Grenzen überschreiten! Und auch wenn das große Kind seine Großeltern sehr lieb hat, so will es dann gerade nicht wenn wir da sind mit mir alleine Zeit verbringen und auf einen Spielplatz gehen oder so sondern mit ihren Großeltern Zeit verbringen! Und ich kann es verstehen, den aus kindersicht ist es ja das Paradies: so viele Süßigkeiten, Limonade und Fernsehen wie es möchte und keine Grenzen! Da kann Spielplatz mit der Mutter nicht so wirklich locken.
    Leider.

    Lieben Gruß
    MiMaMaus

  6. #16
    Gast

    Standard Re: Eifersucht

    Zitat Zitat von MiMaMaus Beitrag anzeigen
    Hallo Zickzackkind
    Danke für deine Antwort. Das tröstet etwas das es nicht nur an mir zu liegen scheint!
    Es trifft es ziemlich genau: entweder es ist super oder schrecklich. Es gibt Tage da geht alles schief und ständig geknatsche ohne das ich das Gefühl habe etwas dran ändern zu können. Und dann gibt es Tage da fühlt es sich wie der reinste Himmel an, die beiden sind gut gelaunt und ausgeglichen und spielen so schön zusammen!

    Ich rede u d erkläre viel dem großen Kind! Traue mich aber nicht so wirklich dem Baby die Schuld zu geben, da ich nicht möchte das das große Kind dem Baby die Schuld gibt! Ich sage dann zwar schon "oh schade, ich muss Grade nach Baby schauen da es weint, dann lesen wir zu dritt weiter/wenn es aufgehört hat zu weinen machen wir weiter" aber ich habe Angst das das große Kind noch mehr Groll bekommt wenn ich noch betone das das Baby dran Schuld ist. Wenn ich sehr das das große Kind schon sauer/traurig/... Ist dann verbalisiere ich das natürlich.

    Lieben Gruß,
    MiMaMaus
    Hallo MiMaMaus,

    nein, Schuld ist das Baby ja auch nicht. Aber manchmal wirkt es für die Geschwister glaube ich schnell, als würde man lieber etwas mit dem Baby machen, weil man sich ihm immer sofort und liebevoll zuwendet und alles (samt dem größeren Kind) stehen lässt. Daher habe ich einfach gezeigt, dass ich von dem Schreien manchmal auch genervt war (ich zumindest war es ab und zu) und lieber etwas mit dem großen Kind fertig gemacht hätte, als schon wieder unterbrochen zu werden. Und habe aber auch signalisiert, dass ich froh bin, dass das andere Kind schon größer ist und ich mich freue, wenn das Baby irgendwann auch größer sein wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •